DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Liebe Freunde des alten Eisens,

eine Diskussion kürzlich hier über die Beschilderung von Schmalspurdampfloks in den neuen Bundesländern inspirierte mich zu diesem Beitrag. Im April 1992 bereisten mein (Eisenbahn-)Freund Uwe L und ich die Schmalspurbahnen im Nordosten, zunächst den "Molli" von Bad Doberan nach Kühlungsborn, danach Rügen. Heute zeige ich einige Bilder vom Molli, Rügen wird demnächst nachgereicht. Zu der Zeit waren die Loks als "099" beschildert, was mich überhaupt nicht störte, im Gegenteil, ich fand und finde noch immer, die Nummern standen ihnen nicht schlecht.



https://s12.directupload.net/images/200730/ba4mauhj.jpg

1 - Beginnen wir mit der "großen" Bahn: Im Normalspurteil von Bad Doberan wartete 219 081 mit ihrem Zug auf Abfahrt. Bitte fragt mich nicht nach der Zugnummer, so etwas habe ich nie notiert, weil es mich nicht interessierte (21.4.1992).



https://s12.directupload.net/images/200730/g2pzouay.jpg

2 - Im Schmalspurbahnhof wird die "kleine" 099 904 bereitgestellt (21.4.1992)


https://s12.directupload.net/images/200730/7ozv3zrh.jpg

3 - 099 904 abfahrtbereit nach Kühlungsborn (21.4.1992)




https://s12.directupload.net/images/200730/eiibqqov.jpg

4 - Weil es so schön ist, nochmal im Detail. Es fehlt das Eigentümerschild. Die anderen Loks trugen übrigens, soweit ich mich erinnere, keine "Deutsche Reichsbahn"-Schilder mehr, sondern "Deutsche Bahn". Leider habe ich versäumt, das zu fotografieren. Ein kleines Gedankenspiel im Konjunktiv: Wäre diese Nummerierung beibehalten worden und hätte es die erst später neu gebaute 99 2324 schon gegeben, wäre ihr wohl diese Nummer zugefallen. (21.4.1992)




https://s12.directupload.net/images/200730/3sbra6lu.jpg

5 - Die berühmte Ortsdurchfahrt von Bad Doberan mit 099 901 kurz vor ihrem Ziel. (21.4.1992)




https://s12.directupload.net/images/200730/lbb5yegp.jpg

6 - 099 904 mit ihrem Zug in Richtung Bad Doberan neben der schönen Allee. (21.4.1992)



https://s12.directupload.net/images/200730/4wthaix6.jpg

7 - Die Strecke aus der Fuzzi-Perspektive nahe Heiligendamm (21.4.1992)



https://s12.directupload.net/images/200730/zryg2r4a.jpg

8 - Zugkreuzung in Heiligendamm, 099 904 wartet auf Abfahrt nach Kühlungsborn (21.4.1992)



https://s12.directupload.net/images/200730/47sovh7d.jpg

9 - Noch eine Kreuzung, jetzt mit 099 901. (21.4.1992)



https://s12.directupload.net/images/200730/xv9tysr4.jpg

10 - Vor Abfahrt sind die Schranken zu schließen. (21.4.1992)



https://s12.directupload.net/images/200730/g22xno6x.jpg

https://s12.directupload.net/images/200730/vrhubvm2.jpg

11 + 12 - Nochmal die Fuzzi-Perspektive kurz vor Kühlungsborn-Ost (21.4.1992)



https://s12.directupload.net/images/200730/3ylaaeyb.jpg

13 - 099 901 verlässt Kühlungsborn-Ost in Richtung Bad Doberan (20.4.1992)



https://s12.directupload.net/images/200730/utklky5o.jpg

14 - Die "Kleine", 099 904, mit ihrem Zug in Kühlungsborn-Mitte auf dem Weg nach Bad Doberan (20.4.1992)



https://s12.directupload.net/images/200730/hrzidvbb.jpg

15 - Wir kommen ans Ende der Strecke (und dieses Beitrags) - 099 902 wartet in Kühlungsborn West auf Abfahrt (20.4.1992)



https://s12.directupload.net/images/200730/asz8pgym.jpg

16 - 099 901 und 902 ruhen sich im "BW" Kühlungsborn aus (22.4.1992)



https://s12.directupload.net/images/200730/btbjfyf6.jpg

17 - Der Signalhebel in Kühlungsborn West war mir auch ein Foto wert. (22.4.1992)

Das wars für heute, Fortsetzung auf Rügen folgt demnächst.

Viele Grüße
Carsten

Sehr schöne Impressionen vom "Molli"...

geschrieben von: Tombac

Datum: 30.07.20 19:55

...wo ich, ebenfalls 1992, aber im Oktober, meinen "Ehrenlokführer" gemacht habe.
Nur leider ganz ohne Fotos, denn mir war das Fahren wichtiger; und nach den 10-Stunden-Schichten war ich immer ziemlich platt, weil soviel Fremdes auf mich einstürmte.
Es waren zwei tolle Wochen, die mir auch Land und Leute ans Herz wachsen ließen.

Danke für die schönen Erinnerungen sagt
Thomas

Re: Sehr schöne Impressionen vom "Molli"...

geschrieben von: Niederlausitzer

Datum: 30.07.20 20:27

... aber die Nummern, 099...., das tut echt weh

Viele Grüße
Moin moin!
Sehr schöne Bilder.
Du hattest Glück, eine der beiden kleinen Loks im Einsatz zu erwischen. In der Regel waren zwei der drei großen Loks im Einsatz.
Ich habe die Schmalspurbahnen erst 1994 kennen gelernt. Daher sind die 099 Nummern für mich die normalste Sache der Welt und nach der Übernahme des DB Nummernschemas durch die DR 1992 einfach nur logisch.
Sehe ich das richtig?
Ist der Corsa in Bild 13 ein Rechtslenker?
Evtl ein britischer Tourist oder Eisenbahnfreund in einem Vauxhall.

Gruß
Christian
Loks mit "099" und gleichzeitig Reichsbahner noch mit den alten Uniformen, das gab es nur wenige Monate.

Viele Grüsse
Peter
Beim Molli waren die Ursprungsnummern noch nachvollziehbar, bei fünf Lok. In Sachsen und auf Rügen war es leicht verwirrend, im Harz erfolgte die Umzeichnung nur auf dem Papier.
Beim Molli war ich erstmals April 93, nach 4 Wochen Kur in Malente gab es damals noch eine Woche Nachkur, die mehr brachte als der kühle März, fast über Nacht war es Frühling geworden.

PICT0914 (2).JPG

Der Alexandrinenplatz war noch nicht total "verplankt" und mit Blech vollgestellt. Auch ohne Lichtzeichenanlage kam Molli durch, selbst über die stark belastete B 105.
Heute wären die armen Autofahrer überfordert - Benz Crash vor einigen Wochen.

PICT0917 (2).JPG

In der Goethestraße standen noch die Bäume.

PICT0920 (2).JPG

Die heutige Denkmalslok noch in Betrieb.

PICT0936 (2).JPG

Typisch Nachwendezeit : DR-Lok mit DB Nummer und Westauto am Gartentor.

PICT0930 (2).JPG

Kleine Räder und großer Überhang sorgen für "Rock 'n Roll" bei Höchstgeschwindigkeit. Bei zu straffer Kupplung wird man im ersten Wagen fast seekrank. Für den Streckendienst mit Reisezügen waren die Maschinen ursprünglich auch nicht gedacht. Deutsche Reichsbahn ist noch korrekt, Deutsche Bahn kam ein Jahr später. Wenigstens hat man bei den Dampflok auf das rote DB-AG Logo verzichtet.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.07.20 23:54.

099 im Harz

geschrieben von: 012 055-0

Datum: 31.07.20 10:47

Moin.

Deine Aussage ist nicht ganz richtig:
Die 099 140-6 habe ich selber erlebt, allerdings waren die neuen Nummern nur im Führerhaus an der Rückwand angeschrieben.
Das war bei einer Mitfahrt auf der Lady (99 7222).
Auch bei anderen Loks im Harz war das so.

...es grüßt im 3/4 Takt
https://abload.de/img/012055-0fyug0.jpg
.
Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]


Ja, die "kleine" Lok...

Auf der habe ich am dritten Tag meiner Ehrenlokführer-Ausbildung Dienst gehabt. Das hat mich fast zum Abbruch des Lehrgangs gebracht, denn sie war auch innen klein und eng, und ich musste fast die gesamte Schicht lang gebückt stehen.
Außerdem war mit ihr der Fahrplan nicht einzuhalten, da sie deutlich langsamer unterwegs war als ihre großen Schwestern, die vom Personal stolz als "01 der Schmalspurbahnen" bezeichnet wurden.
Da kam doch etwas zusätzlicher Stress auf als man ohnehin schon hatte – durch die Konzentration auf die Bedienung der Lok und das Erlernen des Streckenprofils. Aber ich bin natürlich froh, durchgehalten zu haben.

Viele Grüße aus Solingen-Ohligs!
Thomas

Re: 099 im Harz und Sachsen

geschrieben von: 042 096-8

Datum: 31.07.20 12:42

Stimmt so, im Harz gab es die neuen Nummern nur innen und in der Werkstatt bzw. Lokleitung. In Sachsen war es verwirrend, da einige Lok die Ordnungsnummer einer anderen Lok trugen.
Wirklich seltsam war IV K 99 (1)584 als 099 709-8. Das rote Logo blieb zum Glück erspart, an den Wagen konnte man es verschmerzen.

PICT2951 (2).JPG

Befremdlich war 1994 diese Zahlenfolge in Mügeln.

PICT2954 (2).JPG

Der Vt der Kreisbahn Osterode-Kreiensen stand auch dort. Was wurde aus ihm ? Soweit bekannt Museum Prora/Rügen.

PICT2957 (2).JPG

99 1564-6 behielt beim Lößnitzdackel ihre DR-Nummer (Radeburg).

PICT2955 (2).JPG

Die Tankstelle in Zittau war wie die 099 ein Zwischenspiel.Im Zug hat es oft nach Diesel gestunken und der Ölbrenner klang aus der Ferne fast wie Buschtrommeln. Der Rückbau auf Kohle war sicher richtig, auf 12 km schuftet sich kein Heizer "tot".



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.07.20 21:48.