DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

? Kranwagen Bw Mannheim 1984

geschrieben von: hstadt

Datum: 17.07.20 15:43

Anlässlich der Vorbereitung der Projekttage zum Schuljahresende besuchte ich 1984 das Bw Mannheim und konnte dort u.a. den nachstehend abgebildeten Kranwagen ablichten. Nachforschungen im Netz und die Bilder liefern folgende Infos zum Kranwagen:
Hersteller: Beck und Henkel
Zum Zeitpunkt der Aufnahme (1984) beschriftet als:
Bahnhofswagen des Bw Mannheim Nr. 6413x (die letzte Ziffer ist nicht eindeutig 6 oder 8 wer sieht mehr?)
"darf den Bereich des Bw nicht verlassen", Tragfähgkeit 2,75t einschließlich Greifer

1_klein.png

3_klein.png

4_klein.png
Die Form des ganzen Fahrwerkes und auch der Aufbau erinnerte mich sehr an das Modell des Märklin Kranwagens, abgesehen von der hier geraden Front und der Form des Auslegers.
Die auf dem Schutzwagen abgelegte Schaufel und die Infos auf Eisenbahndienstfahrzeuge.de Ba 071 (zum letzten Bild scrollen!) deuten auf die Nutzung als Bekohlungskran hin.
Der Schutzwagen ist gegenüber dem Kranwagen deutlich älteren Datums und verfügt auch zum Zeitpunkt meiner Aufnahmen noch über Fachwerkträger als Achshalter.

Kann jemand mehr zu diesem Kranwagen und seiner Stationierung sagen?
Helmut

Re: ? Kranwagen Bw Mannheim 1984

geschrieben von: Christian Kehr

Datum: 17.07.20 15:55

Erstaunlich, wie lange nach dem Dampfbetriebsende in Mannheim (´72 oder so?) der Kohlenkran noch existierte. Hatten die ein Heizwerk oder so was, das den Kran noch benötigte?

Im Bw Regensburg gab es um die Zeit auch noch so einen selbstfahrenden Bekohlungskran, ich meine er wäre noch größer gewesen mit Gitterausleger.

Tolle Fotos! Danke dafür



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:07:17:16:57:11.

Noch ein Kranwagen im Bw Mannheim 1972

geschrieben von: Harald Dinges

Datum: 17.07.20 22:33

Hallo Helmut!

Zunächst einmal vielen Dank für das Einstellen der interessanten Bilder!

Beim Betrachten der Bilder dachte ich, dass ich den Kranwagen auch schon mal gesehen habe. Ich hatte am 2.9.1972 im Bw Mannheim einen Kranwagen an der Bekohlungsanlage fotografiert. Beim Bildvergleich stellte ich allerdings schnell fest, dass es sich trotz gewisser Ähnlichkeit um einen anderen Kranwagen als den von Dir gezeigten handeln muss. Die Ausleger unterscheiden sich deutlich. Mit Daten zu "meinem" Kran kann ich leider nicht dienen.
Ich stelle das Bild trotz schlechter Qualität hier ein in der Hoffnung, dass es Dein Interesse findet, obwohl ich zur Beantwortung Deiner Frage nichts beitragen kann.

Bild 1: Kranwagen im Bw Mannheim am 2.9.1972

https://abload.de/img/image0252bzzkranmannhlbk3e.jpg

Bild 2: Bildausschnitt

https://abload.de/img/image0252dkranmannheiv9jll.jpg

Gruß

Harald

Re: ? Kranwagen Bw Mannheim 1984

geschrieben von: Kranmeister

Datum: 18.07.20 09:06

Der Bekohlungskran ist von der Fa. Scholten gebaut worden. Die Tragfähigkeit betrug 2,75t bei 10,5m Ausladung. Die Ausladung
war nicht veränderbar. Mit dem Vorbild des Märklin Modellkranes (erstmals 1956 auf dem Markt) dem 6t Gleisbaukran der Fa.
Ardelt in Wilhelmshaven hat dieser Bekohlungskran nur das Merkmal "Kran" gemeinsam.

Es ist sehr wahrscheinhlich das es sich um den ehemaligen 3080 947 0090-0, ex Kar 6651 /II mit Bj. 1947 handelt. Er gehörte lange
Zeit zum Bw Mannheim und ist dort ws. auch ausgemustert worden. Und so es aussieht noch als Bahnhofswagen weiter benutzt worden.
Ist es dieser Kran, so ist er 1965 von Dampf auf Dieselantrieb umgebaut worden, auf dem 3. Bild, Ansicht von hinten, ist oben links
ein Auspuff erkennbar. Der Dachaufbau lässt darauf schließen, das der Kran mal einen Dampfkessel eingebaut hatte.

Carsten

Re: Noch ein Kranwagen im Bw Mannheim 1972

geschrieben von: Kranmeister

Datum: 18.07.20 09:17

Dieser Kranwagen wurde sehr ws. von der Fa. Wyhlen gebaut. Die gleiche Fa. die auch den bekannten 10t Handkran gefertigt hat.

Es gibt diesen Krantyp mit verschiedenen Auslegern. So ist z.B. derzeit hier [www.ebay.de]
ein nahezu baugleicher Kran zusehen, sogar im selben Bw (wenn die Angabe stimmen), es ist aber nicht der Kran hier
aus dem Beitrag. Beide Kran haben unterschiedliche Ausleger und Greifer. Der Ausleger des hier gezeigten Kranes ist länger
und filigraner, als der auf dem Bild in der Ebay Auktion.

Ich habe beide Krane in meiner Datenbank, jedoch nur mit sehr rudimentären Infos. Bisher dachte ich, das die Infos sich
auf das selbe Fahrzeug beziehen, jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Carsten

Re: ? Kranwagen Bw Mannheim 1984

geschrieben von: Unimat-sprinter

Datum: 18.07.20 15:42

Hallo Carsten,
der Diesel-Kran 30 80 947 0 090-0 wurde ja unter der Bauart-Nr. 071 geführt.
Wie lautete die Bauart-Nr. beim Dampf-Kran?
Kannst Du da weiterhelfen ?

Gruß Heinz

Re: ? Kranwagen Bw Mannheim 1984

geschrieben von: WHA

Datum: 18.07.20 21:52

Moijen Heinz,

der Wagen hat als Dampfkran keine Bauartnummer gehabt, weil er schon im März 1965 umgebaut, aber die Bauartnummern die erst nach 1965 eingeführt wurden.

Beste Grüße
Wolfgang

"Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen" - Plato

Re: ? Kranwagen Bw Mannheim 1984

geschrieben von: Steffen Hartz

Datum: 20.07.20 08:23

Guten Morgen Helmut,


der fragliche Kranwagen war noch Ende der 80er Jahre im Bw Mannheim abgestellt vorhanden!


Grüße und eine schöne Woche,

Steffen

Re: ? Kranwagen Bw Mannheim 1984

geschrieben von: Kanzleirat

Datum: 20.07.20 16:22

Servus,

der besagte Kranwagen ist kein echter Monnemer. Er kam von der BD Ffm als 6651 Ffm [ex 700714 Ffm] geliefert von Gebr. Scholten 1947
Wann er umbeheimatet wurde weiss ich noch nicht.

Kanzleirat

Langsam glaube ich, daß die Profilneurose doch ansteckend ist.