DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Dienstkohlewagen 00t - Versteifung der Wände?

geschrieben von: stefankirner

Datum: 30.06.20 20:56

Hallo Forums Experten,

hatte ja schon einmal gute Ratschläge zur Beheimatung der ex Bayern bei der DRG bekommen.
Als ich neulich bei den Spur 1 Kollegen ein Bild gesehen habe ist mir aufgefallen, dass die Wagen ungefähr im Bereich wo die Entladeluken sind oben ein Versteifungsprofil haben.
Vermutlich damit sich die Bordwände nicht nach aussen drücken.
Kann mir jemand sagen ob das bei den Original Wagen auch der Fall war und wenn um welche Profilart es sich dabei gehandelt hat.
Flacheisen, T, H oder U Profil fallen mir ein.

Danke schon mal für die Hilfe und Grüße
Stefan
den ich werde jetzt bestimmt nicht anfangen das Netz nach Quellen abzusuchen.
Was Verstärkungsprofile betrifft, wenn es eine Sonderarbeit war wurde das sicher anders gehandhabt als eine
nötige Reparatur.

nichts für Ungut !
Hallo Norbert,

Bild einfügen klappt irgendwie nicht.
Daher der Link auf so einen Wagen wie Ihn die die Spur 1 Kollegen bauen.
Bei Märklin H0 sind die Versteifungen nicht da was auch nichts heißen mag.

[s1gf.de]

Hoffe das geht mit dem Link.

Grüße
Stefan

Aussteifung auch bei Fine Models [1 Link]

geschrieben von: 144.5

Datum: 02.07.20 03:22

Hallo Stefan, hallo Freunde alter Güterwagen,

beim Modell der Fa. Fine Models sind diese Versteifungen ebenfalls vorhanden. Bei dieser Preisklasse sollte ein gewisses Maß an Originaltreue vorhanden sein.

Bay. Kohletrichterwagen
[www.finemodels.de]

Flacheisen bzw. Flachstahl als Profile sind plausibel, da nur Zugkräfte zu übernehmen sind. Rundstahl als Zugband wäre sogar besser geeignet (Beladevorgang), ließe sich aber schwieriger an die umlaufenden Profile anschließen und war wahrscheinlich sogar teuerer.
Am Wagenboden befindet sich ebenfalls ein Profil. Aus statischen Gründen wäre ein Einrücken Richtung Wagenmitte um eine vertikale Versteifung weiter sinnvoller, aber dort befindet sich die Auslassöffnung.

Wäre interessant, wenn noch Originalpläne oder -fotos in DSO auftauchen würden.

Bei meinem einfachen Modell fehlt dieses Konstrukt, obwohl genau an dieser Stelle die Kohleladung eine Vertiefung aufweist ;-)

Gruß
144.5