DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -
Hallo ins Forum,
ich dachte mir, dass heute ein guter Tag ist, um wieder Ordnung ins persönliche Archiv zu bringen. Da fiel mir ein Foto in die Hände, was ich nicht eindeutig zuordnen kann. Ich würde es bei Wannsee oder Nikolassee in West-Berlin vermuten.
Einen Zeitpunkt habe ich leider auch nicht, aber wenn ich mir die Wagen ansehe, dann frage ich mich, ob es sich dabei um einen Militärzug der Amerikaner oder Franzosen in den 1950er oder 1960er gehandelt haben könnte, weil die doch auf dem Gleis in Richtung Osten fuhren, oder ??????? Oder war das einfach nur ein Regelzug? Oder sogar ein Sonderzug? Ich weiß es einfach nicht.

Die Lok ist auf alle Fälle die 01 0525-4. Mehr habe ich leider nicht zu dem Bild. Aber vielleicht kann mir der eine oder andere von Euch weiterhelfen.
Vielen Dank vorab und beste Grüße an alle

turino

Berlin, Lok 01 0525-4 mit Personenzug_klein.jpg
Hallo,

auf jeden Fall nach 1970 und vor 1976, wegen der EDV-Nummer an der Lok, der spitzen Rauchkammertür und der Tatsache, dass die Lok anscheinend noch zum Bw Wittenberge gehört. Keinesfalls vor 1970! Was für ein Zug dran hängt, könnte man vielleicht beurteilen, wenn das Bild etwas größer wäre...
Hallo!

Dann dürfte es Nikolassee sein. Die Züge Richtung Bundesrepublik fuhren, bis September 1976, sämtlichst über Berlin-Wannsee raus. Der Übergang Spandau - Staaken wurde erst im Herbst 1976 eröffnet.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser
turino schrieb:
Hallo ins Forum,
ich dachte mir, dass heute ein guter Tag ist, um wieder Ordnung ins persönliche Archiv zu bringen. Da fiel mir ein Foto in die Hände, was ich nicht eindeutig zuordnen kann. Ich würde es bei Wannsee oder Nikolassee in West-Berlin vermuten.
Einen Zeitpunkt habe ich leider auch nicht, aber wenn ich mir die Wagen ansehe, dann frage ich mich, ob es sich dabei um einen Militärzug der Amerikaner oder Franzosen in den 1950er oder 1960er gehandelt haben könnte, weil die doch auf dem Gleis in Richtung Osten fuhren, oder ??????? Oder war das einfach nur ein Regelzug? Oder sogar ein Sonderzug? Ich weiß es einfach nicht.

Die Lok ist auf alle Fälle die 01 0525-4. Mehr habe ich leider nicht zu dem Bild.
Hallo,

da ist Dir aber eine Rarität in die Hände gefallen!

Es ist in der Tat in Berlin-Nikolassee. Deine Frage nach dem Gleis Ri.Osten verstehe ich nicht, denn dort war regulär zweigleisiger Betrieb.

01 0525-4 war 01.06.70 bis 24.09.76 beim Bw Wittenberge beheimatet. Es muss sich hier um einen Sonderzug handeln.

Die Garnitur scheint der Wagenpark des britischen Militärzuges zu sein, der mit diesen Altbauwagen bis irgendwann Anfang der 70er Jahre verkehrte.
Das Austauschdatum zu Neubauwagen ist mir leider nicht bekannt.

Link zu BUNDESBAHNZEIT Db 672 am 18.4.69

Der Db 672 fuhr jedoch morgens in Berlin ab und hier sehen wir ein Foto vom Spätnachmittag.
Zur Einsatzzeit des früheren GB-Wagenparks wurde immer über Helmstedt gefahren und Lok des Bw Wittenberge kamen nicht zum Einsatz.

Planmäßig ist nie ein Zug der Westallierten mit einer Öllok gefahren.

Meine Idee zu dem Foto ist, dass es sich um den außer Betrieb genommenen alten GB-Militärzugpark handelt, der zu Weiterverwendung oder Verkauf Richtung Hamburg abgefahren wurde.

Danke für dieses Rätselbild...

Mit freundlichem Gruß,
Ulrich



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.06.20 17:04.
Vorkriegswagen Anfang der 1970er Jahre in West-Berlin. Dann sollte es sich um einen Transitzug handeln, in dem die DB das Wagenmaterial stellte. Eventuell auch ein Sonderreisetransitzug zu einem "Großereignis im Westteil Berlins, oder im Bundesgebiet .?
Das älteste zu jener Zeit beim DR Wagenmaterial waren Modernisierungswagen und die Alliierten fuhren auch mit Nachkriegswagen (m- Wagen) von und nach Berlin.

mfg tommy10



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.06.20 17:03.

Interzonenzüge Hamburg–Berlin …

geschrieben von: sc

Datum: 28.06.20 17:14

Hallo in die Runde,

interessantes Bild. Zu der Anmerkung "Transitzug": Der Wagenpark der Interzonenzüge zwischen Hamburg und Berlin wurde m.W. in der ersten Hälfte der 70er-Jahre ausnahmslos von der DR gestellt. Das galt auch für Sonderzüge im Festtagsverkehr. Lediglich bisweilen einige zusätzlich eingestellte (vmtl. extra bestellte) Wagen in diesen Zügen kamen von der DB (und das waren dann 26,4-m-Wagen).

Mir scheint daher die These "Sonderüberführung eines Militärzugparks" derzeit für die wahrscheinlichste Lösung.

Grüße aus Hamburg
Stefan
Hallo,

Schönes Bild, aber einen Zug für die Alliierten würde ich verneinen, dann doch eher einen zivilen Sonderreisezug auf dem Weg von Berlin in Richtung Bundesgebiet. Wie schon an anderer Stelle geschrieben, aufgenommen in Nikolassee mit Fahrtrichtung Wannsee.

turino schrieb:
Ich würde es bei Wannsee oder Nikolassee in West-Berlin vermuten.
Ganz eindeutig dort – siehe bei Blocksignal.de den passenden Ausschnitt aus der Karte der Rbd Berlin von 1973. Bei Nikolassee findet sich am Ende der zweiten Zeile die Angabe 22,49 Stb – also Kilometer 22,49 Stadtbahn.
TransLog schrieb:
... Meine Idee zu dem Foto ist, dass es sich um den außer Betrieb genommenen alten GB-Militärzugpark handelt, der zu Weiterverwendung oder Verkauf Richtung Hamburg abgefahren wurde ...
Hallo, Nikolassee wurde ja schon eindeutig identifiziert, im Hintergrund ist noch der Streckenanschlag vom Bksig B der Bk Nio auszumachen. Hinsichtlich der Zuggattung wäre auch nicht ganz auszuschließen der Wagenpark eines Vor- oder Nachzuges als Entlastungszug an Feiertagen. Diese Entlastungszüge habe ich selber immer gerne genommen, da diese im Ggs. zu den dann überfüllten Regelzügen oft nicht voll besetzt waren, obwohl sie meistens zeitnah zu den Regelzügen verkehrten. Und in den 70er Jahren stellte die DB (wenn sie die wagenparkstellende Bahnverwaltung war) genau diese Wagen für die Entlastungszüge.

Gruß aus Reykjavík
Wulf
EDK 1000 schrieb:
TransLog schrieb:
... Meine Idee zu dem Foto ist, dass es sich um den außer Betrieb genommenen alten GB-Militärzugpark handelt, der zu Weiterverwendung oder Verkauf Richtung Hamburg abgefahren wurde ...
Hinsichtlich der Zuggattung wäre auch nicht ganz auszuschließen der Wagenpark eines Vor- oder Nachzuges als Entlastungszug an Feiertagen. Diese Entlastungszüge habe ich selber immer gerne genommen, da diese im Ggs. zu den dann überfüllten Regelzügen oft nicht voll besetzt waren, obwohl sie meistens zeitnah zu den Regelzügen verkehrten. Und in den 70er Jahren stellte die DB (wenn sie die wagenparkstellende Bahnverwaltung war) genau diese Wagen für die Entlastungszüge.
Mit den Wagen der DB-Entlastungszüge stimme ich Dir zu, aber hatten DB-Wagen diese zusätzlichen "hellen Flächen" an den Seiten, die man auf meinem Link zum Db 672 als "Union Jack" Embleme erkennen kann?

Gruß, Ulrich
TransLog schrieb:
... hatten DB-Wagen diese zusätzlichen "hellen Flächen" an den Seiten, die man auf meinem Link zum Db 672 als "Union Jack" Embleme erkennen kann? ...
Hæ, die hellen Flächen sind mir auch nicht entgangen, es könnten jedoch auch normale Zuglaufschilder sein. Entlastungszüge hatten manchmal Schilder mit kleinen schwarzen Flächen, die für diesen einen Zuglauf durch das Zub beschriftet wurden (Zugnummer/Startbf/Zielbf). Wenn ich mich richtig erinnere, hatten die Blechschilder mit dem "Union Jack" die gleiche Grösse wie die normalen Zuglaufschilder und passten damit in die genormten Zugschildhalter.

Gruß aus Reykjavík
Wulf
Hallo,

Es gibt aber einige Unterschiede.

Beim 01 Foto sind es Eilzugwagen B4ye-36 (5 Dachlüftern pro Seite), während bei der V180 die beiden ersten Wagen B4üe-36 (Schnellzugwagen) sind.

Ausserdem haben die Wagen bei der 01 jeweils nur ein weisses Schild, während bei der V180 jeweils zwei Schilder pro Wagen angebracht wurden.
Bei den Wagen mit der 01 könnte es sich um normale Zuglaufschilder handeln?

MfG,
Tuswa.
tuswa schrieb:
Beim 01 Foto sind es Eilzugwagen B4ye-36 (5 Dachlüfter pro Seite), während bei der V180 die beiden ersten Wagen B4üe-36 (Schnellzugwagen) sind.
Hallo „Tuswa“,

Die Eilzugwagen waren doch aber Achttürer? Und der erste ist nach meinem Dafürhalten auch kein sechstüriger AB-Wagen; ich würde die Wagen daher also, der ersten Näherung nach, erst einmal noch nicht als y-Wagen ansehen wollen (bin aber lernwillig, so ist das ja nun auch wieder nicht, das Bild ist halt sehr klein!)


tuswa schrieb (inhaltlich):
Außerdem besitzen die Wagen hinter der 01⁵ jeweils nur ein weißes Schild, während bei dem V 180-Zug jeweils zwei Schilder pro Wagen angebracht sind.
An den Wagen hinter der 01 könnte es sich um normale Zuglaufschilder handeln?
Bei Ulrichs Bild des V 180-Zuges vermisse ich die Wagennummernsteckschilder, die ich an den Wagen hinter der 01⁵ jedoch ausmachen kann:

mutmaszliche DB-Wagen; Ergaenzungsbildausschnitt.JPG mutmaszliche DB-Wagen.JPG




Gruß

Walter

Es war wohl Ostern...

geschrieben von: TransLog

Datum: 28.06.20 19:41

tuswa schrieb:
Hallo,

Es gibt aber einige Unterschiede.

Beim 01 Foto sind es Eilzugwagen B4ye-36 (5 Dachlüftern pro Seite), während bei der V180 die beiden ersten Wagen B4üe-36 (Schnellzugwagen) sind.

Ausserdem haben die Wagen bei der 01 jeweils nur ein weisses Schild, während bei der V180 jeweils zwei Schilder pro Wagen angebracht wurden.
Bei den Wagen mit der 01 könnte es sich um normale Zuglaufschilder handeln?
Aah ja, danke.

Dann würde ich von dem Militärzug-Leerpark Abstand nehmen wollen.

Da jener wohl in Braunschweig beheimatet war, wäre ein Austausch wohl auch dort erfolgt, nicht in Berlin.

Dann sehen wir wohl einen Entlastungszug Berlin-Hamburg, vermutlich zu Ostern, denn in den kahlen Baumwipfeln zeigt sich erstes Frühlingsgrün...

Gruß, Ulrich
Eindeutig sind das Seitengang-Schnellzugwagen ; davon hatte die DRG/DRB über tausend Stück beschafft, war also die zahlenmäßig stärkste Vorkriegsschnellzugwagenbauart.

Eilzugwagen sind mir in Fotos im Berlin-Verkehr noch nicht aufgefallen; ausgenommen in umgebauter Form (ADyse bzw. BRye).

Grüße



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.06.20 19:56.

Fahrzeiten 1971-1973

geschrieben von: TransLog

Datum: 28.06.20 20:08

TransLog schrieb:
Dann sehen wir wohl einen Entlastungszug Berlin-Hamburg, vermutlich zu Ostern, denn in den kahlen Baumwipfeln zeigt sich erstes Frühlingsgrün...
Winterfahrplan 1970/71

D 164 Berlin Zoo ab 14:53 (Karfreitag war 09.04.71)

Winterfahrplan 1971/72

D 164 Berlin Zoo ab 15:01 (Karfreitag war 31.03.72)

Winterfahrplan 1972/73

D 164 Berlin Zoo ab 16:46 (Karfreitag war 20.04.73)


Der Fahrplan 1973/74 kommt nicht mehr infrage, weil es da bereits drei Zugpaare Berlin-Hamburg gab und der Nachmittagszug D 336 schwach belegt war.

Mir persönlich gefällt Ostern 1973 am besten, weil die langen Schatten gut zur Durchfahrtzeit von ca. 17 Uhr in Nikolassee passen.
Entlastungszüge fuhren entweder vor oder nach dem Regelzug, statt Karfreitag könnte auch Gründonnerstag als Verkehrstag gut passen, oder Ostermontag...

Nach damaliger Gepflogenheit könnte ein Vor- oder Nachzug zum D 164 als "D 2064" bezeichnet worden sein.

Gruß, Ulrich



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.06.20 23:30.

Re: 01 0525-4 Westberlin

geschrieben von: Bergmensch

Datum: 28.06.20 20:09

Ich habs mal etwas vergrößert.



https://up.picr.de/38893847uu.jpg

Gruß von ganz oben der Bergmensch.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.06.20 20:10.

Re: 01 0525-4 Westberlin

geschrieben von: Rbd-Erfurt

Datum: 28.06.20 20:54

Hallo,

von gleicher Stelle existiert ein Bild von Karl-Friedrich Seitz.

http://www.klauserbeck.de/Kilometrierung/Tabelle12/BerlinPotsdam-Stadtbahn/BerlinNikolasee-1968-11-02-km22,4.jpg


Grüße Klaus



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.06.20 20:55.

Re: 01 0525-4 Westberlin

geschrieben von: EDK 1000

Datum: 28.06.20 21:05

ja, aber zu dieser Zeit noch mit Sv-Signal am Bahnsteigende. Da gab es zwei Kilometer weiter auch noch die Bk Havelchaussee

Gruß aus Reykjavík
Wulf

Re: 01 0525-4 Westberlin

geschrieben von: turino

Datum: 28.06.20 22:31

Hallo Ihr Lieben,

Vielen Dank für Eure Antworten. Danke auch für die Verortung nach Nikolassee. Ich habe versucht die Wagen zu vergrößern, aber das Original gibt leider nicht viel mehr her.

Ich bin nur auf die Militärzugwagen gekommen, weil ich ein Bild aus den 1950er Jahren von den Franzosen kenne, die mit altem DB-Wagen eine Zeitlang von und nach Berlin gefahren sind.

Beste Grüße

turino
Nikolassee, Lok 01 0525-4 mit Personenzug.jpg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.06.20 06:15.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -