DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Lage-Hameln Teil 41 Mit der Köf und dem ETA unterwegs

geschrieben von: Rally01

Datum: 22.05.20 06:02

Guten Morgen liebe Leser,

heute geht es mit der Köf und ein paar K Wagen mit Bagger drauf auf die Strecke.

Außerdem begleiten wir die letzte Fahrt eines Personenzuges von Lage nach Hameln.


Das haben wir in der letzten Folge gesehen.




https://abload.de/img/grabenausbaggern5lhjz1.jpg

Bild 1: Am 12.11.84 stand über das Wochenende die 323 073 und ein SKL an der Kopframpe.


https://abload.de/img/grabenausbaggern60okeq.jpg

Bild 2: Am 13.11.84 wartet die Köf auf die morgendliche Übergabe und holte sich dann
einige K Wagen mit Bagger drauf von Gleis 3.


https://abload.de/img/grabenausbaggern7amk4o.jpg

Bild 3: Am darauf folgenden Tag hatte ich dann die Gelegenheit mit auf Strecke zu fahren.
Hier sind wir kurz vor der B 66 Brücke bei Bega…


https://abload.de/img/grabenausbaggern8zckyc.jpg

Bild 4: Hier geht es über die alte Bega Brücke in Bega.


https://abload.de/img/grabenausbaggern9xpj2t.jpg

Bild 5: Weiter geht die Fahrt im leichten Gefälle zwischen Farmbeck und Dörentrup. Bald ist die Stelle zum Baggern erreicht.


https://abload.de/img/grabenausbaggern105yk13.jpg

Bild 6: Nun begann die eigentliche Arbeit. Ausbaggern der Längsentwässerung zwischen Dörentrup und Farmbeck. Übrigens wurde das nächste Mal erst 2011 an der Stelle wieder der Graben ausgebaggert.


https://abload.de/img/grabenausbaggern105yk13.jpg

Bild 7:Immer schön das schwere, nasse Zeug aufladen.


https://abload.de/img/grabenausbaggern188jb0.jpg

Bild 8: Zur Mittagspause geht es wieder zurück nach Barntrup. Hier wird gerade die Blilo in Farmbeck eingeschaltet.


https://abload.de/img/grabenausbaggern27bjay.jpg

Bild 9: Hier in Bega ist zwischen dem Bahnhof und der Begabrücke das steilste Stück der gesamten Strecke mit 1:85 zu erklimmen: Die Köf gibt Alles.



https://abload.de/img/grabenausbaggern3r7jdm.jpg
Bild 10: Barntrup :Einfahrt Halt. Hatten die Jungs noch keine Pause verdient?


https://abload.de/img/grabenausbaggern4wcjf3.jpg

Bild 11: Nach Mittag ging die Fuhre mit den nächsten, leeren Wagen wieder zurück zur Baggerstelle.



Eine wichtige Fahrt war die Fahrt eines letzten Personenzuges von Lemgo nach Hameln am 27.9.1980.
Besonders bitter für mich war, dass ich genau zu dem Zeitpunkt bei Y Tours in Bergen Hohne zum Schießen war .Daher sind die folgenden Aufnahmen freundlicher Weise von Willi Ess zur Verfügung gestellt.

https://abload.de/img/letzterpersonenzug1f1klv.jpg

Bild 12: hier kommt der letzte Zug auf seiner Hinfahrt nach Bielefeld an uns in Lemgo verbeigefahren.
Außer , das er 3 Teilig ist , ist noch nichts ungewöhnliches zu sehen.
Im Vordergrund sieht man noch die Grubei des ehemaligen Lokschuppen.


https://abload.de/img/letzterpersonenzug2wkkqp.jpg
Bild 13: In Lage bekam er schon mal seinen ersten Blumenschmuck von den EF Lippe aufgesteckt.


https://abload.de/img/letzterpersonenzug3c9kxj.jpg

Bild 14: Auf der Rückfahrt von Bielefeld nach Hameln , hatte der Zug auch schon ein Schild an der Vorderfront. Außerdem war der Zug bis auf den letzten Platz besetzt, was ja sonst nicht der Fall war, denn sonst wäre der Personenverkehr ja nicht eingestellt worden.


https://abload.de/img/letzterpersonenzug42jj5o.jpg

Bild 15:Ausfahrt Lemgo.


https://abload.de/img/letzterpersonenzug5kckgf.jpg

Bild 16: In Barntrup bekam der Zug außerplanmäßig Einfahrt nach Gleis 2. Damit der Spielmannszug Platz hatte. Durch solche Ständchen und einige Fotohalte auf der Strecke, bekam der Zug eine Menge Verspätung, aber wen störte das bei der letzten Fahrt?


https://abload.de/img/letzterpersonenzug6loksf.jpg

Bild 17: Ausfahrt Barntrup.


https://abload.de/img/letzterpersonenzug7d8jmj.jpg

Bild 18: Ein letzter Halt in Klüt.


https://abload.de/img/letzterpersonenzug8dikwz.jpg

Bild 19:Und ein wehmütiger Blick über die Weserbrücke.


https://abload.de/img/letzterpersonenzug9t8khv.jpg

Bild 20:Hameln Gleis 1. Hier bekam der Zug noch einen Trauerkranz um gehangen.
Damit war das Kapitel der Personenzüge zwischen Lemgo und Hameln unwiederbringlich Geschichte.
Als schwacher Trost blieb noch der recht bescheidene Güterverkehr. Wobei ein bis 2-mal Jährlich größere Mengen Getreide von der Extertalbahn aus dem „Meierlager“ in Exten ab Barntrup in Richtung Nordseehäfen übernommen wurden.

In der nächsten Folge schauen wir uns den letzten Güterzug nach Groß Berkel an.

Wünsche ein schönes Wochenende.
Ralf



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.05.20 06:04.
Hallo Ralf,
schön das ich in Hameln-Klüt noch mit aufs Foto gekommen bin und man das nach so vielen Jahren einmal sieht.
Mein Vater war zu dieser Zeit in Hameln Lokführer und ich habe ihn des öfteren begleitet. Habe sogar bei einer Schicht in der Lemgoer Übernachtung geschlafen. Von der Strecke kann ich noch einiges berichten.
Viele Grüße von der Weser und ein schönes Wochenende wünscht Uwe
Hallo Uwe,

Dann laß mal hören ,deine Geschichten.


Vielleicht habe ich ja annähernd passende Fotos.

Grüße Ralf
Hallo Ralf,
zum Beispiel diese hier. Die "vorletzte" Fahrt, also die letzte vor dem Abbauzug, wurde als Sperrfahrt mit besonderer Anordnung von meinem Vater über die Weserbrücke gefahren. Da waren die Panzerzüge schon Geschichte. Von dieser Sperrfahrt wissen wohl die allerwenigsten. Hintergrund der Geschichte war folgende. Eine ältere Frau soll beim Aussteigen aus dem hinteren ETA, von Barntrup kommend, angeblich gestürzt oder umgeknickt sein und der Zugführer soll dieses aber nicht mitbekommen haben. Mein Vater hatte von ihm den Abfahrauftrag erhalten. Die ältere Frau hatte wohl Klage eingereicht und nun fand mit den Beteiligten und Anwälten ein Ortstermin statt. Das muss aber schon mittlerweile 1982 gewesen sein. Leider habe ich mir das Datum nicht gemerkt. Mein Vater hatte als Sonderdienst den Auftrag einen ETA samt Steuerwagen aufzurüsten. Dann fuhr er damit in Hameln nach Gleis 1 und alle Beteiligten samt Anwälte stiegen zu. Danach ging es dann als Sperrfahrt mit 20 km/h bis Hameln-Klüt zum Ortstermin. Der Zug stand bestimmt eine ganze Stunde dort, bevor es zurück ging. Ich habe das damals von der Weserbrücke aus beobachtet. Leider hab ich diese Aktion nicht fotografiert Die Klage wurde, soviel ich weiß, abgewiesen.
Gruß Uwe



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.20 14:23.
Hallo Ralf,

wieder einmal Danke für die schönen Erinnerungen! Und bei der letzten Fahrt mit dem Dreiteiler war ich natürlich als Fahrgast dabei...

Beste Grüße

Martin

Noch ein "letztes" Bild ...

geschrieben von: Teckel

Datum: 24.05.20 00:35

Hallo zusammen,

hier quasi das Gegenstück zu Ralfs Bild 19:


Scan 001.jpg

Blick von der Brücke Ruthenstr. auf den von der Weserbrücke kommenden letzten Zug.

Es grüß der Teckel

Re: Noch ein "letztes" Bild ...

geschrieben von: Rally01

Datum: 24.05.20 05:55

Moin Teckel,

danke für die Ergänzung.

Von der Seite habe ich nie fotografiert. Da hätte ich jedes Mal erst durch die Stadt fahren müssen.

Dazu blieb bei Verfolgungen keine Zeit.

Grüße
Ralf