DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Anfang der 1970er Jahre stellte sich das Netz der Albtalbahn und der Straßenbahn in Karlsruhe folgendermaßen dar:

https://abload.de/img/streckennetz500l2jev.jpg
(Plan aus der Broschüre "Tramways of Western Germany")

Dieses Netz wurde in den 1970er Jahren um folgende Streckenabschnitte erweitert:
1975 nach Ittersbach
1975 in die Nordweststadt
1979 nach Neureut

Auch in den darauffolgenden Jahrzehnten wuchs das Netz in und um Karlsruhe um zahlreiche Neubaustrecken.

Auf dem Netz der Albtalbahn verkehrten die von der DÜWAG und der Waggonfabrik Rastatt gelieferten 21 Achtachsgelenkwagen mit den Betriebsnummern 1 - 21. 1975 wurde dieser Wagenpark um weitere vier Gelenkwagen (Nr. 22 - 25), diesmal geliefert von der Fa. Waggon Union, ergänzt.
Berichte über die Rastatt- und DÜWAG-Gelenkwagen findet man hier:
[www.drehscheibe-online.de]
[www.drehscheibe-online.de]

Auf dem Netz der Karlsruher Straßenbahn verkehrten:
Tw 119 - 141 (Großraumwagen, geliefert von der Fa. Waggonfabrik Rastatt) [www.drehscheibe-online.de]
Tw 142 - 153, 155 - 208 (Sechsachsgelenkwagen, geliefert von der Fa. DWM - ein Teil von ihnen wurde zu Achtachsgelenkwagen erweitert)
in den Jahren 1978/79 folgten weitere Achtachsgelenkwagen (Nr. 209 - 215), geliefert von der Fa. Waggon Union
dazu kamen diverse vierachsige Großraum-Beiwagen

Albtalbahn:

https://abload.de/img/ka1-rppurr-battstr-78voktf.jpg

Bild 1: Der in Rüppurr/Battstr. aufgenommene Tw 1 verkehrt bereits bis in die Nordweststadt (1978).



https://abload.de/img/ka5-albtalbf-76-2-ps-lhjcj.jpg

Bild 2: Tw 5 am Albtalbahnhof (1976).



https://abload.de/img/ka10-rppurrbattstr-2-b5jop.jpg

Bild 3: Auffällig ist die Lackierung des Tw 10, die deutlich von der Farbgebung der anderen Albtalbahnfahrzeuge abweicht. Der Triebwagen, in Rüppurr/Battstr. aufgenommen, fährt nur
bis Karlsruhe/Hauptpost (1974).



https://abload.de/img/ka13-rppurrbattstr-74xtjix.jpg

Bild 4: Die kurzgeführte Linie A führte nur bis Rüppurr/Battstr. (1974).



https://abload.de/img/ka22-bfmarxzell-77-2-mwjdq.jpg

Bild 5: Blick auf den Bahnhof Marxzell, es nähert sich eine Doppeltraktion mit dem führenden Tw 22 (1977).



https://abload.de/img/ka22-bfmarxzell-77-pso5j9j.jpg

Bild 6: Die Doppeltraktion im Bahnhof Marxzell (1977).



https://abload.de/img/ka24-rppurrbattstr-78y3js2.jpg

Bild 7: Waggon Union-Tw 24 in der Haltestelle Rüppurr/Battstr. (1978).



https://abload.de/img/ka71-bfettlingen-77-sn0jbi.jpg

Bild 8: Als Arbeits-Triebwagen bei der Albtalbahn versah Tw 71 (Rastatt 1929) seinen Dienst; Bahnhof Ettlingen 1977.


Straßenbahn Karlsruhe:


https://abload.de/img/ka120-btftullastr-73-03kon.jpg

Bild 9: Ein Großraumzug mit Tw 120 an der Spitze wird für einen Einsatz auf der Linie 4 vor dem Betriebshof an der Tullastraße bereitgestellt (1973).



https://abload.de/img/ka144-ettlingerstr-7424kop.jpg

Bild 10: Gelenkwagen Tw 144 auf der Ettlinger Str. (1974).



https://abload.de/img/ka156-ettlingerstr-74f3k4z.jpg

Bild 11: Tw 56 wurde ebenfalls auf der Ettlinger Str. aufgenommen (1974).



https://abload.de/img/ka158-ettlingerstr-7360kyg.jpg

Bild 12: Noch einmal ein Blick in die Ettlinger Str. mit Tw 158 (1973).



https://abload.de/img/ka158-hbf-74-ps-dso94j6u.jpg

Bild 13: Am Hauptbahnhof treffen wir Tw 158 (1974).



https://abload.de/img/ka166-kaiserstr-75-k-43kep.jpg

Bild 14: Blick in die Kaiserstraße Richtung Marktplatz (1975).



https://abload.de/img/ka168-ettlingerstr-73ohjoc.jpg

Bild 15: Tw 168 auf der Ettlinger Str. (1973).



https://abload.de/img/ka175-rappenwrt-77-psg4jxf.jpg

Bild 16: Der vom Sechs- zum Achtachs-Gelenkwagen erweiterte Tw 175 in Rappenwört (1977).



https://abload.de/img/ka195-rappenwrt-77-ps6xjua.jpg

Bild 17: Tw 195 auf dem nur im Sommer befahrenen Streckenabschnitt nach Rappenwört (1977).



https://abload.de/img/ka114-durlacherallee-0vjz2.jpg

Bild 18: KSW-Tw 114 auf Fahrschulfahrt auf der Durchlacher Allee (1973).



https://abload.de/img/ka114-durlacherallee-7pjid.jpg

Bild 19: Tw 114 entschwindet gen Durlach (1973).



https://abload.de/img/ka115-btftullastr-73-xhjmx.jpg

Bild 20: Weitere KSW-Triebwagen stehen in der Wagenhalle an der Durlacher Straße (1973).



https://abload.de/img/ka1-27-btftullastr-73xqjsx.jpg

Bild 21: Auch dieses Fahrzeug wurde bei einem Blick in die Wagenhalle an der Tullastraße
entdeckt (1973).



Bis zum nächsten Mal

Bernd



Mein Inhaltsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.20 16:10.
Vielen Dank für diese herrlichen Bilder aus längst vergangenen Tagen. Die außergewöhnliche blau-weiße Farbe des Tw 10 ist soweit ich weiß für Werbezwecke der Bundesgartenschau gewesen.

Eine Bitte aber - Rappenwört wird ohne "th" geschrieben ;-)

Grüße KBS 710.1
Hallo Bernd,

großartig wie immer! Zur Straßenbahn Karlsruhe fällt mir ein, dass dort auch zwischen Groß- und "Breitraumwagen" unterschieden wurde, wie in meiner Heimat ;-)

mit herzlichem Dank und sonnigen Grüßen aus HH
Helmut U.
Sehr interessanter Bilderbogen. Man beachte auch die Benzinpreise (natürlich in DM) auf Bild 1 an der Tankstelle im Hintergrund !
Danke auch fürs Zeigen der schönen Fahrzeuge. Architektonisch hat sich gar nicht viel geändert in meiner früheren Heimatstadt - bis auf den Gasometer, um dessen Erhalt man lange gerungen hat, da manche ihn als Landmarke und Werbung für die Stadt (sic!) geschätzt haben. Als Landmarke ist er schon längst Geschichte wie nun auch die jüngst gesprengten Kühltürme des benachbarten KKW Philippsburg.

Gruß,
Tramubus
bernd.duetsch schrieb:

Zitat:
https://abload.de/img/ka1-27-btftullastr-73xqjsx.jpg

Bild 21: Auch dieses Fahrzeug wurde bei einem Blick in die Wagenhalle an der Tullastraße
entdeckt (1973).
Hierbei handelt es sich um den HTw 14, ein Vertreter der "Ersten Elektrischen", der sich damals in Aufarbeitung befand. Mehr -> [TSNV]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.20 17:06.
Hallo tramfanpaul,

vielen Dank für Deinen Hinweis. Das war auch von Anfang an meine Vermutung. Was hätte es sonst schon für ein Fahrzeug sein können ?

https://abload.de/img/ka14-schleifedurlach-jzkv2.jpg

Hier sieht man auf dem Vergleichsfoto, welches Schmuckstück aus dieser grauen Maus geworden ist. Foto: Dieter Behrendt, Durlach 1983.

Viele Grüße

Bernd



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.20 17:33.
Schnell - mei Herzdroppe!!! Do kann mer netmol sei Fahrschul mache, schun werd mer geknipst. :-)

Im jungen Alter von 21 Jahren begann ich hier meine Ausbildung zum "Triebwagenführer" auf dem KS-Wagen. Herrliche Erinnerung - Danke dafür.
Guten Abend,

und herzlichen Dank an Bernd für die herrlichen Bilder aus der Fächerstadt! Darf ich drei Bilder von mir an diesen Beitrag hinhängen?

Bild 1: KBS 710.1 hat es schon gesagt: der Wagen 10 war Werbewagen für die Bundesgartenschau 1967. Ein Jahr später – 1968 – war der Bundesverbandstag des BDEF (Bundesverband Deutscher Eisenbahn-Freunde) mit einer Tramrundfahrt und einer Tour nach Herrenalb mit dem Tw 10. Das Bild zeigt den Wagen mit seiner Originalwerbung in Frauenalb-Spielberg.

https://abload.de/img/avget10langensteinbacmqkt2.jpg

Bild 2 nochmal der Tw 10 mit dem Schleifwagen 71, in Frauenalb.

https://abload.de/img/avgat71langensteinbacbnjkf.jpg

? an die Ortskundigen: Stimmt Langensteinbach? Antwort: es ist Frauenalb-Spielberg. Danke an diejenigen, die mich informiert haben!

Aber, Bernd, meine ganz persönliche Freundin hast Du nicht abgelichtet! Das will ich hiermit nachholen: Die Lok 101 in Ettlingen. Ist sie nicht süss?

https://abload.de/img/avge101ettlingen19680mfjte.jpg

Viele Grüsse und nochmals danke an Bernd!
Hubert.

Edit: bei Bild 1 und 2 Langensteinbach geändert in Frauenalb-Spielberg.



Das Land, das die Fremden nicht beschützt, geht bald unter.
Johann Wolfgang von Goethe: West-östlicher Divan. Stuttgart, 1819




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.20 15:30.
Hubert G. Königer schrieb:[url=https://abload.de/image.php?img=avgat71langensteinbacbnjkf.jpg][/url]
Zitat:

? an die Ortskundigen: Stimmt Langensteinbach?

Frauenalb-Schielberg :-)

Toller Bilderbogen!

Bin mit User "Zweisystemer" weder verwandt noch verschwägert.
Hm, die Bilder sind schon schön ... ich habe aber "ne janz fiese" Frage zum Ende der 1970er:
Ende 1979 ist iirc ein Unfall passiert, bei dem ein Triebwagen eine ca. 10 m hohe Böschung hinabstürzte. Da der Zeitungsausschnit verloren gegangen ist, kann ich nur mehr aus der Erinnerung sagen, dass ich meine, es sei ein Zug der AVG gewesen. Der Vorfall wurde damals noch von dem S-Bahn-Unfall in Weilimdorf bei Stuttgart (mit 420 316) überschattet.
Was war damals in Karlsruhe geschehen?

Der Unglaeubige Thomas
Hallo,

zunächst mal ein ganz herzliches Dankeschön an den Threadersteller für die Bilder aus der Zeit als es im Albtal noch richtige Kleinbahnatmosphäre gab!

Der Ungläubige Thomas schrieb:
Hm, die Bilder sind schon schön ... ich habe aber "ne janz fiese" Frage zum Ende der 1970er:
Ende 1979 ist iirc ein Unfall passiert, bei dem ein Triebwagen eine ca. 10 m hohe Böschung hinabstürzte. Da der Zeitungsausschnit verloren gegangen ist, kann ich nur mehr aus der Erinnerung sagen, dass ich meine, es sei ein Zug der AVG gewesen. Der Vorfall wurde damals noch von dem S-Bahn-Unfall in Weilimdorf bei Stuttgart (mit 420 316) überschattet.
Was war damals in Karlsruhe geschehen?
Das einzige was mir in diesem Zusammenhang bekannt wäre, ist der Zustammenstoss zweier Triebwagen bei der Ettlinger Waldkolonie. Ich meine aber das wäre schon 1969 gewesen. Damals herrschte zwischen Busenbach und Ettlingen m.W. das "Stabverfahren", d.h. es gab einen rot-weißen Stab. Und nur der Tf, der den Stab hatte, durfte in den damals noch eingleisigen Streckenabschnitt einfahren. Damals fuhr eben ein Tf ohne den Stab los.
Ob das der von dir angesprochene Unfall ist weiß ich nicht.

Viele Grüße

Tobias


"Es ist die Erkenntnis, dass der Pendler im öffentlichen Verkehrssystem sehr ungern umsteigt. Er fährt nicht mit dem Omnibus zum DB-Zug, dann zum Hauptbahnhof um dann wieder in die Strassenbahn zu wechseln um in die Stadt zu kommen."
Dipl.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dieter Ludwig

Hier gibts eine Zusammenstellung meiner bisherigen DSO-Bildbeiträge.


Vielen Dank, ich glaub' zwar, dass es der Vorfall nicht war, will das dann aber nicht weiter vertiefen. Erst recht keinen Extrathread wert; Verzeihung, ich will das Thema auch nicht "highjacken". Wenn das Ereignis nicht dazu gehört, bleibts aussen vor. Sorry für die Behelligung.

Der Unglaeubige Thomas
Hallo ungläubiger Thomas,

es gab zwar nach dem Zusammenstoß von Tw 5 und 10 vom 11.11.1965 bei der Ettlinger Waldkolonie noch einige Unfälle, aber der Absturz eines AVG-Triebwagens ist nicht bekannt.

Viele Grüße

Markus
Bild 19: Ganz links am Bildrand ist doch ein AVG-Wagen zu sehen. Wurden schon damals AVG-Fahrzeuge planmäßig auf der Linie 1 eingesetzt oder war das eher eine Sonderfahrt ?
Ps: Oder ist das nur ein komischer Farbeffekt des Bildes das der Wagen ( wie auch 114 ) nicht in rot erscheint



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.20 16:17.
Moin Bernd,

herrliche Bilder, die bei mir etliche Erinnerungen wecken. Zumal Du mich ebenfalls schön abgelichtet hast. Einige Ergänzungen zu einigen Bildern möchte ich moch anfügen:

Bild 8: Tw 71 (ex Tw 100 der VBK)

Bild 9: Einer der zwei Feinstufer-Züge (119+307 oder wie im Bild 120+308)

Bild 10: T6EP Nr. 144 (Bereits umgebaut ohne BSI-Kupplung)

Bild 18: KSW 114 zeigt die Fahrschule beim Einrücken in den Betriebshof

Bild 19: Zeigt ebenfalls KSW 114 und ist vermutlich vor dem Bild 18 entstanden


Die Bilder zeigen sehr deutlich die diversen Phasen des Umbaus der Front- und Heckbereiche. Dabei wurden die BSI-Kupplungen an allen Gelenkwagen der VBK entfernt. Ein Stück verblieb als Aufsteckkupplung unter einem der letzten Sitze und konnte zum Abschleppen auf die Stange unter der Front- bzw. Heckschürze aufgesteckt werden. (Das Teil war sehr schwer!) Bei diesem Kupplungsumbau wurden auch die in verchromten Zierleisten gefassten Gummiwülste entfernt. (Bild 13, Zwischenstadium Bild 14, Endstadium Tw 156 in Bild 11).

Die KSW-Triebwagen wurden im Frühjahr und Herbst auf den Pendelfahrten zwischen Daxlanden Hammweg und Rappenwört Wendeschleife im Fahrgastbetrieb eingesetzt, da sie die einzigen Zweirichtungsfahrzeuge waren.

Gruß aus Mannheim
Rolf
Hubert G. Königer schrieb:
Zitat:
Edit: bei Bild 1 und 2 Langensteinbach geändert in Frauenalb-Spielberg.
Bild 1 ist in Busenbach aufgenommen; heute steht da die (leider recht dunkle) Bahnhofshalle.

Bin mit User "Zweisystemer" weder verwandt noch verschwägert.