DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Vor genau 35 Jahren: Rundfahrt beim Klassenfeind

geschrieben von: NAch

Datum: 25.03.20 14:50

Wir schreiben den 25.03.1985.

Ein Bild der Reichsbahnsonderfahrten im Westteil von Berlin, hier die Durchfahrt Charlottenburg

https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_bild.php?id=201,k3_50997-f6c3f0825.jpg

Ein Vorschaubild, mit einem Klick haben Interessierte das Bild (den Text dazu sowie ggf. die Kommentare) in der Galerie vor sich.

Mit Berliner Grüßen

Achim
Link zu allen meinen Bildern in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de]
Link zur Beitragsübersicht: (Hinweis: mit der Galerieumstellung zum 08.04.2017 führen einige Galerielinks in den Beiträgen in die Irre)
[www.drehscheibe-online.de]
Link Ottbergen April 1976 , Link Ottbergen Mai 1976
Hallo Achim,
das ist auch schon wieder 35 Jahre her. Viel Platz ist da wo vielleicht frueher Gleise lagen. Formsignale, Stellwerk und ne 03 mit alten Wagen. Was will man mehr_
Gruss aus DXB

Re: Vor genau 35 Jahren: Rundfahrt beim Klassenfeind

geschrieben von: EDK 1000

Datum: 26.03.20 16:11

Hans Ettengruber:
... Viel Platz ist da wo vielleicht frueher Gleise lagen ...
Der Freiraum entspricht der Breite des (heute noch vorhandenen, etwas verlängerten) Bahnsteiges A mit der Anbindung des Gleises 2 und der Flankenschutzweiche 33. Der Grund, warum das in diesem Bereich so "aufgeräumt" aussieht, ist das genau in diesem Bereich befindliche, zu damaliger Zeit noch relativ neue Betonbrückenbauwerk der darunter verlaufenden sechsspurigen Lewishamstraße (am rechten Bildrand ist das Brückengeländer sichtbar).

Vor dem Neubau der Eisenbahnüberführung befand sich an dieser Stelle ein "normaler" Bahndamm mit einer Hosenträgerweichenverbindung und anschließender zweigleisiger Lokumfahrung mit einem Gleisstummel (zwischen den durchgehenden Hauptgleisen angeordnet). Diese, sowie die östlichen Weichen und Signale wurden vor dem Neubau der Brücke vom Stw Cho (im Hintergrund bereits als a.B. zu sehen) bedient. Dieses Stw ging dann nach der Umgestaltung der Gleisanlagen außer Betrieb, die verbleibenden Signalanlagen wurden dann bis zur Inbetriebnahme des ESTW vom Stw Chab bedient.

@ NAch: Der Bf hieß Chb, das Stw hieß Chab (nicht verwechseln mit Chag, nördl. Westend)

Gruß aus Reykjavík
Wulf




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.03.20 18:47.