DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
1998 fuhr noch ein Güterzugpaar Stetten - Eyach und zurück, in Eyach wurden die Wagen mit der DB getauscht, diese kamen - ebenso wie die Nagolder und Freudenstädter Wagen - von Horb. Das Zügle fuhr zwischen 11.30 und 13.00 Uhr, damals der einzige Planzug auf der Strecke.

https://s19.directupload.net/images/200229/dwyushw7.jpg

Die Übergabe bei Mühringen, der Ort im Hintergrund.

https://s19.directupload.net/images/200229/er7h5s25.jpg

Ebenso IN Mühringen direkt an der Eyach, der Zug fährt gen - Eyach.

Oder, - auf der Fahrt gen Eyach IM Bahnhof Haigerloch:

https://s19.directupload.net/images/200229/nadnfmtm.jpg

Ja, damals wurde in Haigerloch noch anderes Gut verladen, Höhepunkt war im Juli die Getreideverladung, da waren spektakuläre Rangiermanöver zu beobachten - mit langen, schweren Zügen!

Nicht die HZL, aber - ebenso schon längst Geschichte ist die Üg Böblingen - Horb-Heiligenfeld, dort wurden für wenige Jahre Wagen zur Firma Viessmann zugestellt - und, schon damals - Holz!

https://s19.directupload.net/images/200229/rcdfu7ay.jpg

Die Aufnahme wurde zwischen Ergenzingen und Bondorf gemacht, exakt dort befindet sich Heute ein "interkommunales Gewerbegebiet" an der B28a/ A 81....ja, Horb-Heiligenfeld, gelegen zwischen Hochdorf und Bittelbronn soll wieder einen Gleisanschluß erhalten.......

übrigens - die Bilder sind auch im original quadratisch, sie wurden mit einer ganz einfachen Bilora-Box fotografiert, an dieser kann man NICHTS einstellen, 1/30, f 8, weiterspulen....und sonst nichts, nicht einmal die Entfernung.....

Gruß Olek
Hallo Olek,

quadratisch, praktisch, gut - so lautete mal ein Werbeslogan :-)

Ich hätte nicht gedacht das bis 1998 da in Eyach noch die Wagenübergabe zwischen Hzl und DB Cargo stattfand. Dann läuft der komplette Güterverkehr der Hzl seit 1998 nur noch über Ulm? Oder von wann bis wann tauschte die Hzl die Wagen in Tübingen aus?

Endlich mal eine Aufnahme des Viessmann-Habis. Den habe ich als Spur N Modell von Arnold und bislang noch kein Beweisfoto gesehen. Nur auf einem Viessmann-Prospekt habe ich die Wagen gesehen. Da waren dann gleich zehn Stück im Stammwerk auf einem Luftbild zu erkennen.

Habis Viessmann



Grüße
Markus
Hallo Markus
soviel ich weiß fuhr die Üg der DB bzw Hzl bis Jahresende 2001. Das kann ich bildlich belegen. Danach übernahm es die Hzl und holte die Wagen in Plochingen ab, bediente damals noch Reutlingen und Tübingen, Dusslingen und Balingen, Frommern und Schömberg.
Dieses Güterzugsystem wurde aber noch mehrmals geändert in den Folgejahren.
Gruss Oli
Hallo Olek,
danke fürs Zeigen! Zwischen Eyach und Haigerloch habe ich leider nie einen Güterzug erwischt.
Die 1/30 Sekunde glaube ich Dir nicht ganz, Du hast doch fahrende Züge fotografiert!
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Hallo Stefan Motz,
doch, die Bilora Box lässt zumindest laut Gebrauchsanweisung nichts anderes zu. Gar nix zum einstellen.
Bedenke bitte auch das alle gezeigten Züge relativ langsam fuhren, auch die Frau Sechzig musste von Ergenzingen herauf ordentlich rödeln=mehr als 60 waren ohnehin nicht drin, oder!?!?
Gruss
Hallo,

danke für die Bilder!
Passend zum Thema folgende Frage: Im Buch "Regionalbahnen im Südwesten" der Autoren Kochems/Meißner: [von-meissner.de]
wurde der damalige, bis Plochingen reichende Betriebsablauf im Güterverkehr der Hzl sehr ausfürhlich beschrieben.
Bekanntlicherweise sieht man heute in Plochingen leider keine HzL Dieselloks mehr, der Wagenübergang zur HzL findet auschließlich (?) in Ulm statt.
Wer weis, seit wann Plochingen von der HzL nicht mehr regulär im Güterverkehr angefahren wird? Bzw. wie lange der im genannten Buch beschriebene Betriebsablauf im Güterverkehr zwischen Ulm und Plochingen durchgeführt wurde?

Grüße
20PsLok