DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Auf Seite 132 des Buches „Alte Meister der Eisenbahnfotografie – Günther Scheingraber“ wird der Aufnahmeort mit München-Pasing angegeben. Das kann aber nicht stimmen. Das Bild ist ganz sicher nicht im München aufgenommen.

Folgende Details lassen sich festhalten: Die Halle über der V 100 ist eine Turnhalle. Deutlich lesbar ist die Anschrift ESV, Der Vereinsname darunter ist leider unleserlich. Das Siedlungshaus gegenüber ist offenbar ein Wirtshaus. Dessen Name ist leider ebenfalls unleserlich. Deutlich erkennbar dagegen zweifach ein Brauereisymbol, das ich schon öfter gesehen habe, aber im Augenblick nicht zuordnen kann. Es zeigt ein stilisiertes Tier und zwar vermutlich entweder eine Gams oder ein Reh. Ich würde das Symbol aus dem Bauch heraus einer Brauerei westlich von München zuordnen wollen.

Im Hintergrund erkennt man zwei Kirchen, zwei Hochhäuser und zwei größere Blöcke. Die gesamte Skyline passt zu keinem Stadtteil in München, vor allem nicht zu Pasing, Neuaubing oder Freimann. In der Ferne im Dunst glaube ich Hügelland zu erkennen.

Die Oberleitungsmasten sind DB-Standard der späten fünfziger oder frühen 60er Jahre, keinerlei Reichsbahnmaterial zu erkennen. Gleiches gilt für die Beleuchtung.

Das Bild muss von einer Straßenbrücke über die Bahn aufgenommen sein, denn ansonsten müsste man bei dem Sonnenstand am rechten Bildrand einen Gebäudeschatten erkennen. Ich vermute fast, dass das Werk im Hintergrund eine normale Fabrik und kein DB-Werk ist.

Ich bin mir sicher, dass das Bild nicht in München aufgenommen wurde, Aber wo dann?
Wer kann helfen?

PS: Das Urheberrecht des Bildes liegt natürlich beim EK, aber ohne dass das Bild hochgeladen wird, kann die Frage nicht geklärt werden.
Image0001.JPG
Vollkommen richtig, einwandfrei Ingolstadt Hbf.
Die im Scheingraber Bild zu sehenden Werkshallen gehörten zum AW Ingolstadt.
Hier m. E. die Brücke, von der Dr. Scheingraber das Foto aufgenommen hat:
Ingolstadt1.jpg

Foto Juni 1964 H. Holz, Sammlung. e_ulrich



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.20 21:45.

Ingolstadt, aber anderer Standort

geschrieben von: sc

Datum: 11.02.20 22:00

Hallo,

Ingolstadt, von der Brücke? Das glaubte ich anfangs nicht, denn das Bild führt in die Irre.

Auf dem Scheingraber-Foto ist im Hintergrund nur ein Gleis zu erkennen und der Bahnsteig fehlt ebenfalls. Insgesamt sehen auch die Gleisanlagen nicht nach Streckengleisen aus.

Aber es ist Ingolstadt s. [www.google.de], jedoch stand Dr. Scheingraber auf dem Stellwerk.

Grüße aus Hamburg
Stefan



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.20 22:08.

Re: Ingolstadt, aber anderer Standort

geschrieben von: Claus-J. Schulze

Datum: 11.02.20 22:18

Danke!

Mit Bild aus Google-Maps ist alles klar - Aufnahmestandort gefunden!

Grüße an alle
Claus
e_ulrich schrieb:
Vollkommen richtig, einwandfrei Ingolstadt Hbf.
Die im Scheingraber Bild zu sehenden Werkshallen gehörten zum AW Ingolstadt.
Hier m. E. die Brücke, von der Dr. Scheingraber das Foto aufgenommen hat:
[attachment]

Foto Juni 1964 H. Holz, Sammlung. e_ulrich
Servus Ernie,

unabhängig von der richtigen Lokalisierung des Scheingraber-Fotos in Ingolstadt Hbf ist das Foto von H. Holz meines Erachtens im wenig fotografierten Bahnhof Ingolstadt Nord aufgenommen. Die hölzernen Bahnsteigdächer standen dort noch bis in die 90er Jahre, bevor der Mega-Umbau begann. Die eher bescheidene Gleisauffächerung rechts der Bahnsteige passt auch zu Ingolstadt Nord. Im Hauptbahnhof wäre dort das wesentlich breitere Gleisfeld des Rangierbahnhofs, das ebenfalls von dem langen Fußgängersteg überspannt wird. Nichtsdestotrotz: eine interessante Aufnahme!

Viele Grüße,
Georg

https://doku-des-alltags.de/banner/DSObanner01.jpg





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.02.20 09:54.
Zitat: "PS: Das Urheberrecht des Bildes liegt natürlich beim EK, aber ... "

Never ever hat der der EK das Urheberrecht an dem bewußten Foto. Das ist unveräußerlich und verbleibt immer beim Urheber, also bei Dr. Scheingraber, evtl. seinen Erben. Der EK-Verlag hat allenfalls ein Nutzungsrecht


Im übrigen erlischt das Urheberrecht bei (künstlerischen) Lichtbildern gemäß § 72 Abs. 3 UrhG 50 Jahre nach Erstveröffentlichung, oder wenn binnen 50 Jahren keine Veröffentlichung erfolgt ist, 50 Jahre nach der Herstellung des Lichtbilds.

Grüße
Moinmoin,

Und ausserdem lässt sich das Bild (zugegeben, wohl eh zufälligerweise) auch verlinken:
EK-Ingolstadt

Schönen Tag noch
mfG
Kees Deelder