DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Historische Bilderrätsel (m. 3 B.)

geschrieben von: Fuzzel

Datum: 11.02.20 19:15

Hallo liebe Hiforisti,

gerne möchte ich Euch einige historische Fotografien präsentieren, zu denen ich jedoch leider keine weiteren Informationen habe. Da hier schon so amnche schwere Nuss geknackt worden ist, habe ich zumindest ein klein wenig Hoffnung, Dank eurer Hilfe, genauere Informationen zu diesen Bildern in Erfahrung bringen zu können.

Beim ersten Kandidaten sind Hinweise auf eine genauere Örtlichkeit allerdings auszuschließen. Das Bild könnte irgendwo im tiefsten Nordosten Preußens entstanden sein. Spannend ist für mich jedoch die Frage, ob es sich bei der gezeigten Vorspannleistung um zwei pr. T11 handeln könnte?

https://live.staticflickr.com/65535/49521922156_c01aa612fb_o.jpg

Hier das Gespann nochmal etwas enger beschnitten:
https://live.staticflickr.com/65535/49521922046_1d0228171c_o.jpg

Die zweite Aufnahme ordne ich spontan in die Region Salzgitter/Braunschweig ein. Wir sehen vermutlich eine preußische T13.1 (BR92) in der Zeit des Zweiten Weltkriegs an einem Gleisdreieck, denn im Hintergrund verläuft quer über den Acker ebenfalls noch eine Trasse. Leider lässt sich das Schild der Blockstelle nicht identifizieren. "Abzweig .... .... Wald" lässt sich mit etwas Phantasie noch erahnen.
https://live.staticflickr.com/65535/49521921936_0cc878416d_o.jpg


Und hier ein Ausschnitt der markanten Bude
https://live.staticflickr.com/65535/49521921851_65e2f1068b_o.jpg

Die dritte Aufnahme zeigt meiner Meinung nach den Bahnhof Lichtenstein am oberen Ende der Zahnradbahn Honau - Lichtenstein. Aber so ganz sicher bin ich mir auch hier nicht. Das Empfangsgebäude müsste dann außerhalb des linken Bildrandes liegen, während es rechts hinab ins Echaztal gehen würde. Aber ist das wirklich eine 97.5 am Zug? Die karge Landschaft passt dagegen sehr gut ...
https://live.staticflickr.com/65535/49521398808_366ee5d117_o.jpg


Freue mich über jeden Hinweis von Euch.

Schönen Abend und viel Spaß beim Rätseln,
Norman

Re: Historische Bilderrätsel (m. 3 B.)

geschrieben von: Walter Raible

Datum: 11.02.20 19:25

Bild 3 dürfte lichtenstein sein

WaRa

Re: Historische Bilderrätsel (m. 3 B.)

geschrieben von: db-bahnarchiv

Datum: 11.02.20 19:37

Hallo Norman,

auf Bild 1 ist die vordere Lok sicher eine T 11, die 2. halte ich für nicht identifizierbar.

Bild 2 zeigt eine T 13 = BR 92.5

Bild 3 zeigt links eine 97.5, die andere Lok ist eine 75.0 (wü T 5)

Beste Grüße

Dietrich

Re: Historische Bilderrätsel (m. 3 B.)

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 11.02.20 20:30

Hallo Norman!

auf dem Schild steht in etwa:


Abzweigstelle

S....t... West


meint mit freundlichem Gruß

Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr durch Anklicken des Bildes hier:
http://s14.directupload.net/images/user/140226/jikgddpg.jpg
Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier anklicken!

Re: Historische Bilderrätsel (m. 3 B.)

geschrieben von: Michael Staiger

Datum: 11.02.20 20:53

Hallo Norman,

Lichtenstein (Württ.) wurde ja schon bestätigt, das Empfangsgebäude befindet sich links knapp ausserhalb des Bildrands .
Die T5 (75.0) ganz rechts hat vermutl. den Zug von Münsingen/Schelklingen hergebracht und 97 nimmt ihn talwärts nach Honau (-Reutlingen)
Die T5 übernimmt dann den nä. Zug Richtung Münsingen. Natürlich könnte die zu sehende Zugfahrt auch in umgekehrter Fahrtrichtung und Reihenfolge stattfinden, nur passt da die Dampfentwicklung der 97 nicht recht dazu? Leider ist auch das Einfahrsignal nicht zu erkennen.
Diese Betriebsweise mit Lokwechsel spricht für die Reichsbahnzeit, denn ab dem II. WK begann man damit, die Reibungsloks auch über die Zahnradstrecke am Zug zu belassen, sie mussten bei der Bergfahrt mitarbeiten damit ihr Gewicht nicht zum Zuggewicht hinzugerechnet werden musste.

https://s19.directupload.net/images/200211/jzuicnc5.jpg
Der Gleisbereich des Bildes von Norman (Links gehts talwärts nach Honau), der Fotograf stand am oberen Plan-Rand.
Die T5 steht wohl auf der eingezeichneten Schlackengrube während die 97 sich mit ihrem Zug bereits in der Zahnstange im Übergangsbereich zum 100%0-Gefälle rollt, die Gefällemarkierung auf dem Plan zeigt nur den theoretischen Brechpunkt. Die Zahnstangeneinfahrt befindet sich am Ende der Weiche 2
Hoffe, es hat interessiert?

Gruß
Michael



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.20 20:56.

Re: Historische Bilderrätsel (m. 3 B.)

geschrieben von: Bw 13-04

Datum: 12.02.20 12:44

Bild 2 -
hier dürfte es sich um die Abzweigstelle Gleisdreieck West handeln. Der Personenzug kommt aus Richtung Calbecht vom Bahnhof Finkenkuhle und fährt nach Haverlahwiese 1 und 2. Die beiden linken Gleise kommen bzw. gehen zum ehemaligen Vorbahnhof Heerte (heute Hütte Süd). Die Aufnahme dürfte von der Straßenbrücke Gebhardshagen - SZ-Bad aus aufgenommen worden sein (Vor der Burg). Die vorhandenen Signale scheinen mit denen des Gleisplans übereinzustimmen. Einziger Unterschied ist das zusätzliche Gleis zwischen Calbecht und der Abzweigstelle Gleisdreieck West. Ich denke aber, dass es sich hier lediglich einen Unterschied zwischen Planung und Ausführung handelt.

Gleisplan
Abzw Gleisdreieck West 1 .jpg


Ausschnitt aus der topographischen Karte von 1951
Abzw Gleisdreieck West 2 .jpg

Schönen Gruß aus Braunschweig - Lothar



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.02.20 12:48.

Re: Historische Bilderrätsel (m. 3 B.)

geschrieben von: Fuzzel

Datum: Heute, 15:55:34

Hallo zusammen,

nach ein paar Tagen Pause bin ich total begeistert, dass hier die Örtlichkeiten zu den Bildern herausgefunden worden sind.

Vielen Dank Dietrich, Helmut und Walter für die Hinweise (West statt Wald macht natürlich auch viel mehr Sinn - denn Wald gibt es auf dem Bild ja weit und breit nicht zu sehen ...).

Besonders gefreut habe ich mich über die Kartenergänzungen von Michael und Lothar, auch Euch beiden besten Dank für die ausführlichen Antworten.

Schöne Grüße in die Runde,
Norman