DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 3 4 All

Angemeldet: -

Eines ist gewiß: Ohne ihn wären die Umsätze namhafter Filmehersteller wie Agfa, Kodak und Ilford in den 70er Jahren weniger blendend ausgefallen!

„Idefix“ – ein Unikum, vielleicht, doch kein Unikat: In Wirklichkeit trat er nämlich variantenreich in Erscheinung. Meist in weißer Farbe, nur der letzte modisch-orange. Einer nach dem anderen auf Autobahn-Nachtfahrten in non-stop-Langstreckeneinsätzen mit Vmax 110 km/h warmgefahren, über kurvige Landstraßen und buckelige Gemeindesträßchen gehetzt, auf Feld- und Waldwegen gejagt und über Wurzelknorzen und auf Steinbrocken hart aufgesetzt, zwischen Weinstöcken, in hochstehendem Mais und einmal gar, hoch über der Schwäb’schen Eisenbahn, in einer jungen Fichtenschonung verschlissen. Doch in allen Situationen bewährt: Ob im weit-und-hoch-spritzenden Schlamm, ob querfeldein über’n Stoppelacker, ob im Tiefflug über Schneewehen oder mit Anlauf durch Bach-Furten – am Ende war immer, fast immer, das Ziel erreicht: Der „Schuß“ auf den Dampfzug - …und wenn’s zuweilen auch nur ein verzweifelter Nachschuß war! Doch gelegentlich war auch Fremdhilfe durch kräftige Bauarbeiterhände oder bäuerliche Traktoren erforderlich: etwa wenn der Idefix-Lenker auf hektischer 064er-Hatz im Oberpfälzischen einen Wiesengraben unterschätzt hatte und das französische Gefährt zwischen entsetzt davonspringenden Laubfröschen im jungen Schilfgras versank. Oder wenn im Oberschwäbischen ein glitschiger Waldweg, „never-go-back“ steil bergab führend, unversehens an einer abgeschlossenen Forst-Schranke endete…

Woher der Name? - Nun, wie so oft war auch er aus der Weltliteratur entliehen: Asterix und Obelix, die in den 60er und 70er Jahren mit spannend-witzigen David-und-Goliath-Geschichten aus dem Dauerscharmützel der listigen Gallier gegen die Übermacht der tumben Römer unsere Jugendherzen eroberten - sie hatten neben dem berühmten Zaubertrank auch einen kleinen, weißen Hund, der Wiesel-flink immer dann auftauchte, wenn’s nervenkitzelig wurde und dann so manche kritische Situation herausriß: Idefix.

Das war er, der erste:

1)

https://abload.de/img/113-29_idefix_nd-erlegykqk.jpg

Stolze DM 6.400 wert, etwas vergünstigt bei der Verwandtschaft in Völklingen/Saar erstanden, hier am 9. Oktober 1969, noch mit rotem „VK“-Überführungskennzeichen, vor meinem Elternhaus in Nieder-Erlenbach bei Frankfurt/Main.


Ehrensache, dass Idefix auch schon mal mit aufs Bild kam! Häufig zwar unbeabsichtigt, weil die Karosse unglücklich am Bildrand abgestellt war, gelegentlich aber auch bewusst. So etwa im „Bw“ Osterburken, wo am 2. Januar 1970 die Heilbronner 38 3335 zur Ruhe abgestellt war:

2)

https://abload.de/img/118-70_038335hn_oster3tk1l.jpg

(Bild schon mal gezeigt.)



Oder im Bw Braunschweig am 11. April 1970 neben „meiner“ 01 161, von der ich ein Lokschild besitze, hier leider bereits abgestellt (z 12.02.1970)…

3)

https://abload.de/img/123-59_001161bs_bwbra4ekyg.jpg

(Dito.)



…und des Größenvergleichs halber – man gönnt sich ja sonst nichts – neben der ausrückenden Braunschweiger 011 098:

4)

https://abload.de/img/123-63_011098bs_bwbrapzk95.jpg

(Dito.)



Doch, schnell noch bevor einer fragt: Wie kam’s, daß sich der noch-Schüler überhaupt so eine Karosse leisten konnte? – Deshalb:

5)

https://abload.de/img/112a.3_sc.alt_fb-uv60efkjn.jpg


20. Mai 1969, 0.23 Uhr, auf dem Heimweg vom Lernen für eine Mathe-Arbeit (ausgerechnet…), verlor sich am Frankfurter „Opel-Kreisel“, auf der heutigen A 66, ein anderer Spät-Heimkehrer in den Gegenverkehr, wo ich im Weg war. Benzintank geplatzt, Feuer, beide Beine und ein Fuß gebrochen, 2 Monate Krankenhaus, Schuljahr verloren, Gehbehinderung, schließlich Ausgleichszahlungen von Versicherungen.


Monate danach, am 8. Oktober 1969 – das Krankenhaus lag hinter mir, die Gehwerkzeuge aber taten’s noch eher schlecht als recht -, fand die erste Fahrt des „Idefix I“ statt, als Überführung von Völklingen nach Nieder-Erlenbach bei Frankfurt, freilich nicht ohne unterwegs an der Eisenbahn nach dem rechten zu sehen.

Erster Halt war gleich mal am Bw Saarbrücken (Hbf.), in der Hoffnung, die dort stationierte 023 105 anzutreffen. Leider „Fehlanzeige“. Immerhin aber stand hier, für mich völlig überraschend, die 18 602 als abgehalfterte Heizlok am Bw:

6)

https://abload.de/img/113-9_18602_bwsbr.hbfxyk50.jpg

(Bild schon einmal gezeigt.)



7)

https://abload.de/img/113-13_18602_bwsbr_08xukjd.jpg



8)

https://abload.de/img/113-15_18602_bwsbr_08clkvt.jpg



In der Lokleitung erfuhr ich, daß die 023 105 in St. Wendel anzutreffen sei. Also – meine Beweglichkeit hatte ja nun ganz neue Dimensionen angenommen – Idefix gestartet und nix wie nach St. Wendel!

Da stand sie:

8)

https://abload.de/img/113-23_023105sb_imbws1qkf0.jpg

(Die Bilder 8 – 12 habe ich 2007 schon einmal gezeigt.)



…und mit ihr noch die Saarbrückerinnen 023 075 und 078 154:

9)

https://abload.de/img/113-19_078154sb0230752ej25.jpg


10)

https://abload.de/img/113-21_078154sb023075cgjbn.jpg


Wenig später rückten die beiden 23er aus, Lz nach… - ich weiß es nicht mehr. Bei Ottweiler, Strecke St. Wendel – Saarbrücken km 113,7, erwischte ich sie nochmal:

11)

https://abload.de/img/113-25_023105vorne075rdkg9.jpg


12)

https://abload.de/img/113-27_023105vorne075zekmo.jpg


Danach war es mir nie wieder vergönnt, die letztgebaute DB-Dampflokomotive zu sehen, bevor sie 2005 in Nürnberg ausbrannte.


Genug vom „Idefix“? – Für heute: ja. Bei Interesse setze ich aber gern die Reihe „Idefix und die Eisenbahn“ in unregelmäßiger Folge fort: Immer wieder einmal eine Fortsetzung, zeitlich fortlaufend, aber an wechselnden Orten. Jeweils mit ein paar Bildern, auf denen „Idefix“ eine Rolle spielt. Meist versehentlich, als Statist irgendwo am Rande. Und immer in meinem angestammten „HiFo-slot“, sonntags abends. - Soll ich?


Schöne Grüße aus Aachen –
Reinhard Gumbert
Da es diesmal um ein Auto geht, wage ich es, hier einzuwerfen: auf Bild 2 sieht man links im Hintergrund einen Opel Blitz 3tonner oder dessen "erzwungene" Lizenz-Version Mercedes L701, möglicherweise ein ehemaliges Wehrmachtsfahrzeug.

Ja klar!

geschrieben von: 44 115

Datum: 12.01.20 18:59

Weitermachen,Reinhard!
Meine Schwester hatte den auch,als Kindergärtnerin liess sie den von den Kindern bemalen:Einzelstück!
In der Schweiz ging Ihr Scheibenwischer nicht mehr:mit Zwiebelhälfte einreiben,lässt Regen abperlen.
Wie hiess denn Dein toter Käfer?
Einstweilen vielen Dank für die Dampfbilder!
Herzliche Grüsse(Deine Farm steht noch:=)
Olaf
Wie immer sehr schön, vielen Dank!

Da darf auch mein treuer Begleiter an meinem zeitweiligen zweiten Wohnsitz nicht fehlen:

01-1512-kaefer.jpg

dk7.jpg


Einen schönen Abend wünscht

Jürgen

Re: Unbedingt ;)

geschrieben von: matthias67

Datum: 12.01.20 19:06

Hallo Reinhard,

ich würde mich auf die Serie freuen.
Zumal ich in einem grünen R4 groß geworden bin.

Aber Dein Unfall-Käfer sieht schlimm aus.
Da hast Du alles in allem Glück gehabt.

2007 hat mich ein schleudernder SLK auf der Landstraße abgeräumt.
Zum Glück war es kein Frontal-Crash, aber mein Nissan sah ähnlich aus.

Freundliche Grüße, Matthias
N' Guude,

Trip schrieb:
Da es diesmal um ein Auto geht, wage ich es, hier einzuwerfen: auf Bild 2 sieht man links im Hintergrund einen Opel Blitz 3tonner oder dessen "erzwungene" Lizenz-Version Mercedes L701, möglicherweise ein ehemaliges Wehrmachtsfahrzeug.
Ich denke, dass es sich um einen Vorkriegs-Opel handelt, da er ein Blechführerhaus besitzt. Der MB 701 wurde meines Wissens nach nur mit dem vereinfachten
Kriegsführerhaus gebaut.

// Hartmut
Hallo Reinhard,

da hat aber mindestens ein Schutzengel in Deinem (späteren) Unfallfahrzeug gesessen. Grundgütiger und dann noch wegen einer Mathe-Arbeit! Bedingt durch die von Dir erwähnten Ausgleichszahlungen- "wenn's hinten bumst, gibt's vorne Geld" - konntest Du Dir das Auto leisten. Gerne mehr von derartigen Bildern mit Auto.

Für das soeben begonnene Jahr wünsche ich Dir allzeit sichere Fahrt, mit welchem Fahrzeug auch immer.

Viele Grüße

Martin
*Schubladeumsortier*

Reinhard, das Einleitungskapitel macht mich ja jetzt betroffen - das hätte ich Dir nicht zugetraut ;) Mein zweiter Wagen (Autobianchi A112) sah nach einen Offsetcrash Deinem Käfer nicht ganz unähnlich...

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(
Hallo Reinhard,

Danke für den tollen Bericht.

Warst du ein Käfer Unfall schon angeschnallt?

Da hat Du echt Glück gehabt.




https://abload.de/img/vwkfer78g1khy.jpg
Mein Käfer hatte schon Gurte..... und die richtige Front in Dampflok Schwarz und den richtigen Aufkleber.

Dein Idefix war ja auf den Bildern ja modellbahngerecht gealtert .-)

Grüße aus Lemgo
Ralf
Hallo Reinhard,

unbedingt weitermachen mit Idefix - diese Serie kann ein neues HiFo-Hochlicht werden...

Anbei mein zweites Auto: Spottbillig mit 20.000 km erworben, man konnte noch alles selbst reparieren, nur beim Rost kam man kaum hinterher - aufgenommen Ende der 70er irgendwo im Waldviertel... Wieder zuhause angekommen, erwartete mich der blaue R 4 meiner Verlobten.

Gruß

Martin


Skoda.jpg
Danke für den tollen Beitrag, gerne mehr. Auf Bild 2 sind neben dem LKW auch die vielen BP Schilder interessant.
Ob er die gesammelt hat?
Ohooh, Reinhard!

Na das ist ja mal was. Unfälle wie Deiner, die damals durchaus regelmäßig tödlich ausgehen konnten, würden heute maximal Ohrensausen vom Auslösen des Prallsacks (O-Ton Daimler über den Airbag) auslösen. In sofern, früher war vieles schöner, heutzutage ist aber nicht alles schlechter!

Hab vielen Dank für den Beitrag (Fortsetzung ist gewünscht), Michael

Das DSO Inhaltsverzeichnis von Vau60, klicke >>hier<< für Beiträge aus Nordrhein Westfalen, und >>hier << für den Rest der Welt

http://www.michael-vau60.de/signatur/dla.jpg
[www.dampflokomotivarchiv.de]
Praktisch mag er ja gewesen sein, Dein Idefix.
War und ist aber überhaupt nicht nach meinem Geschmack.

Ein Auto ohne (für damalige Verhältnisse) rasanten Zweitaktmotor ging gar nicht.
Also DKW, später 27 Jahre lang Wartburg.
Bei uns im Wald hatte mal jemand einen schrottreifen Saab 96 entsorgt: Sehr interessant, aber wohl zu selten, wie auch der Polnische Syrena.

Wenn ich den Zweitaktllang heute höre, wird mir schon recht wehmütig. Wie ein Kind diesen Klang wahrnimmt, hört man zum Ende des Beitrags. :-))

[www.youtube.com]

Grüße
Ulrich

Was für eine Frage!!!...

geschrieben von: Klaus Heckemanns

Datum: 12.01.20 21:04

...so ein Sonntagabendspaziergang in der Zeitmaschine ist einfach das bessere Programm. Ich schalte ein.

Gruß Klaus
Brohl im März 2015, Zusammentreffen meines treuen 190 D (km Stand heute 355.000 km, mittlerweile H-Kennzeichen) mit einem roten, echten 190 D und der "nagelneuen" BEG Mallet 11 sm, darunter im Juni 2019 bei der Museumsbahn TTA in Pont d'Erezee in den belgischen Ardennen mit dem ehem. Autorail ART 69 der SNCV
IMG_5217.JPG
IMG_2230.JPG
Ist der Ponton-Benz nicht ein 180? Als 190 müßte er doch eine Chromleiste unter den Fenstern haben, oder irre ich mich da?
Da muß ich leider passen. Nur - im Kennzeichen trägt er die Bezeichnung 190 D, und der Besitzer erzählte mir, der Wagen sei komplett restauriert worden.
Jürgen mit ehemaligen Zweitwohnsitz in Pößneck, da bin ich aber baff.
Lieber Reinhard,

sehr, sehr schöner Bericht! Ich würde mich über Fortsetzungen freuen.

Meine Freundin und spätere Ehefrau besaß auch einen "Idefix", und zwar einen ziemlich alten. Mit dem sind wir nach Südfrankreich in Urlaub gefahren, aber ohne ihn zurückgekommen. Unser Gepäck war ihm zu schwer, so dass er auf einer Landstraße nahe des Mittelmeers derart in die Knie ging, dass der Rahmen und mehrere Federn brachen. Ein Mechaniker sah sich die Sache von unten an, kam mit Todesmiene wieder hevor und sagte: "Il est mort!"

Bei dem Bild Deines Unfallautos gruselts einen direkt. Gut, dass Du da lebend davongekommen bist!

Schöne Grüße
Steffen
Lieber Reinhard,

angesichts der Ruine Deines Käfers muss sich die HiFo-Gemeinde glücklich schätzen, dass der Unfall letztlich doch noch halbwegs glimpflich abgelaufen ist; der Zustand des Autos hätte Schlimmeres vermuten lassen!

Herrlich finde ich das Bild vom "Wettrennen" zwischen FB-VR 2 und 011 098-1! Ich hatte selber nie ein Auto, habe deshalb auch keine Emotionen zu einem solchen Gefährt. Deshalb ist es mir relativ egal, ob Du Fotos mit oder ohne "Idefix" zeigst; Hauptsache, es ist (wenigstens überwiegend) außer ihm auch noch etwas mit Spurkranzrädern dabei - so, wie in Deinem aktuellen - wie üblich, tollen - Beitrag! Apropos Spurkranzräder: die hast Du bei Bild 2 vergessen, aufzuziehen!

Bei den Bildern 9 und 10 ist mir aufgefallen, dass 078 154 unter Dampf steht. Dann war sie ja offenbar in ihrer neuen Heimat ja doch noch zu irgendwas von Nutzen; 4 Monate vorher habe ich sie kalt mit abgedeckeltem Kamin im Bw Schweinfurt gesehen.

Gruß
Klaus

Seiten: 1 2 3 4 All

Angemeldet: -