DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Guten Tag in die Runde.

Bei der Durchsicht meiner Ruhr-Sieg Unterlagen fand ich den Buchfahrplan von 1925 mit einem Durchgangsgüterzug Hagen-Vorhalle-Dillenburg mit Lok der Br 58.10 ehm Pr G12.
Diesen Buchfahrplan hat mir seinerzeit Gerhard Moll aus Hilchenbach als Kopie überlassen. Das Original hat er vor der Vernichtung bei der Auflösung der BD Wuppertal retten können. Wie er mir damals sagte es war eine Minute vor Zwölf. Interessant auch bei diesem Dg das er noch mit handgebremsten Wagen unterwegs war.Auch die doch recht lange Fahrzeit bedingt durch die ab Letmathe dauernd ansteigende Ruhr-Sieg-Strecke. Die Br 58.10 trug vor dem Erscheinen der Br44 ab 1940, die Hauptlast im Güterverkehr auf der Strecke. Leider sind mir nur ein paar Fotos der Br 58.10 von Bellingroth auf der Strecke bekannt,zumal bei den Ortsangaben ist bei Bellingroth "Vorsicht" angesagt.

VG Dietmar Kunen
Blocksiesel
jpg20200112_10151781.jpg
Moin,

was auffällt, ist, daß beim 5816 die Spalten 3 und 10 b (10 rechts) unplausibel sind, beim 5818 jedoch nicht.

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)

Re:Frage dazu

geschrieben von: Siersrod

Datum: 13.01.20 08:22

Hallo Dietmar,
vielen Dank für das Einstellen dieses Dokumentes.
Woran erkenne ich, das ein Teil des Zuges handgebremst war?
Gruß
Jürgen

Re: Re:Frage dazu

geschrieben von: D.Kunen

Datum: 13.01.20 08:40

Hallo Siersrod.

Da fragst Du was.Ich habe diese Information von Gerhard Moll. Er als ausgewiesener Fachmann musste es ja wissen.Eigentlich ist das aus dem Bremszettel,so kenne ich das aus meiner Museumsbahnzeit ,ersichtlich,ob da auch nur Leitungswagen mitfahren.

Bin aber für jede sachliche Belehrung empfänglich.

Noch einen schönen Tag.

Dietmar Kunen
Blocksiesel