DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Jahresrückblick vor dreißig Jahren - 1989

geschrieben von: db-bahnarchiv

Datum: 22.12.19 15:23

Zum Jahresende gibt es ja seit ein paar Jahren einen Rückblick auf meine Bahnerlebnisse vor 30 Jahren. Heute ist demzufolge 1989 an der Reihe. Auch in diesem Jahr stand die Eisenbahn deutlich hinter Familie und Beruf zurück und daher gibt es auch entsprechend dürftige Ausbeute. Ich hoffe trotzdem, dass es nicht zu langweilig wird.

Da wir im Süden von Bielefeld wohnten, lagen Gütersloh und die TWE vor der Haustür. Am 6. August wurde aber erst mal eine orientrote 103 mit D-Zug/Interzonenzug – was war das gleich noch mal? – erlegt.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/i4qllfy6.jpg

Anschließend dampfte aus Richtung Lengerich die Darmstädter 44 404 mit ihrem zünftigen Vorkriegs-Eilzug heran.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/n48mnq9x.jpg

Aus Münchener Versuchsamtszeiten trägt die Lok noch die Gegendruckbremse, deren Drosselventile und Schalldämpfer hier hinter Windleitblech und Schornstein zu sehen sind.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/5qjrp3pg.jpg

Da auch Mühlenstroth nur einen Steinwurf von zu Hause weg war, und die Kinder auf dem Spielplatz gut aufgehoben waren, war diese Lokalität immer wieder für ein Spritztour mit dem Fahrrad gut.

Die aus Polen stammende Gustav war erst 1988 wieder in Betrieb genommen worden.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/5kcrg5fq.jpg

O&K-Nachkriegslok und Deutz-Vorkriegslok unterscheiden sich recht deutlich.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/g22vy6wn.jpg

Mein Favorit war immer die ehemalige 99 3462.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/99vhxkwb.jpg

TWE-V 100-Abkömmling in Harsewinkel und…

https://s19.directupload.net/images/user/191222/5on7yqqo.jpg

… der Riese in Form von V 320 mit ihrem Benteler-Stahlzug von Hanekenfähr nach Schloß Neuhaus. Der blaue TWE-Schriftzug auf orangem Grund ist im schwarz/weiß-Bild kaum erkennbar.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/4zfzw6pu.jpg

https://s19.directupload.net/images/user/191222/c5bnl8g3.jpg

https://s19.directupload.net/images/user/191222/ugm4uvp2.jpg

Ein kleiner Abstecher auf der Fahrt in den Nordseeurlaub führte über das Extertal…

https://s19.directupload.net/images/user/191222/huja8npd.jpg

… und Kleinenbremen.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/ks2q8hkh.jpg

Am 3. September hatte ich vom Familiendienst frei bekommen und nutzte den Tag mit bestem Spätsommerwetter für den Besuch bei vier norddeutschen Museumsbahnen. Den Anfang machte die WZTE, wo der ehemalige BOE VT 170 mit VB 406 von Zeven nach Tostedt unterwegs war.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/lh78wxsj.jpg

https://s19.directupload.net/images/user/191222/9j6zn3ss.jpg

https://s19.directupload.net/images/user/191222/namhn7gm.jpg

https://s19.directupload.net/images/user/191222/w94fcmid.jpg

Mangels Umsetzmöglichkeit im DB-Bahnhof blieb der VB 406 in Tostedt West bis zur Rückfahrt abgestellt.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/k9g53jcq.jpg

https://s19.directupload.net/images/user/191222/4idrfzas.jpg

Bei der BHE war der mit den großen Kühlerattrappen versehene VT 175 im Einsatz

https://s19.directupload.net/images/user/191222/bvkjmuaw.jpg

https://s19.directupload.net/images/user/191222/tkfm6vhu.jpg

Hier existieren heute nur noch die rechts vom VT 175 sichtbaren Gleise mit Gleisstumpf bis zu den Bäumen. Links geht es statt zum Bahnhof Süd heute zum Supermarkt.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/rbipyt63.jpg

https://s19.directupload.net/images/user/191222/43flpx2g.jpg

An den Loks von Ruhrtaler und Deutz ist wieder sichtbar, wie unterschiedlich Feldbahnloks sein können.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/2fzuyrzu.jpg

Diese urige Dampfspeicherlok stand in der Wiese.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/nksk3ibp.jpg

https://s19.directupload.net/images/user/191222/cjn866df.jpg

https://s19.directupload.net/images/user/191222/gg8bzzgi.jpg

Vierte Bahn an diesem Tag war die Geesthachter Eisenbahn mit ihrer aus Dänemark stammenden Litra Q

https://s19.directupload.net/images/user/191222/46y5wnnd.jpg

https://s19.directupload.net/images/user/191222/a9z3bzu5.jpg

https://s19.directupload.net/images/user/191222/klrq4x92.jpg

Dieser Esslinger wurde als einer der ersten seiner Bauart 1951 zur BGE geliefert und wanderte über die AKN zur RAG. 1986 kam er zurück an seine erste Wirkungsstätte.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/twnq4rrt.jpg

Am 13. September nutzte ich einen Urlaubstag für einen Besuch bei der WLE, wo es reichlich Deutz-Loks zu sehen gab. Interessant ist auch die Veränderung bei den Loknummern von VL 06xx über 06xx zu 6xx, dem dann noch die Verkürzung auf xx folgte. VL 0636 ist noch ein Glatzkopf, VL 0639 hat kleine Sonnenblenden erhalten.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/nbc2zigc.jpg

https://s19.directupload.net/images/user/191222/xwetkjib.jpg

Der kleine Breuer-Traktor hatte sich im Lokschuppen versteckt.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/ljfcjlew.jpg

In Beckum sind zwei Deutz-Loks in frischem Glanz zu sehen. Die 644 hat nachträglich ein Sonnenschutzdach erhalten, welches größer als bei der VL 0639 ist.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/9cv7eoj6.jpg

Zumindest der Rahmen ist auch von Deutz, denn die 0630 wurde von Henschel aus den Resten der verunglückten OHE 2000 93 aufgebaut.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/23x5ssuf.jpg

Die VL 0634 hat mehrere Umbauten erlebt, die sowohl die Leistung als auch das Fahrwerk betrafen. Hier ist die ursprünglich vierachsige Lok mittlerweile sechsachsig und mit 2200 PS unterwegs. Auch sie erhielt nachträglich eine Sonnenblende am Dach.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/yv9bbce9.jpg

https://s19.directupload.net/images/user/191222/6kcxjtpy.jpg

Zum Abschluss des Fotojahres zuckeln die beiden Brigadeloks in Mühlenstroth vom Postdamm nach Rödelheim.

https://s19.directupload.net/images/user/191222/qq52h8js.jpg

Soweit für heute mit dem Jahresrückblick auf 1989.

Viele Grüße aus dem Norden

[www.db-bahnarchiv.de] – Stationierungsverzeichnis aller DB-Triebfahrzeuge 1968 bis 1993.

https://s10.directupload.net/images/user/201212/lrxfilvo.jpg https://s10.directupload.net/images/user/201212/8mersxer.jpg

Auf der Seite befinden sich auch die Links zu meinen HiFo-Beiträgen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:12:14:13:10:12.

Re: Jahresrückblick vor dreißig Jahren - 1989

geschrieben von: CKubicki

Datum: 22.12.19 16:26

Vielen Dank besonders für die Mühlenstroth-Bilder! 1989 erhielt ich dort meine Fahrtberechtigung für Dampflok, es kann also sein, dass ich auf dem letzten Bild auf der "Adolf Wolff" stehe.

Viele Grüße
Carsten

Re: Jahresrückblick vor dreißig Jahren - 1989

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 22.12.19 17:38

Hallo Dietrich,
danke fürs Zeigen!
"Transitzug" hieß der Zug, wenn er damals nach Berlin fuhr;-)
Mit der orange/blauen Privatbahnlackierung habe ich damals auch gekämpft. Ohne Filter wurden die Fahrzeuge auf S/W-Filmen einheitlich hellgrau. Ich behalf mir mit einem Gelbgrün-Filter.
Viele Grüße und frohe Weihnachten!
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Re: Jahresrückblick vor dreißig Jahren - 1989

geschrieben von: db-bahnarchiv

Datum: 22.12.19 17:51

Hallo Stefan,

hast natürlich recht, Interzonen waren die, die woanders hin fuhren! Ende des Jahres interessierte das dann keinen mehr...

Und, stimmt, Filter hätten geholfen; das Thema habe ich aber nie so richtig kapiert und deshalb auch nicht angewendet.

Schöne Feiertage

Dietrich

Re: Jahresrückblick vor dreißig Jahren - 1989

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 22.12.19 18:13

Hallo!

D 349 gehörte zu den Zügen, die planmäßig zwischen Köln und Hannover mit 200 km/h fahren durften. Die beiden ersten Wagen werden bis Hannover am Zug verbleiben. Dafür kommt in Hannover dann ein anderer Postwagen an den Zug, der dann nach Szczecin (Stettin) fahren wird. Quelle ist die Datenbank Fernverkehr von [www.grahnert.de].

Neben D 349 waren noch D 247 und D 347 (Gegenrichtung: D 246, 346 und 348) für 200 km/h vorgesehen. Alle anderen Berlin- und innerdeutsche Züge fuhren maximal 140 km/h.

Ach ja, zu jener Zeit brodelte es bereits kräftig. Ich sage nur: Fluchtwelle über Ungarn...

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2019:12:22:18:14:52.

Re: Jahresrückblick vor dreißig Jahren - 1989

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 25.12.19 19:27

Moin Dietrich!

Vielen Dank für den sehr inhaltsvollen Rückblick auf das "staatsbahnfreie Eisenbahnwesen", das wie ein guter bunter Blumenstrauß daherkommt. Mit einer Ausnahme (TWE V320) sind mir die gezeigten Fahrzeuge und auch Motive aus eigenem Erleben bekannt, und dennoch sind Deine Deine Bilder eine sehr gute Ergänzung, nicht nur aufgrund ihrer Qualität.

Als kleines Dankeschön möchte ich ein Foto vom VB 140 255 anhängen, den ich seinerzeit ebenfalls in Harsefeld-Süd antraf, Ein paar Jahre zuvor war er noch bei der BOE im Schülerzug-Einsatz gewesen.

7fkVB140255Harsefeld6-12-1986.jpg


Dir und Deiner Familie wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch!

Helmut


Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr in meinem Inhaltsverzeichnis hier: [www.drehscheibe-online.de]

Für Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier klicken!

Re: Jahresrückblick vor dreißig Jahren - 1989

geschrieben von: db-bahnarchiv

Datum: 26.12.19 09:56

Moin Helmut,

ich habe noch mal geforscht und den VB 140 255 als BOE VB 824 tatsächlich auch zehn Jahre vorher schon in Bremervörde neben der alten Werkstatt aufgenommen. Den Planverkehr mit den Triebwagen habe ich leider verpasst.

https://s19.directupload.net/images/user/191226/bvthrep3.jpg

Einen Tag später war ich auf der Rückreise in Zeven, wo neben der frisch untersuchten 280 (s.hier, ganz unten) auch die beiden Triebwagen T 149 und T 148 noch auf dem Rand standen.

https://s19.directupload.net/images/user/191226/6t5xwe5e.jpg

Guten Rutsch!

Dietrich