DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Unbekannter CFR Triebwagen

geschrieben von: Oncle Jean

Datum: 15.12.19 20:14

Hallo,
...und noch ein Exot. Zur Zeit läuft in der Bucht ein Angebot für mehrere Fotos aus dem Betrieb der CFR der 1960er Jahre. Wie üblich, jede Menge interessanter Fotos, darunter auch hierzulande vollkommen unbekannte Fahrzeuge. So auch dieser Triebwagen, [www.ebay.de]
Was kann das gewesen sein? Irgendwie scheint er das Ergebnis eines Umbaus zu sein. Die Positionslichter, fünf an der Zahl, erinnern irgendwie an französiche Gepflogenheiten bei E- und V-Fahrzeugen der 50-60er Baujahre. Die vordere Pufferbohle und ihre Verkleidung sehen irgendwie nach einem Provisorium oder einer hastig zusammengestückelter Konstruktion.
Schließlich, was kann das gewesen sein? Womöglich ein im Krieg schwer beschädigter VT der DRG, der fast vollkommen neu aufgebaut wurde?
Allerseits noch einen schönen Abend,
Oncle Jean

Re: Unbekannter CFR Triebwagen

geschrieben von: Klv

Datum: 15.12.19 20:54

Die Lampenanordnung scheint damals üblich gewesen zu sein, siehe auch den 77er und den 78er unter den Fotos desselben Ebay-Verkäufers:
[www.ebay.de], [www.ebay.de]

Der von Dir gefundene Triebwagen sieht in der Tat sehr verbastelt aus. Was da wirklich unter dem Blech steckt, darüber möchte ich nicht spekulieren, aber mit der einen einzigen Einstiegstür und den Vorhängen dürfte der Wagen wohl als Bereisungsfahrzeug irgendwelcher Bahnchefs unterwegs gewesen sein.

Sehr interessant sind auch noch diese zwei Fotos:
[www.ebay.de] - ein alter Reichsbahner im sonnigen Süden
[www.ebay.de] - mit den Gardinen und den Panorama-Stirnfenstern wohl wieder ein Inspektionstriebwagen

Ich bin wirklich sehr gespannt, ob hier jemand nähere Angaben zu diesen Exoten beisteuern kann!

Gruß
Klv

Re: Unbekannter CFR Triebwagen

geschrieben von: Oncle Jean

Datum: 15.12.19 22:22

Hallo Klv,

erst mal danke für Deine Antwort.

Zu den anderen VTs kann ich ein wenig was ergänzen.
[www.ebay.de],
[www.ebay.de]
Das sind einheimische Erzeugnisse von Malaxa. Die alten Zweiachser stammen noch aus der anfänglichen Zeit der Experimente, als alte Personenwagen mit Ganz Motoren und Millius Getriebe ausgestattet wurden, um 1930.

Der Reichsbahner,
[www.ebay.de]
ist ein kleines Rätsel, er ist tatsächlich Strandgut des Krieges, der diesen relativ unbeschadet überlebt hat. Allerdings ist seine richtige Baureihenbezeichnung nicht eindeutig. Soviel ist bekannt, er trug die Nummer 765. Die CFR hatte die Gewohnheit bei Fahrzeugen, die nach Kriegsabschlüssen (1.WK, 2.WK) aufgetaucht waren, die Baureihenbezeichnung aus dem Heimatland zu behalten. Ich habe mal ein Liliput Modell dieses VTs gesehen, der hausgemacht auf CFR umgespritzt und beschriftet wurde.

Der kleine zweiachsige Triebwagen,
[www.ebay.de]
sieht wieder so wie ein Freizeitprodukt aus. Womöglich ein Inspektionswagen oder auch, irgend eine Art Meßwagen. Auf verschiedenen rumänischen Foren konnte ich feststellen, daß die CFR eine richtige Flotte von Meßwagen hatte, für jede nur erdenkliche Aufgabe! Bei den Russen ist es heute auch noch so.

Gute Nacht,
Oncle Jean

Re: Unbekannter CFR Triebwagen

geschrieben von: vagabundulus

Datum: 16.12.19 00:53

Lässt sich denn von einem der Fachkundigen hier feststellen, welcher DRB-Baureihe der Reichsbahner entstammt?

Re: Unbekannter CFR Triebwagen

geschrieben von: Klv

Datum: 16.12.19 03:46

vagabundulus schrieb:
Lässt sich denn von einem der Fachkundigen hier feststellen, welcher DRB-Baureihe der Reichsbahner entstammt?
Das kann eigentlich nur ein Wagen der Serie VT 137 241 ff. sein, also das, was die Bundesbahn als VT 36.5 bezeichnete - siehe [de.wikipedia.org]. Das vordere Wagenende mit dem charakteristischen Schalldämpfer ist übrigens hier im Hintergrund zu erkennen: [i.ebayimg.com].

Gruß
Klv

Re: Unbekannter CFR Triebwagen

geschrieben von: dirk.winkler

Datum: 16.12.19 07:23

Guten Morgen!

War klar, daß die Bilder aus der Sammlung Griebl hier Interesse entwickeln.

Der in Rumänien verbliebene Reichsbahn-VT ist 137 461. Der im Zuge der Frontentwicklung im Osten von der Roten Armee in Arad vereinnahmte 137 461 verblieb auf rumänischem Gebiet und wurde von der CFR als B AM MOT 765II geführt. Wann er ausgemiustert wurde, ist unbekannt.

Beste Grüße,
Dirk

Es gab noch mehr davon

geschrieben von: Ulrich Steuber

Datum: 16.12.19 13:49

Danke für die interessanten Informationen.

Auch der 137 457 war in Rumänien zurückgeblieben, und zwar als Befehls-VT des AOK 6 am 29.8.1944 bei Ploeşti. Trotz der auch nach Kriegsende noch angespannten Beziehungen zu Ungarn gelangte er wohl trotzdem dorthin und kam im April/Mai 1952 im Rahmen eines umfangreichen Fahrzeugtausches in den Bestand der DB. Ausgemustert wurde er am 4.8.1955 [nach anderen Quellen bereits am 25.6.1954]. Das vorliegende Foto von 1952 zeigt ein stark verfallenes Fahrzeug ohne Fensterscheiben, das wohl seit Kriegsende nicht mehr gefahren war und auch bei der DB sicher nicht wieder in Betrieb gegangen ist.

Quelle: Helmut Griebl: Lokomotiv- und Wagentausch DB - MÁV, in: EK 3/1977, S. 181 ff.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2019:12:16:13:51:45.

Re: Unbekannter CFR Triebwagen

geschrieben von: Hubert G. Königer

Datum: 16.12.19 17:37

Buna seara,

bei diesem Thema, denke ich, kann ich auch noch mitschwätzen. Seit 1975, meinem ersten Besuch im Reich Draculas, beschäftige ich mich mit rumänischen Triebwagen, allerdings weniger mit Fotos, sondern eher mit Daten wie Betriebs- und Fabriknummern.

Alle Bilder in dieser ebay-Auktion sind meiner Meinung nach in Bukarest aufgenommen.

[www.ebay.de]

Dieses Fahrzeug ist mir bekannt, nicht aber seine Betriebsnummer. Ich weiss nur soviel, dass der Wagen wahrscheinlich aus einem Sentinel-Cammell-Dampftriebwagen der CFR-Serie 500 umgebaut wurde. Der Aufbau wurde (ganz oder teilweise?) neu erstellt. Am Ende seines Lebens lief er als nicht motorisierter Dienstwagen. Aber – all dies, wie gesagt, ist nur «wahrscheinlich».

https://abload.de/img/cfrsentinel500ggkem.jpg

Den M 86.135 habe ich in meiner Liste. Er stammt aus 1936 und war der Nummer nach ein motorisierter Personenzugswagen. Sein Aufbau, wie im Bild sichtbar, ist wohl beim Umbau in einen Salontriebwagen später neu draufgekommen.

Den 765II hat Dirk Winkler richtig als ehem. DRB 137 461 identifiziert. Mir vorliegende Bilder zeigen nur die Bezeichnung 765 (und nicht B AM MOT 765) und ohne Klassenbezeichnung. Er war vmtl. Salon- oder Dienstwagen. In diesem Zusammenhang soll nicht unerwähnt bleiben, dass es nach dem 2. Weltkrieg in Rumänien auch zahlreiche Bei- und Steuerwagen der DRB gab. Sie wurden als Personen- oder Dienstwagen verwendet (die VS nie als Steuerwagen).

Die beiden Stromlinien-Doppelwagen gehören zur Serie AB AM MOT 1000.

Zum Bild mit den drei Zweiachsern wäre noch zu sagen, dass es sich beim rechten (B M MOT 87020) und dem linken Wagen (Nr. nicht erkennbar) tatsächlich um ab 1934 motorisierte CFR-Personenwagen handelt. Es waren aber keine Prototypen von Nicolae Malaxa und seinem Triebwagenkonstrukteur Gogo Constantinescu, sondern bereits ausgereifte Serien. Sie behielten als Triebwagen ihre früheren Wagennummern und waren, je nach Herkunftstyp, recht unterschiedlich im Aussehen und Abmessungen. Nummernmässig sind 105 Triebwagen nachgewiesen. Malaxa baute allerdings auch mindestens zehn Prototypen (Baujahr 1933), nicht nur Umbauten, sondern auch Neubauten, die zum Teil wirklich verbastelt ausgesehen haben. Einer soll bei einer Versuchsfahrt ab Bukarest mit äusserster Mühe gerade noch so den Bahnhof Predeal erreicht haben, wurde dort untauglich und an Ort und Stelle verschrottet.

Bei dem mittleren Wagen der Zweiachser handelt es sich entweder um die Reihe 900 oder um einen in den 50er Jahren nochmals umgebauten ex-Personenwagen mit 900er Aufbau. Schon interessant, wie kreativ das damals ablief...

Viele Grüsse,
Hubert.

https://flagcdn.com/80x60/ua.png

Re: Unbekannter CFR Triebwagen

geschrieben von: Klv

Datum: 16.12.19 19:33

Herr Königer, ich ziehe meinen Hut vor so viel geballtem Fachwissen! Übrigens ist mir bei dem hochbeinigen Triebwagen mit dem stark gewölbten Dach auch der Gedanke gekommen, daß es sich da um einen ehemaligen Dampftriebwagen handeln könnte, allerdings konnte ich nicht mal ahnen, daß es solche Fahrzeuge in Rumänien überhaupt je gegeben hat...

Nach all diesen Exoten in Rumänien sollte nicht unerwähnt bleiben, daß umgekehrt ein rumänischer Allerweltstriebwagen jahrzehntelang ein Exotendasein in der Sowjetunion gefristet hat. Malaxa-Vierachser 758 diente bis 1989 unter seiner rumänischen Betriebsnummer als Direktionsdraisine, heute steht er im Eisenbahnmuseum im Warschauer Bahnhof in Petersburg. Äußerlich hat er sich vom Ursprungszustand nur wenig entfernt, auffällig sind allerdings die gesickten Seitenwände. Gab es die schon ab Werk bei manchen 750ern, oder ist das eine spätere Zutat?

Fotos: [trenuriromania.blogspot.com], [commons.wikimedia.org]

Gruß
Klv

Re: Unbekannter CFR Triebwagen

geschrieben von: dirk.winkler

Datum: 17.12.19 08:02

Hallo, Herr König!

Danke für die Ergänzung. Der Gedanke an den Sentinel-DT kam mir beim Blättern in eienm alten rumänischen Fachaufsatz auch.

Bezüglich der VB/VS: Sind hierzu womöglich genauere Angaben bekannt. Fotos, auch aus jüngeren Tagen, in rumänischen Foren waren ja auch hier einmal Thema.

Beste Grüße,

Dirk Winkler

Re: Unbekannter CFR Triebwagen

geschrieben von: VT36.5

Datum: 17.12.19 17:23

Hallo zusammen,

tolle Bilder und geballtes Fachwissen. Ich hätte zu dem Thema CFR B AM MOT 765II eine Frage:

Der in Rumänien verblieben VT137 461 ist als H0-Modell in Kleinserie als CFR 765 sehr schön umgesetzt worden (https://www.trains-addicted.ro/ro/blog/automotor-seria-765).

Ist der dazu mitgelieferte blaue Steuerwagen ein Freelance-Modell oder sind in Rumänien wirklich DRG-Steuerwagen aus den beiden Serien VS145 154 bis 183 und VS145 347 bis 366 verblieben?

Viele Grüße
Christoph
Hallöle,

noch etwas zu den vierachsigen Bei- und Steuerwagen der DRB, die nach dem 2. Weltkrieg zur C.F.R. kamen: es sind zwar die (meisten der) alten Vor-UIC-Nummern der C.F.R. bekannt, aber keine ex-DRB-Nummern bzw. Zuordnungen. Es ist möglich, dass auch ehemalige VT, bei denen Motoren und Getriebe ausgebaut wurden, darunter sind. Steuerwagen waren nie als solche im Einsatz; die Führerstände wurden ausgebaut.

Es handelt sich nach meinen Recherchen dabei um folgende Fahrzeuge, die im Reisezugwagenpark eingeordnet waren:
a) C.F.R. 95101 – 95121, Gattung BAFM und BAFMD, darunter möglicherweise ex-DRB-VT demotorisiert, VB und VS
b) C.F.R. 95250 – 95259, Gattung ABAFMD, darunter möglicherweise ex-DRB-VT demotorisiert, VB und VS
c) C.F.R. 96100 – 96101, Gattung ABAMMR. Diese beiden stromlinienförmigen VB wurden von Malaxa gebaut als Beiwagen zu den 1000er Doppel-VT (heute Serie 78-1000).

Mitte der 60er Jahre waren die meisten dieser Fahrzeuge, soweit noch nicht ausgemustert, im Raum Timisoara eingesetzt. Zum Teil bildete man im Banater Bergland damit Fünfwagenzüge, die u.a. von Lok der C.F.R.-Reihe 50.0 ex kkStB 80.9/80.19/80.29 gezogen wurden. Ausserdem wurden auf Neben- oder Stichbahnen Züge mit einer zweiachsigen Diesellok der C.F.R.-Reihe 20 (ähnlich unserer V 20) und einem ex-VB gefahren.

In den 70er Jahren wurde ein Teil dieser Fahrzeuge ausgemustert, ein Teil umgebaut in Dienstfahrzeuge wie Aufenthaltswagen, Unterrichtswagen etc.; ihre Betriebsnummern waren W.P.M. 620 aufwärts.

Meine Recherchen konnte ich nur dank der Hilfe mehrerer rumänischen Kollegen betreiben; erwähnen will ich nur meinen allzu früh verstorbenen Freund Antonio Bianco.

Diese Wagen waren übrigens hier schon mal Thema. Link:
[www.drehscheibe-online.de]
Leider sind die Bilder von Florin Varnicu dank photobucket nicht mehr sichtbar. Zu meinem Text und Bild bitte ein wenig runterscrollen.

Hier noch ein paar noch nicht gezeigte Fotos dieser seltenen Wagen. Bildautor Antonio Bianco, Sammlung Hubert G. Königer.

Bild 1
https://abload.de/img/1wqkns.jpg

Bild 1: Ein «Kino- und Kabinettwagen für Arbeitsschutz» mit der Bezeichnung U.Y.P.M. 80 53 98-53 001-6 stand 1983 im Ausbesserungswerk Brașov.

Bild 2
https://abload.de/img/21rjf1.jpg

Bild 2: ABAMMR 96100 als Dienstwagen 1972 in Bucuresti Triaj. Dieser Wagen ist natürlich nicht ex DRB.

Bild 3
https://abload.de/img/33nkeb.jpg

Bild 3: Ein Zug aus Triebwagen-Beiwagen, bespannt mit 50.072 (WrN 5537/1921), Tender voran, in Oravița 1975. Die beiden sichtbaren Wagen kann ich nicht identifizieren. Nicht auszuschliessen ist, dass die ursprüngliche Fensteranordnung verändert wurde.

Einen schönen Abend wünscht
Hubert.

https://flagcdn.com/80x60/ua.png
Moin Moin,

vielen Dank für die interessanten Informationen und die tollen Bilder.

Ich bin total begeistert.

Viele Grüße
Christoph