DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -

Werte Hiforisti,
im Jahre 1981 bekam ich als junger Bauleiter den Auftrag im Rangierbahnhof Flensburg-Weiche mit meiner Mannschaft
einen Terminal für die Rollende Landstraße zu bauen. Geplant war eine Verbindung von Flensburg-Weiche nach Bochum-Langendreer.

Bild 1 Die Schienen im Bereich der späteren Ladestraße sind bereits ausgebaut, jetzt werden die alten Schwellen
verladen.


RoLa 1981 (1).JPG


Bild 2 Der Bodenaushub für die spätere Ladestraße ist erfolgt, das geplante Ladegleis ist bereits eingeschottert


RoLa 1981 (3).JPG


Bild 3 Schweißarbeiten am geplanten Ladegleis


RoLa 1981 (6).JPG


Bild 4 Die Stopfkolonne rückt an


RoLa 1981 (4).JPG


Bild 5 Das Ladegleis wird gestopft


RoLa 1981 (5).JPG
Bild 6 Die Ladestraße ist mit einer Kies-Sand-Tragschicht aufgefüllt worden. Ein Grader übernimmt dabei den Einbau und die Feinplanie.


RoLa 1981 (8).JPG


Bild 7 Die Asphaltierungsarbeiten beginnen. Der Einbau im Seitenstreifen und der Bereich zwischen den Schienen erfolgt im
kombinierten Bagger- und Handeinbau


RoLa 1981 (10).JPG
RoLa 1981 (11).JPG

Die Dachlatten werden nach Fertigstellung der Aspaltierung wieder entfernt, dort ist dann Platz für die Spurkränze.

Bild 9 Die großen Flächen werten mit einem Asphalt-Straßenfertiger eingebaut.


RoLa 1981 (13).JPG


Bild 10 Asphalteinbau im Bereich der Ladestraße


RoLa 1981 (12).JPG
Bild 11 Der große Tag ist gekommen. Die überwiegend dänischen Lastzüge stehen zur Verladung bereit.


RoLa 1981 (18).JPG


Bild 12 Zum Einsatz auf der Rollenden Landstraße kamen Niederflurwagen des Typs Saadkms 690 der Fa. Talbot. Die Pufferbohle
wird zur Beladung seitlich weggeklappt.


RoLa 1981 (15).JPG


Bild 13 Die Verladung kann beginnen. Der erste LKW rollt unter den Augen des kritischen Fachpublikums auf den Zug.


RoLa 1981 (19).JPG

Bild 14 Weitere LKW folgen. Spediteure und Fahrer prüfen kritisch.


RoLa 1981 (20).JPG


Bild 15 Die Wagenübergänge werden problemlos passiert


RoLa 1981 (14).JPG



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.12.19 16:46.
Bild 16 Es ist genügend Bodenfreiheit vorhanden


RoLa 1981 (16).JPG


Bild 17 Der Zug füllt sich


RoLa 1981 (21).JPG


Bild 18 Eine V 60 des Bw Flensburg setzt einen Zugteil um


RoLa 1981 (17).JPG


Bild 19 Zwei Zugteile sind beladen


RoLa 1981 (23).JPG


Bild 20 218 106 des Bw Flensburg setzt sich an den Zug. Nach dem Ende der Dampflokunterhaltung 1971 wurde das Bw Flensburg nach und nach
zur 218-Hochburg in der BD Hamburg. Ende 1980 waren hier 59 Maschinen dieser Reihe beheimatet.


RoLa 1981 (22).JPG
Bild 21 Der erste RoLa-Zug nach Bochum steht zur Abfahrt bereit. Im angehängten Reisezugwagen halten sich die LKW-Fahrer
während der Fahrt auf (begleiteter kombinierter Verkehr Straße-Schiene).


RoLa 1981 (24).JPG


Bild 22 Die Rollende Landstraße auf dem Weg nach Bochum Langendreer


RoLa 1981 (25).JPG


Bild 23 Der 1968 vom damaligen Verkehrsminister Leber ins Leben gerufene gleichnamige Plan mit dem Ziel mehr Güterverkehr von der Straße
auf die Schiene zu bringen lief zunächst gut an. Die Verbindung von Flensburg-Weiche nach Bochum-Langendreer existierte allerdings nur 7 Jahre.
Denn, als im dänischen Pattburg ein Containerterminal errichtet wurde, ließ das Interesse der dänischen Spediteure an der RoLa stark nach, so
dass die Verbindung eingestellt wurde.


RoLa 1981 (26).JPG


Leider haben es die Politik und die Bahn bis heute nicht geschafft, den Plan, mehr Güter auf die Schiene zu bringen, umzusetzen.

So, das wär`s erstmal von der RoLa.

Schönen Tag
Johannes



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.12.19 09:18.
Hallo Johannes,

zunächst mal danke für diesen interessanten Bericht!

Bis dato wusste ich nicht, dass es mal eine RoLa-Verbindung in meine Heimatstadt gab.

Wo genau war denn das RoLa-Terminal in Langendreer? An dem ehemaligen Container-Terminal?
Oder haben vielleicht sogar ein paar Mitforisten Fotos von dort?

MfG
Marco

http://abload.de/img/_dsc0498-001.nefpcswz.jpg

Weitere Bilder von mir sind unter [www.flickr.com] zu finden
Guten Morgen,

vielen Dank für diesen sehr, sehr interessanten Beitrag!!!

Die Osterfelder Ostereier grüßen freundlichst
Moin Marco,

ja, genau, die Rola-Verladung befand sich am Containerterminal in Langendreer.

Die Osterfelder Ostereier grüßen freundlichst
Könnte man mal direkt wieder einführen. Nördlich Hamburg <-> Frankfurt.

Gruß Carsten
Moin Johannes,

als alter Flensburger sage ich ganz vielen Dank für die hochinteressanten Bilder, auch von den historischen LKW (ich sage nur "Böklunder") und Baufahrzeugen. Den Zeitungsausschnitt mit dem ersten LKW habe ich noch irgendwo im Archiv.
Ich bin damals als Schüler am Wochenende öfter rund um die Anlagen des Güterbahnhofes geradelt und habe natürlich auch die dortigen Wagen gesehen. 1986 gab es ja ausgerechnet in Flensburg den ersten aufgemöbelten Begleiterliegewagen Bcm 247 (ex 241/251), das Ade-Modell mit Heimatbf. Flensburg habe ich noch heute. Leider habe ich es bis auf eine vermurkste Aufnahme zum Ende hin nie geschafft, den Zug zu fotografieren, da er doch recht spät fuhr.

Viele Grüße aus Kiel
Sven
Hallo Johannes

ganz herzlichen Dank für diesen spannenden Bericht. Insbesondere die Detailaufnahmen der Wagen und der Lkw sind sehr aufschlussreich! Die schöne 218 vor dem Zug ist dann noch das I-Tüpfelchen.

Viele Grüße,
Matthias
Werte Hiforisti,
ergänzend zu meinem Beitrag folgende Info : Die Firma TX-Logistik betreibt von Padborg (Pattburg) aus eine nikraSa-Verbindung nach Verona.
NikraSa=nicht kranbare Sattelauflieger). Siehe dazu hier : [www.txlogistik-nikrasa.eu]

Gruß
Johannes
Danke für den interessanten Beitrag.

Auch wenn Talboot plausibel erscheint: Nein, es muß Talbot heißen. ;-)
Grüße
Ulrich
pardorea schrieb:
Hallo Johannes

ganz herzlichen Dank für diesen spannenden Bericht. Insbesondere die Detailaufnahmen der Wagen und der Lkw sind sehr aufschlussreich! Die schöne 218 vor dem Zug ist dann noch das I-Tüpfelchen.

Viele Grüße,
Matthias
Voller Zustimmung! Ein sehr toller bericht.

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg

Was ist denn das da für ein Begleit-Reisezugwagen?

geschrieben von: loco_mo

Datum: 03.12.19 17:53

...so eine komische Fensterteilung kenne ich nicht.

Bild von oben nocheinmal

Im Groben ein ABm, eine, die im Bild vordere, Hälfte kleinere Abteile, dann ein paar größere. Aber was ist das am hinteren Wagenende? Ein "halbes" Fenster?

Da bin ich auf eine Lösung gespannt.

Ach, tolle Bilder, vielen Dank dafür. Zeitkolorit mit Lastern, Schlaghosen und Gleislatschern...

Schöne Grüße aus der Plüschetage


loco_mo

Mein Tipp ist ein Liegewagen!

geschrieben von: Der nachdenkliche Stromrichter

Datum: 03.12.19 19:07

Guten Abend,

der "komische Begleitwagen" könnte ein Liegewagen, evtl. ein Bcm 242 sein. Sehr wahrscheinlich kann das jemand hierzuforum noch besser beurteilen, aber in die Richtung geht mein erster "Verdacht".

Dem Beitragsautor besten Dank für den interessanten Beitrag auch von mir!


Schönen Gruß
Tobias

Du genießt die ruhige samtene Kraftentfaltung, die satte Beschleunigung, das leise Summen begleitet harmonisch den ungebrochenen Drang zur Bewegung. Du lehnst Dich zurück und weißt:

Nichts...bewegt Dich wie eine Drehstromlok !

Re: Mein Tipp ist ein Liegewagen!

geschrieben von: Bremsbeamter a.D.

Datum: 03.12.19 19:47

Ich zähle 10,5 Abteile zzgl. je ein WC/Waschraumfenster der Gangseite, das sieht für mich auf den ersten Blick aus wie ein Bcm 254. Vielleicht kann der Johannes uns ja nochmal einen Ausschnitt machen.

Gruß
Sven

Re: Mein Tipp ist ein Liegewagen!

geschrieben von: rene57

Datum: 03.12.19 20:05

Normalerweise war RoLa immer mit Liegewagen. Fahrer sollten sich ja auch ausruhen können während der Fahrt

LG Rene
Moin Johannes!

Vielen Dank für Deine fotografische Rückschau sowie für die Erklärungen. Dieses moderne Zeugs habe ich damals bewußt nicht fotografiert - Du warst schlauer! In HH-Rothenburgsort gab es ebenfalls eine RoLa-Anlage - auch hier versäumte ich das Fotografieren...

Mit Grüßen aus dem Norden

Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr durch Anklicken des Bildes hier:
http://s14.directupload.net/images/user/140226/jikgddpg.jpg
Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier anklicken!

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -