DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo , eigentlich hatte ich für gestern ein paar Bilder aus Thessalien versprochen . Aber zum Einen hatte ich gestern Spätschicht und zum Anderen habe ich auf dem Dachstock noch eine Kiste mit Bildern und Unterlagen aus Griechenland gefunden . Einen Teil davon möchte ich zeigen . Thessalien muss noch ein wenig warten . Hier noch die Links zu den vorherigen Teilen [www.drehscheibe-online.de] [www.drehscheibe-online.de] [www.drehscheibe-online.de] [www.drehscheibe-online.de] [www.drehscheibe-online.de] [www.drehscheibe-online.de] .
Den Scanner habe ich noch ein wenig neu eingestellt .

Anfang der 1950 er Jahre beschafften die ΣΠΑΠ 13 dreiteilige Dieseltriebzüge beim französischen Hersteller De Dietrich . Die letzten Fahrzeuge waren noch bis um 1990 im Einsatz . Neben den durchgehenden Zügen von Piräus – Athen nach Kalamata über Tripolis waren sie in den 1980 er Jahren auch zwischen Patras und Kalamata im Einsatz (vergleiche Teil 2 Bild 1) .
Soweit ich mich erinnere war das Fahrgefühl nur bedingt „fernverkehrstauglich“ . Da waren die Esslinger Triebzüge doch angenehmer .

Hier nun ein paar Bilder
Scan_20191126.jpg
  • Ende September 1984 steht ein Triebzug im südlichsten Bahnhof Griechenlands Kalamata . Der Triebzug wurde wohl aus zwei Fahrzeugen neu zusammen gesetzt . Man beachte die unterschiedlichen Lackierungen .
  • Scan_20191126 (2).jpg
  • Im Bahnhof Platanos (bei Olimpia) steht dieser ungewöhnlich lackierte Triebzug (anlässlich einer Sonderfahrt ?) Anfang der 1990 er Jahre . Das Bild bekam ich von einem griechischem Eisenbahnfreund .
  • Scan_20191126 (3).jpg
  • Die bekannte Talbrücke bei Achladokampos befährt dieser Triebzug Ende September 1984 Richtung Kalamata .
  • Scan_20191126 (4).jpg
  • In Mili Nafpliou fährt dieser Triebzug im September 1985 aus Richtung Kalamata ein . Im Hintergrund die abgestellten Dampflokomotiven .
  • Scan_20191126 (5).jpg
    In dieser Werbeanzeige aus der Zeitschrift „OVERSEAS RAILWAYS“ wird mit dem Fahrzeug geworben . Jahrgang unbekannt

    Das war es für jetzt von der Peloponnes . Gleich kommen noch ein paar Bilder von den „Esslingern“ .

    Viele Grüße
    Norbert

    Danke für die Fotos (o.w.T)

    geschrieben von: EDK 1000

    Datum: 30.11.19 19:50

    (Dieser Beitrag enthält keinen Text)
    Gruß aus Reykjavík
    Wulf
    DANKE auch von mir für diesen faszinierenden Einblick. Ach wäre ich in den 80er doch dahin gefahren, statt in D mich den verschiedensten Nebenbahnen in ihren letzten Zuckungen hinzugeben.....

    Ich habe bei Google maps mal die Brücke Achladokampos angeschaut. offenbar hat diese Brücke ja mal einen Spitzkehrenbahnhof im Westen davon samt Zufahrtstrecken ersetzt. Die Strecken sind auf maps noch erkennbar, auf dem nördlichen Stück und im Spitzkehrenbahnhof stehen viele Fahrzeuge. Der südliche Ast geht bis an die Strecke von der Brücke her nach Süden, ist aber nicht mehr angebunden. Ich möchte wetten dass bei den abgestellten Fahrzeugen dort diese schönen Triebwagen zT dabei sind oder waren. Hattest Du damals Kenntnis von dieser Altstrecke? Gibt es Bilder von dort? Auf dem Einen Bild mit dem Tw auf der Brücke nach Süden erkennt man rechts oberhalb des Tw das tiefer liegende Altgleis, damals ohne abgestellte Fzg. in dem Bereich....

    Nochmals vielen Dank dafür. Ergänzungen und weiteres Bildmaterial, dass mich in Sommer-Urlaubs-Feeling versetzt ist gerne gesehen!

    Grüsse aus Hof
    Hallo Oberfranke ,

    danke für das Lob ! Ich würde es mal anders sehen . Im 2. Weltkrieg wurde die ursprüngliche Talbrücke gesprengt (ich glaube von der Wehrmacht) . Danach wurde eine Spitzkehrenstrecke gebaut um wieder den Zugverkehr aufnehmen zu können . Erst in den 1960 er oder sogar 1970 er Jahren wurde die neue Brücke gebaut . Die "alte" Strecke diente danach zum abstellen von ausgemusterten Fahrzeugen . Hiervon habe ich auch Dias . Aber ich denke du musst noch warten bis ich pensioniert bin (in wahrscheinlich 8 Jahren) bevor ich meine Dias scannen werde .

    Grüße Norbert