DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo,

ich bin gerade beim Aussortieren von Altpapier, genauer von Fotokopien aus der alten LOKRUNDSCHAU aus der Zeit vor 40 Jahren.
Da nicht jeder diese kleinen Hefte aufgehoben hat, wird vielleicht der eine oder andere Interesse daran haben, dass alte Angaben hier im HiFo online archiviert werden.


Die Betriebswerksmeisterei Kiel 1892

Karl-Julius Harder (in einer LRS Ausgabe von 1979)


Zitat:
1884 wurde die Altona-Kieler Eisenbahn verstaatlicht und der KED Altona unterstellt. Die Stations-Statistik der KPEV von 1892 sagt uns, daß sich in Kiel eine Betriebswerksmeisterei mit 2 Drehscheiben und 8 Lokständen befand, in der 28 Lokomotiven beheimatet waren. Im Jahre 1957 fand ich im Bw Kiel eine alte Akte, aus der der Bestand der Streckenlok ersichtlich war.
Demzufolge waren am 1.12.1891 in Kiel folgende Lokomotiven beheimatet:

____________________________________________________________________________________________________________________

Altona 107 (1 B, P) Schichau 202/1876 ......................... ex Han 302, dann Alt 402 (+ 1907)
Altona 114 (1 B, P) Hanomag 333/1868 ........................ ex AKE "Flensburg"
Altona 115 (1 B, P) Hanomag 334/1868 ........................ ex AKE "Apenrade"
Altona 116 (1 B, P) Hanomag 403/1869 ........................ ex AKE "Altona"
Altona 117 (1 B, P) Hanomag 404/1869 ........................ ex AKE "Hamburg"
Altona 138 (1 B, S) Schwartzkopf 223/1871 .................. ex BHE "Berlin" (+ 1895)
Altona 196 (1 B, P) Henschel 2405/1887 ....................... Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3
Altona 197 (1 B, P) Henschel 2406/1887 ....................... Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3
Altona 205 (1 B, P) Grafenstaden 3862/1889 ................. Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3
Altona 206 (1 B, P) Grafenstaden 3863/1889 ................. Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3
Altona 207 (1 B, P) Grafenstaden 3864/1889 ................. Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3
Altona 208 (1 B, P) Grafenstaden 3865/1889 ................. Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3
Altona 210 (1 B, P) Grafenstaden 3867/1889 ................. Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3
Altona 211 (1 B, P) Grafenstaden 3868/1889 ................. Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3
Altona 212 (1 B, P) Grafenstaden 3869/1889 ................. Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3
Altona 215 (1 B, P) Henschel 2908/1889 ....................... Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3
Altona 218 (1 B, P) Henschel 2911/1889 ....................... Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3
Altona 608 (B 1, G) Borsig 2132/1867 .......................... ex BHE "Salamander" (+ 1904)
Altona 609 (B 1, G) Borsig 2696/1871 .......................... ex BHE "Argus" (+ 1896)
Altona 610 (B 1, G) Borsig 2773/1871 .......................... ex BHE "Strassburg" (+ 1893)
Altona 615 (B 1, G) Borsig 3553/1877 .......................... ex BHE "Komet" (+ 1900)
Altona 616 (B 1, G) Borsig 3554/1877 .......................... ex BHE "Hammonia" (+ 1902)
Altona 618 (B 1, G) Borsig 3556/1877 .......................... ex BHE "Vulcan" (+ 1904)
Altona 656 (B 1, G) Hanomag ****/1874 ..................... ex HAE "Hainberg Nr. 58", dann Han 387 (+ vor 1895)
______________________________________________________________________________________________________________________

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d3/AKE_Streckennetz.png


Das Streckennetz der AKE im Jahr 1884.


Die preußische Provinz Schleswig-Holstein sah damals anders aus, als das heutige Bundesland.
Ganz oben gehörte noch Nordschleswig dazu, andernorts jedoch nicht das Fürstentum Lübeck.
Sachkundige aus dem Norden werden uns vielleicht sogar über die vielen Enklaven zwischen Hamburg und Lübeck aufklären können...


Es wird noch einen zweiten Teil über die zwanziger Jahre geben.


Mit freundlichem Gruß,
Ulrich



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.10.19 23:36.
Hallo Ulrich,

vielen Dank für das tradieren dieses Quellenberichtes, der zumindest mir nicht bekannt war. Man glaubt ja gar nicht, was es an Quellenberichten schon alles gab... Nur: wer hat schon die Möglichkeit die gefühlten Hunderte an Jahrgängen der Eisenbahnzeitschriften alle durchzusehen und auszuwerten. Um so wertvoller sind solche Beiträge, wie Deiner, der das bereits irgendwann mal da gewesene Wissen wieder bewusst macht. Danke!

Christian

http://abload.de/img/signatur26pu08.jpgZu meinem HiFo-Inhaltsverzeichnis: Vor 100 Jahren in...

Ergänzung zum Bericht

geschrieben von: TransLog

Datum: 08.10.19 00:00

Hallo Christian,

nicht zuletzt Dich hatte ich im Hinterkopf, als ich die Kopie fand. Diese Epoche ist nämlich nicht unbedingt "meine Baustelle". ;-)


Aber ich habe bei Harder noch etwas Text abgeschnitten:

Zitat
[D]as sind 17 Personenzuglokomotiven und 7 Güterzugloks. Die Lok 197 war an die Bwm Neumünster verliehen. Die vier nach der Stationsstatistik fehlenden Lok waren Rangierlok, über die nichts bekannt ist.
Wahrscheinlich waren es B-Tenderlok.

Immerhin, diese Angaben genügen, um festzustellen, daß Kiel einen Personenzug-Bw war. Die alten B 1-Güterzuglok, die BHE nannte sie "Gemischzuglok", wurden sicher für Nahgüterzüge nach Eutin und Neumünster benutzt.
Das Haupt-Güterzug-Bw dieser Region war Neumünster; dort waren auch die C-Güterzuglok der späteren Gattung G 3 beheimatet.

Die fünf alten 1 B werden sicher nur für den Nahverkehr benutzt worden sein. Es bleiben aber neben der Altona 197 noch zehn Normallok. Man kann daraus schließen, dass die Bwm Kiel den hochwertigen Dienst nach Altona damals fast allein gefahren hat.

Für die Folgezeit senkt sich der Vorhang wieder. Wir können nur vermuten, daß 2'B Personenzug- und 2 B Schnellzuglok nach Kiel kamen. 1906 wurden die Lok umgenummert und die Gattungszeichen verbindlich gemacht.

Die Normallok nach Blatt III 1 bekamen das Zeichen P 3 und die Nummern Altona 1623-1624, 1632-1635, 1637-1639, 1642 und 1645.

S 6 - Lokomotiven bildeten nun das Rückgrat der Bwm. P 8 - Lokomotiven kamen erst nach Kriegsbeginn 1915, also verhältnismäßig spät nach Kiel. Die zwölf S10.1-Lok, die die Dirketion Altona 1915 besaß, waren in Altona und Wittenberge beheimatet.
Gruß, Ulrich
TransLog schrieb:
Zitat:
Ganz oben gehörte noch Nordschleswig dazu, andernorts jedoch nicht das Fürstentum Lübeck.
Sachkundige aus dem Norden werden uns vielleicht sogar über die vielen Enklaven zwischen Hamburg und Lübeck aufklären können...

Da gab es z.B. die hamburgische Exklave Großhansdorf.
Auch Lübeck gehörte noch nicht zu Preußen, dagegen aber noch Wandsbek und Altona.
Mit dem Großhamburg-Gesetz hat sich das alles 1937 geändert.

Horst

http://www.bahnen-im-norden.de
auch in der Galerie und bei Flickr

Re: Ergänzung zum Bericht

geschrieben von: Chr. Dahm

Datum: 10.10.19 00:03

Zitat
"Für die Folgezeit senkt sich der Vorhang wieder."
Na, da wollen wir ihn nochmal etwas lupfen...:
Im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz in Berlin gibt es die Akte "Rep. 93 C Abt. E 2659 - Durch die veränderte Einteilung der Direktionsbezirke bedingte Ausgleichung der Betriebsmittel. Band 2 (Okt 1894-Jan 1895)". Hierin ist auch die Aufstellung der KED Altona zum 1. Juli 1894 enthalten, die meldet für das Bw Kiel folgenden Lokbestand:
(ich habe jeweils vermerkt ob die Lok schon 1891 in Kiel beheimatet war, oder danach hier hin gewechselt ist)

Turnus I, Schnell- und Personenzugdienst:
2/3 Personenzuglok............Im Einsatz.............6 Stück
Altona 205 (1 B, P) Grafenstaden 3862/1889 ................. Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3 ... ... ... ... wie 01.12.1891
Altona 206 (1 B, P) Grafenstaden 3863/1889 ................. Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3 ... ... ... ... wie 01.12.1891
Altona ??? - nicht lesbar
Altona ??? - nicht lesbar
Altona 210 (1 B, P) Grafenstaden 3867/1889 ................. Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3 ... ... ... ... wie 01.12.1891
Altona 211 (1 B, P) Grafenstaden 3868/1889 ................. Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3 ... ... ... ... wie 01.12.1891

2/3 Personenzuglok............kalte Reserve........ 1 Stück
Altona 185 (1 B, P) BMAG 1492/1885 ........................... Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3 ................ nach 01.12.1891

2/3 Personenzuglok............Reparaturstand..... 2 Stück
Altona 216 (1 B, P) Henschel 2909/1889 ....................... Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3 ... ... ... ... nach 01.12.1891
Altona 217 (1 B, P) Henschel 2910/1889 ....................... Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3 ... ... ... ... nach 01.12.1891

Turnus II, Personenzug- und gemischter Zugdienst:
2/3 Personenzuglok............Im Einsatz.............2 Stück
Altona 138 (1 B, S) Schwartzkopf 223/1871 .................. ex BHE "Berlin" (+ 1895) ... ... ... ... ... ... ... .. ... wie 01.12.1891
Altona 207 (1 B, P) Grafenstaden 3864/1889 ................. Normallok nach Blatt III 1, spätere P 3 ... ... ... ... wie 01.12.1891

2/3 Lok für gem. Züge.........Im Einsatz.............3 Stück
Altona 607 (B 1, G) Borsig 1899/1866 .......................... ex BHE "ADLER" (+ 1895) ... ... ... ... ... ... ... . ... nach 01.12.1891
Altona 608 (B 1, G) Borsig 2132/1867 .......................... ex BHE "SALAMANDER" (+ 1904)... ... ... ... ... ... . wie 01.12.1891
Altona ??? - nicht lesbar

2/3 Lok für gem. Züge.........Reparaturstand..... 3 Stück
Altona 612 (B 1, G) Borsig 3238/1874 .......................... ex BHE "FALK" (+ 1901) . ... ... ... ... ... ... ... . ... nach 01.12.1891
Altona 614 (B 1, G) Borsig 3241/1874 .......................... ex BHE "HABICHT" (+ 1903) .... ... ... ... ... ... . ... nach 01.12.1891
Altona 617 (B 1, G) Borsig 3555/1877 .......................... ex BHE "MAGDEBURG²" (=> ALT 3001) .. ... ... . ... nach 01.12.1891

Turnus III, Rangierdienst:
2/3 Lok für gem. Züge.........Im Einsatz.............3 Stück
Altona 609 (B 1, G) Borsig 2696/1871 .......................... ex BHE "Argus" (+ 1896) ... ... ... ... ... ... ........... wie 01.12.1891
Altona 618 (B 1, G) Borsig 3556/1877 .......................... ex BHE "Vulcan" (+ 1904) ... ... ... ... ... ... ......... wie 01.12.1891
Altona ??? - nicht lesbar

2/3 Lok für gem. Züge.........kalte Reserve....... 2 Stück
Altona 635 (1 B, P) Borsig 2986/1873........ .................. ex BHE "CONSTANZ" (+ 1897). ... ... ... ... ... .. ... nach 01.12.1891
Altona 637 (1 B, P) Borsig 3330/1875........ .................. ex BHE "FORTUNA²" (=> versch. => HAN 3051). ... nach 01.12.1891

2/3 Lok für gem. Züge.........Reparaturstand..... 3 Stück
Altona 613 (B 1, P) Borsig 3240/1874 .......................... ex BHE "SCHWALBE" (+ 1900) . ... ... ... ... ... .. ... nach 01.12.1891
Altona 615 (B 1, P) Borsig 3553/1877 .......................... ex BHE "KOMET" (+ 1900) ... ... ... ... ... ... ... .. ... wie 01.12.1891
Altona 616 (B 1, P) Borsig 3554/1877 .......................... ex BHE "HAMMONIA²" (+ 1902). ... ... ... ... ... ... .. wie 01.12.1891

2/2 Tender-Lok..................Im Einsatz.............1 Stück
Altona 1471 (Bn2t) Karlsruhe 665/1872 ........................ ex HStB "403" (Karlsruher Teckel)....... ... ... ... ... nach 01.12.1891

2/3 Tender-Lok..................Im Einsatz.............1 Stück
Altona 1411 (B1 n2t) Egestorff 250/1866 ...................... ex AK "ALSTER" (+ 1895)..................... ... ... ... nach 01.12.1891

2/3 Tender-Lok..................Reparaturstand..... 1 Stück
Altona 1409 (B1 n2t) Egestorff 248/1866 ...................... ex AK "ST. PAULI" (+ 1898).............................. nach 01.12.1891

3/3 Tender-Lok. mit 5 t Raddruck.........im Einsatz............ 2 Stück
Altona 1829 (C n2t) Borsig 4152/1885.......................... Normallok nach Blatt III-4e, spätere T 3 . ... ... ... nach 01.12.1891
Altona 1855 (C n2t) Hohenzollern 767/1894................... Normallok nach Blatt III-4e, spätere T 3 . ... ... ... nach 01.12.1891

3/3 Tender-Lok. mit 5 t Raddruck.........kalte Reserve....... 1 Stück
Altona 1839 (C n2t) Schichau 560/1892........................ Normallok nach Blatt III-4e, spätere T 3 . ... ... ... nach 01.12.1891

3/3 Tender-Lok. mit 5 t Raddruck.........
Reparaturstand.....
3 Stück
Altona 1825 (C n2t) Henschel 3290/1891....................... Normallok nach Blatt III-4e, spätere T 3 . ... ... ... nach 01.12.1891


______________________________________________________________________________________________________________________

Was sagt uns jetzt dieser Wust an Daten?

- die Anzahl der insgesamt stationierten Lokomotiven hat von 24 Loks (1892) auf 32 Loks (1894) zugenommen.
- die T 3 hat nun in Kiel Einzug gehalten.
- die Anzahl der P 3 hat sich von 11 auf 8 reduziert.
- die alten P-Zugloks der AK wurden abgegeben und durch Loks der Berlin-Hamburger Eisenbahn ersetzt.
- und die Anzahl der Güterzug-/Rangierloks der BHE ist rasant angewachsen

So, ich hoffe, der ein oder andere von Euch findet diese Datenberge ebenso faszinierend wie ich. Ich muss gestehen: Vor meinem inneren Auge läuft gerade ein Film mit uralten Dampfloks, die fauchend in Kiel ihre Arbeit verrichten. Wie mag das ausgesehen haben?

Besten Gruß

Christian

http://abload.de/img/signatur26pu08.jpgZu meinem HiFo-Inhaltsverzeichnis: Vor 100 Jahren in...