DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 All

Angemeldet: -

? Ortsdurchfahrten ?

geschrieben von: Murakel

Datum: 06.10.19 08:04

Guten Morgen,

in einem Beitrag einer Amerikanischen Eisenbahngruppe bei Facebook wurde das Thema Ortsdurchfahrten aufgegriffen. In den USA gibt es ja davon recht viele, wo selbst lange Güterzüge mitten durch eine Stadt rollen.
Gibt bzw. gab es sowas auch in Deutschland bzw. Europa?

In Deutschland fallen mir folgende spontan ein:

Bad Doberan: der Molly
Ottendorf-Okrilla, zwischen den Bahnhöfen Ottendorf-Okrilla Haltepunkt und Ottendorf-Okrilla Nord
(Hier aber in Randlage zur Straße und nicht direkt darauf.)
Ettlingen: Zwichen Busenbach und Ettlingen Erbprinz/Schloss
Anschluss Bombardier in Bautzen
Der Berninabahn Richtung Tirano, Ortsdurchfahrt Le Prese

Anschlussbahnen hat es viele gegeben die direkt durch die Innenstädte gefahren sind. Aber ich meine aber Richtige Züge mit Personen- und Güterverkehr.

Leider hab ich selbst keine Bilder von solchen Bahnen und kann nur mit einem Bild der Straßenbahn Niedersedlitz - Kreischa dienen, welches ich hier schon mal gezeigt habe.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Murakel

Niedersedlitz 14.jpg

Re: ? Ortsdurchfahrten ?

geschrieben von: Stilllegungsgegner

Datum: 06.10.19 08:20

Hallo Murakel,
mit einer von den bekanntesten Ortsdurchfahrten ist in Uenzen (VGH-Strecke Syke - Bruchhausen-Vilsen - Hoya),
eine gab es in Klein-Heidorn bis 1970 (Steinhuder Meer-Bahn).

3 Beispiele

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 06.10.19 08:30

Hallo,
davon gibt/gab es einige, z. B.
Olef:

https://abload.de/img/bw-290999-1032934lbkrk.jpg

[www.drehscheibe-online.de]




Alpirsbach:

https://abload.de/img/db-627008-00365071ppm7.jpg

[www.drehscheibe-online.de]




In der Schweiz war dies weit verbreitet, sehr bekannt ist die Arosabahn durch Chur:

https://abload.de/img/rhb-abde484-1025007gfdb8.jpg

ABDe 4/4 484 (RhB) am 31.8.1979 in Chur




In Deiner Ecke fällt mir noch Radebeul ein ...

Soviel mal für den Anfang.
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Re: ? Seekuh; Olef; KBE

geschrieben von: ohneEisen

Datum: 06.10.19 08:32

Hallo,

außer der berühmten Seekuh fielen mir noch der Dorfplatz Olef und Brühl Martplatz ein.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/9e/Bruehl_Feuriger_Elias.jpg/1280px-Bruehl_Feuriger_Elias.jpg

Re: 3 Beispiele - noch eins

geschrieben von: Mw

Datum: 06.10.19 09:16

Zirndorf:

[www.drehscheibe-online.de]

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)

Bex und Aigle in der Schweiz

geschrieben von: Kurzwellenhoerer

Datum: 06.10.19 09:28

Guten Morgen.

Ich habe hier noch zwei Foto von Ortsdurchfahrten in der Schweiz, genau gesagt aus Bex und Aigle. Die Fotos sind zwar nicht ganz Hifo-konform, wegen des Themas wollte ich sie dennoch hier zeigen.

Grüße

Karsten

https://srv1.bilderupload.net/2019/10/06/Bex-Zug85033b2afb9e772f.jpg
Ortsdurchfahrt Bex

https://srv1.bilderupload.net/2019/10/06/Aigle-2b1a185631979e4cc.jpg
Ortsdurchfahrt Aigle

Uenzen

geschrieben von: Michael Ulbricht

Datum: 06.10.19 09:43

Hallo,

in Uenzen bin ich mal gewesen, es gibt davon auch Bilder bei DSO: [www.drehscheibe-online.de]

Grüße, -mu

Tirano

geschrieben von: Michael Ulbricht

Datum: 06.10.19 09:46

bei der Gelegenheit fällt mir noch Tirano am Ende der Bernina-Bahn ein, eingangs bereits erwähnt aber hier mit Bild: [www.drehscheibe-online.de]

Re: ? Ortsdurchfahrten ?

geschrieben von: TOPCTEH

Datum: 06.10.19 09:52

Ich biete:
- die Bahnhofsausfahrt in Zirndorf vor dem Umbau sowie
- Großsachsen und Ellerstadt (ist ja Eisenbahn)

Und tschüs!
Torsten aus Stuttgart

"Money ain't got no owners - only spenders." (Omar Little, The Wire)

Re: ? Ortsdurchfahrten ?

geschrieben von: Matthias.Vollstedt

Datum: 06.10.19 10:07

OD Chur an der Chur-Arosa-Bahn der RhB, diverse OD an der Strecke Lippstadt - Warstein der WLE

Grüße
Matthias

Hemer - Sundwig

geschrieben von: Der Hönnetaler

Datum: 06.10.19 10:15

Die kurze Stichstrecke von Hemer nach Sundwig verfügte auch über eine interessante Ortsdurchfahrt...
Aktuell ist natürlich noch die Strecke Hagen-Haspe - Ennepetal-Altenvoerde zu nennen.

Ansonsten die Seekuh Erlangen - Eschenau sowie die Vogelsbergbahn(en)..., z.B. Nidda - Schotten.

http://www.hoennetalbahn.com/media/images/k-sundwig-ortsdurchf-rf-10031988-2-jpg-large.jpg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.10.19 13:16.

Re: ? Ortsdurchfahrten ?

geschrieben von: m_lampe

Datum: 06.10.19 10:15

In Sachsen die beiden Meterspurbahnen in Klingenthal und Reichenbach.
Grüße
Max

Re: ? Ortsdurchfahrten ?

geschrieben von: Bhf. Ruhla

Datum: 06.10.19 10:18

Hallo,

OD Ichtershausen von der Arnstadt-Ichtershäuser Eisenbahn

Gruß
Marco

Und hier noch OD für Juristen:

geschrieben von: Matthias.Vollstedt

Datum: 06.10.19 10:23

Was im Verkehrsgebiet des RNV (HD, MA, LU pp.) für den Normalmenschen einfach nur eine Straßenbahn ist - weil es seit Beschaffung der DÜWAG-Züge vor rund fünfzig Jahren auch genau so aussieht, ist zumindest auf den OEG-Strecken auch in den ODen rechtlich eine Eisenbahn. Bei der RHB bin ich mir nicht sicher, aber das werden andere Foristen sicher klären können.

Grüße
Matthias

Re: ? Ortsdurchfahrten ?

geschrieben von: stefan p.

Datum: 06.10.19 10:43

Hallo Murakel,

die Strecke von Homberg (Niederrhein) nach Moers, die die KPEV 1883 in Betrieb nahm und die 1908 aus eben dem Grund der Führung über eine Straße stillgelegt und durch eine richtige Straßenbahn ersetzt wurde, wäre hier auch zu nennen. Diese Strecke führte über die heutige Homberger bzw. Moerser Straße, damals Aktienstraße heißend, und führte durch die Orte Homberg, Hochheide, Essenberg und Moers, jeweils als Ortsdurchfahrt auf der genannten Straße. Auch zwischen diesen Orten verlief die Strecke auf der Straße.

Ich habe diese Strecke mal hier vorgestellt.

Freundlicher Gruß
Stefan P.

Spur 0 - was sonst?

Meine Beiträge im HiFo: [www.drehscheibe-foren.de]

Re: ? Ortsdurchfahrten ?

geschrieben von: air

Datum: 06.10.19 10:56

Guten Morgen

es gab bei der Mittelbadischen Eisenbahn jede Menge
Ortsdurchfahrten sowohl in Normal als auch in Schmalspur.

air

Re: Nidda - Schotten und Sieglar

geschrieben von: ohneEisen

Datum: 06.10.19 11:04

Zwei fielen mir noch ein, die hier bislang glaub nicht genannt wurden:

Nidda - Schotten

und die Ortsdurchfahrt Sieglar (zwar schon lange ohne regulären Personenverkehr, aber bis heute spektakulär)

Ein früherer HiFo-Thread zum Thema



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.10.19 11:06.

Re: ? Ortsdurchfahrten ?

geschrieben von: Bw Betzdorf

Datum: 06.10.19 11:19

Scheuerfeld. wo die Westerwaldbahn mitten durch den Ort fährt, und dabei sechs mal die Straßen kreuzt.

? zum Mast auf dem Bild

geschrieben von: Matthias.Vollstedt

Datum: 06.10.19 11:25

Hallo Hönnetaler,

ist der Gittermast auf dem Bild ein Relikt der IKB - und wenn ja, wo lag deren Gleis?

Grüße
Matthias



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.10.19 12:47.

Re: ? Ortsdurchfahrten ?

geschrieben von: kts

Datum: 06.10.19 11:31

Das, was hier gezeigt wir, da fallen mir alleine auf den ehemaligen Strecken der KSW 3 Stellen ein. Auf der KWD gab es den Anschluss der Firma "Walzen Irle", der auch heute noch im Inselbetrieb genutzt wird und mitten durch Netpen-Deuz -teilweise im Straßenplanum - führt. Ebenfalls im Straßenplanum war der Abschnitt Kaan Marienborn bis zum Anschluss Gontermann in Siegen Unterm Hain, von uns Kindern "Bimmel" genannt und berüchtigt wegen der vielen Fahrradunfälle im Gleisbereich. Dieser Bereich ist heute rückgebaut. Dann gibt es in Kreuztal-Buschhütten auf Höhe der Firma Achenbach ein Gleis, das direkt am Straßenplanum endet, meines Wissens wurde hier ein Anschluss an die Straßenbahn hergestellt um vom Rangierbahnhof Kreuztal auf das Gleis der ehemaligen Straßenbahnlinie 1 zu gelangen. Ein weiteres Anschlussgleis gab es vom Bahnhof Weidenau im Straßenplanum zur Sieghütte, welches ebenfalls zurückgebaut wurde.
Wenn ich Ortsdurchfahrt etwas weiterfasse gibt es in Ferndorf ein Teilstück, das direkt durch die Gärten des Ortsteils "Vorm Berge" verläuft, im weiteren Verlauf wäre das Viadukt in Kredenbach, auf welches man einen direkten Blick vom Küchenfenster eines dortigen Hauses aus hat, die Gartenbahn in Dahlbruch oder der Bereich vor Erntebrück, wo jedes Haus seinen eigenen Bahnübergang hat, zu nennen. Bis 1913 verliefdie Strecke Ab dem Bahnhof Ferndorf im Planum der Austraße und weiter im Planum der Wittgensteiner Straße, der heutigen Marburger Straße (B508). Das ist nur EINE Bahnstrecke, die ich im Kopf durchgegangen bin...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.10.19 11:58.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 All

Angemeldet: -