DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Bw Augsburg am 13.4.1971 (Teil 1)

geschrieben von: Steffen Lüdecke

Datum: 08.09.19 21:31

Grüß Gott miteinander,

mit einem Beitrag über das Bw Augsburg im Jahr 1971 möchte ich mich gerne hier im HiFo vorstellen. Seit Jahren lese ich bereits mit und erfreue mich an den vielen schönen Beiträgen. Welche Mühe die Ausarbeitung macht, kann man nur ahnen. Daher zu allererst ein herzliches Dankeschön an alle Aktiven hier! Eure Arbeit ermöglicht uns viele angenehme Stunden bei unserem stark rückwärts gerichteten Hobby.
Nachdem mein Gewissen als passiver Konsument mit der Zeit immer schlechter wurde, bin ich nun endlich aktiv geworden, um auch selbst in der Lage zu sein, hin und wieder etwas beizutragen. Leider ist mein Wissen bezüglich der neuen Medien äußerst begrenzt. Daher habe ich unseren allseits geschätzten Ernst Ulrich (e_ulrich) aus Kempten, der hier schon viele interessante Beiträge platziert hat, gefragt, ob er mir etwas unter die Arme greift. Er war sofort bereit (vielen herzlichen Dank!), und nun habe ich meinen ersten Beitrag fabriziert, in der Hoffnung, dass es klappt. Mal sehen.

Am 13.4.1971 brachen mein Bruder Frank und ich zu einer Tagestour nach Augsburg auf. Dort liefen u.a. noch zwei preuß. T 16.1, die es zu Hause in München schon längst nicht mehr unter Dampf gab. Wir hatten im Vorfeld schriftlich angefragt, ob eine Besichtigung des Betriebswerkes möglich sei. Mit der Zusage in der Tasche standen wir gegen 10 Uhr an der Pforte. Unser Begleiter, ein in Bereitschaft befindlicher Lokführer, führte uns zunächst ganz ans Ende des Geländes, wo einige abgestellte Maschinen zu finden waren:

1.jpg
Ord.Nr.43, ex Kondenslok 52 1955 (Henschel/27283, Baujahr 1944), war am 1.6.1953 beim Bw Kirchweyhe ausgemustert und später als Heizlok weiterverwendet worden, zuletzt in Augsburg. Sie war schon längere Zeit außer Betrieb und wurde bald darauf im AW Offenburg verschrottet.

2.jpg
Außerdem fanden sich drei abgestellte 50er: 051 764 (Maschinenbau und Bahnbedarf Potsdam/13665, Baujahr 1942), auf z seit 14.1.1971, dahinter 052 618 (z 14.1.1971) und 052 552 (z 23.2.1971).

3.jpg
Lebendiger ging es am Ellok-Rundhaus zu: 163 005 (Bw Augsburg) hatte beim Einrücken gerade ihren Bügel wieder an die Fahrdrahtspinne gelegt, nachdem er beim Drehen zuvor abgesenkt worden war. Eine solche Spinne ist in natura ein beeindruckendes Gebilde! Die E 63 hielt, obwohl etliche Jahre älter (Krauß-Maffei/15496, Baujahr 1935) als die eben gezeigten Dampfloks, noch bis 1977 durch.

4.jpg
Die einzige 50er unter Dampf war an diesem Tag 051 208 (Wiener Lokfabrik/9142, Baujahr 1941). Ihr standen nur noch vier Monate bis zur Außerdienststellung bevor (z 9.8.1971). Die (wenigen) anderen Maschinen waren alle unterwegs.

5.jpg
Nun kamen wir endlich zu den 94ern, wegen denen wir hierher gefahren waren. Noch standen beide im Dampflok-Rundhaus, aber unser Begleiter konnte zu unserer Freude vermelden, dass sie bald zum Rangierdienst ausrücken würden. 094 055 war lange Zeit auf den bayerischen Steilrampen im Frankenwald und auf der Schiefen Ebene in Dienst gewesen, außerdem in Aschaffenburg und vor allem jahrelang in Lichtenfels. In Augsburg war sie seit Februar 1970 stationiert.

Teil 2 folgt in Kürze!

Re: Bw Augsburg am 13.4.1971 (Teil 1)

geschrieben von: Friedel

Datum: 08.09.19 23:20

Moin Steffen,

da kommt Freude auf! Schön, dass wir nun auch den ein oder anderen Ausflug mit Dir (euch) teilen dürfen.

Zur 52 1955

Am 27.08.1956 erfolgt die Zuweisung zur Verwendung als fahrbarer LDK für die Zugvorheizanlage im Bf Augsburg Hbf . Nach einer Untersuchung im Oktober 1956 im AW Weiden befindet sich die Lok seit Ende 1956 in Augsburg. Ihre offizielle Außerbetriebnahme ist mit dem 25.10.1966 datiert. Ich gehe mal davon aus, dass die im Winter 1965/1966 zuletzt im Einsatz war. Die Lok endet nicht im AW Offenburg. Das sah sie nur zum Verwiegen. Sie wird mit dem VS 19.9119 vom 12.11.1973 an die Fa. Hansa Rohstoffverwertung GmbH, Mannheim verkauft. Zerlegt wird die Lok in Offenburg Schlackenloch mit T 3468 dem letzten Betriebstender von 01 234, Anfang 1974.

Beste Grüße
Friedemann

Re: Bw Augsburg am 13.4.1971 (Teil 1)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 08.09.19 23:22

Moin Steffen,

wie gerne bin ich mit euch durch das Bw Augsburg geschlendert! Aber bei der "einzigen 50er unter Dampf" stehenden 051 208 bin ich doch etwas skeptisch, war die Lok doch bereits am 14.1.1971 auf Z gestellt worden, und sollte daher am 13.4.71 nicht mehr unter Dampf gestanden haben.

Das Bild mit der E63 gefällt mir ganz besonders, und ich danke mit einem E17-Bild aus dem Bw Augsburg, als ich am 2.10.76 die 117 115 auf der Drehscheibe erwischte:

http://www.eisenbahnhobby.de/garmisch/47-36_117115_Augsburg_2-10-76_S.jpg


Danke für Deinen Bericht und ich freue mich auf Weiteres von Dir,

Martin

Re: Bw Augsburg am 13.4.1971 (Teil 1)

geschrieben von: Friedel

Datum: 09.09.19 00:04

Moin Martin,

die Angaben von Steffen zur 50 1208 müssten passen. Die Lok war letztmalig im Juni 1971 im Dienst. Am 21.07.1971 wird sie dem AW Trier zugeführt, Grund: Kesselfrist H2.8. Wegen zu hohem Aufwand am Kessel wird die Lok am 09.08.1971 dort z-gestellt .

Beste Grüße
Friedemann

Re: Bw Augsburg am 13.4.1971 (Teil 1)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 09.09.19 06:30

Hallo Steffen,
herzlichen Glückwunsch zu diesem gelungenen Einstand!
Da freue ich mich auf mehr.
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

051 208, @ Friedel

geschrieben von: martin welzel

Datum: 09.09.19 08:23

Moin Friedemann,

es gibt offensichtlich zwei Quellen für das Z-Stellungsdatum: 14.1.71 und 9.8.71. In unserem Datenfriedhof stand 14.1.71, wie auch beim Dampflokomotivarchiv: [www.dampflokomotivarchiv.de]
Hier sind beide Daten genannt.

Bei Revisionsdaten.de ist nur 9.8.71 genannt.

Offensichtlich war demnach die Lok nach dem Datum 14.1.71 tatsächlich noch nicht abgestellt worden!

VG,
Martin

Re: Bw Augsburg am 13.4.1971 (Teil 1)

geschrieben von: Klaus Groß

Datum: 09.09.19 10:19

Hallo Steffen,

willkommen im HiFo! Schön, dass Dich Dein schlechtes Gewissen zum Aktivwerden getrieben hat! Auch ich habe am Anfang Hilfe in Anspruch nehmen müssen, insbesondere zum Hochladen von Fotos. Dein Einstand ist absolut gelungen; schon das erste Bild mit der ehem. Kondens-52 ist ein Hingucker; ebenso wie die 163 unter der Spinne und die beiden 94 nebeneinander im Schuppen. Da kann man nur sagen: weiter so!

Gruß
Klaus

Und wie es geklappt hat!

geschrieben von: Guido Rademacher

Datum: 09.09.19 10:35

Zunächst einmal herzlich Willkommen unter den Aktiven und vielen Dank für diesen tollen Einstand, der mir äußerst gut gefällt.

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Beste Grüße
Guido

http://www.guidorademacher.de/Banner.jpg

Re: Bw Augsburg am 13.4.1971 (Teil 1)

geschrieben von: Bruno Georg

Datum: 09.09.19 12:29

Hallo Steffen,

wunderbar, dass Du dich entschieden hast, uns hier im Forum Deine Bilder zu zeigen. Herzlich willkommen!
094 055-1 kannte ich bisher nur im Zusammenhang mit den Bw'en Koblenz-Mosel und Hamm. In Augsburg hätte ich sie nicht gesucht. Zu den statistischen Daten von 051 208-7 kann ich nichts beitragen. Am 23.02.72 fotografierte Karl-Hans Fischer die Lok in recht desolatem Zustand in Karthaus. Auf eine Fortsetzung freue ich mich.



051 208-7 Bw Augsburg am 23.02.72 in Karthaus.jpg



Viele Grüße aus Betzdorf
Bruno Georg

Re: Bw Augsburg am 13.4.1971 (Teil 1)

geschrieben von: dampf069

Datum: 10.09.19 11:12

Zu 50 1208: Leider alles wahr. Ich registierte sie letztmals am 21.06. gg. 7.25h in Augsburg. Lokführer Dieter Preißler - er war der letzte, der
in Augsburg das Dampf-Patent bekam, rolierte mit ihr einen kleinen Bedarfs-Gz i. R. Buchloe. Am 19.07. fuhr die Lok nachmittags bis
Kornwestheim, am 20.07. weiter nach Heilbronn. Hier unbekannt, daß das Ziel Aw Trier war. Augsburg hatte da noch 50 419, 50 915,(später)
50 975, 50 1202 und 50 1872 . Es wurde immer trauriger: 50 419 und 1202 wurden 4./5. Nov ins Bw Ulm abgeschoben, 50 975 fuhr am
30.11. überraschend noch Gag 9530 und bis zum bitteren Ende vor Weihnachten rangierten sie im Hbf (Süd) 975 und 1872 Kurswagen und waren vor Hilfszug. Das war´s.

Steam for ever, Dampf069

Re: 051 208, @ Martin

geschrieben von: Vau60

Datum: 10.09.19 19:39

Tag Martin,

im dla stammt das Januar-Datum aus der HVB Ausmusterungverfügung, das August-Datum aus dem kleinen Lokrundschaubuch über die Baureihe 50.

Beste Grüße, Michael

Das DSO Inhaltsverzeichnis von Vau60, klicke >>hier<< für Beiträge aus Nordrhein Westfalen, und >>hier << für den Rest der Welt

http://www.michael-vau60.de/signatur/dla.jpg
[www.dampflokomotivarchiv.de]

Re: 051 208, @ Michael

geschrieben von: Lothar Behlau

Datum: 10.09.19 20:47

Vau60 schrieb:
im dla stammt das Januar-Datum aus der HVB Ausmusterungverfügung, das August-Datum aus dem kleinen Lokrundschaubuch über die Baureihe 50.
Dann ist da wohl in DB-Amtsstuben (oder im EK N° 35 ?) ein Übertragungsfehler passiert, zum Beispiel eine Verwechslung mit der 50 1203. Das Datum "14.01.1971" ist insofern bemerkenswert, als an diesem Tag reihenweise Lokomotiven, durchweg 50er, z-gestellt wurden, die zuvor schon mal Z-Status hatten, dann für Monate oder gar Jahre auf "w" gestellt wurden (in Erwartung weiteren Bedarfs), schließlich aber doch nicht aufgearbeitet werden sollten; dementsprechend häufig taucht diese Angabe in der HVB-Ausmusterungsgenehmigung vom 15.12.1971 auf.

In diesem Fall würde ich also nicht von zurückgenommener Z-Stellung oder so etwas ausgehen, sondern von einem schlichten Fehler.

Lothar Behlau, dem solche Ungereimtheiten ausgesprochen vertraut sind

*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33206_aus1123_283_merano-meran_210993LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ub_3812_sdz24452_genovasantalimbania_081180LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/ns_wr_518488-80011_bolzano-bozen_110389LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************

Re: 051 208, @ Michael

geschrieben von: Friedel

Datum: 11.09.19 00:56

Moin Lothar,

vielen Dank dafür, dass jetzt auch noch das inflatorische Z-Stellungsdatum 14.01.1971 aus der HVB 21.213 Fau 897 vom 15.12.1971 für die Baureihe 50 zum Thema gemacht wird. Bei 50 1208 scheint es wohl einfach zu sein. Ein simpler Übertragungsfehler. Die hatte nun wirklich nichts mit einer Z-Stellung vom 14.01.1971 zu tun. Und wer überprüft jetzt die gefühlten weiteren 37 identischen Z-Stellungsangaben zu Lok dieser Baureihe aus dieser Verfügung?

1 Test hat mir gereicht. Da findet sich für 50 174 z ab dem 25.02.1970, weil 14 Jahre Frist für den Kessel abgelaufen. Da braucht es normalerweise auch ein "w" nicht mehr, denn hier hilft nur noch ein Kesseltausch oder eine L3 für den Kessel. Bitte korrigiere mich, wenn ich hier falsch liegen sollte.
Jetzt würde mich interessieren, wann fand denn der letzte nachgewiesene Kesseltausch bei der Baureihe 50 bei der DB statt? Oder welche Lok der Baureihe 50 bei der DB hatte als letzte eine L3? Das Datum 14.01.1971 hat mit großer Wahrscheinlichkeit nur statistische bzw. verwaltungstechnische Relevanz und war vielleicht auch nur ein willkommener Anlass zur Vervollständigung nicht eingereichter Angaben??? Ich weiß es nicht... Ich denke, wir werden kaum eine Lok finden, für die dieses Datum als Frist eine echte Bedeutung hatte.

Beste Grüße
Friedemann



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.09.19 00:58.

Exkurs: Weiteres zum Z-Stellungsdatum 14.01.1971

geschrieben von: Lothar Behlau

Datum: 11.09.19 13:27

Friedel schrieb:
Und wer überprüft jetzt die gefühlten weiteren 37 identischen Z-Stellungsangaben zu Lok dieser Baureihe aus dieser Verfügung?
Das mache ich sowieso, peu à peu, wenn ich gerade mal wieder Lust auf 50er habe....

Übrigens wurden auch in den HVB-Ausmusterungsgenehmigungen vom 02.06.1971 und 09.09.1971 schon etliche 50er mit diesem Inflationsdatum aufgeführt.

Zitat:
Jetzt würde mich interessieren, wann fand denn der letzte nachgewiesene Kesseltausch bei der Baureihe 50 bei der DB statt? Oder welche Lok der Baureihe 50 bei der DB hatte als letzte eine L3?
Eine entsprechende Statistik führe ich nicht, aber auf Anhieb fällt mir dazu die 50 1751 ein, die zumindest in Schwerte die letzte dieser Art war, mit Ausgang 24.10.1967. Die hatte nicht nur eine L3 mit Kesselwechsel, sondern auch ihren zweiten Rahmentausch (aus 50 2204), war also 50 1751 in Drittbesetzung! Ob in Bremen oder anderswo danach noch etwas Vergleichbares passiert ist, weiß ich momentan nicht.

Zitat:
Das Datum 14.01.1971 hat mit großer Wahrscheinlichkeit nur statistische bzw. verwaltungstechnische Relevanz und war vielleicht auch nur ein willkommener Anlass zur Vervollständigung nicht eingereichter Angaben??? Ich weiß es nicht... Ich denke, wir werden kaum eine Lok finden, für die dieses Datum als Frist eine echte Bedeutung hatte.
Na ja - ziemlich schnell gefunden habe ich zum Beispiel die 50 027 und 374, von denen ich nur das Z-Stellungsdatum 14.01.1971 kenne, ohne vorheriges Hin und Her bzw. eine längerfristige Abstellphase, aber das heißt natürlich noch lange nichts: Vielleicht hat man wirklich zu Jahresbeginn 1971 einen "Großreinemachentag" eingelegt.

Lothar Behlau, der sich jetzt lieber wieder alten Preußen zuwendet

*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33206_aus1123_283_merano-meran_210993LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ub_3812_sdz24452_genovasantalimbania_081180LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/ns_wr_518488-80011_bolzano-bozen_110389LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************

Re: Bw Augsburg am 13.4.1971 (Teil 1)

geschrieben von: dampf069

Datum: 12.09.19 12:18

Hallo Steffen, jetzt weiß ich wohin sich 50 1764 und Konsorten von der Buchloer Strecke uneinsehbar verdrückt haben. Als Anhang
hier ein Bild aus besseren Zeiten mit schwerst verspätetem G 6972 am 08.06.1967, 16.49h bei Ausfahrt in Schwabmünchen i. R. Buchloe.

Steam for ever, Dampf069
50 1764 schranke sm&uuml;.jpg

Re: Bw Augsburg am 13.4.1971 (Teil 1)

geschrieben von: dampf069

Datum: 12.09.19 15:45

Hallo Steffen,

jetzt geht´s weiter. Da bekanntlich auch Dampfloks runde Geburtsjahre haben wurde die 94 1055 als 8. Rangierlok am 12.05.1971
entsprechend gefeiert: Sie durfte sich am Ablaufberg mit Kreidelorbeer und besonders sektgenässter Kohle besonders anstrengen. Auch sollten die Reisenden in Augsburg-Morellstraße davon mitbekommen, daß die Bahn ein großes Herz für ihre ansonsten seelenlosen Loks hat(na, ja). Leider war das Augsburger Gastspiel der BR 94 mit dem baldigen Fahrplanwechsel für alle Zeiten beendet.

Steam for ever, Dampf069
8.Rangierlok 12.5.1971.jpg

Re: Bw Augsburg am 13.4.1971 (Teil 1)

geschrieben von: dampf069

Datum: 12.09.19 16:13

Hallo Dampfgemeinde,

das ist der berühmte Lokheizer Jo Jo im aufreibenden Außendienst auf der 94 1134 als 7. Augsburger Rangierlok im März 1971. Als die
Dampflokeinsätze mit Buchloer Personal geendet hatten wollte man auf ihn als Nur-Heizer in Augsburg nicht verzichten. Ohne ihn ging
auf der Kursbuchstrecke 405 (Augsburg-Buchloe-Memmingen) schlichtweg nichts. Ich sah ihn daher nach der Umstationierung der beiden 94er im Juni 1971 nie mehr wieder.


Steam for ever, Dampf069
jo jo.jpg