DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Liebe Forengemeinde,


im Forenbericht der letzten Woche (siehe> [hier]), gab es schon einen entsprechenden Hinweis: Nach der verschneiten Eifel Ende März 1975 und dem verregneten Bw Bingerbrück am 03.04.75 startete unser Fotograf, Karl-Hans Fischer, bei deutlich besserem Wetter zu einer Exkursion in den Westerwald. Die letzten Einsätze der BR 50 des Bw Betzdorf im Westerwald waren sein Ziel. Das Bw Betzdorf setzte zu dieser Zeit noch zwei Lokomotiven der BR 50 im Westerwald ein. Logisch, dass es heute nur Bilder dieser zwei Lokomotiven gibt. Wegen des guten Wetters, war die Kamera mit einem Dia-Film „Agfa CT 18“ bestückt. Seht nun, was Karl-Hans am 05.04.75 fotografiert hat.


Bild 1
Die Bildserie wird eröffnet von 052 404-1 des Bw Betzdorf mit Ng 64511 auf der in Westerburg bekannten „Hülsbachtalbrücke“. Ng 65411 befindet sich auf der Fahrt in Richtung Rennerod. Der Streckenabschnitt wurde am 25.04.1998 endgültig stillgelegt und war Teilstück der „Westerwaldquerbahn von Herborn nach Montaubaur.

https://abload.de/img/052404-1bwbetzdorfam03ujh1.jpg



Bilder 2 und 3
Unmittelbar nach dem Bild wurde mittels Auto die Verfolgung Ng 64511 in Richtung Rennerod aufgenommen. Zwei Fotos von der Einheit gelangen in der Nähe von Rennerod. Die Fotos zeigen deutliche Spuren des restlichen Winters.

https://abload.de/img/052404-1bwbetzdorfam0yhjj8.jpg



https://abload.de/img/052404-1bwbetzdorfam0m6j5l.jpg



Bild 4
Für das Bild Nr. 4 gab es einen Standortwechsel. 052 626-9 vom Bw Betzdorf konnte Karl-Hans bei Erbach mit Üg 67541 fotografieren.

https://abload.de/img/052626-9bwbetzdorfam0dnj9w.jpg



Bild 5
052 626-9 war in Richtung Bad Marienberg unterwegs, dort wartete Karl-Hans ihrer erneut auf. Der Abschnitt Erbach nach Bad Marienberg war übrigens Teilstück der Gesamtstrecke von Erbach nach Fehl-Ritzhausen, die dort wieder auf die Westerwaldquerbahn traf.

https://abload.de/img/052626-9bwbetzdorfam02ekym.jpg



Zur besseren Orientierung wo wir uns befinden, habe ich einmal aus meinem Sommerkursbuch 1966 den Ausschnitt aus der entsprechenden Streckenkarte kopiert und zeige ihn. Es handelt sich um die Strecken 251 e und 251 f

https://abload.de/img/2019_07_27_westerwaldbnkkb.jpg



Bild 6
Von Bad Marienberg ging es zurück nach Erbach, denn auch 052 626-9 hatte sich in Bad Marienberg „ihrer Fuhre entledigt“ und ist nach Erbach zurück gefahren. Karl-Hans fotografierte sie dort bei hellem Sonnenlicht. Im Hintergrund erkennt man übrigens sehr gut langen Reihen Schotterwagen. Damals wurde der Schotter für den Bahnbau noch mit der Bahn und nicht mit dem Lkw abgefahren.

https://abload.de/img/052626-9bwbetzdorfam0wyko7.jpg



Bild 7
Von Erbach aus startete 052 626-9 in Richtung Westerburg und wurde von Karl-Hans unweit Erbach erneut fotografiert.

https://abload.de/img/052626-6bwbetzdorfam0ltj5i.jpg



Bild 8
Bei Westerburg war 052 626-9 eingeholt.

https://abload.de/img/052626-9bwbetzdorfam0fwja0.jpg



Bild 9
Ein beliebtes Fotomotiv waren immer wieder die von einer Anhöhe auf das ehemalige Bw Westerburg gefertigten Bilder. Wir sehen 052 626-9 und 052 404-1 vom Bw Betzdorf.

https://abload.de/img/052626-9und052404-1bwxvktr.jpg



Bild 10
Eine der beiden Loks, nämlich 052 404-1 verließ alsbald nach dem Foto Ihren Abstellplatz, um im Bahnhof Westerburg Ng 63220 zur Fahrt in Richtung Altenkirchen zu bespannen.

https://abload.de/img/052404-1bwbetzdorfam0znjj3.jpg



Auch unser Fotograf hat sich anschließend dem Ng 63220 gewidmet. Welche Fotos dabei entstanden sind, könnt Ihr in der nächsten Woche bei mir sehen. Vorausgesetzt, Ihr habt Interesse.


Viele Grüße
Bruno Georg
Ganz großes Kino, vielen Dank.
Da war die Eisenbahn im Westerwald (fast) noch in Ordnung.
Gruß
Michael
Moin Bruno,

herzlichen Dank für diesen Bilderbogen aus dem Westerwald, ich bin gerne mitgekommen!
Beste Grüße

Wolfgang

Mich interessiert vieles - und alles rund um das Bw Bestwig!

Re: Einsatz der BR 50 vom Bw Betzdorf im Westerwald

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 14.08.19 09:45

Hallo Ihr beiden,
herrlich, sogar in Farbe!
Vielen Dank fürs Zeigen!
... und viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Hallo Ihr beiden,

herzlichen Dank für diesen schönen Ausflug. Bild 9 ist dieses Mal mein Favorit. Das hat schon einen gewissen Modellbahncharakter .

Ich freue mich auf die Fortsetzung.

Beste Grüße
Guido

http://www.guidorademacher.de/Banner.jpg
Guten Tag Bruno Georg.

Der Bericht und die Bilder lassen einem das Herz aufgehen.

Danke fürs zeigen.

Gruss aus Plettenberg
Dietmar Kunen
Blocksiesel
Hallo Bruno und Karl-Hans,

es ist längst Zeit, Euch einmal wieder für Eure wöchentliche Bildberichterstattung zu danken, und diese herrlichen Bilder aus dem Westerwald verdienen besondere Anerkennung! Zumal sich die fotografierende Zunft für diese Leistungen "rund um den Kirchturm" eher wenig gekümmert hat.

Besonders gefallen mir die Bilder 1 und 2 mit den Resten des Winters, sowie die Bilder von der Anhöhe auf das Bw Westerburg.

Gruß
Rolf

Hallo Bruno,

sehr schöne und sehr seltene Motive, die Karl-Hans da eingefangen hat. Mein Favorit ist ebenfalls Bild 9 - dass sich die beiden einzigen im Westerwald noch eingesetzten Dampfloks im Laufe eines Einsatztages nebeneinander vor dem Schuppen einer kleinen Bw-Außenstelle einfinden, ist schon stark!

Grüße,
Stefan
Moin ihr beiden!

Danke für den dampfenden Ausflug in eine von mir kaum bereiste Region. Das Brückenbauwerk namens Hülsbachtalbrücke ist in der Tat beeindruckend, nicht nur wegen der Optik, sondern auch wegen der Länge (im Internet fand ich 223, 257 und 275 Meter Länge für dieses Bauwerk) und Höhe (knapp 31m) des Bauwerkes!

Für diese Rückschau dankt euch

mit Grüßen aus dem Norden

Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr durch Anklicken des Bildes hier:
http://s14.directupload.net/images/user/140226/jikgddpg.jpg
Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier anklicken!
Moin Bruno und Karl-Hans,

gerne bin ich Euch heute in den Westerwald zum dortigen zum Rest-Dampf gefolgt. Meine Favoriten sind die Bilder 7 (Spitze!), 9 und 10. Interessant finde ich auch den Blick auf den Ausschnitt aus der Streckenkarte: Wahnsinn, was damals noch alles im Personenverkehr befahren wurde!

Gruß
Klaus
Hallo zusammen! Schade, das da über die Hülsbachtalbrücke nichts mehr drüber fährt. Umso wertvoller sind von dort die Fotos aus der Betriebszeit der Bahn. Frage: Warum hat man da noch keinen schicken Bahnradwanderweg gebaut? Das ist doch wohl derzeit der letzte Schrei oder habe ich hinsichtlich dessen was versäumt? Wäre doch sicherlich toll, wenn die imposante Brücke restauriert wird und die dann von vielen vielen schönen E-Bikes befahren wird oder etwa nicht? Feststellung: Für mich als Bahnfan ist allein der Gedanke an so etwas sehr schwer zu ertragen. Gab oder gibt es auf dieser Strecke nicht auch zaghafte Versuche eine Draisinenbahn einzurichten? Nachdenklichen Gruß vom Draisinenkalle.
Hallo Draisinenkalle,

bin am Sonntag noch unter dieser Brücke durchgefahren. Mein letzter Kenntnisstand, ist aber auch schon einige Jahre alt, war der, das sich eine in Rennerod, dem Endpunkt der Strecke befindliche Spedition (Kühne & Nagel) um einen Gleisanschluß bemühte. Ob sich dies zerschlagen hat, oder immer wieder mal aufgewärmt wird, kann ich leider nicht mehr feststellen. Dafür wohne ch jetzt zu weit weg vom Westerwald.
@Bruno und Karl-Hans. Auch von mir vielen Dank für diesen Bericht aus Westerburg und Umgebung, wo ich (und Bruno ja auch) jahrelang als Soldat am Freitag in den Zug nach Hause ein, und Sonntags Abends wieder ausgestiegen bin. Und leider ohne einmal eine Kamera mitzuführen. Ich könnte mich heute in ....

Christoph
Guten Morgen Bruno,

sehr schön!

Interessanterweise haben sehr viele der letzten Betzdorfer 50 bis heute "überlebt".

Schön ist auch, daß hier die an einem meiner Lokschilder hängende 052 626-9 gezeigt wird.

Gruß, Thomas



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.08.19 10:51.
In dieser Beitrag wird folgendes dazu gesagt:

[quote] Die Interessengemeinschaft Westerwaldquerbahn hat 2013 die verrosteten Gleise inklusive dem Untergrund angepachtet.[/url]

Die Strecke, das ist Westerburg-Rennerod, siehe auch [www.westerwald-querbahn.de].

Reinout

Reinout van Rees

Meine Modellbahn (auf stummiforum): Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970
Hallo Bruno,

da hat Karl-Hans aber wieder schön zugeschlagen. Die Winter im Westerwald waren damals eben noch strenger. Bild 7 gefällt mir ausgezeichnet.


Und dann war da noch Wim Thoelke: Im Großen Preis sollte ein Kandidat die Frage beantworten, in welchen Gebirge das Hermannsdenkmal steht. Der Kandidat antwortete: "In der Rhön". "Nein", rief Thoelke. "Das steht doch im Teutoburger Wald. Wir sinegn doch auch: Oh Du wunderschöner Teutoburger Wald...". Mein Kumpel Hannes, der gerade zur Tür herein kam, kriegte sich vor Lachen nicht mehr ein.


Grüße und bis neulich

Rolf

Frei im Wollen
Frei im Thun
Frei im Genießen
(Richard Wagner)