DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Zwei Fragen an die BR 01 Spezialisten unter uns

geschrieben von: Saint_Anger

Datum: 13.08.19 09:51

Hallo Zusammen,

auf Grund eines Fotos von Dr. Rolf Brüning in einem seiner Bildbände aus dem DGEG-Verlag bin ich auf der Suche nach einer speziellen "Variante" der BR 01 bei der DB:

Das betreffende Foto zeigt 01 046 vom Bw Würzburg, aufgenommen im Bw Kassel. Die Besonderheit: die Lok hat - analog zur 01 202 - als Altbaukesselmaschine eine vollständig entfernte Frontschürze und als besonderes "Gimmik" Scheibenräder auf der vorderen Vorlaufachse!

Dies ist das bislang einzige mir bekannte Bild einer DB 01 mit Scheibenvorlaufrädern.

Da aber auch die Totalentfernung der Frontschürze bei Altbaukesselmaschinen bereits eine Seltenheit war, nun meine Fragen:

- Welche weiteren 01 (Betriebsnummern) mit Altbaukessel sind bekannt/dokumentiert, bei denen die Frontschürze vollständig entfernt wurde?

- Welche weiteren 01 (Betriebsnummern) sind bekannt/dokumentiert, die mit Scheibenvorlaufrädern ausgestattet waren?

Über sämtliche Informationen und natürlich vor allem Fotos würde ich mich sehr freuen!

Anmerkung: Im Buch "Die Baureihe 01" von Hansjürgen Wenzel konnte ich keine weiterführenden Informationen zu meinen Fragen finden.

Vielen Dank und viele Grüße

Andy

Re: Zwei Fragen an die BR 01 Spezialisten unter uns

geschrieben von: BW-NW

Datum: 13.08.19 10:20

>Welche weiteren 01 (Betriebsnummern) mit Altbaukessel sind bekannt/dokumentiert, bei denen die Frontschürze vollständig entfernt wurde? <

Sorry da hab ich etwas falsch verstanden



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.08.19 10:53.

01 ganz ohne Schürze (2 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 13.08.19 10:37


Hier mal zwei 01 mit "ganz ohne Schürze":

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/68_jetzt-gehts-los/b14-01_047.jpg?=1546784834
Bild 1
01 047 (Tri), Bw Koblenz-Mosel, 03.03.68.

sowie

http://www.bundesbahnzeit.de/galerien/Hofer%2001%20-%201968-69/jpg-Bilder/b38-01%20202.jpg?=1317558541
Bild 2
01 202 (Hof), Bw Hof, 27.07.68.

Nach einer von Matthias Muschke erstellten und dankenswerterweise im HiFo veröffentlichten Liste, die den "Schürzenzustand" alle DB 01 enthält, auch den der NK-01 vor dem Umbau, gab es keine weiteren DB 01 ganz ohne Schürze.

Bei den von BW-NW genannten 01 124, 150, 233, 234 und 240 waren nur die Seitenteile der Schürzen entfernt, während das Mittelteil vor der Rauchkammer noch vorhanden war. Diese Maschinen fallen also nicht unter den nachgefragten speziellen Bauzustand.

Das Bild der 01 046 im DGEG-Buch, auf das sich die Eingangsfrage bezieht, kenne ich nicht. Nach der oben genannten Liste und allen mir bekannten Bildern dieser Lok besaß diese aber auch noch den Mittelteil der Schürze.


Einen schönen Tag noch,
Ulrich B.






3-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.08.19 12:45.

Re: 01 ganz ohne Schürze (2 B)

geschrieben von: Saint_Anger

Datum: 13.08.19 12:58

Hallo Ulrich,

danke für die beiden Fotos und Deine Hinweise.

Dadurch bin ich darauf aufmerksam geworden, dass ich mich mit der Betriebsnummer der Lok aus dem DGEG-Buch vertan habe: das Bild dort zeigt nicht 01 046 sondern 01 047! Allerdings abweichend zu dem von Dir geposteten Bild m it Scheibenradvorläufern...

Also gab es vermutlich nur 01 047 und 202 in diesem Zustand, ohne Frontschürze?

Ich meine, an unterschiedlichen Stellen immer mal wieder gelesen zu haben "...wurde bei einigen Maschinen der BR 01 die Frontschürze ganz entfernt..." - das klang für mich zumindest immer nach mehreren. Sind zwei auch schon einige? ;-)

Naja, vielleicht findet sich ja noch die ein oder andere weitere Information dazu.

Gruß

Andy

Re: Zwei Fragen an die BR 01 Spezialisten unter uns

geschrieben von: D. Kaiser

Datum: 13.08.19 13:58

Hallo Andy,

bezüglich der Scheibenvorlaufräder:

bekannt ist mir hier bisher nur der "Rest" der 01 024 in Nördlingen.
Aber ob sie den Vorläufer so während ihrer Planzeit hatte, weiß ich nicht.
Die Lok war ja zu Letzt eine Heizlok gewesen.

Gruß Dominik
01 024.jpg

Link dazu

geschrieben von: Peter

Datum: 13.08.19 14:06

Hallo!

ulrich budde schrieb:
Nach einer von Matthias Muschke erstellten und dankenswerterweise im HiFo veröffentlichten Liste, die den "Schürzenzustand" alle DB 01 enthält, (...)
Das war dieser Faden: [www.drehscheibe-online.de]

Gruss

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind. Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen. Und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten. Zudem biete ich Patenschaften fuer meine Fehler an.

Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer.

BR 01 mit "Scheibenradvorläufer"

geschrieben von: 50 2428

Datum: 13.08.19 14:26

Hallo zusammen,

auf die Schnelle fällt mir auf jeden Fall die 03 114 ein.
Bildlink aus der Bundesbahnzeit: [www.bundesbahnzeit.de]
Aber danach war gar nicht gefragt...

Für die BR 01 habe ich Bild von 01 020 im September (1964) im Heimat Bw Dillenburg. Das ist der Scheibenvorlaufradsatz sogar der "hintere" im Drehgestell.

Ebenfalls interessant zum "Loktorso" im BEM ist dieser Bericht. Hier ist auch für interessierte der gesamte Bericht im klickbaren link noch durchaus interessant zu lesen.

Den meisten wird er bekannt sein.

Grüße
Rainer

edit: Bildlink für 01 020 aus [www.dampflokomotivarchiv.de] eingefügt. Aufnahme ist mit 12.1964 Gießen angegeben.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.08.19 15:34.

Re: 01 024 - Reste

geschrieben von: Christian Kehr

Datum: 13.08.19 16:58

Danke für das interessante "ISt"-Bild. Hatte die Lok schon in Staßfurt den falschen Radsatz "in der Mitte"?
.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.08.19 13:37.

Radsätze

geschrieben von: Bwümz 237

Datum: 13.08.19 16:59

Hallo Zusammen!

Ich schreibe nicht neues: ungefähr die erste Hälfte der Loks wurde mit 850 mm Vorlaufern ausgeliefert. Danach der Rahme umkonstruiert.
Hier sind drei Lokomotiven (alle Nummer 0 beginnend), die vorne im Drehgestell 1000 mm Speichenradsatz haben, und hinten 850 mm Scheibenradsatz.

Es wäre interessant ein(ig)e Lok mit verschiedenen Speichenradsätze finden.

Tschüß:
Thomas



Muß ich mich rewidieren.
Es gibt ein großer Waagerechtfehler unter dem Schrottlok. Das habe ich versehen.

Pardon:
Thomas



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.08.19 20:30.

15 cm unterschied im Raddurchmesser?

geschrieben von: Plumps

Datum: 13.08.19 17:22

Das kann ich nicht recht glauben.

Re: [?] zu den Radsätzen des 01 024-Rudiments

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 13.08.19 19:22

Hallo Christian,

Deine Frage, ob der Treibradsatz des 01 024-Rudiments in Staßfurt bereits durch einen Kuppelradsatz ersetzt worden war, möchte ich mal mit »höchstwahrscheinlich „Ja!“« beantworten.

Einen Indiz für den Staßfurter Zustand liefert dieses Videostandbild (keine Ahnung, warum ich ausgerechnet hier vido- statt fotografiert habe): ▼

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?017,file=211847

▲ 01 024, zuvor Heizlok im Bw Staßfurt, am 16.07.1991 im RAW Meiningen

Deutlich ist zu erkennen, dass der Torso zu diesem Zeitpunkt auch bereits den hinteren Scheibenlaufradsatz im Drehgestell besaß.





Gruß

Walter



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.08.19 20:55.

Re: [?] zu den Radsätzen des 01 024-Rudiments

geschrieben von: dampfbahner

Datum: 13.08.19 19:40

Hier sieht man es deutlich: [www.altmarkdampf.de], aus diesem Faden: [www.altmarkdampf.de].

Gruß aus Magdeburg

Klaus

Re: [!] zu den Radsätzen des 01 024-Rudiments

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 13.08.19 19:48

Zitat:
»Selbst der zum Dampfspender umgebauten ehemaligen Magdeburger 01 024 hatten die dampfbegeisterten Staßfurter Eisenbahner einen neuen Anstrich verpasst, 06.06.1982«
Danke(!) — auch für den Link auf „Dampfloks des Bw Güsten 1982—1988“!

Re: [!] zu den Radsätzen des 01 024-Rudiments

geschrieben von: dampfbahner

Datum: 13.08.19 19:54

Gern geschehen, nur kurz gegoogelt: [www.google.de].

Gruß aus Magdeburg

Klaus
Hallo in die Runde,
ich hab da noch was: [www.albert-gieseler.de]

Gruß
Dietrich

Re: Zwei Fragen an die BR 01 Spezialisten unter uns

geschrieben von: 50 2428

Datum: 13.08.19 22:20

Hallo Dietrich

😮

Wie soll uns der link weiterhelfen...?

Bei mir erscheint die 01 170.
Wenn ich mir das 2. Bild anschaue sieht man [www.albert-gieseler.de]

Ich verstehe nicht den Zusammenhang...



Fragende Grüße

Rainer
Hallo,

Saint_Anger schreibt:

Da aber auch die Totalentfernung der Frontschürze bei Altbaukesselmaschinen bereits eine Seltenheit war, nun meine Fragen:

- Welche weiteren 01 (Betriebsnummern) mit Altbaukessel sind bekannt/dokumentiert, bei denen die Frontschürze vollständig entfernt wurde?


Frage beantwortet?

Gruß Dietrich

Re: 01 020 mit Scheibenrad-Radsatz im Drehgestell

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 13.08.19 22:51

50 2428 schrieb:
edit: Bildlink für 01 020 aus [www.dampflokomotivarchiv.de] eingefügt.
Aufnahme ist mit „12.1964 Gießen“ angegeben.
Dann stammt das Bild wohl vom User »03 1008« und zwar aus seinem Eintrag „Weil es so schön passt: ein Foto der 01 020“ vom 23.12.09 … ;-)



Gruß

Walter

Re: 01 020 mit Scheibenrad-Radsatz im Drehgestell

geschrieben von: 50 2428

Datum: 13.08.19 23:07

Hallo Walter,

dies ist natürlich möglich. Ich hatte den 2. link nur noch spendiert, da ich die andere Aufnahme nicht zeigen darf. Hab mir nicht notiert von wem sie ist. bzw keine Rechte an dem Bild.

@Dietrich: Jetzt wird daraus ein Schuh. Ich kann es jetzt zuordnen.
Durch die flache Ansicht war da für mich kein Zusammenhang zu erkennen.

Grüße
Rainer

Re: 15 cm unterschied im Raddurchmesser?

geschrieben von: Mkler77

Datum: 15.08.19 19:01

Ist das wirklich so gewesen mit den unterschiedlichen Raddurchmessern? Könnte es sich auf den Bildern nicht um eine optische Täuschung handeln?
Einmal der Unterschied von Speichenrad zu Scheibenrad und dann auch noch schräg von vorn fotografiert?

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -