DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Liebe Freunde,


wie allgemein bekannt und von mir schon mehrfach angesprochen, neigte sich Anfang 1975 der Dampflokeinsatz in de[www.drehscheibe-online.de] alten Bundesländer doch merklich dem Ende entgegen. Für unseren in Mainz studierenden Fotografen wurde es immer schwieriger, noch Dampflokeinsätze zu fotografieren. Am 31.03.75 hatte er beim Bw Betzdorf lange Reihen ausgemusterter Dampflokomotiven fotografiert (siehe> [hier]). und am Mittwoch, dem 03.04.75, war er wieder unterwegs. Das ehemalige Bw Bingerbrück war sein Ziel. Bekanntlich kamen Anfang 1975 noch die Dampflokomotiven des Bw Kaiserslautern über die Nahestrecke nach Bingerbrück. Der regnerische Tag hielt unseren Fotografen auch nicht von seinem Vorhaben ab. Seht und urteilt selbst, ob sich die Fahrt nach Bingerbrück gelohnt hat.


Bilder 1 bis 3
Sofort bei den ersten Bildern fällt auf, dass das Wetter in Bingerbrück am 03.04.75 nicht optimal war. Trotzdem fotografierte Karl-Hans die im dortigen Bw-Bereich weilende 050 821-8 vom Bw Kaiserslautern gleich dreimal. Dabei finde ich das aus dem Schuppen heraus fotografierte Bild recht ansprechend.

https://abload.de/img/050821-8bwkaiserslautchkf4.jpg



https://abload.de/img/050821-8bwkaiserslautduknf.jpg



https://abload.de/img/050821-8bwkaiserslaut70j5g.jpg



Bilder 4 und 5
Die zweite in Bingerbrück befindliche Lok war 052 323-3 vom Bw Kaiserslautern. Bevor Rückfragen kommen: Im Hintergrund ist 212 231-5 vom Bw St. Wendel zu sehen. Ein besonders Foto hat Karl-Hans nicht gefertigt.

https://abload.de/img/052323-3bwkaiserslaut13j4z.jpg



https://abload.de/img/052323-3bwkaiserslautnbjwp.jpg



Bild 6
Ob die 051 316-8 vom Bw Saarbrücken planmäßig in Bingerbrück war, oder eine Sonderleistung erbracht hatte, entzieht sich meiner Kenntnis. Karl-Hans fotografierte die Lok erstmalig in Höhe der Bekohlungsanlage.

https://abload.de/img/051316-8bwsaarbrckena01j32.jpg



Bild 7
Die nach dem Bild der 051 316-8 fotografierte 110 170-8 vom Bw Offenburg zeigt deutliche fotografische Mängel, die auf das Wetter zurückzuführen sind. Trotzdem von mir ein paar Daten zu dieser Lok. Am 01.06.75 ging sie von Offenburg zum Bw Frankfurt-1. Im weiteren Verlauf ihres Einsatzes war sie in Stuttgart, München, Saarbrücken und Trier beheimatet, bevor sie am 30.06.2003 auf „Z“ gestellt und am 01.09.2003 ausgemustert wurde.

https://abload.de/img/110170-6bwoffenburgamqdkzc.jpg



Bilder 8 und 9
Nach seinem „Ausflug“ zu den E-Loks kehrte unser Fotograf wieder zu den in Bingerbrück vorhandenen Dampfloks zurück. 051 316-8 vom Bw Saarbrücken fotografierte er noch zweimal, bevor er an seinen Studienort Mainz zurückkehrte.

https://abload.de/img/051316-8bwsaarbrckenaqjk9o.jpg



https://abload.de/img/051316-8bwsaarbrckenap2kxr.jpg



Bilder 10 und 11
Bereits am 05.04.75 war unser Fotograf wieder unterwegs. Bei deutlich besserem Wetter und mit einem Agfa CT 18 „bewaffnet“, besuchte wer wieder einmal den Westerwald, um dort den zum Fahrplanwechsel zu Ende gehenden Güterverkehr mit Dampflokomotiven zu fotografieren. Ich zeige Euch heute zum „Einstieg“ die beiden Anfangsfotos von dieser Tour. Wir sehen 052 404-1 vom Bw Betzdorf mit Ng 64511 auf der Talbrücke Westerburg.

https://abload.de/img/052404-1bwbetzdorfam0ksjml.jpg



https://abload.de/img/052404-1bwbetzdorfam05hjrm.jpg



Natürlich war im Westerwald keine große Ausbeute mehr zu erwarten. Das Bw Betzdorf setzte zu dieser Zeit noch zwei Loks der BR 50 im Westerwald ein. Ob Karl-Hans beide Loks „erwischte“, könnte Ihr, falls es zeitlich klappt, in der nächsten und übernächsten Woche sehen.


Viele Grüße
Bruno Georg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2019:08:07:11:58:00.
Hallo Bruno,
hallo Karl-Hans,

auch für mich war es Anfang des Jahres 1975 ein schmerzlicher Abschied vom Dampf in Bingerbrück - nach meiner Erinnerung wurden ab Januar die Dampfer im Reisezugverkehr nicht mehr planmäßig eingesetzt. Da blieben nur noch vereinzelte Güter- und Militärzüge.
Gleichwohl habe ich Euren Beitrag sehr genossen - das Regenwetter unterstreicht den morbiden Charme dieser Anlage.

Vielen Dank.
Es grüßt
Günter
Hallo Ihr beiden,
schön, daß Karl-Hans sich nicht durch das Wetter abschrecken ließ! Mit Bw gefiel mir Bingerbrück deutlich besser als heute mit dem Discounter an dieser Stelle.
Bei den Westerburger Bildern freute ich mich zuerst über den schönen langen Zug auf der Brücke, doch beim zweiten Bild kam die Ernüchterung: Die Lok hatte nur zwei Wagen am Haken! Trotzdem sieht das noch deutlich besser aus als ein einzelner 795, den ich dort erlebt habe.
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Bw Bingerbrück am 03.04.1975 im Regen

geschrieben von: NAch

Datum: 07.08.19 15:32

@ ihr beide,

die Mittwoch-Berichte lese ich ja immer, wenn auch selten etwas von mir dazu steht.

Bild drei fällt auf, mir jedenfalls, auch weil der Gedanke nicht mehr zu vertreiben ist:

Warum habe ich diese Perspektive nicht gesehen?
Vielleicht liegt der Grund im Regen, ich musste nie "unters Dach" flüchten.

Ein charakteristisches Bild für die Reste des Bahnhofs: Zwei (!) Vorsignalwiederholer für ein nicht befahrbares Gleis:
N72_5720_DSO.JPG

Es ist augenscheinlich schon länger so.....
Hat denn wirklich noch keiner von den BWL'ern das Stromeinsparpotential erkannt?

Dankeschön für diesen und die vielen anderen Berichte.



Mit Berliner Grüßen

Achim
Link zu allen meinen Bildern in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de]
Link zur Beitragsübersicht: (Hinweis: mit der Galerieumstellung zum 08.04.2017 führen einige Galerielinks in den Beiträgen in die Irre)
[www.drehscheibe-online.de]
Link Ottbergen April 1976 , Link Ottbergen Mai 1976
Nun Bruno,

ich denke angesichts des Wetter und der damals zur Verfügung stehenden Filme hat der Photograph einiges an Stimmung rüber gebracht!

Farbfilme wären da glatt für die viel zitierte Tonne gewesen!

Gruß, Thomas
Hallo,

klasse Aufnahmen aus einer längst vergangenen Epoche !
Vielen Dank dafür !

Wie so oft interessieren mich auch die Dinge, die vielleicht erst beim zweiten Blick auffallen.

So z.B. hier der etwas aussergewöhnliche Bekohlungskran im BW Bingerbrück (Bild Nr 3 rechts), der hier nur teilweise sichtbar ist.
Könnte das ein Liebherr-Turmdrehkran gewesen sein, wie man ihn eher von Baustellen oder Lagerplätzen her gekannt hat ?
Ausgerüstet war er wohl mit einem Motorgreifer, versorgt durch ein Kabel dessen Trommel am Ausleger des Kranes befestigt gewesen ist.

Zum anderen interessant der Fuchs Bagger vom Typ 300, der mit erhöhtem aber entferntem Führerhaus auf einem Flachwagen (ehem. USATC ?) steht (Bild Nr 9).
War der eine dauerhafte Einrichtung im BW, oder war das ein dort abgestellter Arbeitszug ?

Vielleicht hat jemand von Euch Antworten dazu.

Schöne Grüsse

Ralph
Moin Bruno und Karl-Hans,

das nenne ich eisern, auch bei solchem Schietwedder zu fotografieren! Und mit Bild 3 ist dabei ja ein richtig schönes Bild entstanden! Aber bemerkenswert finde ich auch den "begossenen" Tender von Bild 8 und den Überblick von Bild 9.

Gruß
Klaus

Westerburg

geschrieben von: 012 055-0

Datum: 08.08.19 10:38

Moin,

beim ersten Bild aus Westerburg dachte ich anfangs, dass die Lok einen langen Zug am Haken hat.
Erst das nächste Bild verdeutlichte, dass es nur zwei Wagen sind.
Dennoch gefallen die beiden Bilder ganz besonders!

...es grüßt im 3/4 Takt
https://abload.de/img/012055-0fyug0.jpg
.
Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]


Hallo Bruno,
hallo Karl-Hans,

wie tapfer, bei diesem Wetter eine Fototour zu machen. Dabei sind aber Bilder mit einem besonderen Charme entstanden. Besonders gut gefällt auch mir das Bild Nr. 3.
Es war, wie jede Woche, schön, eine Reise mit Euch in die Vergangenheit zu machen. Ich freue mich schon auf den kommenden Mittwoch.

Beste Grüße
Guido

http://www.guidorademacher.de/Banner.jpg
Herzlichen Dank für den schönen verregneten Bilderbogen aus meiner "alten" Heimat!

So hab ich's in Erinnerung, wenn ich mit meiner Oma zum Einkaufen nach Bingen gefahren bin und es nicht aufgrund der Benutzung eines Schienenbusses oder wegen eines HP0 zeigenden Esigs schon an der Drususbrücke aus dem Zug (und über die Nahe) ging..

Der Fuchsbagger auf dem SSkm 49 stand noch ziemlich lang im Bereich Wagenwäsche / Bww, schätzungsweise bis Ende der Achtziger, Anfang der neunziger Jahre. Das FH-Dach hab ich so Anfang der Achtziger mal hinten im kleinen Anbau des verbliebenen Lokschuppenrests entdeckt. Mit Dach war der Fuchs bei der Verwendung im Gleisbau (deswegen stand er ja wohl auf dem SSkm) beim Transport offensichtlich nicht mehr profilfrei. Beim SSkm konnte man in den Achtzigern schon wieder allerhand Anschriftenvarianten gleichzeitig entdecken, selbst die Zonenbeschriftung kam, wenn mich die Erinnerung nicht trügt, wieder durch.

Leider habe ich bisher nicht herausfinden können, was aus dem "Gespann" geworden ist.

Gruß aus der Pfalz,

Hagen
Hallo,

danke für Deine Erinnerungen zum Fuchs Bagger.

Ich denke, dass sich die DB Anfang der 90er Jahre endgültig von ihren alten "Füchsen" getrennt und diese an privat verkauft oder verschrottet hat.
So erinnere ich mich ebenfalls an einen Fuchs 300 mit erhöhtem Führerhaus, der um 1992 herum noch im BW RBf Nürnberg stand und kurz danach vmtl an die Nürnberger Fränkische Museumseisenbahn verkauft worden ist.
Kennt vielleicht noch jemand den Werdegang von ehem. DB-Fuchs-Baggern?

Schöne Grüsse

Ralph

Damals war das Klima einfach zu nass...

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 09.08.19 10:46

So ist es uns in den siebziger und achtziger Jahren öfters ergangen. Ein freier Tag und es hat geschüttet.

Besonders gefällt mir die Perspektive aus dem Lokschuppen, Tristesse pur. Das sah man, wenn man dort stand. Leider hat man so etwas dann nicht fotografiert um Film zu sparen. Und wie es da und auch sonstwo haute aussieht, möchte ich garnicht wissen. Mit Sicheheit auch Tristesse pur, nur eine leider ganz andere.


Danke an euch beiden für diesen Beitrag.


Bis neulich

Rolf Köstner

"Erst wenn ich nicht mehr mein Eisenbahnerspanisch, mein Deutsch oder Englisch benutze, wenn ich da allein stehe mit meinem Tschechisch, weil alle Weltreisenden weg sind, dann weiß ich, es ist vorbei mit Europa.“

Pavel Peterka (Speisewagenkellner)

Es gab aber auch Sonnentage

geschrieben von: NAch

Datum: 09.08.19 11:40

Bingerbrück zwei Jahre früher, heute vor genau 46 Jahren: [www.drehscheibe-online.de]

Mit Berliner Grüßen

Achim
Link zu allen meinen Bildern in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de]
Link zur Beitragsübersicht: (Hinweis: mit der Galerieumstellung zum 08.04.2017 führen einige Galerielinks in den Beiträgen in die Irre)
[www.drehscheibe-online.de]
Link Ottbergen April 1976 , Link Ottbergen Mai 1976
Moin Bruno und Karl-Hans,

da passt das Sauwetter ja zum Dampfabschied!
Mein Favorit: Das Übersichtsbild mit dem Blick über die 50er ins Bw zur zweiten Lok! Und dass die E10 beide Bügel am Draht hatte, war auch ungewöhnlich.

Danke fürs Zeigen,

Martin