DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Guten Tag, liebe Gemeinde!

Während meiner Zivizeit gab´s in den Sommermonaten keinen Urlaub und freie Tage am Wochenende gab´s nur alle drei Wochen. Letzteres kam mir entgegen, denn die Strecken, die ich damals bereisen wollte, hatten am Wochenende sowieso keinen Verkehr, so dass ich mich stets bereitfand, auf das Wochenende zu verzichten. Der Urlaub 1988 stand also an, und er lag um Weihnachten herum. Nicht nur heutzutage ist das Wetter um die Zeit eher suboptimal, das war vor 30 Jahren auch schon so.

Der Plan war, die Eifelquerbahn zu bereisen, einmal von Gerolstein nach Mayen, Übernachtung in der Jugendherberge, am nächsten Tag zurück, wieder DJH, am dritten Tag wieder heimwärts. Nach so langer Zeit fällt es mir schwer mit Sicherheit zu sagen, wie ich das genau gemacht habe, aber da ich die Tour mit dem Fahrrad gemacht habe liegt es nahe, dass ich so gefahren bin: Hamburg-Altona 23.26 - D 2130 - 5.24 Köln Hbf 6.21 - N 7615 - 8.18 Jünkerath, Rest mit Fahrrad. Die Rückfahrt fand vermutlich auf Grund der famosen Reiseverbindungen mit Gepäckbeförderung ohne Fahrrad statt, denn das konnte man damals noch an jedem zweiten Bahnhof aufgeben. Also liegt nahe Gerolstein 10.01 - D 2135 - 13.50 Münster (Westf) Hbf 13.57 - IC 639 - 16.20 Hamburg-Altona.

Die Streckenübersicht ist openrailwaymap.org entnommen:

https://abload.de/img/karte13cujeq.jpg

Aus dem Lokreport kannte ich die Zugbildung. Eine Trierer 211 bespannte einen Umlauf, der so aussah:
Gerolstein - 7061 - Mayen Ost - 7062 - Daun - 7073 - Mayen Ost - 7070 Gerolstein.
Der Zug, der einige Jahre vorher noch aus Umbau- und Vorkriegswagen bestand, wurde aus drei Silberlingen gebildet, mit 1. Klasse und Gepäckbeförderung in einem BDnf 738. Letzterer wurde allerdings nicht als Steuerwagen eingesetzt, weil nicht alle Trierer 211er wendezugfähig waren.
Dazu gesellten sich dann noch drei 798er-Einheiten, die unter Tage mit einer Zugleistung von und nach Trier getauscht wurden. Besonders interessant wäre zu dieser Zeit der morgendliche N 7061 gewesen, der zunächst in Ulmen mit Nto 7062 kreuzte und danach in Laubach-Müllenbach einen längeren Aufenthalt einlegte, um einen angehängten 798er loszuwerden, der von dort als Nto 7064 zurück nach Daun fuhr.

Das war das Fahrplanangebot, in der Tabelle musste man die wenigen Züge zwischen all den Bussen regelrecht suchen:

https://abload.de/img/20190727_09574808kfx.jpg
https://abload.de/img/20190727_0958083mkcc.jpg

Alles in allem fand hier also nur noch Schülerverkehr statt, Einkaufsverkehr mit Einschränkungen. Diese wenigen Zugleistungen konnte ich mir per Velo ganz gut erschließen. Kein Vergleich zum Sommerfahrplan 1967, als deutlich mehr Züge unterwegs waren. Es gab sogar einen vermutlich umlaufbedingten Durchläufer Neuerburg - Andernach (Pto 3451). Die Fahrt im 795 dauerte 4,5 Stunden, und zurück kam man auch nicht mehr…

https://abload.de/img/20190727_095950vkjw3.jpg

So, genug der Vorrede, jetzt zu den Bildern. Leider war der erste Tag von Sprühregen und Nebel geprägt, nur am zweiten Tag schien die Sonne. Wenige Tage vor Weihnachten steht sie allerdings so tief, dass auf den meisten Bildern keine Sonne zu sehen ist. Das schlechte Wetter des ersten Tages sorgte für Aufnahmen, denen es an Schärfe fehlt. Ich bitte also zu entschuldigen, dass meine Bilder mit denen anderer Beiträge zum Thema nicht mithalten können, aber ich glaube, der dokumentarische Wert kann diesen Mangel ausgleichen.
1989 hatte ich andere Pläne und daher keine Zeit für die KBS 602, und im Sommer 1990 waren die 211er verschwunden. In die Bilderserie sind ein paar Aufnahmen vom August 1987 eingestreut, als ich zum ersten Mal hier lang gefahren bin. Aber damals haben mich stillgelegte Strecken mehr interessiert als solche mit Verkehr, und die langweilige blau-beige 211 mit ihren noch langweiligeren Silberlingen war nix für mich. Das gehört eigentlich bestraft!

https://abload.de/img/1988a0467joklh.jpg

1. 16. Dezember 1988, kurz vor Sonnenaufgang in Mayen Ost. Unverkennbares Merkmal sind die im Bogen liegenden Bahnsteige. Am Hausbahnsteig, etwas zurückversetzt, wartet 211 218 auf ihren nächsten Einsatz vor N 7062.

https://abload.de/img/1988a0468pejtj.jpg

2. Die tiefstehende Wintersonne taucht die östliche Ausfahrgruppe von Mayen Ost mit dem Stellwerk Mf in mildes Licht.

https://abload.de/img/1988a0471ifj88.jpg

3. Mayen West am 13. August 1987: An der Ladestraße stehen 998 641 und 798 704 und warten auf ihren nächsten Einsatz, der, wenn mich nicht alles täuscht, erst am nächsten Morgen erfolgen sollte. Wegen Bauarbeiten gab es zu der Zeit keinen Zugverkehr zwischen Mayen Ost und Mayen West.

https://abload.de/img/1988a0472ihj5h.jpg

4. Wenn der Abschnitt zwischen West- und Ostbahnhof nicht befahrbar war stellt sich die Frage, was aus dieser kurzen Übergabe am Haken der 211 027 wurde. Vielleicht war der Waggon für Mayen West bestimmt.

https://abload.de/img/1988a0473nzkp3.jpg

5. Kurz darauf erschien 211 028 mit dem N 7073 (Daun - Mayen West) auf der Bildfläche.

https://abload.de/img/1988a0474hsk8k.jpg

6. Der Geisbüsch-Tunnel musste einmal besichtigt werden, eignete sich aber nicht als Motiv, erst recht nicht im Winter

https://abload.de/img/1988a0475irkv3.jpg

7. 211 218 verschwimmt mit ihrem N 7062 (Mayen Ost - Daun) fast in der einheitlich grauen Winterlandschaft, als sie mir zwischen Mayen und Monreal vor die Linse fährt.

https://abload.de/img/1988a0476pkjw4.jpg

8. Aus dem N 7070 heraus hatte ich gute Sicht auf das Tal zwischen Monreal und Urmersbach im August 1987.

https://abload.de/img/1988a04791fj7d.jpg

9. Der Stellwerksanbau zeigt, dass auch Urmersbach früher ein Bahnhof war. Am 16. Dezember 1988 bestand nur mehr ein Haltepunkt.

https://abload.de/img/1988a0480sqkjm.jpg

10. Nebel und Sprühregen begleiteten mich am 15. Dezember 1988. Mit dem Nto 7079 (Daun - Mayen Ost) hatte ich die Strecke von Uersfeld bis Kaisersesch zurückgelegt, hier kurz nach der Ankunft.

https://abload.de/img/1988a0481c7jnm.jpg

11. Aus dem nebligen Dickicht schält sich 211 035 mit N 7070 (Mayen Ost - Gerolstein) bei der Ankunft in Kaisersesch.

https://abload.de/img/1988a0482p5j93.jpg

12. 212 163 war mit der Übergabe beschäftigt.

https://abload.de/img/1988a0483zrkoc.jpg

13. Und zum Abschluss gibt´s noch ein Bild der Zugkreuzung von N 7070 und Nto 7079 zu sehen. Da mein Fahrrad anscheinend nicht draußen steht bin ich wohl weiter mitgefahren. Bei dem Wetter gab es keinen Blumentopf mehr zu gewinnen.

https://abload.de/img/1988a0484zdkx0.jpg

14. Laubach-Müllenbach zeigte sich am 16. Dezember 1988 von seiner besten Seite, allerdings gab die Uhrzeit keine planmäßigen Zugfahrten her. Der Schattenwurf hätte allerdings auch jedes Foto mit Empfangsgebäude zunichte gemacht.

https://abload.de/img/1988a04851yj2w.jpg

15. Immerhin erschien der Skl der Bahnmeisterei Gerolstein auf der Bildfläche und wurde mangels anderer Eisenbahnfahrzeuge abgelichtet.

https://abload.de/img/1988a0486suj33.jpg

16. Mit einem Foto am Bahnhof Uersfeld wäre ich sicher besser bedient gewesen, ich habe mich aber für eine leicht erhöht gelegene Stelle in der Nähe des Basaltwerks Schwarzlay entschieden, um 211 218 mit N 7073 (Daun - Mayen Ost) zu fotografieren.

https://abload.de/img/1988a04870cj0l.jpg

17. Im August 1987 halten wir während der Zuglaufmeldung im Bahnhof Uersfeld, der ca. 2,5 km von der namensgebenden Ortschaft entfernt liegt.

https://abload.de/img/1988a04887akk3.jpg

18. Am 15. Dezember 1988 beendete der Nto 7079 meinen grenzwertigen Aufenthalt im Freien. Ein Fahrgast hat schon die Falttür im Mittelwagen aufgerissen, um möglichst schnell herauszukommen. Als Fahrzeuge habe ich 798 706, 998 283 und 998 823 notiert.

https://abload.de/img/1988a0489mbk4g.jpg

19. Unweit Höchstberg zwischen Uersfeld und Ulmen fällt der Blick im August 1987 auf die führende 211 028.

https://abload.de/img/1988a0490o4j38.jpg

20. Diese Aufnahme, die 211 035 mit dem N 7073 am 15. Dezember zeigt, habe ich mit „bei Weyerbusch“ betitelt. Es gibt aber kein "Weyerbusch", vielleicht eher ein "Weiherbusch", benannt nach dem Jungfernweiher bei Ulmen. Dann wäre die Straße, an der auch mein Fahrrad steht, die K1 und die Aufnahme unweit Ulmen entstanden.

https://abload.de/img/1988a0492uvjqx.jpg

21. Bahnhof Ulmen mit Empfangsgebäude und Stellwerk. Letzreres dürfte nur bei Zugkreuzungen durch das Zugbegleitpersonal besetzt worden sein, oder? Hat jemand von Euch hier einmal die morgendliche Zugkreuzung fotografiert? Ich habe schon in der Vergangenheit gegraben, aber nichts gefunden.

https://abload.de/img/1988a0493ijkqr.jpg

22. Am 16. Dezember zeigte sich zumindest manchmal die Sonne, so dass es bei der Einfahrt des Nto 7079 nach Mayen Ost nicht ganz so dunkel war. Da ich nicht alle Schienenbusnummern notiert habe kann ich nicht darauf spekulieren, welche Fahrzeuge hier zu sehen sind.

https://abload.de/img/1988a0494krkjh.jpg

23. Vermutlich sehen wir hier denselben Skl, der auch schon am Vormittag in Laubach-Müllenbach festgehalten wurde, bei der Ausfahrt aus Ulmen.

https://abload.de/img/1988a0495prky1.jpg

24. Die Abfahrtafel im Bahnhof Utzerath offenbart das spärliche Zugangebot der DB.

https://abload.de/img/1988a0496vlj6f.jpg

25. Im Bahnhof Darscheid bot sich das Vordach an, um sich am 15. Dezember einige Zeit im Trockenen aufzuhalten.

https://abload.de/img/1988a0497uujso.jpg

26. Kurz nach dem Halt in Darscheid erscheint 211 035 mit dem N 7062 (Mayen Ost - Daun) auf der kahlen Hochfläche. Die Dampfschwaden lassen mollig beheizte Waggons erwarten.

https://abload.de/img/1988a0498tnjm4.jpg

27. Bei der Vorbeifahrt wurden im August 1987 in Daun diese drei Fahrzeuge der Eisenbahnfreunde Vulkaneifel fotografiert. Weitere Bilder entstanden erst zwei Jahre später.

https://abload.de/img/1988a0499g4jzl.jpg

28. Am 15. Dezember 1988 ist die dreiteilige Schienenbusgarnitur als Nto 7071 (Gerolstein - Daun) soeben in Dockweiler-Dreis eingetroffen,…

https://abload.de/img/1988a0500fkjzt.jpg

29. … um sich gleich darauf mit lautem Geknatter wieder davon zu machen. Ob der alte Peugeot Kombi wohl bald darauf auf den Schrott gewandert ist?

https://abload.de/img/1988a0501uoj2c.jpg

30. Das schönste Foto dieser Tour zeigt eindeutig den N 7070, der am 16. Dezember hinter 211 218 bei Betteldorf unterwegs Richtung Gerolstein ist.

https://abload.de/img/1988a0502mykgu.jpg

31. Damals lag der Hp Hohenfels noch etwas weiter westlich, und noch etwas früher gab es einen richtigen Bahnhof. Vom heutigen Standort kann man die Dortkirche nicht mitfotografieren.

https://abload.de/img/1988a0503dajet.jpg

32. Nochmals ein Sprung zum August 1987 und ein Blick aus dem N 7070 zwischen Hohenfeld und Pelm.

https://abload.de/img/1988a0504f1kg9.jpg

33. Kurz vor Pelm muss der Nto 7058 (Daun - Gerolstein) die eigenwillig wiederhergestellte Kyllbrücke überqueren.

https://abload.de/img/1988a0505z4jo3.jpg

34. Und zum Schluss entstand am Abreisetag 17. Dezember 1988 noch die Aufnahme des Nto 7058 bei der Einfahrt nach Gerolstein.

Ich hoffe es hat gefallen und Ihr konntet Euch visuell ein wenig abkühlen! Der Verfasser geht jetzt Rasen mähen....!

Viele Grüße,
Heiko

DSO-Beitragsverzeichnis

Edit: 1x Ost statt West



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2019:07:28:10:37:48.
Hallo Heiko,

Schön das Du uns auf Deine Erinnerungsreise mitnimmst. Das Bild Nr. 11 spricht mich besonders an. Es hätte der ehm. DB auch als Werbefoto zum Slogan " Alle reden vom Wetter. Wir nicht ! " dienen können.
Es erinnert mich an meine Schulzeit, wenn bei mistig kaltem Wetter am Haltepunkt die Kälte langsam den Allerwertesten erreichte. Dann das erste Pfeifen........das Brummen der V 100 kam näher und in wenigen Augenblicken enterte man die wohlige (Dampf-) Wärme der 2, Klasse. Und egal was für ein Wetter war, der Zug kam !. Und genau dies vermittelt mir Deine Aufnahme. Danke für das Einstellen.

Mit freundlichen Grüßen, Achszähler
Vielen Dank.
Du hast die Eisenbahnen der Eifel ende der 80er sehr gut rüber gebracht.
Und dreistellige Telefonnummern gab es laut Werbung sogar noch in den "Ballungszentren" wie Daun.

gruß aus der Eifel,
Heinz
Eine tolle Bildreihe! Fotografisch keine Meisterwerke , aber eben auch dadurch eine sehr authentische und atmosphärisch dichte Dokumentation der Strecke. Respekt, dass du dich in der Winterzeit mit dem Fahrrad in die Eifel gewagt hast.
Danke!
Freundliche Grüße
Emil
Sehr schöner Beitrag. Es muss nicht immer Sonne sein - viel wichtiger ist, dass man solche Szenen überhaupt dokumentiert. Auch wenn andere mit ihren Bildern besser angeben können...

Zu Ulmen:
Ich habe meine Tour dieser Strecke im September 1990 gemacht. Nicht wegen evtl. Zugkreuzungen, aber wegen des damals ziemlich heftigen Güterverkehrs kann ich mir durchaus vorstellen, dass dort - zumindest zeitweise - ein lokaler Fahrdienstleiter zugegen war.

Danke und Gruß
Jörn.

Hey, Farmer,
tu das Gift weg.
Gib mir Flecken auf Äpfeln,
aber lass mir die Vögel und die Bienen.
(Joni Mitchell, aus „Big Yellow Taxi“, 1970)


Hallo Heiko,


ein interessanter und schöner Bildbericht, der bei mir Erinnerungen weckt. Mein Respekt auch von mir dort im Winter mit dem Fahrrad die Strecke abzufahren.

In diesem Bericht [www.drehscheibe-online.de] hatte ich es bereits geschrieben, dass ich in den Jahren 1987-1990 auch mehrmals die Eifelquerbahn besucht habe.
Aufgrund des schwachen Angebots bin ich nur einmal von Andernach bis Gerolstein durchgefahren.
Das war im tristen November. Ich weiß allerdings nicht mehr warum ich ausgerechnet zu der Jahreszeit die Strecke aufgesucht habe. Aber was macht man nicht alles im jugendlichen Leichtsinn.
Von daher kommen mir Deine winterlichen Motive sehr bekannt vor.

Gefühlt waren die Hälfte der Fahrpläne von DB-Nebenstrecken so dünn. Über die Zugbesetzung tagsüber ganz zu schweigen.
Wenn ich so über das schwache Zugangebot nachdenke, wünsche ich mir diese Zeit nicht mehr zurück.
Da hat sich doch vieles heute wesentlich gebessert.
Ich hab mal gegoogelt, das im Kursbuch werbende Hotel in Daun gibt es mittlerweile auch nicht mehr.

Anbei noch ein aktuelles Bild aus Gerolstein:

https://abload.de/img/20190621gerolsteineinxqky1.jpg

Links fährt am Abend des 21.06.2019 der RB 11353 aus Köln ein, während sich der rechte 644 in der Zwischenabstellung befindet.

Grüße Sven
Ich hab mal gegoogelt, das im Kursbuch werbende Hotel in Daun gibt es mittlerweile auch nicht mehr.

https://s15.directupload.net/images/190104/ctvvl4so.jpg
Hallo Heiko,

ein absolut klasse Beitrag über eine der interessantesten Nebenstrecken der Bundesbahn.

Das Stellwerk in Ulmen dürfte damals nur noch temporär durch Zugbegleit- bzw. Rangierpersonal besetzt worden sein. Für 1987 liegt mir eine Aufstellung vor, aus der hervorgeht, dass im "Saarbrückener Teil" nur noch die Bahnhöfe Daun und Kaisersesch durch örtliches Personal (Hauptdienststelle Gerolstein) besetzt waren.

Viele Grüsse von Mark
Vielen Dank für diese eindrucksvollen Bilder aus früheren Zeiten . Und auch die Bildbeschreibungen. Wunderbar anzuschauen und zu lesen.
Herrliche Bilder. Gerade durch das miesrige Wetter, würde ich sagen :)
Vor allem Bild 11 gefällt!

Reinout

Reinout van Rees

Meine Modellbahn (auf stummiforum): Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970