DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
1984 - Ende Mai: ein freier Tag gab mir Gelegenheit, mit einem der letzten Züge die Strecke Boppard - Simmern kennenzulernen. Ein wenig Zeit blieb noch für einen Schnupperkurs entlang der Hunsrückquerbahn, Seit dieser Zeit lagern noch unzählige Dias und Papierabzüge in Magazinen und Kartons. Jetzt mit der Rente bleibt die Muse zum Scannen und um Erinnerungen zu pflegen: Reminiszenzen an ungezählte Sonderfahrten mit 798, 628, der V 100 oder dem Schinderhannes-Express, an das "rein - raus" auch wenn es aus Kübeln regnete, Fotolinien auf matschigen Wiesen, stets von den Jungs der Eifelbahn mit der unverzichtbaren Autorität durchgesetzt, und irgendwelche Blödel die trotzdem ins Bild gelaufen sind, an von Brombeerhecken zerrissene Klamotten. Viele von uns erinnern sich mit Tränen der Freude und gleichzeitigem Erschaudern an jene Zeit.

Zum ersten Mal machte mich ein Fernsehbeitrag Anfang der 70iger Jahre auf die Schönheiten der Strecke aufmerksam. Er schilderte die schwierige Lage der DB, 1,5 Personenzüge für so eine über 100 Kilometer lange, kaum genutzte Verbindung. Kaum Einnahmen, hohe Ausgaben. Mich faszinierten die Bilder der Fahrt eines sechsteiligen Schienenbusses durch eine harmonische Landschaft. Und vorweg zu allen meinen Berichten später: Diese Strecke zählt /e für mich zusammen mit Fulda - Hilders zu den schönsten Linien. Gleise, die sich in weiten Teilen perfekt in das Gelände einfügten, so als seien sie schon immer da gewesen. Verwunschene Bahnhöhe mit allen notwendigen Anlagen im Originalzustand, beidruckende Viadukte.

Aber zurück zu jenem Maitag: Es war kurz nach eins als mein Express aus Boppard nach Simmern zurückkehrte: Zeit genug vor der Heimfahrt nach Offenbach für einen Abstecher nach Hermelskeil. Strecke und Bahnhöfe gucken,

Simmern: Hier herrschte zu jener Zeit noch rege Betriebsamkeit. Die Verbindungen nach Bingen und Boppard sollten noch für eine kurze Zeit Simmern das Tor zur Welt sein.

https://abload.de/img/img400kxkd7.jpg

Die Gleisanlagen sahen damals noch nach Eisenbahn aus. Ja und die Chefetage des Staatsunternehmens scheute sich damals nicht, Güter in der Fläche zu befördern.
https://abload.de/img/img404c0j0z.jpg

Im Jahr 2015 blieb als nutzbare Infrastruktur nur ein Durchgangsgleis
https://abload.de/img/p1020572e2jt0.jpg

https://abload.de/img/p1020573unj4d.jpg

Den Rest, der einst so stolzen Anlage erobert sich die Natur zurück. Heute soll das Gebäude vorbildlich restauriert sein und das Hauptgleis nicht mehr ganz so zugewachsen.

https://abload.de/img/p1020576tsk6f.jpg

Ausfahrt Richtung Hermeskeil und / oder Lokschuppen? Archäologen werden das in ferner Zukunft einmal rekonstruieren

https://abload.de/img/p102058186j61.jpg

https://abload.de/img/p1020582uckox.jpg

Richtung Bingen wird es auch nicht besser

https://abload.de/img/p1020587k2jhz.jpg

Blick von der Brücke auf die Bahnanlagen Richtung Stationsgebäude
https://abload.de/img/p10205909gkgs.jpg

Witzig war an diesem Tag im Jahr 2015: Als ich so über die Anlage stromerte und dem morbiden Charme einer skeletierten Bahn nachspürte, baute sich plötzlich ein DB Mitarbeiter vor mir auf und fragte, was ich hier suchen würde. Offenbar wir die Anlage regelmäßig kontrolliert.
Tunnel am Abzweig Boppard / Hermeskeil. Richtung Boppard heute zugegeben ein Premium Radweg. Aber Bahn wäre halt schöner

https://abload.de/img/p1020570mfjp5.jpg

Aber zurück zu den schönen Dingen des Lebens, über die wir heute nur noch in Erinnerungen schwelgen dürfen

Weiterfahrt Richtung Hermeskeil. Obwohl ich die Strecke oft auf Sonderfahrten erleben durfte. Keine Ahnung, wo das war. Mir bereitet es Frreude mitzufahren. Fotos sind nicht das Wichtigste. Deshalb schreibe ich auch nichts auf. Deshalb bin ich oft unsicher welcher Bahnhof wo ist.



Aber wo Kirchberg drauf steht sollte Kirchberg drin sein: Einst bedeutende Station der Hunsrückquerbahn
https://abload.de/img/img370n8k9y.jpg


Das Viadukt bei Niederkostenz. Mit Schienenbus einfach nur geil

https://abload.de/img/img368w6jer.jpg

Das sollte Sohren sein, wenn man der analogen Aufschrift am Gebäude noch glauben will

https://abload.de/img/img374cdjgm.jpg

Büchenbeuren: steht so bei Google und das muss ja dann auch stimmen. Und vielleicht wird ja von hier aus einmal der Hahn angebunden. Wenn man so direkt unter der Einflugschneise des Frankfurter Airports wohnt, ist man für jede Entlastung dankbar.

https://abload.de/img/img369sqjk5.jpg

Morbach. Der DS 21 war meiner. Aber kurze Zeit später musste ich mich entscheiden: Auto und jeden Monat 500 Mark für Reparaturen oder Family. Ich habe eine gute Wahl getroffen. 1.000 Mark hat mir das "Schiff" gebracht. Hätte ich es auf dem Hof stehen lassen, er wäre heute ein Vielfaches wert. Es sei denn, der Rost hätte ihn gefressen.
Gerade der Streckenabschnitt vor Morbach ist ein Highlight. Landschaft und Gleise werden eins. Seither habe ich viele Mark in Sonderfahrten in den Hunsrück investiert

https://abload.de/img/img3732djbz.jpg

Das Viadukt bei Hoxel. 1984 kannte auch dieser Abschnitt noch Güterverkehr

https://abload.de/img/img3661djjx.jpg

Wieder keine Ahnung aber irgendwer wird es wissen. Edit: Rascheid. Danke
https://abload.de/img/img355bkjpb.jpg

Dhronecken
https://abload.de/img/img353hpkt8.jpg

Der Wasserturm nahe bei Dhronecken (?) (korrigiert-danke)

https://abload.de/img/img372qxjlu.jpg

Rascheid. War ja selbst für eine altersschwachen Rentner einfach draufzukommen. Jetzt von der anderen Seite.

https://abload.de/img/img354mikvc.jpg

Der abgehängte Lokschuppen in Hermeskeil....
https://abload.de/img/img359sikvz.jpg

... nebst einem Gebäude, das noch von der Bedeutung der Station einst zeugt
https://abload.de/img/img358opj6e.jpg

Ein abgestellter Bauzug der Hochwaldbahn 1984...

https://abload.de/img/img352bfjr7.jpg


...und 2018
https://abload.de/img/wp_20180606_11_28_24_yhjal.jpg

Ausfahrt Links Gleisanschluß, Mitte nach Simmern und rechts nach Trier

https://abload.de/img/img409fqkj1.jpg

2018 war ich wieder hier. Mit dem Bus von Türkismühle. Eine Verbindung, die sicher Potential hätte (auch wenn der Bahnhof von Hermeskeil ein wenig am Stadtrand liegt), würde man den Verkehr hier richtig organisiern. Mit dem Bus das nervt. Hauptstraße, in den Ort rein, Berg hoch, auf dem Dorfplatz drehen, Berg runter, Haupstraße. Nächster Ost, gleich Prozedur. Ein Taktverkehr auf der Schiene, um Dorfbus oder Anrufsammeltaxis ergänzt, wäre sicher eine Alternative.

Das war der Anfang. Ich werde in den nächsten Wochen sicher noch einige Sonderfahrten beschreiben. Es will halt alles gescannt werden, der Staub weggestempelt und die Stationen in der richtigen Reihenfolge sortiert. Und ein paar Schockbilder "Hermeskeil heute" gibt es gratis als Zugabe.

Für Korrekturen und Richtigstellungen bin ich dankbar.



6-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.07.19 17:21.
Moijen Matthias,

schöne Bilder aus der weiteren Heimat. Auch hier ist es schade zu sehen, wie mit dem Staatseigentum umgegangen wurde. Die B327 und B50 wurden immer weiter ausgebaut und die Bahn stillgelegt. Nicht mal als Zufahrt zum Flughafen wurde sie genutzt...

Und wenn ich schon "Premium-Radweg" höre: Ja, besser ein Radweg als ein Supermarkt, weil man ersteren "einfacher" wieder rückbauen kann. Aber auf den meisten Radwegen sind nur wenige Radfahrer unterwegs (und das nur am Wochenende). Die Bahn könnte aber die ganze Woche über Transportleistungen erbringen. Wir ersticken bald an Radwegen, die niemand nutzt, weil sie nur dem Tourismus dienen. Während für den Alltag keine oder nur halbherzig welche geschaffen werden.

Der Wasserturm steht tatsächlich in Dhronecken.


Viele Grüße
Wolfgang

"Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen" - Plato




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.07.19 13:22.
hallo...zum Bild mit dem unbekannten Bahnhof...ich bilde mir ein,die Hunsrückstrecken zu kennen ,aber das?...ich kann mich irren,aber das erinnert mich sehr an den Bahnhof Lauterbach Süd der Vogelsbergbahn,besonders das linke ansteigende Anschlussgleis.Foto irgendwie dazwischen gekommen? Gruss,Bruno
Bingo. Da habe ich auch schon fotografiert. Werde es nachher löschen. Danke.
MatthiasMüller schrieb:
Wieder keine Ahnung aber irgendwer wird es wissen

Rascheid (von der anderen Seite aufgenommen), siehe 3 Bilder weiter



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.07.19 15:28.

Oh ja, Hermeskeil!

geschrieben von: EP 5

Datum: 18.07.19 15:35

Hallo Matthias,

auch von mir vielen Dank für die kleine Reise durch den Hunsrück, die in mir Erinnerungen an meine Trierer Zeit (1996-2004) wachrief. Wobei ich die „richtige“ Eisenbahn dort auch nicht mehr kennen lernen konnte, denn die Abrissbagger waren vor 20 Jahren auf der Verbindung Trier – Hermeskeil für den vielbeschworenen Fahrradweg schon voll im Einsatz.

Das Foto von den großzügigen Bahnanlagen in Simmern hat mir gut gefallen, ebenfalls das Bild vom stillgelegten Bw Hermeskeil. Ich finde diese Aufnahme besonders toll, weil sie das Wesentliche der Anlage dokumentiert: Lokschuppen, Drehscheibe und Kohlenbansen. Diese bemerkenswerten Relikte vom Bw Hermeskeil und überhaupt die Geschichte des Eisenbahn-Knotens wurden komischerweise nie in irgendeiner Form vor Ort aufgearbeitet, ausgestellt und vermittelt.

Im Eisenbahn-Journal 05/88 wurde übrigens mal ein Artikel über das Bw Hermeskeil publiziert, in dem ein mir interessant vorkommendes Detail zur Geschichte zu sehen ist. Ein Foto zeigt nämlich die Ks 4990 (Akku-Kleinlok), die dort einst für den Verschub beheimatet war. Von dieser Variante, die ab 1935 an die Deutsche Reichsbahn ausgeliefert wurde, gab es deutschlandweit nur 41 Exemplare! Der Lokführer auf dem Foto trägt Bergmütze. Oben im Hunsrück war diese schützende Kopfbedeckung bei unwirtlichen Wetterbedingungen (Hagel, Sturm und Eisregen) natürlich unverzichtbar!

Aber welchen Wert haben solche kleinen, sensiblen Details zur Geschichte des Bahnbetriebswerkes in jener Omnipräsenz von Quantität und Macht?



my images013 - verknüpfung (2).jpg

Hier sind meine beiden Freunde oder Erinnerungsstücke von der Ruwertalbahn, die von einem umgestürzten Telegrafenmast bei Waldrach stammen, entdeckt vor 20 Jahren.


Viele Grüße,
Marc (Berlin)

„Alles, was ihm von diesem Augenblick in Erinnerung blieb, war ein vorbeigehender Eisenbahnarbeiter, der eine Kiste voll toter Ratten unter dem Arm trug.“ (Albert Camus; Die Pest)




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.07.19 19:57.
WHA schrieb:
[...] Wir ersticken bald an Radwegen, die niemand nutzt, weil sie nur dem Tourismus dienen. Während für den Alltag keine oder nur halbherzig welche geschaffen werden.[...]



Warte erstmal, bis die Grünlinge an die Regierung kommen, dann sind wir alle nur noch auf Fahrrädern, oder Elektrorollern unterwegs.
[Das war Satire, ... aber nicht undenkbar!]

LG
auch Matthias

Fotografiere und filme, wie du guckst, da machste nix verkehrt https://yt3.ggpht.com/-TkJLIOwHI6o/AAAAAAAAAAI/AAAAAAAAAAA/pnpdt5J3bsY/s100-c-k-no-mo-rj-c0xffffff/photo.jpg
Moijen,

bitte nicht falsch verstehen: Ich fahre auch mit dem Rad zu Arbeit. Aber das sind nur 10 km und das gibt es keinen vernünftigen Radweg. In den Siedlungen fehlen Radwege. Ich habe etwas gegen diese Touristikradwege, die im Verhältnis der Nutzung viel zu teuer sind.
Daß außer mir noch Weitere mit dem Rad unterwegs, halte ich für vollkommen in Ordnung, weil die Autos viel zu viel Platz brauchen und im übrigen wird in Zukunft niemand das Geld haben, um das ganze Straßennetz in einem ordentlichen Zustand zu halten. Es klappt ja jetzt schon nicht...

Beste Grüße
Wolfgang

"Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen" - Plato

Verknallt in eine Bahnstrecke , auch bei mir gibts das .

geschrieben von: kbs755

Datum: 18.07.19 21:47

Hallo Matthias ,

im Hunsrück war ich nur einmal 1982 oder so . Aber es gibt auch bei mir eine oder genauer zwei Bahnstrecken die mich seit Jahrzehnten faszinieren .
Es sind dies die "Heubergbahn" (heute "Ablachtalbahn" genannt) Stahringen - Krauchenwies - Mengen sowie die "Linzgaubahn" Altshausen - Pfullendorf - Schwackenreute . Seit 40 Jahren begeistern mich diese beiden Strecken . Und , welch ein Wunder , haben sogar große Teile davon bis heute überlebt und sehen einer positiven Zukunft entgegen .
Danke auch für deine anderen Berichte . Der Beitrag aus Marokko war auch spitzenmäßig ! Die Reiseberichte von heute lese ich auch immer aufmerksam .

Viele Grüße
Norbert
Hallo!
Der abgestellte Bauzug in Hermeskeil 1984 war ein Bauzug der DB .
Gruß sbes
Die Heubergbahn war aber Spaichingen - Reichenbach (Heuberg)!
Danke für die Aufnahmen, man darf garnicht drüber nachdenken

Hier hatte ich schon einmal Bilder von einer Schienbussonderfahrt in 1986 eingestellt.

Viele Grüße aus Franken
Peter

Mein DSO Inhaltsverzeichnis findet Ihr - hier
Die Bilder unterliegen dem Copyright by PM
Tolle Bilder a8uch ohen Züge und halte die Telegraphenisolatoren in Ehren, Waldrach-Korlinger Mühle, genau meine Ecke und, ich hab eine Schneeräum "V" von da unten abgestaubt, besser als nichts ;-)))
Hallo Matthias,

Danke für Deinen Bildbericht über die Hunsrückstrecke(n).
Ich kannte die Strecken jahrelang nur von Bildern. Vor drei Wochen bin ich als einer der „Niemande“ mit Fahrrad von Emmelshausen nach Simmern geradelt.

Anbei ein paar aktuelle Bilder zum Vergleich.
Das Empfangsgebäude in Simmern sieht wieder deutlich besser aus.
Der Eigentümer will scheinbar mit der relativ behutsamen Erneuerung der Außenfassade ein Zeichen gegen das Vergessen setzen, könnte ich mir vorstellen.

Grundsätzlich sind mir Bahnstrecken mit Gleisen lieber als Bahnradtrassen.
Wobei ich zugeben muss, das diese natürlich die Premiumklasse der Radwege sind!

Ein Problem habe ich mit der Argumentation der örtlichen Gemeinden, wenn´s um Bahntrassenradwege für Touries geht.
Speziell in Hunsrück und Eifel habe ich den Eindruck, lockt man, mit den großzügig angelegten Parkplätzen an den Bahnradtrassen in Zeiten des E-Bikes viel autofahrende rüstige Menschen aus nah und fern an.
Mit den touristischen Radfahren kommt mehr Straßenverkehr in diese Regionen, obwohl es meiner Meinung nach gute Transportmöglichkeiten mit Öffies gibt.
Und die politisch nicht gar so grün geprägten Gemeinden dort, werben und hoffieren fleißig die Klientel ihre Freizeit dort zu verbringen.


https://abload.de/img/20190626pfalzfeld01_c7jjow.jpg

(1) Auf dem Gelände des ehem. Bf Pfalzfeld stehen u.a. noch die Bauzugwagen in denen man bis vor ein paar Jahren übernachten konnte


https://abload.de/img/20190626pfalzfeld02_cczjsd.jpg

(2) Der Pfalzfelder Wasserturm



https://abload.de/img/20190626simmernaltesem2j5e.jpg

(3) Das EG des Bf Simmern



Grüße Sven



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.07.19 20:55.
Die Gebäudeteile des ehem. Bahnhof Rascheid befinden sich erfreulicherweise in einem sehr gut renovierten Zustand und können als Ferienwohnung gemietet werden: [www.fewo-direkt.de]

Für den schnellen Besucher mit Kfz ist es kaum noch möglich, an den Bahnhof Dhronecken heranzukommen, gleiches gilt für den Wasserturm (zur [www.Tower-Ranch.de] gehörend). Das Gleis ist streckenweise - zumindest im Sommer - dicht zugewachsen, sodass gleisseitig ein Herannahen beschwerlich ist. Ich denke, dass auch diese Gebäude gut hergerichtet sind, sieht zumindest so aus, ebenfalls mietbar: [pias-bahnhof.de]

In bedauernwertem Zustand sehe ich heute den Bf Hermeskeil, hier übernimmt das Grün so langsam die Oberhand, Gleise sind ja ohnehin kaum noch welche da. Und auf den (ehemaligen?) HWB-Gleisen, soweit nicht Schotterwüste, rotten jetzt Schienenbus & Co. - Seite an Seite mit ihren Brüdern und Schwestern im Dampflokmuseum auf der anderen Seite des Zaunes vor sich hin ...



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.08.19 22:08.