DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Re: Traditionsbahn Erfurt

geschrieben von: Andreas.H.

Datum: 09.07.19 20:06

Hallo Achim,
vielen Dank für Deinen Beitrag über die Traditionsbahn Erfurt. Obwohl in Erfurt wohnhaft, und Mitglied der ZAG 4/2, war ich leider nicht bei jeder Veranstaltung dabei. Erst im Rückblick merkt man, was man versäumt hat.
Hier [www.drehscheibe-online.de] habe ich schon ein wenig über das Verschwinden von Infrasruktur der Strecke Erfurt-Nord / Erfurt-West berichtet.

Viele Grüße
Andreas H.


https://abload.de/img/dienstmtze4ne5f.jpg

Re: Traditionsbahn Erfurt

geschrieben von: TU Gruppenleiter

Datum: 10.07.19 13:20

Hallo,

auch ich erinnere mich sehr gerne an die Traditionsbahn in Erfurt. Ich besuchte sie regelmäßig, da dort nicht nur Traditionslok im Einsatz waren. Wer kennt schon den Einsatz der 44 1182 dort, zumindest im Bereich des Bahnhofes Erfurt West.

Das Ende begann leider schon 1987 mit der Nichtaufarbeitung des Zuges durch die Werkstatt, welche dafür vorgesehen war. So bleiben heute nur die Erinnerungen und die ungezählten Dias.

Bus bald im Forum
TU Gruppenleiter

Re: Traditionsbahn Erfurt

geschrieben von: Olaf Ott

Datum: 10.07.19 20:03

Guten Abend, Achim!

Danke für diesen feinen Bericht aus Erfurt. War es vielleicht diese Ausstellung?
Der Kinowagen wird im Programm besonders erwähnt.


https://up.picr.de/36221497zx.jpg

Beste Grüße auf die Insel!

Olaf Ott

Re: Traditionsbahn Erfurt

geschrieben von: dampfachim

Datum: 10.07.19 22:31

Hallo Olaf,

für diese Ausstellung war ich leider zu spät dort. Die war kurz vor meinem ersten Besuch. Unser Lager für Arbeit und Erholung fand irgendwann in den Sommerferien 1985 statt. Daten habe ich leider keine. Auf jeden Fall hat man mir für einen ganz kleinen Unkostenbeitrag das von Dir gezeigte Programmheft verkauft. Ich bin aber nicht sicher, ob ich es noch habe.

Hat der DMV im Kinowagen damals Filme vorgeführt, oder war er nicht mehr für diesen Zweck brauchbar? Es gab ja zumindest den Film Traktion mit Tradition als Film für DMV-AG. Der Film über die DR-Schmalspurbahnen kam dann ja erst 1986 oder 1987.

Viele Grüße

Dampfachim

Re: Traditionsbahn Erfurt

geschrieben von: PKP-modelarz

Datum: 10.07.19 23:28

Hallo Achim,
erstmal ganz herzlichen Dank für diesen schönen Beitrag. Zur Verabschiedung der 50 sind wir uns (ohne uns zu kennen) über den Weg gelaufen. An die Aktion mit dem Kassettenrecorder kann ich mich noch gut erinnern. Für mich war dies der Anlass später von der 38 205 "Töne zu ziehen" . Dazu bin ich mit einem SKR700 und zwei Mikrophonen losgetrabt. Überhaupt war die Traditionsbahn Versuchsfeld für neu erworbenes Equipment...
Muß mal Bilder raussuchen....
Der Kinowagen ist bei mindestens einer der Großveranstaltungen tatsächlich als solcher eingesetzt worden. Man gab "Traktion mit Tradition". Ich meine, es war 1985.

Viele Grüße auf die Insel
Christian

Link-Übersicht zu meinen Beiträgen [www.drehscheibe-online.de]

Re: "89 6311"

geschrieben von: Trommelgeist

Datum: 10.07.19 23:31

Hallo Dampfachim,
wir Arnstädter haben den Kessel begutachten lassen, eine Materialprobe ist bei der Prüfung aber mit Pauken und Trompeten durchgefallen. Der Kessel müßte also in großen Teilen erneuert werden. Es wurde von 250000 EUR für die Kesselaufarbeitung geredet. Für uns als Verein derzeit nicht machbar. Die Kesselbegutachtung wurde in Angriff genommen, weil es Infos und Hinweise gab, die hoffen ließen, der Kessel wurde konserviert nach der letzten Außerbetriebnahme. Das bewahrheitete sich allerdings nicht.

VG Andreas

Re: "89 6311"

geschrieben von: dampfachim

Datum: 11.07.19 00:13

Hallo Andreas,

habt Ihr mal einen Kesselneubau und Zulassung bei Lonkwitz in Wetzlar durchrechnen lassen? Die sollen dort erstaunlich günstig neue Kessel bauen. Auf jeden Fall wäre es mal eine Frage wert, wenn das Material des alten Kessels ungeeignet ist. Der jetzige Kessel besitzt äußerlich keine sichtbaren Nietreihen, so dass ein Neubaukessel in Schweißausführung wohl das Erscheiningsbild der Lok nicht stören würde.
Alternativ könntet Ihr dort auch mal anfragen, ob man dort eine Hauptuntersuchung des Kessels unter Ersatz großer Teile des Kessels anbietet? Auf der Homepage wird zwar nur der Neubau beworben, aber ich habe gehört, dass man dort auch über Aufarbeitungen nachdenkt. Das hätte zumindest den Vorteil, dass man keine so große Bürokratie betreiben muss.
Ich bin bestimmt nicht der einzige, der sich über eine betriebsfähige 89 6311 freuen würde.

Viele Grüße

Dampfachim

Re: Traditionsbahn Erfurt

geschrieben von: dampfachim

Datum: 11.07.19 00:37

Hallo Christian,

ist nicht wahr, dass Du das mitbekommen hast?
Mir ist diese Aktion in bleibender Erinnerung geblieben. Ich weiß nicht mehr, was das für ein Gerät war. Ich glaube, es hatte auch nur ein internes Mikrophon. Das Gerät war dann zwar kaputt, aber die Kassette konnten wir uns wenigstens anhören und ich war von dieser Aufnahme auch bis zum Blackout nicht begeistert. Wir hatten auf jeden Fall unseren Spaß und Ingo musste den Spott dann noch eine Weile ertragen. Natürlich waren wir dort nicht allein. Es standen noch etliche Eisenbahnfreunde mit uns an diesem Motiv. Damals war ich noch generell etwas zurückhaltend und sowieso etwas schreibfaul. Es gab ja noch keine Eisenbahnforen. Darum war ich meist doch etwas zurückhaltend im Austausch von Adressen. Manchmal habe ich Fotos getauscht. Aber was hatte ich damals schon zu bieten. Meine Tauschpartner hatten meist eine viel schönere Bildauswahl.

Ich würde mich freuen, wenn Du auch Bilder aus Erfurt zeigen könntest.

Aber es war mir viel später dann auch eine Lehre. Ich habe zwei oder dreimal meine Videokamera ins Gleis gelegt, um mal eine Überfahrt zu filmen. Aber da habe ich dem Lokpersonal vorher immer genau Bescheid gegeben. Ich hatte keine Lust darauf, meine Kamera zu verlieren.

Ich weiß heute nicht mehr, wonach wir unseren Tag planten. Wahrscheinlich wollten wir einfach nur die am Morgen gekauften Fahrkarten mit dem Traditionszug abfahren. Im Nachgang frage ich mich, ob es nicht clever gewesen wäre, nach der Rückkunft am Hauptbahnhof noch mit der Straßenbahn ein zweites Mal zum Bf. Erfurt West zu fahren. Da hätten wir doch bestimmt noch schöne Szenen mit den Lokomotiven an den Behandlungsanlagen u.ä. erleben können. Irgendwie ärgere ich mich heute sowieso, dass ich teilweise so wenig fotografiert habe. Da gab es bestimmt noch viel mehr zu entdecken.

Viele Grüße

Dampfachim

Re: Traditionsbahn Erfurt

geschrieben von: 2002paul0

Datum: 11.07.19 02:04

dampfachim schrieb:
Hallo liebe Eisenbahnfreunde,

........

Was wurde daraus?


Die vier Plattformwagen des zunächst eigenen Traditionszuges 310-353, 310-441, 310-833 und 330-617 gelangten im Schweriner Traditionszug wieder in Betrieb,
..... bevor diese in Schwerin aufgetaucht sind, standen diese 4 Wagen mal einige Zeit in den Wirren der Wende - es müsste im Feb 1990 gewesen sein - im Vorfeld des Gbf Rostock, Höhe Dalwitzhof/ in Sichtweite des Bw herum, später dann an der Ladestraße des Gbf in der Bleicherstraße von Rostock, atte jedenfalls dort noch ein paar Bilder gemacht. Hier müssen sie bis mind. 05/ 1990 (?) gestanden haben, noch mit der Bezettelung von Erfurt nach Ribnitz-Damgarten West. Offensichtlich sollten diese im dortigen Lokschuppen untergestellt werden. Im dortigen Lokschuppen befand sich auch noch eine E44 - welche im Sommer 1990 nach Rostock Seehafen geschleppt wurde.
Irgendwann danach müssen diese nach Schwerin dann überführt worden sein ....

MfG aus Rostock

Re: Traditionsbahn Erfurt

geschrieben von: dampfachim

Datum: 11.07.19 20:33

Hallo nach Rostock,

drei dieser Wagen müssen Anfang der 90er auch einige Zeit in Bützow gestanden haben. Ein Freund schickte mir Fotos davon. Der 310-353 war wohl der erste Wagen, der damals im Raw Potsdam für den Traditionszug Nord aufgearbeitet wurde. Die drei anderen Wagen mussten noch etwas warten.

In Ribnitz stand ja auch zeitweise der Leninwagen aus Sassnitz. Der Schuppen war ja auch gut geeignet dafür. Da war ja nichts weiter los und gesucht hätte dort wohl auch keiner. Ein perfektes Versteck also.

Viele Grüße

Dampfachim

Re: Traditionsbahn Erfurt

geschrieben von: PKP-modelarz

Datum: 11.07.19 23:11

Hallo Achim,
die Flüche Deines Kollegen waren ja nicht zu überhören 😀 Natürlich war alles schon weit hinten einsortiert, aber mit Deinem Beitrag hast Du die Erinnerung aufgefrischt. Dabei fällt es mir schwer, einzelne Veranstaltungen auseinander zu halten. Hier helfen nur die Bilder, zumal ich nie "Kladde geführt" habe.
Ich kann mich noch recht genau an die "Fuhre" erinnern, vergleichsweise lausiges Wetter...später (oder Sonntag) recht schwül. Auch war der Kaffee im M-Betrieb des EG ziemlich dünn.
Die Tonaufnahme Deines Kollegen (war die Kassette wirklich noch heile?) hat mich gelehrt, den schweren SKR 700 in meine alte Schultasche zu packen und die Mikrophone von der Seite ins Gleis zu fädeln.
Spannenderweise hatte ich bei einer anderen Aufnahme irrsinnige Windgeräusche bei der Vorbeifahrt der Lok, obwohl völlige Windstille war... es war die vom Blasrohr durch den Rost gezogene Verbrennungsluft. Der Einschnitt vor der Brücke hat das Ganze noch verstärkt.
Auf den oben gezeigten Bildern habe ich eine ganze Menge bekannter Gesichter gesehen...
Und- wer kennt sie nicht Kerstin und ihr Interesse an den Kleinlok (später waren es dann historische Bombenflugzeuge). Am 9.9.89 habe ich sie habe ich sie das letzte Mal bei einer Sonderfahrt, dem "Werner-Special" (der Vogtlandrundfahrt mit der 65 1049 und der 58 3049) erlebt. Was aus ihr geworden ist?
Hier im Süden gab es ja auch noch andere Originale. Bauer Lindemann war ja auch öfter in Erfurt.

Leider ist mein Programmheft von '82 bei einem Umzug verlustig gegangen. Von den Eintrittskarten habe ich mal einen ganzen Schwung bekommen.

Ja, an die Traditionsbahn erinnere ich mich gerne zurück... bin ja auch oft genug "drüben" gewesen. Jena, und der Garten meiner Großeltern ( kurz vor dem Bghwe-Wagen Erfurt-West) waren ideale Startpunkte.

Ich habe es ähnlich gehalten, wie Du. Habe nur wenige Adressen ausgetauscht, die meisten Kontakte sind dann nach der Wende abgerissen...

Hoffentlich habe ich nicht zu sehr gelangweilt (Opa erzählt vom Krieg).
Bilder muß ich mal raussuchen, kann aber dauern.

Ganz herzliche Grüße
Christian

Link-Übersicht zu meinen Beiträgen [www.drehscheibe-online.de]

Re: Traditionsbahn Erfurt

geschrieben von: dampfachim

Datum: 12.07.19 22:20

Hallo Christian,

mir wird das nicht langweilig. Aber kann schon sein, dass der Rest der Leserschaft schon eingeschlafen ist. Im Bimmelbahnforum hat sich die Diskussion auch sehr schön entwickelt und es tauchten auch dort noch tolle Fotos auf: Bimmelbahnforum - Erfurt West
Klickt euch ruhig mal durch.

Die Kassette war damals tatsächlich noch abspielbar. Ob sie noch richtig toll war, kann ich nicht sagen. Der Rekorder war natürlich Schrott.
Ich erinnere mich immer wieder dran, wenn ich mir diese Fotos anschaue. Aber ist das nicht auch der Zweck unserer Fotos? Da hängen Erinnerungen dran und man ist gleich wieder "drin", wenn man sie anschaut.

Ich kannte Kerstin bis Juni 1988 nicht und habe sie nach der Begegnung in Erfurt West dann auch nie wieder gesehen. Das liegt wohl auch daran, dass ich mich in Sachen Eisenbahn danach nicht mehr nach Thüringen verirrt hatte. Ich weiß darum auch nicht, was aus Kerstin wurde. Aber vielleicht liest sie hier ja amüsiert mit und kann sich mal zu Wort melden.

Bauer Lindemann, ja den Namen habe ich auch schon gehört, weiß aber jetzt nicht mehr, wer sich hinter diesem Künstlernamen verbirgt.

Viele Grüße

Dampfachim

Re: Traditionsbahn Erfurt

geschrieben von: 2002paul0

Datum: 16.07.19 14:33

Hallo DampfAchim ,

Bützow - stimmt, da hatte ich diese auf einer Fahrt nach Schwerin auch aufgenommen (muß im Sept/ Okt 90 gewesen sein: ab Schwerin fuhr ein Sonderzug mit 2x 41xxx)

Ribnitz: sicher, das der Leninwagen aus Saßnitz dort gestanden hat?? Kenne nur, das er bis 24.12.90 im Lokschuppen von Teterow gestanden hat und an diesem Tage nach RAW Potsdam gefahren wurde ...


Mfg aus Rostock

Re: Traditionsbahn Erfurt

geschrieben von: gerdboehmer

Datum: 16.07.19 15:19

Hallo Achim,

Bauer Lindemann war ein Eisenbahnfreund aus der Oberlausitz. Gehörte neben einigen anderen Dauergästen von Veranstaltungen zu meinem engeren Bekanntenkreis.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -