DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Indizierfahrt der 01 001?

geschrieben von: 18 316

Datum: 09.06.19 12:19

Hallo!

Eine suche nach "Indizierfahrt der 01 001" auf https://eisenbahnstiftung.de/bildergalerie ergibt zwei Fotos der RVM-Filmstelle aus dem Jahre 1926. (Leider sind Direkt-Links unmöglich.)

An den Fotos ist von der Umgebung nicht viel zu sehen, doch gibt es einige Anhaltspunkte zur Ortssuche. Die zwei Fotos entstanden offensichtlich an gleicher Stelle, deshalb muss es ganz in der Nähe eine Drehscheibe sein. Im Hintergrund sind Kohlewagen in erhöhter Lage zu sehen - ein Kohlenbunker? Jedenfalls schießt das Grunewald aus (dort wäre die S-Bahn und dahinter hohe Bäume), und auch Seddin (Wald). Die Schatten zeigen, dass die Sonne ziemlich hoch im Himmel war, die Gleise liegen deshalb in Ost-West- bis Nordost-Südwest-Richtung. Das schließt praktisch alle Bws der Kopfbahnhüfe in Berlin aus, und auch das Heimat-Bw Hamm P.

Meine Vermutung als Aufnahmeort wäre das Bw Osnabrück Hbf, etwa mittig zwischen den zwei Rundhäusern. Demnach führte die Indizierfahrt von Hamm nach Osnabrück. Kann das jemand bitte bestätigen oder ausschließen?

Mit freundlichen Grüßen
Daniel




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.06.19 19:05.

Re: Indizierfahrt der 01 001?

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 09.06.19 12:28

Hallo!

Keine Anrede, weder "bitte" noch "danke" (oder ähnliche Begriffe) und dann auch noch anonym...

Diese Art der Aufforderung (eine Bitte scheint es ja nicht zu sein) schätze ich "sehr"

Soweit meine persönliche Meinung zu Anfragen dieser Art.

Mit Gruß vom nicht-anonymisierten Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr durch Anklicken des Bildes hier:
http://s14.directupload.net/images/user/140226/jikgddpg.jpg
Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier anklicken!

Re: Indizierfahrt der 01 001?

geschrieben von: 18 316

Datum: 09.06.19 13:28

Was die fehlende Anrede und "bitte" angeht, mea cupa, ich habe das korrigiert. Mein DSO-Benutzernahme hat aber seit 9 Jahren keinen gestört, habe ich da etwas vermisst?

Er ist doch neu hier

geschrieben von: PKP-modelarz

Datum: 09.06.19 13:49

Hallo Helmut,
Du solltest vielleicht ein wenig nachsichtig sein. Der Kollege ist doch erst seit neun Jahren dabei. Da kennt er die Gepflogenheiten im HiFo noch nicht so genau.

Wünsche Euch ein schönes Pfingstfest

Viele Grüße
Christian

Link-Übersicht zu meinen Beiträgen [www.drehscheibe-online.de]

Wie weit möchtest du damit noch gehen, Helmut?

geschrieben von: VictorPM

Datum: 09.06.19 14:00

Hallo Helmut,

Ich habe z.B. meinen Gruß im Signatur verarbeitet. Damit ich das nicht jedesmal zufügen muß.
Zählt das dann vielleicht nicht, weil es automatisch ist und somit vielleicht nicht jedesmal gemeint?

Für mich ist es so: wenn eine Frage interessant ist, ist es mir wirklich egal ob es mit Grüßen und Bitten begleitet wird.

Gruß, Victor

NL




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.06.19 14:01.

Re: [?] Aufnahmeort 01 001 mit Indiziergerät?

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 09.06.19 14:20

18 316 schrieb:
Eine Suche nach „Indizierfahrt der 01 001“ auf https://eisenbahnstiftung.de/bildergalerie ergibt zwei Fotos der RVM-Filmstelle aus dem Jahre 1926 (leider sind Direktlinks unmöglich).
Hallo »18 316“,

doch, Direktlinks zu den Graphiken sind möglich; es lassen sich sogar Hotlinks setzen:
Bild 1) »Die noch nicht abgenommene 01 001 auf Indizierfahrt der LVA Grunewald. (1926) Foto: RVM-Filmstelle Berlin« ▼

https://eisenbahnstiftung.de/images/bildergalerie/54871.jpg

.
.
.


Bild 2) »Sie steht als Sinnbild für die erste und wohl auch bekannteste Einheitsschnellzugdampflok der Deutschen Rreichsbahn:
Die noch nicht abgenommene 01 001 auf Indizierfahrt der LVA Grunewald. (1926) Foto: RVM-Filmstelle Berlin«
 ▼

https://eisenbahnstiftung.de/images/bildergalerie/55752.jpg

.
.
.



Hallo Victor!


Du schriebst u.a. :" Hallo Helmut,

Ich habe z.B. meinen Gruß im Signatur verarbeitet. Damit ich das nicht jedesmal zufügen muß.
Zählt das dann vielleicht nicht, weil es automatisch ist und somit vielleicht nicht jedesmal gemeint?

Für mich ist es so: wenn eine Frage interessant ist, ist es mir wirklich egal ob es mit Grüßen und Bitten begleitet wird"


Für Höflichkeit gibt es scheinbar bei uns Beiden unterschiedliche Ansichten, mir ist fehlende Höflichkeit jedenfalls nicht egal, sondern diese gehört zum Umgang miteinander. Auch wenn man interessante Fragen stellt kann man dennoch höflich sein. Aber natürlich gibt es auch Menschen, denen Umgangsformen recht egal sind. Deine eingefügte Grußformel in der Signatur ist doch vollkommen ok und daran ist aus meiner Sicht nichts auszusetzen!

Mit freundlichen Grüßen nach NL

Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr durch Anklicken des Bildes hier:
http://s14.directupload.net/images/user/140226/jikgddpg.jpg
Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier anklicken!




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.06.19 14:54.

Re: Wie weit möchtest du damit noch gehen, Helmut?

geschrieben von: 18 316

Datum: 09.06.19 18:56

Helmut Philipp schrieb:Zitat:
[...]
Für Höflichkeit gibt es scheinbar bei uns Beiden unterschiedliche Ansichten, mir ist fehlende Höflichkeit jedenfalls nicht egal, sondern diese gehört zum Umgang miteinander. Auch wenn man interessante Fragen stellt kann man dennoch höflich sein. Aber natürlich gibt es auch Menschen, denen Umgangsformen recht egal sind. [...]
Sehr geehrter Herr Philipp, lieber Helmut,

Ich bin völlig Deiner Meinung: Höflichkeit gehört zum Umgang miteinander. Wo wir aber scheinbar anderer Meinung sind, ist dass die Form der Höflichkeit vom Medium und kulturellem Kontext abhängt. Die Länge, Wortwahl und zeitlicher Abfolge von Höflichkeitsformeln, die ich benutzte, hängt stark davon ab, ob ich jemandem in Person treffe, einen Brief schreibe, einen E-Mail schreibe oder ein On-Line-Foreneintrag schreibe. Etwas, was in einem Kontext als zu wenig zählt, kann in einem anderen Kontext sogar als zu viel angesehen werden. In Foren ist in meiner 22-jähriger On-Line-Erfahrung generell ganz üblich, sich so kurz wie möglich zu fassen, sich nicht vorzustellen und zu verabschieden (unsere Avatars/Benutzernamen sind wie Visitenkarten) und (wegen der globalen und für die Ewigkeit gültigen Sichtbarkeit) anonym zu bleiben, und sich nur im Nachhinein zu bedanken. Das entschuldigt nicht, dass ich mich auch in meinem gegenwärtigen Beitrag auf DFO daran hielte, da ich aus früherer Erfahrung schon wusste, dass hier mehr Höflichkeit üblich ist - ich schreibe aber hier nur alle paar Monate einen Beitrag, ich habe es schlicht vergessen. Ich habe jetzt auch etwas bemerkt, was ich früher immer versäumte: sich zu verabschieden. Das habe ich mit meiner Signatur nachgeholt.

Ich hoffe, damit habe ich alle Probleme ausgeräumt.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.06.19 19:04.

Re: [?] Aufnahmeort 01 001 mit Indiziergerät?

geschrieben von: 18 316

Datum: 09.06.19 19:02

Mikado-Freund schrieb:doch, Direktlinks zu den Graphiken sind möglich; es lassen sich sogar Hotlinks setzen:
doch, Direktlinks zu den Graphiken sind möglich; es lassen sich sogar Hotlinks setzen:

Hallo Mikado-Freund,

ich meinte Direktlinks zu den Seiten mit Bildunterschrift! Hotlinks meide ich generell, da die dem Server des Eigentümers belasten, ich fand aber auf die Seiten der Eisenbahnstiftung kein explizites Hotlink-Verbot gefunden, deshalb einfach danke!

Mit freundlichen Grüßen
Daniel




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.06.19 19:06.
Hallo,
ist natürlich schweirig zu sagen, der Bewuchs hat nach ca.95 Jahren doch Spuren hinterlassen, die S-Bahn, damals noch mit 74 / 75 o.ä. senkt sich aber in Richtung S-Bf. Berlin Westkreuz und taucht dann ab?
Stromschiene kann folglich nicht zu sehen sein, DC i. B. 11.6.1928, Quelle Peter Bley, Berliner S-Bahn 1974 Alba Verlag. Ich tippe doch Berlin-Grunewald, westliche Ausfahrgruppe?

Gruß
Jan Heinrich
Gd.= Berlin-Grunewald, Grund: Kürzungen der Überschrift notwendig, Ril 100 hat´s damals noch nicht gegeben!

Ja!

geschrieben von: Enno

Datum: 10.06.19 13:29

Und ich verstehe nicht, warum diese Maßregelungen über Namen, Bitte, Danke hier stets öffentlich gepostet werden und nicht als Privatnachricht. Ich finde es jedenfalls ermüdend ständig diese Belehrungen zu lesen.

Beste Grüße Enno http://www.abload.de/img/bornsignaturvef1.jpg http://www.abload.de/img/_dsc4941.2403pp3g.jpg Bild anklicken
Liste meiner Schmuddel-Beiträge auf DSO



Re: Ja!

geschrieben von: Roststab

Datum: 10.06.19 14:23

Die Diskussion mit Bitte, Danke, Fragezeichen und derlei Kinderkram wäre ja noch verständlich, wenn die selbsternannten Forumswächter, so viel Höflichkeit aufbringen könnten, auf die Fragen und Bitten einzugehen. Aber nein, dieses ist für solche Herren unmöglich und unter ihrer Würde.
Ich meine in beiden Bildern im Hintergrund ansteigende Gleise zu erkennen. Bei Bild 1 sicher, bei Bild 2 vermutlich. Wie verträgt sich das mit Grunewald?

Gruß,

Ytracks
Jan Heinrich schrieb:
Stromschiene kann folglich nicht zu sehen sein, DC i. B. 11.6.1928, Quelle Peter Bley, Berliner S-Bahn 1974 Alba Verlag. Ich tippe doch Berlin-Grunewald, westliche Ausfahrgruppe?
Hallo Jan,

Ich meinte nicht die Stromschiene, ich meinte die Kohlenwagen: fuhren solche auf der S-Bahn? Es gibt aber noch zwei weitere Probleme: zeitgenössische Fotos an der äußeren Ende der westlichen Ausfahrgruppe in Grunewald (zum Beispiel dieses, dieses, dieses oder dieses) zeigen hohe Bäume im Hintergrund, und wenn der Fotograf weiter östlich und südlich gestanden hätte, würde man den Zaun um die Gleise des Ausbesserungswerkes sehen (wie hier oder hier; auf letzterem Bild ist auch zu erkennen dass die Bäume sich auch weiter östlich fortsetzten).

Mit freundlichen Grüßen
Daniel




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.06.19 18:31.

Re: Indizierfahrt der 01 001?

geschrieben von: dampfbahner

Datum: 10.06.19 22:43

18 316 schrieb:
Meine Vermutung als Aufnahmeort wäre das Bw Osnabrück Hbf, etwa mittig zwischen den zwei Rundhäusern. Demnach führte die Indizierfahrt von Hamm nach Osnabrück. Kann das jemand bitte bestätigen oder ausschließen?,
Für eine Indizierfahrt wäre die Streckenlänge (ca. 100km) ziemlich lang, es genügen kurze Strecken:
- [www.eisenbahn-museumsfahrzeuge.com]
- [www.03-1010.de].
Woraus ergibt sich Hamm?
Als Hersteller der Lok wird Borsig Berlin und als Erst-Bw wird die LVA Grunewald genannt: [revisionsdaten.de].

Gruß aus Magdeburg

Klaus

Re: Indizierfahrt der 01 001?

geschrieben von: Christian Kehr

Datum: 11.06.19 00:25

Das ist absolut plausibel, zumal an der Maschine auf den Fotos weder Direktions- noch Bw-Schilder angebracht sind. Warum sollte die LVA von Hamm aus operiert haben.