DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Baureihe 403 Teil 01

geschrieben von: Tom GT

Datum: 13.05.19 22:11

Moin Moin.

Nun mal erster Versuch nach ein paar Versuchen im Testforum. Hoffe es klappt ;-) .

Damals wohnte ich in Gütersloh. Da kamen dann immer mal wieder die 403er auf Probefahrt durch wenn in Hamm mal wieder etwas repariert wurde. Das ging von einzelnen Triebköpfen bis zu ganzen Zügen. Gefahren wurde meist von Hamm nach Bielefeld und wieder zurück. Bei einzelnen Triebköpfen wurden diese auf der Drehscheibe in Bielefeld gedreht.

DB00650 DB Br 403 xxx reinweissmelonengelb DB.jpg
Bild 01
403 003 durchfährt Gütersloh in Richtung Bielefeld.


DB00705 DB Br 403 003 reinweissmelonengelb DB.jpg
Bild 02
403 003 auf dem Rückweg Richtung Hamm. Wie bereits erwähnt nun gedreht und auf dem Rückweg auf der Güterbahn.

Dann hatte ich einmal die Gelegenheit bei so einer Probefahrt dabei zu sein. Es war der komplette Zug 403 001 + 404 001 + 404 101 + 403 002.
Es begann wie halt alle diese Fahrten im Bw Hamm.

DB00707 DB Br 403 xxx reinweissmelonengelb DB.jpg
Bild 03
Noch in der Halle.

DB00709 DB Br 403 xxx reinweissmelonengelb DB.jpg
Bild 04

DB00710 DB Br 403 xxx reinweissmelonengelb DB.jpg
Bild 05

Re: Baureihe 403 Teil 01

geschrieben von: murzinger

Datum: 13.05.19 22:58

Toll, was hier alles zum Vorschein kommt! Von wann sind die Bilder 1982?

Re: Baureihe 403 Teil 01

geschrieben von: ICE

Datum: 13.05.19 23:01

Hallo,

kleiner Tipp: hänge den jeweils nächsten Teil mit "Antworten" an den ersten Teil an, so wird nicht die ganze Seite mit Kurzbeiträgen vollgestellt. Andere Autoren werden es Dir danken. Ansonsten - gute Idee.

Grüße - Helmut (ICE)

Re: Baureihe 403 Teil 01

geschrieben von: Tom GT

Datum: 13.05.19 23:09

Ja müsste so ungefähr hinkommen mit 1982. + - 1-2 Jahre. Eher plus denke ich. Nach einigen Umzügen sind mir leider die Unterlagen abhanden gekommen. Aber die Dias sind noch da :-)
Hallo Helmut,

ich sehe das so wie Du und habe mir erlaubt, die Moderation zu bitten, die Teile zwei bis sechs an den Eröffnungsfaden „umzurangieren“, damit der Artikelzusammenhalt auch in der Ansichtseinstellung „Neueste nach oben“ gewahrt bleibt.

Ob meine Bitte (oder mein Vorschlag …) allerdings auch erhört wird, das weiß ich natürlich nicht …





Danke @ Moderation fürs Zusammenlegen der Einzeleinträge.






 





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.05.19 16:13.

Re: Baureihe 403 Teil 01

geschrieben von: Tom GT

Datum: 13.05.19 23:10

Ok danke. Versuche ich :-)

Re: Baureihe 403 Teil 01

geschrieben von: Fahrtanzeiger

Datum: 14.05.19 00:20

Hallo Tom,
danke für die tolle Serie, das macht Spaß "mitzufahren" :D
Viele Grüße
Timo

Re: Baureihe 403 Teil 01

geschrieben von: Tom GT

Datum: 14.05.19 02:11

Danke Timo.

Aber die Mehrheit sieht das wohl anders. Na denn.

Re: Baureihe 403 Teil 01

geschrieben von: pardorea

Datum: 14.05.19 08:42

Die Mehrheit schweigt... ich finde die Bilder gute Zeitdokumente aus einigen Blickwinkeln, die man hier sonst nicht oft sieht. Und wenige haben sich die Mühe gemacht, einen 403 oder eine 120 mal aus der Nähe abzubilden (inkl. Messverkabelung oder Wappen).

Den Tipp, alle Bilder in einen Thread zu packen unterstütze ich aber voll. So bleiben sie alle beienander und gehen nicht verloren (es sei denn, du baust zumindest noch Links auf die jeweils anderen Teil ein).

Viele Grüße,
Matthias

"Ich werde mir das Buch auf jeden Fall kaufen. Von mir aus können die den ganzen Tag "Heil Hitler" schrei und den Arm ausstrecken bis er runter fällt. Mir geht es nur um die Bilder."
—DSO 2019

Re: Baureihe 403 Teil 01

geschrieben von: Peter

Datum: 14.05.19 11:36

Hallo!

Aufnahmen von Versuchen, die damals weitgehend unbeachtet liefen - Danke dafuer!

Ich habe "irgendwo", in den Tiefen meiner Dia-Sammlung, auch noch Aufnahmen von ICE-Versuchsfahrten bzw. Tests mit der BR 240 in Brackwede ("gleiche Strecke, 2 Stops weiter").
Mal schauen, ob ich die irgendwo finde.

Gruss

Peter

P. S.: Die Idee, alle Beitraege in einem Faden zusammenzufassen ("Antworte Dir selbst") finde ich prima - dann steht alles zusammen, was zusammengehoert.

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind. Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen. Und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten. Zudem biete ich Patenschaften fuer meine Fehler an.

Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer.

Baureihe 403 Teil 02 innen

geschrieben von: Tom GT

Datum: 13.05.19 22:29

Bevor es los ging war Zeit für ein paar Bilder im Zug.
DB00713 DB Br 403 Beschriftung Führerstand.jpg
Bild 01

DB00712 DB Br 403 Zuglaufschild.jpg
Bild 02
Warum eigentlich Wagen 6 wo es doch nur 4 sind? Hmmm.
DB00715 DB Br 404.0 Grossraumabteil.jpg
Bild 03
Der Grossraumwagen
DB00716 DB Br 403 Abteilgang.jpg
Bild 04
Die Triebköpfe.
DB00717 DB Br 403 Sitz Abteil.jpg
Bild 05
Sitz im Abteil

Re: Baureihe 404 innen (2 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 14.05.19 11:13

Tom GT schrieb:
Bevor es los ging war Zeit für ein paar Bilder im Zug. Bild 03 Der Grossraumwagen
Anfangs waren die Mehlwürmer ja noch "normal" gereiht, also dürfte diese Garnitur aus 403 001 + 404 101 + 404 001 + 403 002 bestanden haben (so habe ich es mir mal im März 1982 abgeschrieben).

Da ist es - auch in Bezug auf den Bezug-Beitrag - erstaunlich, dass die Großraumwagen unterschiedliche Bezüge aufwiesen*, hier der Innenraum von 404 003 (leider nur ein Pocket-Foto):

http://lokfotos.de/fotos/1980/0710/00295.jpg

* (Ich stelle gerade noch rechtzeitig fest, dass ich ja den "Donald Duck" von innen fotografiert habe und das war natürlich vor dem LH-Umbau)


Weil es gerade hierhin passt, noch der Führerstand von 403 006:

http://lokfotos.de/fotos/1980/0710/00296.jpg





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.05.19 15:07.

Baureihe 403 Teil 03 innen

geschrieben von: Tom GT

Datum: 13.05.19 22:35

DB00718 DB Br 403 Gepäckabteil.jpg
Bild 01
War damals aufgrund der technischen Ausrüstung nicht besser möglich. Blick in Abteil 1 nach dem Führerstand. Die Sitze wurden entfernt und es diente als Gepäckabteil.
DB00719 DB Br 404.1 Küche.jpg
Bild 02
Ein Blick in die Küche.
DB00714 DB Br 404.1 Küche.jpg
Bild 03
Ich meine das war die Mikrowelle.

Re: Baureihe 403 Teil 03 innen

geschrieben von: RegioWestfale

Datum: 13.05.19 23:34

«Ich meine das war die Mikrowelle.»

Mitnichten, das war/ist ein ganz normales Thermo -/Kühlfach. Darin kann man bis zu zwei Flaschen oÄ kühl halten. Das Ding ist heute noch auf etlichen Lokomotiven, Triebzügen und Steuerwagen zu finden.





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.05.19 23:35.

Re: Baureihe 403 Teil 03 innen

geschrieben von: Tom GT

Datum: 13.05.19 23:46

Ah ja ok. Na war mir da ja auch selbst nicht mehr so sicher was das war. Danke.

Re: Baureihe 403 Teil 03 innen

geschrieben von: ebili

Datum: 14.05.19 07:54

hallo das ding hat es hat es auch auf den nachfolger 403 geschaft.grüsse

Baureihe 403 Teil 04

geschrieben von: Tom GT

Datum: 13.05.19 22:43

Dann ging es los.
DB00720 DB Br 403 xxx reinweissmelonengelb DB.jpg
Bild 01
Erstmal raus aus der Halle.

DB00722 DB Br 403 002 reinweissmelonengelb DB.jpg
Bild 02
Im Bahnhof Hamm musste nochmal angehalten werden.

DB00723 Gütersloh Hbf aus Führerstand DB Br 403.jpg
Bild 03
Mein damaliger "Heimatbahnhof" vom Führerstand aus gesehen.

DB00724 DB Br 701 114 goldgelb DB 03.jpg
Bild 04
Kurz nach Güterslog stand 701 114 so auf der Güterbahn rum.
DB00725 DB Br 103 xxx beigepurpurrotschwarz DB.jpg
Bild 05
Kurz vor Bielefeld kommt eine 103.

Grausames Geknipse! (o.w.T)

geschrieben von: ludger K

Datum: 14.05.19 01:15

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: Grausames Geknipse!

geschrieben von: Tom GT

Datum: 14.05.19 02:09

Danke, ich wurde schon von anderer Seite darauf hin gewiesen.
Ich werde euch hier auch nicht noch einmal belästigen. Ich gehöre nicht zu den Menschen die den halben Tag vor dem Computer verbringen. Und habe von daher zwar die Zeit aber nicht die Lust Zeit damit zu verbringen Fotos digital zu verbessern.
Ich dachte der eine oder andere könnte es interssant finden was zu Zeiten der DB so passierte. Aber nicht das historische zählt hier obwohl es so heisst sondern das Perfekte.

Dann mal immer weiter so.
Es geht also gar nicht um das Hobby Eisenbahn sondern wer macht es am besten.

Du kannst es ja ignorieren. (o.w.T)

geschrieben von: Rugby Central

Datum: 14.05.19 07:58

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
I've got a thing about trains! [www.youtube.com]
und außerdem erstmal im Testforum üben, üben ………………….

Re: Baureihe 403 Teil 04

geschrieben von: Jürgen Wensorra

Datum: 14.05.19 09:31

Hallo,

bitte nicht das Hifo mit solchen Bilder zumüllen !

gefrustet-JWD

Baureihe 403 Teil 05

geschrieben von: Tom GT

Datum: 13.05.19 22:48

DB00726 DB Br 403 001 reinweissmelonengelb DB.jpg
Bild 01
403 001

DB00728 DB Br 404 101 reinweissmelonengelb DB.jpg
Bild 02
404 101

DB00729 DB Br 404 001 reinweissmelonengelb DB 01.jpg
Bild 03
404 001

DB00730 DB Br 403 002 reinweissmelonengelb DB 01.jpg
Bild 04
403 002

Bilder entstanden in Bielefeld Hbf

Re: Baureihe 403 Teil 05

geschrieben von: elric

Datum: 14.05.19 08:16

Auch in diesem Design eine echte Schönheit

Baureihe 403 Teil 06

geschrieben von: Tom GT

Datum: 13.05.19 22:56

DB00732 Kreuzug Güterbahn.jpg
Bild 01
Von Bielefeld nach Hamm ging es zurück über die Güterbahn, hier die Brücke der Kreuzung zwischen Isselhorst-Avenwedde und Gütersloh.

DB00733 Gütersloh Hbf aus Führerstand DB Br 403.jpg
Bild 02
Nochmal mein ehemaliger Heimatbahnhof, diesmal von Bielefeld kommend auf der Güterbahn.

DB00734 DB Br 112 xxx beigepurpurrotrot DB.jpg
Bild 03
Kurz nach den Bahnhof kam eine 112 mit einem Eilzug entgegen.

DB00735 DB Br 403 xxx reinweissmelonengelb DB.jpg
Bild 04
In Rheda-Wiedenbrück ging es dann nochmal auf ein Nebengleis. Alle Maschinen aus und dann wurde erstmal eine Pommesbude gegenüber des Bahnhofs besucht. Danach ging es dann weider zurück nach Hamm.

Re: Baureihe 403 Teil 06

geschrieben von: Tom GT

Datum: 13.05.19 23:17

Hänge dies mal noch an Teil 06 an wie empfohlen.

Diese Bilder entstanden aber vor den vorher gezeigten aber auch wieder im Bw Hann.
DB00635 DB Br 403 xxx reinweissmelonengelb DB.jpg
Bild 01
In der Halle

DB00636 DB Br 403 Führerstand.jpg
Bild 02
Führerstand Baureihe 403

DB00638 DB Br 403 xxx reinweissmelonengelb DB.jpg
Bild 03

Re: Baureihe 403 Teil 06

geschrieben von: MSS

Datum: 14.05.19 13:34

Sehr interessante aufnahmen, Danke Tom.

Die Trolls kannste ignorieren. Sie wollen nur aufmeksamkeit....

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg

. (o.w.T)

geschrieben von: MSS

Datum: 14.05.19 13:34

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.05.19 13:37.
Tom GT schrieb:
Danke, ich wurde schon von anderer Seite darauf hin gewiesen.
Ich werde euch hier auch nicht noch einmal belästigen. Ich gehöre nicht zu den Menschen die den halben Tag vor dem Computer verbringen. Und habe von daher zwar die Zeit aber nicht die Lust Zeit damit zu verbringen Fotos digital zu verbessern.
Ich dachte der eine oder andere könnte es interssant finden was zu Zeiten der DB so passierte. Aber nicht das historische zählt hier obwohl es so heisst sondern das Perfekte.

Dann mal immer weiter so.
Es geht also gar nicht um das Hobby Eisenbahn sondern wer macht es am besten.
Im HiFoTM wird nicht Perfektion erwartet, aber es gibt schon den Anspruch auf ein gewisses Niveau. Dazu gehört auch die Mühe, das eingestellte Fotomaterial aufzubessern und seinen Beitrag nicht nur mit einem Einzeiler, sondern auch mit einer gewissen Beschreibung zu versehen.

Deine Beiträge wirken so, als hättest Du sie, im Stau stehend, vom Handy aus erstellt.

Gruß, Ulrich
Hallo,
nicht jedem ist es gegeben, locker plaudernd oder sachlich informierend zu schreiben. Auch mit der Fotografiererei ist es so eine Sache. Es gibt Akt und Nacktaufnahmen , die unterscheiden sich nicht nur durch das "N".
Hier geht es offensichtlich nur um Dokumentation.
Dies Thema wird hier selten behandelt und ist mal etwas anderes als rotierende 50er in BWs.
Gerade Innenaufnahmen werden hier sehr selten gezeigt.
Und wenn darauf hingewiesen wird, dass die "Qualität der Abbildungen...usw " finde ich es ok wie sie sind. Da das Thema eben selten ist.
Hier gibt's Beiträge, die allwöchendlich bejubelt werden, die ich mir auch nicht mehr antue.
Ist doch meine Entscheidung.
Jürgen

Re: Baureihe 403 Teil 06

geschrieben von: 798 214-7

Datum: 14.05.19 17:16

Nicht wiederholbare Bilder von einem seltenen Thema. Danke dir dafür, und laß dich von den sabbernden und geifernden alten Säcken nicht kleinmachen. Auch *das* hier ist HiFo.

Hervorragend!

geschrieben von: ludger K

Datum: 14.05.19 18:41

Tom GT schrieb:
Und habe von daher ... nicht die Lust Zeit damit zu verbringen Fotos digital zu verbessern.

Diese Lustlosigkeit kommt in den Bildern hervorragend zum Ausdruck, ebenso wie die Lustlosigkeit, an den entsprechenden Stellen die erforderlichen Satzzeichen einzubauen. Eine solche Lustlosigkeit kenne ich auch von Leuten, die ihrem Hund mal eben eine Wurst hinschmeißen. Etwa so bekommen wir hier diese Schmuddelbilder vor die Füße geschmissen. Leute gibt's ...!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.05.19 18:42.

Mit Verlaub: Bessermachen!

geschrieben von: Der nachdenkliche Stromrichter

Datum: 14.05.19 19:30

Guten Abend Ludger,

es ist vermutlich zu viel verlangt, dass jedem alles gefällt, was so im HiFo zum Vorschein kommt. Und ja, ich bin mir deiner Beiträge bewusst, habe den "einen oder anderen" betrachtet und maße mir daher bestimmt nicht an, Dir irgendetwas negatives diesbezüglich nachzusagen. Doch so wie Du gegenüber dem Einsteller der 403/404-Bilder aufgetreten bist, das geht leider wirklich nicht: da möchte jemand eine nicht alltägliche Bilderreihe unter Gleichgesinnte bringen, nur um verbal angeblafft zu werden, wo er sich seinen "Krempel" denn bitteschön hin tun könne. Nun, da mag es verschiedene Ansichten geben, aber ich fand aufgrund der Seltenheit der Beiträge über 403/404 das alles mehr als sehenswert - auch mit den von Dir angeprangerten vermeintlichen Defiziten. Man könnte Dich eher verstehen, wären es Aufnahmen, die es hier jede Woche "im Dutzend" gäbe - aber bis Du uns alle mit dem ultimativen Hochglanz-Beitrag zu den Baureihen 403/404 verwöhnst, nehme ich so lange diesen Beitrag gerne an.

Nachdenklichen Gruß
Tobias

Du genießt die ruhige samtene Kraftentfaltung, die satte Beschleunigung, das leise Summen begleitet harmonisch den ungebrochenen Drang zur Bewegung. Du lehnst Dich zurück und weißt:

Nichts...bewegt Dich wie eine Drehstromlok !

Einfach arrogant!

geschrieben von: axel_wo

Datum: 14.05.19 20:11

Es ist manchmal kaum zu glauben, mit welcher Arroganz und Umgangston hier teilweise aufgetreten wird.
Nicht jeder hat hier den Anspruch, nur perfekte Bilder zu sehen.
Manchmal freut man sich einfach, dass Dinge, die damals festgehalten wurden, nach langer Zeit wieder auftauchen und mit Interessierten geteilt werden.
Vielleicht einfach mal darüber nachdenken vor dem Schreiben....oder sich den Kommentar einfach sparen.

Habe einige Bücher von Dir....da sind die Bilder jetzt auch nicht alle perfekt.

Grüsse
Axel

Stimmt!

geschrieben von: ludger K

Datum: 14.05.19 20:38

Wen würdest Du wohl am arrogantesten bezeichnen?:

a) Denjenigen, der anderen Leuten seine technisch und motivlich unterirdischen Bildchen lustlos vor die Füße schmeißt?
b) Denjenigen, der dieses respekt- und rücksichtslose Verhalten beim Namen nennt?
c) Denjenigen, der die eine oder andere Seite deswegen als "arrogant" bezeichnet?

Ich würde mich für c) entscheiden. Und Du?
Also ich hab mich jetzt hier lange zurückgehalten . Aber solche Kommentare gehören nicht ins Hifo . Absolut respektlos.
Diese Bilderreihe hier ist ein hervorragendes Zeitzeugnis . Da ist erstmal die Bildqualität nebensächlich , wohlgemerkt
wir sind im Hifo. Früher konnten sich nur die wenigsten teure Fotoausstattung leisten.
Ich jedenfalls bin sehr dankbar für solches Bildmaterial .

Gruß
Jörg
Hallo,

ich wundere mich nicht, mit welcher Selbstverständlichkeit hier (gute!) Bilder gelobt werden.
Ich wundere mich aber, mit welcher Selbstverständlichkeit es in den Augen Einiger offenbar Majestätsbeleidigung ist, wenn sich über weniger gute (oder schlechte) Bilder einmal weniger lobend geäußert wird.

Entweder oder. Wenn das Kritisieren verboten ist, dann müssen wir auch das Loben verbieten. "Zeitdokument" hin und "Einmaligkeit" her: die Fotos sind einfach nur schlecht! Schlecht umgesetzt und lieblos bzw. gar nicht bearbeitet. Da haben Ludger und Translog zu 100% Recht.

Stellt euch vor, das Hifo würde nur noch mit solchen "tollen Zeitdokumenten" gefüllt werden. Fändet ihr das dann immer noch gut?

Viele Grüße

Heiko

http://www.desiro.net/Signatur-Licht-aus1.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.05.19 22:31.

Da kann man nur den Kopf schütteln,...

geschrieben von: Indusiastic

Datum: 14.05.19 22:36

...was einige Leutchen hier schreiben. Andere haben es begriffen:


Zitat: joma1603:
Diese Bilderreihe hier ist ein hervorragendes Zeitzeugnis . Da ist erstmal die Bildqualität nebensächlich.


Genau so ist es!

Daher sag ich vielen Dank fürs Zeigen.

Grüße
Pit

Sehr gut formuliert!

geschrieben von: ludger K

Datum: 14.05.19 22:38

So geht es mir mit den Buchbesprechungen: Heutzutage gibt es kaum noch Zeitschriften, in denen Bücher wirklich kritisch rezensiert werden. Blinde Lobhudeleien so weit das Auge reicht! Wer mit etwas an die Öffentlichkeit geht (ob mit Fotos in einem Forum oder gleich mit Büchern), der muß auch mit Kritik umgehen können. Ich schätze Rezensionen, die eine schlechte Qualität auch mal beim Namen nennen, gleichermaßen verachte ich jegliche Lobhudeleien und vertraue meine Bücher nur noch solchen Rezensenten an, die diese Bezeichnung mit Fug und Recht verdienen.

Re: Grausames Geknipse!

geschrieben von: BR 213

Datum: 14.05.19 23:17

ludger K schrieb:
n/t
Grausam sind lediglich solche überheblichen Kommentare von selbsternannten Qualitätskontrolleuren, die noch nicht einmal die Fähigkeit besitzen, ihre Kommentare in das dafür vorgesehene Textfeld zu schreiben. Wer die Qualität der Fotos anderer kritisiert, der soll es besser machen und wer es nicht besser kann, der soll die Klappe halten.

zügige Grüße

FRANK

Mitglied im Verein Freunde der 212 001-2 e.V.
"Schmuddelbilder", "grausames Geknipse", geht so heutzutage "Kritik"?

Dass die Bilder qualitativ nicht gut sind, war dem Beitragsersteller bewusst, und doch hat er sie mit Gründen gezeigt.

Re: Stimmt!

geschrieben von: BR 213

Datum: 14.05.19 23:42

ludger K schrieb:
Wen würdest Du wohl am arrogantesten bezeichnen?:

a) Denjenigen, der anderen Leuten seine technisch und motivlich unterirdischen Bildchen lustlos vor die Füße schmeißt?
b) Denjenigen, der dieses respekt- und rücksichtslose Verhalten beim Namen nennt?
c) Denjenigen, der die eine oder andere Seite deswegen als "arrogant" bezeichnet?

Ich würde mich für c) entscheiden. Und Du?
Beim Weiterlesen ist auch dieser Beitrag aufgefallen. Erstaunlich, daß ludger K es auch mal geschafft, daß Textfeld für seinen Beitrag zu nutzen. Aber wofür hat er es genutzt? Nur, um erneut seine Überheblichkeit unter Beweis zu stellen. Um mal ein paar Worte zu seinen Antwortmöglichkeiten zu verlieren:

a) Das Präsentieren dieser Bilder kann gewiss nicht als lustlos bezeichnet werden. In Anbetracht der Tatsache, daß es diese Züge in diesem Zustand nicht mehr gibt, kann man über jedes Foto froh sein, daß von diesen Zügen gemacht wurde.

b) Nur weil Fotos im HiFo gezeigt werden, die dem einen oder anderen qualitativ oder vom Motiv her nicht zusagen, ist das noch längst kein respektloses oder rücksichtsloses Verhalten. Hat er etwa gedacht, die Forumteilnehmer fragen erst mal bei ihm um Erlaubnis, um ihre Fotos hier zu veröffentlichen?

c) Es soll also arrogant sein, wenn man seine überheblichen Äußerungen als arrogant bezeichnet? Erstaunlich, wie er die Tatsachen auf den Kopf stellt.

Unabhängig davon ist es natürlich sehr unterhaltsam, wie sich die selbsternannten Qualitätskontrolleure in HiFo beim Kritisieren einzelner Fotobeiträge ergeifern.

zügige Grüße

FRANK

Mitglied im Verein Freunde der 212 001-2 e.V.
OZL-Lokd. schrieb:
und außerdem erstmal im Testforum üben, üben ………………….
Mit der Überschrift "Äußerst schlechte Qualität - so was gehört nicht ins Hifo" hat er sicher seinen eigenen Beitrag gemeint. Und wenn hier etwas unbedingt geübt werden muß, dann ist das gutes Benehmen gegenüber seinen Mitmenschen.

zügige Grüße

FRANK

Mitglied im Verein Freunde der 212 001-2 e.V.

Re: Baureihe 403 Teil 04

geschrieben von: BR 213

Datum: 14.05.19 23:49

Jürgen Wensorra schrieb:
Hallo,

bitte nicht das Hifo mit solchen Bilder zumüllen !

gefrustet-JWD
Hallo,

bitte das HiFo nicht mit solchen Beiträgen zumüllen !

Herzlichen Dank im Voraus.

zügige Grüße

FRANK

Mitglied im Verein Freunde der 212 001-2 e.V.

Kritik ja - aber nicht in Ludger-Manier!

geschrieben von: Gleis MA 11-12

Datum: 15.05.19 00:35

Moin Heiko,

wenn ein Beitragseinsteller schon zugibt, dass seine Bilder in der Qualität nicht so perfekt sind, sollte man sie mit einem gnädigen Auge betrachten und dezent seine Hinweise geben. Zumal es, zumindest in diesem Fall, wirklich außergewöhnliche Perspektiven sind.

Die Art der Kritik von Ludger ist unterirdisch und schon seit längerem bekannt! Aber jedes Forum braucht anscheinend seinen "Pausenclown". Jeder x-beliebiege Formumsteilnehmer wäre wegen der Wortwahl schon teilweise z-gestellt worden. Aber Ludger? Nein, das geht ja garnicht.

Vermutlich hat er es wieder geschafft, dass ein weiterer Teilnehmer künftig auf Beiträge in diesem Forum verzichtet. Chapeau!

Gruß aus Mannheim
Rolf

Wo ist denn das Problem?

geschrieben von: Peter

Datum: 15.05.19 11:38

Hallo!

Wo ist denn das Problem?
Oder anders: Warum schiesst Ihr Euch so auf Ludger ein?

Der Beitragsersteller hat alte Aufnahmen zu einem relativ seltenen Fahrzeug eingestellt.
Sie sind -wie er selbst schreibt- qualitativ nicht die besten.
Doch sind wirklich alle in dieser Form zeigenswert?

Abgesehen davon, dass es ja durchaus auch schon tolle Bilder anderer Foristen zu sehen gab, hat der Ersteller in diesem Fall ja nicht einmal auch nur versucht, etwas zu verbessern - sei es, dass er ein paar weniger tolle Aufnahmen fortlaesst, sei es, dass er Bilder nachbearbeitet, sei es, dass er um Hilfe bei der Nachbearbeitung bittet.
Nein, er schmeisst sein Zeug raus und wird auch noch flapsig.

Ludger mag mit seiner norddeutsch-sproeden Art nicht jedem hier gefallen - aber er ist ehrlich.
Er sagt klar an, dass solche Beitraege nach seinem Empfinden eben ein Schlag ins Gesicht fuer diejenigen sind, die viele Stunden Arbeit in Recherche und/oder Bildbearbeitung investieren, wenn dann andere so etwas abliefern.
Er macht vor, wie es gehen kann - seine Beitraege sind gruendlich vorbereitet, er weiss, wovon er spricht und verlangt nichts unmoegliches.
Er ist hilfsbereit und unterstuetzt andere mit Rat und Tat, liefert grosszuegig zu Berichten anderer zu, statt auf einem Archiv zu glucken (wie es andere z. T. tun).

Es ist das Wesen eines Forums, dass es dem Meinungsaustausch dient - die Betonung liegt aus Austausch verschiedener Meinungen, nicht Verlautbarung einer.
Ludger hat seine Meinung ehrlich und klar geaeussert - und bekam Zustimmung.
Andere sind anderer Meinung - und aeussern das auch.
Nur muss man, trotz abweichender Meinung, so miteinander umgehen?

Gerade das HiFo war/ist doch im Allgemeinen ein Hort guter Umgangsformen, wo man einander zuhoert und sich austauscht, statt uebereinander herzufallen und "zu bashen".

Nicht jeder Forist muss jeden anderen Foristen moegen oder von allen gemocht werden.
Aber man sollte doch zumindest respektvoll miteinander umgehen, statt uebereinander herzufallen.
Ludger ist zwar kritisch, faellt aber nicht ueber andere her - wenngleich er scharf kritisiert.
Warum aber muessen dann andere so ueber ihn herfallen?
Das erschliesst sich mir nicht - genausowenig wie Kommentare zu den Befindlichkeiten "alter Saecke": Wer auch immer Du Jungsspund bist, lass DIr gesagt sein, dass ich als "Mittelalter" lieber ein alter Sack als ein ungehobelter Pöbler ohne Kinderstube bin. ;-)

Gruss

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind. Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen. Und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten. Zudem biete ich Patenschaften fuer meine Fehler an.

Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer.

Re: Grausames Geknipse!

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 15.05.19 12:24

[/sup][sup]Der User namens Frank schrieb (Zitat):

"Grausam sind lediglich solche überheblichen Kommentare von selbsternannten Qualitätskontrolleuren, die noch nicht einmal die Fähigkeit besitzen, ihre Kommentare in das dafür vorgesehene Textfeld zu schreiben. Wer die Qualität der Fotos anderer kritisiert, der soll es besser machen und wer es nicht besser kann, der soll die Klappe halten." (Zitatende)

Zu den überheblichen Kommentatoren zähle ich zweifelsfrei diesen User. Er maßt sich an, wie auch weitere Kommentare von ihm in diesem Beitragsbaum zeigen, andere User aufgrund ihrer anderen Meinung als überheblich zu bezeichnen. Beispielsweise tut er es mit diesem Kommentar, das der, der die Qualität der Fotos anderer kritisiert, es besser können muß. Unbeschadet der Tatsache, das ein jeder User Fotos kommentieren darf, egal auf welchem Qualitätsniveau sich seine eigenen Fotos befinden mögen, ist die Aufforderung des Users Frank, ansonsten "die Klappe zu halten", schlicht und ergreifend auf dem Niveau eines überheblichen Qualitätskontolleurs angesiedelt. So mancher Kritiker stellt in der Tat erheblich bessere Fotos ein, ein solcher würde also nach der Logik des Users Frank nicht unter seine eigenen "Klappe-halten-Regel" fallen. Kommentare dieser Art sind aus meiner Sichtweise unterste Schublade, insbesondere, wenn sich jemand anmaßt, anderen vorschreiben zu wollen, unter welchen Bedingungen (hier als Maßstab die Fotoqualität) jemand sich als Kommentator betätigen darf...

Bemerkenswert finde ich den Umstand, das der besagte User genau diese Rolle eines überheblichen Kommentators einzunehmen scheint, die er jedoch anderen Usern vorwirft!

MfG

Helmut


Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr durch Anklicken des Bildes hier:
http://s14.directupload.net/images/user/140226/jikgddpg.jpg
Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier anklicken!

Re: Wo ist denn das Problem?

geschrieben von: Berliner_Freiheit

Datum: 15.05.19 12:36

Peter schrieb:
Wo ist denn das Problem?
Das Problem ist nicht die Meinungsäußerung als solche, sondern ihre Art. Kann Ludger K seine Meinung nicht anders äußern als mit "Grausames Geknipse!", "Schmuddelbilder" oder "Lustlosigkeit"? Offenbar nicht.

Und das Problem ist, dass er dadurch Nutzer, die noch ein anderes Leben haben und nicht die Zeit aufbringen wollen oder können, einen Beitrag tagelang vorzubereiten, davon abhält, ihre Fotos hier zu veröffentlichen. So geht es jedenfalls mir, der ich eigentlich (qualitativ sicherlich bessere) Fotos zeigen wollte. Da ich mir solche Reaktionen jedoch nicht antun möchte, sehe ich von einer Veröffentlichung lieber ab. Somit besteht keine Gefahr, dass "noch ein lustloser Beitrag mit Schmuddelbildern" kommt. Ob Euch die Fotos möglicherweise interessieren, werdet Ihr dank Ludger K nie erfahren.

Viele Grüße

Martin

Probleme überall!

geschrieben von: EP 5

Datum: 15.05.19 12:47

Hallo,

ich finde, dass wir uns bei dieser Diskussion viel zu weit vom eigentlichen Kernthema wegbewegt haben. Soviel ich weiß, ging es bei diesem Beitrag um den Elektrotriebwagen der Baureihe 403.

Die Thematik knüpft ein wenig an meine kurz vorher im HiFo aufgestellte Fragestellung an, bei der es um die Angemessenheit der Stromlinienform bei den Berliner Rundköpfen ging. Beim 403 bin ich eindeutig der Meinung, dass dieser von dem verantwortlichen Designer viel zu schnittig gestaltet worden ist. So wird bei diesem Fahrzeug aber ganz ganz eindeutig eine viel zu hohe Geschwindigkeit suggeriert. Für diesen Zug hätte meines Erachtens durchaus die bereits bewährte Stromlinienform etwa des „Fliegenden Hamburgers“ vollkommen ausgereicht, aber es muss ja immer alles besser gemacht werden. Ist das nicht ärgerlich?


my images013 - verknüpfung.jpg

Da Ludger von den bisherigen Fotos so enttäuscht war, habe ich mir mal die Mühe gemacht, ein Foto aus meiner Sammlung vom 403 in vorbildlich überarbeiteter Fassung beizufügen. Ob es ihm gefällt???


Schöne Grüße,
Marc (Alter Sack)

"Ich war dem Wahnsinn nahe - es fehlte nicht mehr viel (...)" - Edvard Munch




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.05.19 13:15.

Re: Probleme überall!

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 15.05.19 14:47

Marc, in welcher Kindergartengruppe bist Du denn? Beiträge zu kritisieren oder nicht gut zu finden ist Dein gutes Recht, das ist auch gut so. Aber Dein Beispiel mit dem Foto vom 403 ist zumindest nach meinem Geschmack einfach nur albern. Das hast Du doch nicht nötig, von dir kommen ja ansonsten durchaus seriösere Beitragsthemen als dieses hier!

Ludger macht nun einmal Fotos auf sehr hohem Niveau, das vermutlich nur wenige andere - wenn überhaupt - halten können. Das zu respektieren fällt wohl einigen Usern ausgesprochen schwer. Etwas vollkommen anderes ist der kommentatorische Auftritt von ihm , wobei wohl eher seine Wortwahl aufstößt, aber von der Sache her liegt er nur selten daneben


meint mit freundlichem Gruß

Helmut

(der ebenfalls zu den alten Säcken zählt, aber sich überhaupt nicht danach fühlt)

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr durch Anklicken des Bildes hier:
http://s14.directupload.net/images/user/140226/jikgddpg.jpg
Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier anklicken!

Reaktion

geschrieben von: Tom GT

Datum: 15.05.19 14:54

Moin Moin in die Runde. Da will sich der "Verursacher" ;-) doch auch nochmal zu Wort melden.

Ich habe so etwas ja fast erwartet ;-) . Na dann ist das halt so. Aber die überwiegende Masse sieht das ganze ja eher positiv. Ich habe auch keine Lust noch auf den einen oder anderen Kommentar einzugehen denn das fördert sie Sache in keinster Weise. Also Schwamm drüber und gut is. Für mich jedenfalls ;-) .

Zu den Bildern mit dem 403 kam es durch eine Bekanntschaft mit einem Lokführer aus Hamm. Dieser machte die Mitfahrt bei der Probefahrt möglich.

Die Bilder der Messfahrten in Gütersloh entstanden halt durch regelmässige Besuche am Bahnhof. Und manchmal liessen einen die netten Herren aus Minden auch mal auf den Führerstand.
Das es zu dieser Häufung von Messfahrten von Gütersloh bzw. Brackwede nach Neubeckum kam liegt wohl an der Strecke. Zwei Gleise für den Personenverkehr, zwei Gleise für den Güterverkehr. So konnte man die Strecke für die Messfahrten "frei räumen" und hatte bei Bedarf auch keinen Gegenzug auf dem Nachbargleis. Es war also falls nötig immer ein freies Gleis zwischen dem Messzug und dem "normalen" Verkehr.
Und ein Grund war natürlich die relative Nähe zum BZA Minden und das es halt damals noch keine Schnellfahrstrecken gab.

Ob von Gütersloh oder Brackwede aus gefahren wurde lag in erster Linie an der geplanten Höchstgeschwindigkeit. Von Brackwede bis Gütersloh waren 200 km/h möglich, dann ab Gütersloh 250 km/h und ab Rheda-Wiedenbrück auch bis zu 300km/h. Von Brackwede aus wurde dann gefahren wenn es schneller als 250 werden sollte, dadurch war halt mehr Zeit zum beschleunigen da.
Zwischen Rheda-Wiedenbrück und Neubeckum waren auch verschiedene Bauformen von Gleis und Oberleitung zu finden, auch Schallschutzwände gab es. Es wurde halt alles mögliche getestet. Auch an Triebfahrzeugen dürfte im laufe der Jahre wohl so ziemlich alles mal in Gütersloh aufgetaucht sein.

Thomas

Danke!

geschrieben von: tbk

Datum: 15.05.19 18:15

Auch wenn die bilder technisch nicht perfekt sind: Da mir vsl. die farbliche gestaltung des Lufthansa Airport-Express im modell bevorsteht, bin ich für alle aufnahmen dankbar.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: Grausames Geknipse!

geschrieben von: BR 213

Datum: 15.05.19 18:39

Helmut Philipp schrieb:
[/sup][sup]Der User namens Frank schrieb (Zitat):

...
Bemerkenswert finde ich den Umstand, das der besagte User genau diese Rolle eines überheblichen Kommentators einzunehmen scheint, die er jedoch anderen Usern vorwirft!

MfG

Helmut

Guten Abend, Helmut!

Du kannst mich ruhig direkt mit Frank ansprechen. Zunächst danke ich Dir für Deinen Beitrag. Wenn ich schrieb, daß jemand die Klappe halten möge, wenn er es nicht besser kann, dann bezog sich das auf einen bestimmten Forumteilnehmer, der durch seine Äußerungen nicht zum ersten Mal unangenehm aufgefallen ist.

Erneut möchte ich betonen, daß gewiss niemand etwas gegen Kritik einzuwenden hat. Aber wie bereits an anderer Stelle erwähnt, macht der Ton die Musik. Wenn neue Forumteilnehmer einen Beitrag veröffentlichen, der bestimmten alteingesessenen Mitgliedern, aus welchen Gründen auch immer, mißfällt, dann wird darauf in einer Weise reagiert, die mit Kritik nichts zu tun hat. Äußerungen wie die von ludger k sind völlig unangemessen und wenn sich dann das neue Mitglied angegriffen fühlt und sich das nicht gefallen lässt, braucht sich niemand zu wundern.

Das, was wir hier erleben, kam im Laufe der letzten Jahre bereits mehrmals vor und ist dem Forum gewiss nicht zuträglich.

zügige Grüße

FRANK

Mitglied im Verein Freunde der 212 001-2 e.V.

Re: Probleme überall!

geschrieben von: Brettho

Datum: 15.05.19 18:45

Hallo Helmut,

ich fand den Spaß von Marc mit der Bildbearbeitung lustig! Es darf doch auch nicht immer alles so ernst genommen werden....

Du schreibst:
Ludger macht nun einmal Fotos auf sehr hohem Niveau, das vermutlich nur wenige andere - wenn überhaupt - halten können. Das zu respektieren fällt wohl einigen Usern ausgesprochen schwer. Etwas vollkommen anderes ist der kommentatorische Auftritt von ihm , wobei wohl eher seine Wortwahl aufstößt, aber von der Sache her liegt er nur selten daneben


Ich habe großen Respekt vor Ludgers fachlichen Beiträgen und seinem Schaffen als Verleger.

Aber seine Kommentare auf DSO sind doch oft grenzwertig - der Ton macht die Musik und er spielt meist Dampfhammer....

Das muss doch nicht sein! Und Respekt ist keine Einbahnstraße - schön wäre, wenn Ludger sich gegenüber anderen Usern respektvoll benehmen würde. Man muss neuen Usern nicht gleich "mit der Dachlatte einen drüberziehen" - man kann auch einen freundlichen Rat geben.

nachdenkliche Grüße aus Celle,
Thorsten Bretschneider

Re: Probleme überall!

geschrieben von: BR 213

Datum: 15.05.19 18:56

Abschließend möchte ich noch ein Beispiel nennen.

Vor ein paar Jahren zeigte ein neues Forummitglied Bilder der LHB-Prototypen im Alltagsbetrieb. Die Fotoqualität war nicht das Gelbe vom Ei, aber anstatt ihn dazu zu ermuntern, die Qualität seiner dargebotenen Fotos zu verbessern, wurde verbal auf ihn eingeschlagen. Das Ende vom Lied war, daß sich das neue Mitglied nie wieder gemeldet hat.

Wenn man jemanden zur Steigerung der Qualität seiner Beiträge ermuntert, ist das eine konstruktive Kritik, die sicher positiv aufgenommen wird. Aber doch nicht so wie gegenüber Tom GT.

zügige Grüße

FRANK

Mitglied im Verein Freunde der 212 001-2 e.V.

Re: Probleme überall!

geschrieben von: ludger K

Datum: 15.05.19 20:26

Hallo Thorsten!

Du läßt in letzter Zeit keine Gelegenheit aus, mir mit dem Dampfhammer brachial einen "drüberzugeben", mal mehr und mal weniger fundiert. Leider gehörst auch Du zu jenen Leuten, die nicht unterscheiden können, ob sich eine Kritik gegen eine Sache oder gegen eine Person richtet. Meine bezieht sich stets auf eine Sache, aber Du hast keinerlei Skrupel, auch gegen einen Kritiker vorzupreschen, mitunter auch unterhalb der Gürtellinie. Denk mal über Dein Verhalten nach! Mir ist das zu kindisch und ich weiß schon, weshalb ich Dich bei meiner OHE-Fotofahrt mit dem Esslinger nicht dabei haben will. Schließlich soll ja alles harmonisch verlaufen.

Viele Grüße
Ludger
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Gruß, Victor

NL

Re: Probleme überall!

geschrieben von: BR 213

Datum: 15.05.19 21:29

ludger K schrieb:
Hallo Thorsten!

Du läßt in letzter Zeit keine Gelegenheit aus, mir mit dem Dampfhammer brachial einen "drüberzugeben", mal mehr und mal weniger fundiert. Leider gehörst auch Du zu jenen Leuten, die nicht unterscheiden können, ob sich eine Kritik gegen eine Sache oder gegen eine Person richtet. Meine bezieht sich stets auf eine Sache, aber Du hast keinerlei Skrupel, auch gegen einen Kritiker vorzupreschen, mitunter auch unterhalb der Gürtellinie. Denk mal über Dein Verhalten nach! Mir ist das zu kindisch und ich weiß schon, weshalb ich Dich bei meiner OHE-Fotofahrt mit dem Esslinger nicht dabei haben will. Schließlich soll ja alles harmonisch verlaufen.

Viele Grüße
Ludger
Wie man in den Wald ruft, so schallt es wieder heraus. Und ausgerechnet Ludger beklagt sich, mit dem Dampfhammer eine drüber zu bekommen. Wer ist denn derjenige, der seine, wie er es ernsthaft nennt, Kritik in der Manier eines Dampfhammers vorträgt? Zudem hat er es noch immer nicht begriffen, daß es nicht um das Ziel der Kritik geht, sondern um die Art, wie die Kritik vorgebracht wird. Auch wenn die Kritik nicht gegen eine Person, sondern gegen eine Sache gerichtet ist, so ist es völlig inakzeptabel, wenn die Kritik nicht höflich gesprochen, sondern dahin gepöbelt wird.

Die Krönung des Ganzen ist, daß ausgerechnet er einen anderen Forumteilnehmer dazu auffordert, sein Verhalten zu überdenken. Wer er jemanden sucht, der sein Verhalten überdenken sollte, dann reicht ein Blick in den Spiegel. Es ist bedauerlich, daß er immer wieder von sich selbst auf andere schließt.

zügige Grüße

FRANK

Mitglied im Verein Freunde der 212 001-2 e.V.

ach Ludger...

geschrieben von: Brettho

Datum: 15.05.19 21:39

Ach Ludger,

was soll ich dazu noch sagen?

Du möchtest immer gerne mit Samthandschuhen angefasst werden, aber benimmst Dich hier oft wie der Elefant im Porzellanladen.

Ich wüsste nicht, wo ich bei Dir unter die Gürtellinie gehauen hätte - oder trägst Du den Gürtel am Hut?

Ich habe ja geschrieben, dass ich Deine fachlichen Beiträge und Dein Schaffen als Verleger respektiere - aber warum musst Du hier im Forum immer so herumpoltern? Und gegen diese Sache richtet sich meine Kritik - nicht gegen Dich als Mensch! Warum verstehst Du das denn nicht?

Es ist doch ein gemeinsames Hobby - und das soll Spaß machen! Du musst doch wirklich nicht jeden Beitrag, der Deinen gehobenen Ansprüchen nicht entspricht, kommentieren.

Es ist doch das Drehscheibe-Forum - und nicht Ludgers Privatforum. Von Eisenbahnfreunden - für Eisenbahnfreunde.....

Also - einfach mal ein bisschen locker bleiben und nicht alles so verbissen sehen!

Ich wünsche Dir viel Spaß bei der OHE-Fotofahrt, von der ich nichts wusste.

Gruß aus Celle,
Thorsten

Edit hat einen Schreibfehler gefunden



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.05.19 11:01.

und was lerne ich aus dieser Diskussion?

geschrieben von: Meterspurgleisbauer

Datum: 16.05.19 10:29

Ich werde mir die Mühe sparen, meine Jugendsünden zu digitalisieren.

Gerald

Ludger sollte sich was schämen... (o.w.T)

geschrieben von: 402 002

Datum: 16.05.19 10:48

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: Stimmt!

geschrieben von: Silbergräber

Datum: 16.05.19 12:01

Der beste Weg, andere zu übertreffen, ist der, von anderen aufrichtig die eigenen Angelegenheiten kritisieren zu lassen und sie um Rat zu fragen. Für die meisten Menschen zählt nur ihre eigene Meinung. So kann man andere aber nicht übertreffen. Dazu muß man andere um Rat fragen.

» Hagakure - Tsunetomo Yamamoto

In Zeiten wie diesen, in denen die Meinungsfreiheit...

geschrieben von: TransLog

Datum: 16.05.19 13:05

...immer mehr eingeschränkt wird, ist es geradezu eine revolutionäre Tat seine Meinung zu sagen.

Niemand kann bestreiten, dass Ludger die Qualifikation hat, gute und schlechte Bilder voneinander unterscheiden zu können und keiner hat seine treffende Aussage ernsthaft widerlegen können.

Zweifelsfrei wählt Ludger oft eine schroffe Form der Äußerung, aber letztlich ist die Substanz wichtiger als die Form.

Schwer verständlich, warum sich einige hier tagelang an ihren Wutausbrüchen abarbeiten müssen...


Gruß, Ulrich
TransLog schrieb:
aber letztlich ist die Substanz wichtiger als die Form.
Das ist doch kein Berechtigung für die Art und Weise wie hier auf die Bilder eingehackt wird?
Ich hoffe jedenfalls das andere Forenbenutzer auch auf der Form achten, sonst wird es hier ein sehr unangenehmes Forum.
Teilweise kann ich die Kritik von Ludger verstehen, aber gut verpackt kommt es auch richtig und meist sogar besser an. ;-)

Grüsse, Huub

Re: Grausames Geknipse!

geschrieben von: Pallaswiese

Datum: 18.05.19 13:27

"macht der Ton die Musik"

Fast schon off topic und auf keinen der hiesigen Schreiber gemünzt, weil es ein Allgemeinplätzchhen ist:
Dieser Satz ist meist dann zu hören, wenn einem die Musik nicht paßt. Er ist eine Stnadardphrase, um die Substanz einer Kririk zu umgehen. Diplomatischere Formulierungen führen meist auch nicht zu besserer Akzeptanz, denn es geht um die Musik, nicht um den Ton.

Tom GTs Bilder sind vielleicht qualitativ so schlecht wie manches, was ich seinerzeit hier eingestellt habe, aber als einmalige Beiträge von ihrem Gehalt her interessant und gehören hier hin. Ob Bildbearbeitung viel hätte retten können, daran zweifle ich, ein Versuch hätte aber ruhig gewagt werden sollen. Keine Lust ist kein gutes Argument und zeugt schon von ein bißchen Ignoranz.

Insofern hat Ludger hier einfach Recht.
"Ich schätze Rezensionen, die eine schlechte Qualität auch mal beim Namen nennen, gleichermaßen verachte ich jegliche Lobhudeleien und vertraue meine Bücher nur noch solchen Rezensenten an, die diese Bezeichnung mit Fug und Recht verdienen."
So habe ich das in meinem anderen Leben mit rund 1000 Buch- und Zeitschriftenbesprechungen auch gehalten, aber hier wäre ich eher überfordert. Zu wenig Ahnung von der Materie.
Aber als Aussage ein Standard, den ich unterschreiben kann.

Gruß, Walter

Die Riedbahn von Darmstadt nach Goddelau-Erfelden auf http://www.walter-kuhl.de/riedbahn/.
Neueste Seite: Was 2018 so alles geschieht.
Mein DSO-Inhaltsverzeichnis.