DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
siehe auch
[CH] Von Zürich auf den Uetliberg, Teil 1, Einleitung (21B, viel Text) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] Von Zürich auf den Uetliberg, Teil 2, BDe 4/4 11 und 12 (26B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] Von Zürich auf den Uetliberg, Teil 2, BDe 4/4 11 und 12 (26B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] Von Zürich auf den Uetliberg, Teil 3, BDe 4/4 13 und 14 (39B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] Von Zürich auf den Uetliberg, Teil 4, Be 8/8 31 und 32 von 1978 (20B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] Von Zürich ins Sihltal, Teil 1, letzte Blüte der der alten Triebwagen (22B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] Von Zürich ins Sihltal, Teil 2, BDe 4/4 91 und Bt 191 von 1955 (31B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] Von Zürich ins Sihltal, Teil 3, Oldtimer und historische Fahrzeuge (23B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] Von Zürich ins Sihltal, Teil 4, Güterzuglokomotive De 3/4 41 von 1925 (21B) [www.drehscheibe-online.de]

De 3/4 41, die erste und während eines halben Jahrhunderts einzige elektrische Güterzuglokomotive der Sihltalbahn brachte es mit drei angetriebenen Achsen auf eine Stundenleistung von 666 PS, die Zugkraft betrug bescheidene 6,6 t bei 27 km/h. Auch die auf 50 km/h beschränkte Höchstgeschwindigkeit wirkte sich ab 1970 zunehmend hinderlich im Alltag der Sihltalbahn aus. Kurz nach der Fusion mit der Uetlibergbahn konnte die neue SZU 1975 einen langfristigen Mietvertrag mit der Gürbetal - Bern - Schwarzenburg-Bahn GBS für die 1920 gebaute Güterzuglokomotive Ce 4/4 312 abschliessen. Die alte Maschine führte in ihrer Berner Heimat den Spitznamen „Dekretsmühle“, weil die Elektrifizierung der mit der BLS verbundenen Lokalbahnen und die Anschaffung einer einheitlichen Lokomotivserie für diese Bahnen vom Bernischen Regierungsrat per Dekret angeordnet worden waren.

Im Februar 1976, einen Tag nach bestandener Fahrprüfung und wenige Tage vor dem Einrücken in die Rekrutenschule (militärische Grundausbildung) nahm ich die seit einigen Monaten von der SZU gemietete GBS Ce 4/4 312 vor dem nachmittäglichen Güterzug Richtung Zürich in Adliswil in Empfang.
http://666kb.com/i/e2yd4y5r6m2o7rj0g.jpg

http://666kb.com/i/e2yd59iw2s0g6ff28.jpg

http://666kb.com/i/e2yd5hp3gf2f19o8w.jpg

Rangieren in Bahnhof Adliswil.
http://666kb.com/i/e2yd5p07axwufpf5s.jpg

http://666kb.com/i/e2yd63ghbnytw0lc0.jpg

http://666kb.com/i/e2yd6hiusjtogl2io.jpg

http://666kb.com/i/e2yczle5nlepfhgcg.jpg

GBS Ce 4/4 312 auf Gleis 1 im noch nicht umgebauten Bahnhof Adliswil.
http://666kb.com/i/e2yd0l9ej0aeypbeo.jpg

Der Schlitzkuppelstangenantrieb verlangte stete Schmierung und Pflege, aber die 1000 PS-Lokomotive war für 65 km/h zugelassen, und auch die Zugkraft lag deutlich höher als bei der De 3/4.
http://666kb.com/i/e2yd297srwlhrxgcg.jpg

Damals war mir nicht klar, dass der alte Bahnhof Adliswil dem baldigen Abbruch geweiht war.
http://666kb.com/i/e2yd1x9diwqcxi60w.jpg

Identitätsstiftende Merkmale.
http://666kb.com/i/e2yd2ushugwpineo0.jpg

Unterwegs nach Leimbach, an der Stadtgrenze.
http://666kb.com/i/e2yd7ealtulitn280.jpg

Rangieren in Leimbach. Rechts angeschnitten der dunkelgrüne R4 meiner Mutter, auf Zugsverfolgungen 1976-1978 im Einsatz.
http://666kb.com/i/e2yd87ymnespucge8.jpg

Sihltal-Güterzug der SZU mit der gemieteten GBS Ce 4/4 312 an der Spitze, überquert die Sihl auf dem Weg von Leimbach nach Manegg.
http://666kb.com/i/e2ydv2sdmssve0tmo.jpg

http://666kb.com/i/e2ydvalewqw6k4bnk.jpg

GBS Ce 4/4 312 verteilt die aus dem Sihltal mitgebrachten Güterwagen im Bahnhof Giesshübel.
http://666kb.com/i/e2ydwii6ibzk22sqo.jpg

GBS Ce 4/4 312 rangiert im März 1977 im SZU-Bahnhof Giesshübel.
http://666kb.com/i/e2ydy3nchg7wnlwqo.jpg

Freundlich werde ich eingeladen, etwas näherzutreten.
http://666kb.com/i/e2ydzamsu9vuyy0ao.jpg

Letzte Aufnahmen der GBS Ce 4/4 312 als Mietlokomotive im Sihltal, Bahnhof Leimbach, mit vierachsigem VTG-Zisternenwagen.
http://666kb.com/i/e2ye0mr93t6h8lpfk.jpg

Wie alle Ce 4/4 der BLS-Gruppe besass auch Ce 4/4 312 ursprünglich beidseits kleine Vorbauten und darunter eine Laufachse, sie wurde also als Ce 4/6 312 gebaut. Auch die grossflächigen Lüftungsgitter sind einer neuere Zutat.
http://666kb.com/i/e2ye239cku77e83y8.jpg

Ende 1977 entschloss sich die SZU, die damals schon 57 Jahre alte Lokomotive zu kaufen und als Ce 4/4 42 in den eigenen Fahrzeugpark zu integrieren. Die schönen Schilder mit der Nummer 312 wurden entfernt und durch die aufgemalte neue Eigentümerbezeichnung ersetzt, aber nur auf den beiden Seitenwänden, nicht auf der Stirnfront. SZU Ce 4/4 42 trifft mit Güterzug im alten, noch nicht modernisierten Bahnhof Adliswil ein.
http://666kb.com/i/e2yy21cvpsxan4b28.jpg

http://666kb.com/i/e2yy3hir5a34m6whs.jpg

SZU Ce 4/4 42 rangiert in Giesshübel.
http://666kb.com/i/e2yy6ekpyt61se800.jpg

Da ist ganz ordentlich Last zusammengekommen. Der alte Stückgutwagen muss noch weg.
http://666kb.com/i/e2yy8y3rtvce894ow.jpg

http://666kb.com/i/e2yy547vyj0tzj6rk.jpg

Schon 1978 erhielt Ce 4/4 42 die attraktiven SZU-Farben. Auf dem Giesshübel-Areal trifft sie die Rangierlokomotive Em 3/3 6.
http://666kb.com/i/e2yydvu9qabt0zg1s.jpg

Die schönste „Dekretsmühle“ aller Zeiten…
http://666kb.com/i/e2yyec28o44erdrls.jpg

Im Bahnhof Giesshübel gibt es immer viel zu tun.
http://666kb.com/i/e2yyf8zwb8fwugfeo.jpg

http://666kb.com/i/e2yyfgklj0xdyv7y8.jpg

SZU Ce 4/4 42 ex GBS Ce 4/4 312 mit kurzem Güterzug auf der Sihlbrücke beim Bahnhof Sihlwald.
http://666kb.com/i/e2yygmaaq7on9tzwg.jpg

Auf der Talfahrt begegnet Ce 4/4 42 in Leimbach dem alten Triebwagen BDe 4/4 91.
http://666kb.com/i/e2yyicbb6h8koabcw.jpg

Wenn Ce 4/4 42 einen längeren Werkstattaufenthalt hatte, stellte die BLS-Gruppe der SZU jeweils einen Ersatz zur Verfügung. Sonntags-Schnappschuss vom Bahnhof Giesshübel mit BN Ce 4/4 316. Leider hatte ich keine Gelegenheit, die im Fahrwerkbereich frisch gestrichene Mietlokomotive in der folgenden Woche vor dem Sihltal-Güterzug zu fotografieren.
http://666kb.com/i/e2yyiqh0m3kyhsu0w.jpg

1988 wurde die mittlerweile 68 Jahre alte Ce 4/4 durch die 12 Jahre jüngere Be 4/4 13 der Bodensee - Toggenburg-Bahn BT ersetzt. Der Neuzugang erhielt die Nummer 42 in 2. Besetzung.
http://666kb.com/i/e2yyrz5p9bofg4bnk.jpg

SZU Be 4/4 42 (2. Besetzung) vor einem bescheidenen Güterzug im völlig erneuerten Bahnhof Adliswil.
http://666kb.com/i/e2yytgvtz19hcf3ls.jpg

1992 gab Be 4/4 42 ihre Nummer an eine neue Umrichterlok ab. Als SZU Be 4/4 49 machte sie noch einige Kilometer, bis sie 1994 an den Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland DVZO verkauft wurde.

Fortsetzung folgt.

Gruss, Werner

mein HiFo-Inhaltsverzeichnis:
[www.drehscheibe-foren.de]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.04.19 15:45.
wernerhardmeier schrieb:

Schon 1978 erhielt Ce 4/4 42 die attraktiven SZU-Farben.



Gruss, Werner

Der rote Anstrich war fat eine Sensation bei dieser alten Lok.
Kann mich noch erinnern, als diese im November des Jahres 1979 am Stangenlokstreffen in Einsiedeln eintraf ;-)
Was für Dokumente präsentierst du uns hier wieder.
In der SZU-Lackierung finde ich die Ce 4/4 auch Spitze, das dunkle braun wirkt schon sehr trist.
Danke für's Zeigen.

Grüße aus Mittelschwaben
Ludger