DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Link zum Teil 1 (Einführungstext und Bahnhof Bremervörde-Süd): [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 2 (Bremervörde – Oerel-Süd): [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 3 (Von Oerel-Süd über Barchel in Richtung Basdahl): [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 4 (Bahnhof Basdahl und weiter Richtung Brillit): [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 5 (Strecke Basdahl – Brillit und Bahnhof Brillit): [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 6 (Zwischen Brillit und Gnarrenburg-Nord): [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 7 (Rund um Gnarrenburg): [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 8: (Von Gnarrenburg in Richtung Karlshöfen): [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 9: (Bahnhof Karlshöfen und die Strecke Richtung Nordsode): [www.drehscheibe-online.de]


Teil 10
Von Karlshöfen über Nordsode nach Ostersode

Ein Erlebnis besonderer Art bot Nordsode in km 25,2, ursprünglich Torfverladestelle und erst seit den 1920er auch Haltestelle für Personenzüge. Noch in den 1970er Jahren bekam man hier seine Fahrtkarte in einer kleinen benachbarten Gaststätte, die einem landwirtschaftlichen Anwesen als Nebenerwerb angegliedert war. Gekühlte Getränke bekam man nicht etwa aus dem Kühlschrank, sondern die lagerten im Wasserbad unter einer Bodenklappe hinter der Theke.

Nächste Station in Richtung Osterholz-Scharmbeck ist dann Ostersode, km 27,3. Hier war neben dem Ladegleis ein besonderes Kreuzungsgleis vorhanden.

Fortsetzungen folgen.

Link zum Teil 11: [www.drehscheibe-online.de]

Viele Grüße
Dieter

1 BOE Dieter Riehemann 7444_20.jpg
T 170 bei Nordsode am 29.06.1974

2 BOE Dieter Riehemann 76077_23.jpg
T 162 am 10.07.1976, Blick vom Bahnübergang Nordsode in Richtung Bremervörde

3 BOE Dieter Riehemann 76077_25.jpg
T 164 am 10.07.1976 in Nordsode, Blick aus Richtung Bremervörde

4 BOE Dieter Riehemann 77048_4.jpg
T 170 mit VB 825 und 823 aus Osterholz-Scharmbeck am 03.05.1977 in Nordsode

5 BOE Dieter Riehemann 7206_2.jpg
T 163 als (bei der BOE seltener) PmG zwischen Nordsode und Ostersode am 25.05.1972

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.04.19 10:03.
6 BOE Dieter Riehemann 76072_32.jpg
T 164 am 12.06.1976 zwischen Nordsode und Ostersode

7 BOE Dieter Riehemann 77048_6.jpg
T 164 am 03.05.1977 zwischen Nordsode und Ostersode

8 BOE Dieter Riehemann 76072_27.jpg
Bahnhof Ostersode, Blick in Richtung Bremervörde, mit T 162 am 12.06.1976

9 BOE Dieter Riehemann 76072_28.jpg
Nochmals der T 162 am 12.06.1976 in Osterode, Blick von der anderen Gleisseite in Richtung Bremervörde

10 BOE Dieter Riehemann 77047_33.jpg
Am frühen Morgen des 03.05.1977 kreuzten der T 170 mit VB 823 und VB 825 nach Osterholz-Scharmbeck und der T 164 nach Bremervörde im Bahnhof Ostersode

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.04.19 09:39.
Hallo Dieter,

ich möchte mich mal ganz herzlich bei dir bedanken.
Was du hier immer wieder an schönen Fotos von Klein- und Nebenbahnen raus haust, ist aller erste Sahne.

Gruß, Olaf
Zitat:
Nochmals der T 162 am 12.06.1976 in Ostersode, Blick von der anderen Gleisseite in Richtung Bremervörde.
Hallo Dieter,

auf dem Bild fällt mir rechts vom T 162 eine "Schalttafel" auf. War die für das "besondere Kreuzungsgleis", quasi ein Stellwerk?

Gruß
Matthias

Edit: "s" ergänzt.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.04.19 22:19.
Ostersode hatte als "Kreuzungsbahnhof" eine einfache Signalisierung mittels Trapeztafeln mit einer oben montierten Lampe. Wenn eine Zugkreuzung stattfand, wurde entsprechend die Lampe auf der Trapeztafel zum blinken gebracht. Dafür war wohl der Schaltkasten vorhanden.
Ostersode hat heute nur noch ein durchgehendes Gleis ohne Ausweichmöglichkeit.