DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

[D-MG-RY-VIE] Busse im Grenzland...1983.

geschrieben von: Harald Müller

Datum: 07.04.19 11:47

An dieser Stelle möchte ich einige, gesammelte Busaufnahmen zeigen, die ich im
rheinischen Grenzland gemacht habe, also zwischen Düsseldorf und Viersen.

Beginnen wir in Düsseldorf. Hier habe ich in der Nähe des Südfriedhofes an der
Völklinger Strasse den gezeigten SETRA Gelenkwagen aufnehmen können.
Leider habe ich keinerlei Hinweise, woher bzw. wohin der Wagen gekommen ist.
Auch über die Funktion ist mir nichts bekannt, ob es einmal ein Linienbus gewesen
ist oder ein Sonderaufbau für andere Zwecke (Clinomobil, Röntgenbus etc.)
Vielleicht kann hier jemand weiterhelfen. Die Fotos entstanden am 9. Juli 1983.

Bild 1-4:
https://live.staticflickr.com/7887/32515173417_d6e47106ea_b.jpg


https://live.staticflickr.com/7911/46733810784_6803c74373_b.jpg


https://live.staticflickr.com/7832/47456828591_6aeb61b769_b.jpg


https://live.staticflickr.com/7862/47456835591_3686d53644_b.jpg


Am 12. Juli ging es nach Mönchengladbach, Rheydt und Viersen…

Bild 5+6: Am Rheydter Hauptbahnhof stand dieser ehemalige Bus der Kraftpost auf der Linie 095
nach Grevenbroich über Jüchen und Neuenhoven, gekommen ist er von dort über Gierath
und Bedburdyck. Am Heck fuhr er auf der Linie 872. – alles etwas verwirrend.
https://live.staticflickr.com/7912/40490806153_988d11b223_b.jpg


https://live.staticflickr.com/7898/46733788654_7b29cc9506_b.jpg


Bild 7:
Auf der Linie 024 ist Wagen 17 der Stadtwerke Mönchengladbach nach Pongs unterwegs,
hier am Rheydter Hauptbahnhof.
https://live.staticflickr.com/7874/33580537958_ff56a460af_b.jpg


Bild 8:
Die letzte Aufnahme aus Rheydt zeigt einen ehemaligen Bus der Stadtwerke Rheydt
noch mit Kennzeichen „RY“ und der zweistelligen Wagennummer „52“ …
https://live.staticflickr.com/7880/46733782984_00a6b1ab81_b.jpg


Nun zwei Aufnahmen vom Mönchengladbacher Hauptbahnhof.

Bild 9:
Wagen 199 der Kreiswerke Heinsberg – unterwegs auf der Linie 11 nach Erkelenz.
https://live.staticflickr.com/7919/33580535618_95f07692ac_b.jpg


Bild 10:
Neoplan Wagen 236 der Stadtwerke Mönchengladbach auf der Linie 005 unterwegs.
https://live.staticflickr.com/7851/46733778414_ba39533f51_b.jpg


Zum Schluss noch drei Aufnahmen eines Büssing Standardbusses in Viersen,
Reisebüro Karl Arndt…
Bild 11-13:
https://live.staticflickr.com/7858/32515150777_6b1798cfa8_b.jpg


https://live.staticflickr.com/7840/32515147417_d235ea9a1f_b.jpg


https://live.staticflickr.com/7923/40490798693_a1eaa6380e_b.jpg


Viel Spass. – Gruss Harald.

Die gezeigten Fotos stammen von mir und das Urheberrecht liegt falls nicht anders gekennzeichnet bei mir.
Anmerkungen und Korrekturen zu meinem Beitrag sind willkommen und sogar gewünscht.

Eine Übersicht meiner Beiträge / Zeitraum bis1989 findet man hier: [www.drehscheibe-online.de]
Eine Übersicht meiner Beiträge ab 1990 sehr Ihr hier: [www.drehscheibe-online.de]

Harald Müller

Re: [D-MG-RY-VIE] Busse im Grenzland...1983.

geschrieben von: melbbahn

Datum: 07.04.19 12:26

Hallo Harald,

1. zu dem Setra Gelenkbus: das ist ein Setra SG 165 aus den sechziger Jahren. Deine Vermutung mit "Clinomobil" dürfte der Wahrheit zumindest ziemlich nahe kommen. Er scheint vorne eine Handschlagtür gehabt zu haben, vor dem Gelenk eine schmale Aussenschwingtür - das passt eigentlich nicht zu einem Linienwagen, speziell wegen der Handschlagtür vorne.

2. Der gelbe Bus sieht zwar aus wie ein Postbus, ist aber nie ein Postbus gewesen. 1983 ging der Postbus im Bahnbus auf. "DB 08-307" ist vom Jahrgang 1983, er wurde von der Post bestellt (deshalb gelb), aber direkt an die Bahn ausgeliefert. (Ich habe den Wagen, als er erst wenige Tage alt war, auf derm Abstellplatz der DB in Düsseldorf-Wehrhahn fotografiert.)

3. Der Mönchengladbacher Wagen 17 ist (genau wie der andere Mönchengladbacher MAN) ex Stadtwerke Rheydt - am 01.01.1975 bei Eingemeindung von Rheydt zu den damaligen SWMG gekommen.

4. Schön das Foto von dem Mönchengladbacher Neoplan N 814. Der zweite von den beiden, die die SWMG gehabt haben. Und ein absoluter Exot: von diesen sehr frühen Prototypen eines Niederflurbusses hat Neoplan nur sieben Stück gebaut. (Übrigens ausdrücklich kein (!) Prototyp eines Standardbusses der zweiten Generation, auch wenn das immer mal wieder behauptet wird, der Standard II war nämlich kein Niederflurbus.) In der zweiten Hälfte der siebziger Jahre war die Zeit einfach noch nicht reif für einen Niederflurbus.
MAN hat damals auch mal einen Versuchs-Niederflurbus gebaut. Der basierte auf der Bodengruppe, auf der der Berliner SD 200 aufgebaut wurde. (Dieser MAN stand 1977 oder 1979 auf der IAA in Frankfurt.)

Beste Grüsse von Bonn-Ippendorf nach Bonn-Muffendorf



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2019:04:07:12:30:43.

Re: [D-MG-RY-VIE] Busse im Grenzland...1983.

geschrieben von: Stundentakt

Datum: 07.04.19 15:13

melbbahn schrieb:
...
MAN hat damals auch mal einen Versuchs-Niederflurbus gebaut. Der basierte auf der Bodengruppe, auf der der Berliner SD 200 aufgebaut wurde. (Dieser MAN stand 1977 oder 1979 auf der IAA in Frankfurt.)

Beste Grüsse von Bonn-Ippendorf nach Bonn-Muffendorf
Voilà: [www.traditionsbus.de]

Re: [D-MG-RY-VIE] Busse im Grenzland...1983.

geschrieben von: Otwf (K)

Datum: 07.04.19 15:15

Zu 1.

Zumindest war dieser Bus für die Ausfuhr ins Ausland vorgesehen.
Das ovale Zollkennzeichen gab es bis Ende 1988.
Etwas erstaunt war ich, um 2000 herum ein Kfz mit einem solchen Kennzeichen in der Türkei zu sichten.

[kfz-kennzeichen-abc.de]

Re: [D-MG-RY-VIE] Busse im Grenzland...1983.

geschrieben von: melbbahn

Datum: 07.04.19 20:05

Merci beaucoup für das "voilà".

Leider verliert sich die Spur des "MAN SL 200 II" (Niederflur-Prototyp von 1977) im Jahr 1997 mit dem Ausscheiden aus dem werksinternen Dienst in München.

Es liegt die Vermutung nahe, dass er dem "Wertstoffkreislauf" zugeführt worden ist.

Übrigens: von den Neoplan N 814 lebt einer noch im privaten Museum von Konrad Auwärter in Landau / Isar.

Re: [D-MG-RY-VIE] Busse im Grenzland...1983.

geschrieben von: Gamba

Datum: 07.04.19 20:44

Danke für die alten Bilder aus meiner Heimat!

Der Büssing in Viersen stand offenbar an der Freiheitsstraße? Jedenfalls war der Straßenzug Freihheitsstr.-Kölnische Str. damals meines Wissens der einzige in Viersen in diesem Ausbauzustand. Aber wo genau ist das, ist im Hintergrund vielleicht die Kreuzung mit der Ernst-Moritz-Arndt-Straße zu sehen?

Re: [D-MG-RY-VIE] Busse im Grenzland...1983.

geschrieben von: VT12

Datum: 07.04.19 21:00

Moin,

was mich am Setra "stört", ist die weit vorn sitzende Vorderachse und die große Distanz zwischen zweiter Achse und Gelenk. Könnte es sein (wilde Vermutung), dass Setra einen Mercedes OP312 hergenommen hat, daraus einen Gelenkwagen gebaut und mit einer gefälligen Setra-Anmutung karossiert hat? Clinomobil wäre ansonsten auch meine Vermutung.

Gruß, Wolfgang

Re: [D-MG-RY-VIE] Busse im Grenzland...1983.

geschrieben von: HKR

Datum: 08.04.19 23:35

VT12 schrieb:
Moin,

was mich am Setra "stört", ist die weit vorn sitzende Vorderachse und die große Distanz zwischen zweiter Achse und Gelenk. Könnte es sein (wilde Vermutung), dass Setra einen Mercedes OP312 hergenommen hat, daraus einen Gelenkwagen gebaut und mit einer gefälligen Setra-Anmutung karossiert hat? Clinomobil wäre ansonsten auch meine Vermutung.

Gruß, Wolfgang
Hallo,

eine ähnliche Einschätzung zu diesem Wagen findet sich auch hier: [www.drehscheibe-online.de]

Gruß
HKR

Re: [D-MG-RY-VIE] Busse im Grenzland...1983.

geschrieben von: HKR

Datum: 08.04.19 23:39

melbbahn schrieb:
...
Übrigens: von den Neoplan N 814 lebt einer noch im privaten Museum von Konrad Auwärter in Landau / Isar.
Hallo,

der Wagen scheint eine neue Heimat bekommen zu haben beim :

Verein AUTOCARS ANCIENS DE FRANCE
OLDTIMER OMNIBUSSE FRANKREICH
EUROMOBIL CENTER in F 67160 WISSEMBOURG

Gruß
HKR



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2019:04:08:23:40:27.

Re: [D-MG-RY-VIE] Busse im Grenzland...1983.

geschrieben von: HKR

Datum: 08.04.19 23:53

Harald Müller schrieb:

Bild 5+6: Am Rheydter Hauptbahnhof stand dieser ehemalige Bus der Kraftpost auf der Linie 095
nach Grevenbroich über Jüchen und Neuenhoven, gekommen ist er von dort über Gierath
und Bedburdyck. Am Heck fuhr er auf der Linie 872. – alles etwas verwirrend.
[/url]...[url=https://flic.kr/p/24G2VLR]
Viel Spass. – Gruss Harald.
Hallo und Danke,

bei MG, RY und VIE bin ich immer dabei :-)

Zur "Verwirrung":
Als Linienweg der Post-Linie mit VRR Nummer 095 habe ich notiert: RY, Hbf. - Geneicken, Bhf. - Giesenkirchen - Waat - Wey - Gierath - Grevenbroich
Da Neuenhoven zwischen Wey und Gierath liegt, sowie Bedburdyck zwischen Gierath und Grevenbroich sehe ich keinen Widerspruch.
Mit Jüchen ist sicher nicht der Ort selbst (seit 01.01.2019 Stadt) gemeint, sondern dass die genannten zwischen MG und GV liegenden Ortschaften zum Gemeindegebiet Jüchen gehören.
Na ja, und die 872: da hat der Fahrer wohl das Kurbeln des Rollbandes "gespart".

Gruß
HKR

Re: [D-MG-RY-VIE] Busse im Grenzland...1983.

geschrieben von: melbbahn

Datum: 09.04.19 18:20

Kann ich, Helmut, nicht ausschliessen.

Indes: von den sieben je gebauten Neoplan N 814 ist einer fabrikneu an Firma "Burtin" im französischen Lyon gegangen. Der einzige der sieben, der je ausserhalb Deutschlands gewesen ist.

Spricht doch so ein wenig dafür, dass eben dieser in der Sammlung "Autocars anciens de France" gelandet ist. Passt rein räumlich zu Frankreich ungleich besser als ein Wagen, der im Stadtverkehr im nordrhein-westfälischen Borken gelaufen ist.

Zumal es mich - ehrlich gesagt - denn doch wundern würde, wenn Konrad Auwärter sich von einem derart raren Exemplar aus dem "Schaffen" seiner Familie (= Neoplan) getrennt hätte.

Aber ich bestreite nicht, dass ich lange nicht mehr in den "heiligen Hallen" in Landau (Isar) gewesen bin.