DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Euskirchen - Münstereifel, Erfttalbahn

geschrieben von: emilmayrisch

Datum: 21.02.19 16:43

Hallo Zusammen,

Ich wollte Euch auf eine kleine Radtour entlang der Strecke Euskirchen – Bad Münstereifel vor etwa 33 Jahren mitnehmen, Viel Spass:

Die 1890 erbaute Eisenbahnstrecke von Euskirchen nach Bad Münstereifel, zwischenzeitlich auch Erftalbahn, genannt, hatte, wie so manche Nebenbahn diverse Höhen und Tiefen durchgemacht.

Der übliche Niedergang und drohenden Stilllegung konnte Ende der 1990 iger Jahren im Rahmen der ersten Ausschreibung des Kölner Dieselnetzes abgewendet werden.

Ich möchte jetzt nicht in die Details der Geschichte einsteigen, das können andere besser:

[www.erfttalbahn.de]

[de.wikipedia.org]

Nach wie vor wird die Strecke im Zugleitbetrieb betrieben, wobei sich heute ausschließlich nur ein Zug auf der Strecke befinden kann (keine Kreuzungsmöglichkeiten).

Im Jahre des Herren 1986 pikste mich der Eroberungsdrang, anhand von Wanderkarten und Kursbüchern wurde eine möglichst große Ausbeute versprechende Route ausbaldowert, ihr kennt das…
Ich orgelte also mit meinen 3 Gang Rad von Brühl nach Kreuzweingarten, und:

Zu spät, super…
https://abload.de/img/mediafix_img_1734mzjx4.jpg
Kreuzweingarten

Alle nachfolgenden Bilder vom 17.03.1986
Nicht entmutigt zum nächsten Bhf Arloff geradelt und etwas Brummendes vernommen:
url=http://abload.de/image.php?img=mediafix_img_17350rjfk.jpg]https://abload.de/img/mediafix_img_17350rjfk.jpg[/url]
Arloff

Die tägliche Übergabe zu den Arloffer Thonwerken, Hersteller von Steingut aus umliegenden Tongruben:
https://abload.de/img/mediafix_img_1736wjkmc.jpg
Arloff, Üg Thonwerke

Das Betriebspersonal nach damaligen Verhältnissen BG konform ausgestattet…:
https://abload.de/img/mediafix_img_17370qkpu.jpg
Arloff, Üg Thonwerke

https://abload.de/img/mediafix_img_1738xukdq.jpg
Arloff, Üg Thonwerke

https://abload.de/img/mediafix_img_17398hj7x.jpg
Arloff, Üg Thonwerke

Nach der Rangiererei wunderte ich mich, dass die Lok nicht Richtung Euskirchen umsetzt, kurze Nachfrage ergab: Mir mösse noch noh Münersteefel.

https://abload.de/img/mediafix_img_17398hj7x.jpg
Arloff, Üg Thonwerke


Was wollten die mit den Containern in Münstereifel, also nix wie hinterher.
https://abload.de/img/mediafix_img_1740eukkh.jpg
Arloff, Üg Thonwerke


Ich weiss bis heute nicht, wie ich das mit der 3 Gang Möhre geschafft habe, einigermassen Zeitnah die ca 8 km zu strampeln:
https://abload.de/img/mediafix_img_17412lk1q.jpg
Münstereifel

Des Rätsels Lösung war wohl größer:
https://abload.de/img/mediafix_img_1742txj59.jpg
Münstereifel

https://abload.de/img/mediafix_img_1743m5k9l.jpg
Münstereifel

Unter lautem Gebrumm des Mercedes Benz Diesels ging es zurück nach Euskirchen:
https://abload.de/img/mediafix_img_1744t6jj9.jpg
Münstereifel

Eine ähnliche Planung wie oben beschrieben lag bei der Tour am 25.08.1986 zugrunde, begonnen wurde in Stotzheim:

https://abload.de/img/mediafix_img_15352hjzh.jpg
Stotzheim

https://abload.de/img/mediafix_img_15361yjx7.jpg
Stotzheim

https://abload.de/img/mediafix_img_1537pik8k.jpg
Kreuzweingarten

Sagenhaft wieviel heiße Luft in vier Umbauwagen da durch die Gegend gefahren wurde, die Kühe liessen es kalt
https://abload.de/img/mediafix_img_1538wxkw3.jpg
Kreuzweingarten

Nächster Bahnhof Arloff, die gut behütete Dame wollte wohl zum Käffchen nach Bad Münstereifel
https://abload.de/img/mediafix_img_1539fqkq6.jpg
Arloff


Wer sagt eigentlich, dass ozeanblau / beige so besch… aussah ? Hier die frisch erbläute 212 270
https://abload.de/img/mediafix_img_1540bukrs.jpg
Arloff

https://abload.de/img/mediafix_img_1541ctk4i.jpg
Arloff

Im 3 Gang Sprint in Münstereifel angekommen wartete 212 270 bereits auf Rückfahrt
https://abload.de/img/mediafix_img_1542r5jmt.jpg
Münstereifel

Wer genau wissen möchte, wie lang die Strecke ist wäre hier Gelegenheit:
https://abload.de/img/mediafix_img_1543ocjda.jpg
Münstereifel

Die Damen wollten wohl zum Shoppen in die Kreisstadt und steigen am TSI konformen Bahnsteig am Hp Iversheim zu:
https://abload.de/img/mediafix_img_1544w9kfw.jpg
Iversheim

Zum Abschluß gelang mir noch zw. Kreuzweingarten und Arloff die ÜG mit 212 103 zu den oben erwähnten Thonwerken abzulichten.
https://abload.de/img/mediafix_img_1545bvjub.jpg
ÜG, Arloff

Das wars für den ersten Teil

Grüße in die Gemeinde
Harald

Re: Euskirchen - Münstereifel, Erfttalbahn

geschrieben von: Klaus Groß

Datum: 21.02.19 18:21

Hallo Harald,

das ist eine hochinteressante Dokumentation über eine Strecke, auf der ich etwa zur gleichen Zeit angefangen habe, zu fotografieren, allerdings nur sporadisch. Güterverkehr habe ich da nie erlebt, weil ich immer nur an Wochenenden unterwegs war. Mit dem Trafo-Transport von Münstereifel hast Du eine wirkliche Rarität festgehalten! Ich erlaube mir hier ´mal, an einen eigenen Beitrag zur Wiederaufnahme des Sonntagsverkehrs nach Bad Münstereifel zu erinnern: [www.drehscheibe-online.de]

Gruß
Klaus

Re: Euskirchen - Münstereifel, Erfttalbahn

geschrieben von: InterCargo

Datum: 21.02.19 19:16

Hallo,

eine tolle Dokumentation!

Es bedankt sich euer

InterCargo

Re: Euskirchen - Münstereifel, Erfttalbahn

geschrieben von: reinout

Datum: 21.02.19 21:49

Tolles Bericht, danke.
So eine blaue 212 in ein brandneue Farbschicht, ja, das sieht tatsächlich schön aus.

Reinout

Reinout van Rees

Meine Modellbahn (auf stummiforum): Eifelburgenbahn, eingleisige Nebenbahn in 1970

Re: Euskirchen - Münstereifel, Erfttalbahn

geschrieben von: dreiklanghorn

Datum: 21.02.19 23:36

emilmayrisch schrieb:
Ich wollte Euch auf eine kleine Radtour entlang der Strecke Euskirchen – Bad Münstereifel vor etwa 33 Jahren mitnehmen, Viel Spass:
Den haben wir, da radeln wir doch gerne mit!
"Mir mösse noch noh Mönstereefel" - das elektrisiert uns neben den anderen schönen Motiven ganz besonders:
Mit dem Schwertransport hast Du ein wahrlich seltenes Ereignis bildlich festgehalten, der Trafo wird vom Umspannwerk nördlich der Kurstadt stammen.
Wirklich alt und gebraucht wirkt der Trafo auf den Bildern nicht, vielleicht musste er zur Reparatur nach Mechernich?

Die Sache mit dem (Leicht-)Transport reichlich viel heißer Luft kommentierten Einheimische in den 1980ern häufig mit "Die Löck setze wedde all omm Bodde"...
Es war die übliche Abwärtsspirale aus fehlender Attraktivität des Bahnfahrens, Angebotseinschränkungen, Fahrgastrückgängen, "Angebotsumstellung" am Wochenende und so weiter und so weiter.
Die Zeit um das 100-jährige Streckenjubiläum war entscheidend für den weiteren Bestand.
Glücklicherweise fand eine engagierte bürgerliche Initiative Tritt, vorsichtige Versuche mit Ausweitung des Angebots, Einführung des Taktfahrplans mit Durchbindung nach Bonn 1991 sowie die Wiederaufnahme des Wochenendverkehrs trugen erste Früchte und auch der "Gechichtskanzler" soll sich nach einem Besuch der Kurstadt wohlwollend geäußert haben.
Heute steht die Strecke gut da, ganz sicher auch wegen der geringen Kosten des einfachen Betriebs und den weit überwiegenden Anteil der Fahrgäste sieht man wieder auf den Sitzen ;-)

Vielen Dank für den ersten Teil, wir freuen uns sehr auf den zweiten.

Die beidem vom oben verlinkten Arbeitskreis,

Alex und Wilfried

Re: Euskirchen - Münstereifel, Erfttalbahn

geschrieben von: peterWHV

Datum: 22.02.19 07:54

Moin,

wollte mich nur anschliessen . Sehr schöner Bericht, mit passender Beschreibung. Freue mich auf die Fortsetzung.

Gruß von der Küste

Re: Euskirchen - Münstereifel, Erfttalbahn

geschrieben von: hochwald

Datum: 22.02.19 08:00

Herrliche Radreportage, es ist überhaupt das beste gewesen mit dem Rad an Nebenbahnen unterwegs zu sein und Dank Dir auch mit Fotoapparat! Ja herrliche Garnituren, herrliches Bundesbahnflair mit voll ausgerüsteten Bahnanlagen, Danke fürs Zeigen!

Re: Euskirchen - Münstereifel, Erfttalbahn

geschrieben von: eifelindianer

Datum: 22.02.19 09:08

Grundsätzlich eine sehr schöne Dokumentation .

Ja da kommen mir Gedanken von früher wieder mal in Erinnerung. Rangierer und Lokführer der Übergabe sind mir natürlich bestens bekannt. Der Lokführer ist schon lange a.D., der Rangierer hat kurz nach Gründung DB AG den Arbeitgeber gewechselt. Übergabezüge oder der gute alte GmP. Ja so sah das früher mal auf den Bahnhöfen und Haltepunkten der Erfttalbahn aus, obwohl da auch schon so Einiges zurückgebaut war. Heute fast alles Geschichte, doch das Eine oder Andere ist zum Glück erhalten geblieben. Und doch fehlen in der Doku noch so einige interessante Detailbilder, davon hat der Ersteller der Doku wohl nichts gewusst. Aber auch so wurde schon viel gezeigt.
Danke für die Auffrischung dieser Erinnerungen.

Besten Dank

Re: Euskirchen - Münstereifel, Erfttalbahn

geschrieben von: EP 5

Datum: 22.02.19 09:40

Hallo Harald,

vielen Dank für Deinen interessanten Beitrag über die Strecke Euskirchen – Bad Münstereifel, die ich als Schüler in den 1980er Jahren fast tagtäglich in den von Dir fotografierten Umbauwagen befuhr. Diese grundsoliden Waggons im klassischen 1950er Jahre Design habe ich echt gemocht. Man muss auch sagen, dass die ausschließlich grün lackierten Fahrzeuge stets einen gut gepflegten Eindruck machten, vor denen die roten oder beige/blauen V 100 eine gute Figur abgaben. Gelegentlich blieb auch mal eine dieser Maschinen vom Bw Köln-Nippes mitten auf der Strecke liegen, so dass schon mal mit V 90 von Stotzheim bis nach Bad Münstereifel geschoben werden musste, und die Schülerinnen und Schüler von St. Michael und St. Angela zu spät zur Schule kamen. Was ich nicht schlecht fand…

my images013 - verknüpfung.jpg

Zur Erinnerung hier mal ein expressives Foto eines Modelles eines solchen damals von mir als Schüler hochgeschätzten Umbauwagens.


Ich fand auch die Fotos des backsteinernen Baues der Arloffer Thonwerke interessant, die bei mir blasse Erinnerungen wachriefen. Dieses (noch existente?) Backsteingebäude bildet für mich aus heutiger einen bemerkenswerten Bestandteil sowohl der Industriekultur des oberen Erfttales als auch der Geschichte des Eisenbahnknotens von Euskirchen.

Ich freue mich auf Deine Fortsetzungen zu dem Thema und würde es begrüßen, wenn Du Deine sehenswerten Bilder in einem etwas kleineren Format bringen könntest.


Viele Grüße,
Marc

"Der Bahnhof Zoo war eine Institution in West-Berlin. Groß, dunkel und schmuddelig hatte er eine düster-erhabene Aura."

Tanja Dückers, Mein altes West-Berlin

Re: Euskirchen - Münstereifel, Erfttalbahn

geschrieben von: Lenny1

Datum: 22.02.19 12:46

Klasse, anbei einige relativ aktuelle Vergleichsfotos der Strecke:
[phpbb.hunsrueckquerbahn.de]
[phpbb.hunsrueckquerbahn.de]

Bildformate

geschrieben von: dreiklanghorn

Datum: 22.02.19 15:21

EP 5 schrieb:
Ich fand auch die Fotos des backsteinernen Baues der Arloffer Thonwerke interessant, die bei mir blasse Erinnerungen wachriefen. Dieses (noch existente?) Backsteingebäude bildet für mich aus heutiger einen bemerkenswerten Bestandteil sowohl der Industriekultur des oberen Erfttales als auch der Geschichte des Eisenbahnknotens von Euskirchen.
Das Fabrikgebäude existiert, die später davor gesetzten Getreidesilos sind wieder verschwunden.


EP 5 schrieb:
(...) würde es begrüßen, wenn Du Deine sehenswerten Bilder in einem etwas kleineren Format bringen könntest.
Zweite Meinung:
Mir gefällt, dass man im gewählten Bildformat wunderhübsch Details studieren kann wie z.B. das Sammelsurium der uneinheitlichen Standard-UIC-Gs für Halstrick in Stotzheim oder den Fährbootwagen...

Grüße

Wilfried