DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Wolf-Dietmar und die alten Preußen (m16B)

geschrieben von: Vau60

Datum: 15.02.19 06:16

Hallo Leude,


es folgt ein weiterer Happen aus Wolf-Dietmars schier unerschöpflichem Fundus, diesmal ein -in meinen Augen- sogar besonders Bekömmlicher. Planmäßigen "Preußendampf" hat ein Gutteil von uns nicht mehr, oder wenn, dann nur noch in den letzten Zügen liegend erlebt und Fotos von Loks, die noch die alte Nummer tragen, werden hier auch nicht sooo häufig gezeigt. Deshalb ein Dank dem Fotografen (der Heute auch ohne HiFo genug Abwechslung hat) sowie seinen Lohnscannerinnen, durch die dieser Beitrag erst möglich wird.



Bild 1)
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/001.jpg
Fangen wir mit einer verpassten Chance an, nämlich der 17 218, welche bis 1957 als Lehrmodell in der Bundesbahnschule Troisdorf diente, bevor sie von 62 003 abgelöst wurde. Nach langjähriger Abstellung im Bw Gremberg und später bei Manfred van Kampens Raritätenkabinett im AW Schwerte, wurde sie erst im Mai 1970 zwecks Zerlegung an die Firma Paul Jost GmbH verkauft. Die Zeit war halt noch nicht reif für den Erhalt der letzten S 10 (egal welcher Unterbauart) im Westen.


Bild 2)
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/002.JPG
Apropos Zeit. Diese ist auch am dazugehörigen Tender nicht spurlos vorbeigegangen. Somit kann hier (wie im richtigen Leben auch) beobachtet werden, dass unsere Zivilisation manchmal nur eine ganz dünne Schicht Schminke oder meinetwegen auch Farbe ist und die Zeichen der Barbarei schneller wieder durchschimmern, als einem lieb sein kann. [/Moralkeulenmodus]



Bild 3)
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/003.jpg
Von der P 8 sind glücklicherweise einige Exemplare erhalten geblieben. Wolf-Dietmar konnte auch während des Sommerurlaubs im Bayrischen Wald nicht vom Hobby lassen und beobachtete am 08. August 1966, wie 38 2131 in ihrem Heimat Bw Plattling ein paar Streicheleinheiten zuteil wurden


Bild 4)
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/004.jpg
Alle reden vom Wetter, Wir nicht! Sie fuhr einfach, die Behördenbahn. Nicht immer sonderlich kundenfreundlich, nicht immer sonderlich bequem, selten im modernen Gewand, aber sie fuhr, hier 38 3650 am 08. Februar 1969 in Freudenstadt Hbf. Und die Reisenden arrangierten sich mit den Wetterverhältnissen. Gut, die Dame in Bildmitte hat wohl wenige Sekunden zuvor die Bahnsteigkante nicht erkennen können und ist eine Etage tiefer in den Schnee geplumpst, die DB deswegen aber zu verklagen...


Leicht OT, das passende Plakat zu Bild #4
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/017.jpg
Naah, wer kennt es noch? Und mit der Bundesbahn würde ich manchmal auch gerne noch einmal fahren!


Bild 5)
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/005.jpg
Etwa 10 Jahre später wurde er auch mein erster Heimatbahnhof, der Hauptbahnhof von Recklinghausen. Nachdem unser Fotograf am 24. März 1964 die Abfahrt von 01 1091 mit einem Eilzug Richtung Münster abgelichtet hatte, war nach einem Bahnsteigwechsel ein Foto der hier heimischen 55 4262 fällig.


Bild 6)
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/016.jpg
It Mast be, die G 8.1 mit Laufachse stand halt etwas ungünstig, 56 554 am 03. Juni 1965 im Bw Koblenz-Moselweiß


Bild 7)
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/006.jpg
Wem diese Aufnahme bekannt vorkommt, hat mindestens ein älteres EK-Baureihenbuch im Regal stehen und ansonsten gut aufgepasst. 57 2577, aufgenommen am 25. Oktober 1965 im Bw Hagen Gbf, verzierte als Titelbild die 1974er Auflage von Hansjürgen Wenzels G 10 Buch


Bild 8)
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/007.jpg
Obwohl schon abgestellt, sieht 74 1212 noch halbwegs passabel aus. Kein Wunder, wurde die noch nicht ausgemusterte Dürener T 12 doch erst knapp sechs Wochen vorher (am 29. April 1965) z-gestellt. Aufnahme vom 10. Juni 1965 in Hohenbudberg


Bild 9)
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/008.jpg
Da die T 12er im Fährverkehr auf der Insel Rügen schnell überfordert waren, wurde die T 18 entwickelt. Bei ihr sprangen die sparsamen Preußen über den eigenen Schatten und legten die T 18-Konstruktion recht großzügig dimensioniert und damit zukunftssicher aus. Letzte Exemplare der Baureihe 78 hielten bis Anfang der 1970er Jahre durch. Wolf-Dietmar besuchte am 10. Juni 1965 das Bw Duisburg Hbf und lichtete die dort beheimatete 78 229 ab


Bild 10)
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/009.jpg
Noch einmal unser Heimatbahnhof Recklinghausen Hbf. Von Gleis 4 Nord und Süd fuhren die Züge Richtung Hamm und Oberhausen ab, hier steht die Duisburger 78 429 am 24. März 1964 gegen 16:20 in Gleis 4 Süd vor einem Personenzug nach Oberhausen Hbf bereit


Bikld 11)
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/010.jpg
Diese Beiden haben es schon hinter sich und warten auf den Abtransport zum Schrottplatz. Die bereits z-gestellte 93 1027 wurde kurze Zeit später ins AW Lingen geschleppt und dort Anfang 1966 zerlegt, die dahinter stehende "Heizlok 2698" (vormals 56 220) hatte man schon 14 Tage vor diesem Fototermin an die Firma Fritz Berg in Minden verkauft. Sie dürfte recht bald dem Rohstoffkreislauf zugeführt worden sein, 27. Oktober 1965 im Bw Osnabrück


Bild 12)
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/011.JPG
Preußische Konstruktionen und elegantes Äußeres werden recht selten in einem Atemzug genannt. Aber die pr. T 14.1 hat etwas enorm Bulliges an sich und gefällt mir durchaus. Nachdem der Einsatz von Münsteraner T 14.1ern in Haltern (Westf.) zu Ende war, reichte das Bw Münster die überflüssig gewordenen 93er nach Rheine durch. Ob sie dort überhaupt eingesetzt wurden oder nur noch als Reserve dienten? 93 1115 erweckte am 27. Oktober 1965 im Bw Rheine jedenfalls nicht den Eindruck, dass sie in Kürze ausrücken würde, kalte Betriebsreserve trifft es wohl eher.


Bild 13)
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/012.jpg
Diese T 14.1 ist aber auf jeden Fall mächtig aktiv, 93 1160 am 03 Juni 1965 in Limburg


Bild 14)
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/013.jpg
Da die V 60er leistungsmäßig nicht an sie heran reichten und von den kräftigen V 90ern erst eine Handvoll Exemplare ausgeliefert worden war, blieben die T 16.1er vorerst noch die Königinnen am (Ablauf) Berg. Ihr Heimat Bw Wanne-Eickel dürfte 94 1725 eher selten gesehen haben, hatte Recklinghausen zum Aufnahmezeitpunkt 28. November 1964 ja schließlich ein komplett ausgestattetes Bw vorzuweisen (noch Jahrzehnte später war es üblich, die Rangierlokomotiven auch am Wochenende in Recklinghausen Hbf stehen zu lassen). Alle Anlagen, welche für den Betrieb und Einsatz sowie kleinere Reparaturen von Dampfloks nötig waren, konnte das Bw Recklinghausen aufbieten.


Bild 15)
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/014.jpg
94 1727 dagegen befand sich noch in Sichtweite ihrer Heimatdienststelle, als Wolf-Dietmar am 26. Oktober 1965 in Bochum Dahlhausen den Auslöser seiner Kamera betätigte


Bild 16)
http://www.michael-vau60.de/2019/201902/20190214/015.jpg
Beenden wir diesen Beitrag thematisch dort, wo er begonnen hat, bei den Lehrmodellen der Lokführerschule Troisdorf. Und ja, auch so sahen alte Preußen aus. Hinter E 71 22 verbirgt sich die 1921 gebaute pr. EG 522 und hinter ihr versteckt sich 62 003, 03. Juni 1965




So, das war es für Heute. Gruß aus Oer-Erkenschwick bzw. Essen, Wolf-Dietmar und Michael


Das DSO Inhaltsverzeichnis von Vau60, klicke >>hier<< für Beiträge aus Nordrhein Westfalen, und >>hier << für den Rest der Welt

http://www.michael-vau60.de/signatur/dla.jpg
[www.dampflokomotivarchiv.de]

Re: Wolf-Dietmar und die alten Preußen

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 15.02.19 07:00

Hallo Michael,
danke fürs Zeigen!

Hallo Wolf-Dietmar,
da sehe ich, was damals 10 Jahre Vorsrung ausmachten, die Du vor mir mit Fotografieren angefangen hast! Danke für diesen herrlichen Bilderbogen!

Wolf-Dieter aus Großbritannien erinnert mich daran, daß Du heute Geburtstag hast. Meinen Gruß hänge ich hier an. Bleib gesund und munter, auf daß Du noch lange unser Hobby genießen kannst!

Als Geburtstagsbildchen hänge ich ein Bild der 038 382 (ex 38 2383) am 1.4.1974 in Böblingen an, meine einzige bewußte Begegnung mit einer alten Preußin im Plandienst:

https://abload.de/img/db-038382-0000115aykhr.jpg



Die zu Deinem Alter passende Ellok habe ich nur ausgemustert im Archiv, da ist Dein Bild schöner.

Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Guten Morgen,

da habt ihr zu so früher Stunde aber mächtig schweres Geschütz aufgefahren. ;-)

Gerne mehr dieser alten Schätzchen!

Die Osterfelder Ostereier grüßen freundlichst

Re: Wolf-Dietmar und die alten Preußen (m16B)

geschrieben von: cavemaen

Datum: 15.02.19 17:04

Vielen Dank für die Einblicke in Deine / Eure Kostbarkeiten!

Rudolf

Re: Wolf-Dietmar und die alten Preußen (m16B)

geschrieben von: Bruno Georg

Datum: 15.02.19 17:32

Moin Wolf-Dietmar,
moin Michael,

diesen Beitrag von Euch beiden zu ergänzen, ist mir nicht möglich. Einfach sehr gut und von hoher Qualität. Als jemand, der insgesamt 25 Jahre seines Berufslebens an der ehemaligen Bundesbahnschule Troisdorf verbracht hat, durfte ich die Sammlung der dortigen "schriftlichen Altertümern" übernehmen. Dabei waren auch Aufnahmen der BD Köln, die die Räumlichkeiten der angegliederten Lehrwerkstatt zeigen. Mit ins Bild "gerutscht" ist der hintere Teil der 62 003. Die Aufnahme dürfte aus der ersten Hälfte der 60er Jahre stammen.



62 003 ca. 1964 in der Bsch Troisdorf.jpg


Dank und viele Grüße nach Oer-Erkenschwick und Essen
Bruno

Herzlichen Glückwunsch

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 15.02.19 18:12


Moin Wolf-Dietmar,

auch von mir kommt ein ganz herzlicher Glückwunsch zum 71sten, verbunden mit allen guten Wünschen für die nähere und fernere Zukunft – vor allem natürlich stabile Gesundheit und weiterhin viel Freude an unserem gemeinsamen Hobby.

Nach dem famosen Aufschlag von Michael ist der Weg zu den alten Preußen ja vorgezeichnet. Ich mache mal da weiter wo er aufgehört hat:

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diverses/b01-E71_22.jpg
Bild 1
Nämlich mit einem Bild der E71 22, bei der die Baureihe den passenden Bezug zum heutigen Anlass hat. So schön wie Du in Troisdorf habe sie leider nicht mehr vor die Kamera bekommen. Als ich sie am 29.03.67 das erste Mal sah, stand sie bereits in Gremberg oben auf den Gleisen über dem Kohlebansen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Diverses/b02-90_009.jpg
Bild 2
Eine Bauart, die bei den Bildern von Michael fehlte, ist die preußische T9.1. Eine Maschine davon, die Cöln 7270, überlebte ja noch lange bei der Zuckerfabrik Pfeifer&Langen in Euskirchen, wo ich sie am 09.04.68 ablichten konnte. Im ersten vorläufigen Umzeichnungsplan der DRB wurde sie noch als 90 009 aufgeführt. Im endgültigen Plan ist sie dagegen nicht mehr enthalten, da sie Mitte der 1920er Jahre verkauft wurde.


Wolf-Dietmar, noch einen schönen Abend und Geburtstagsfeier.
Wir seh‘n uns spätestens in Hobu, vielleicht aber schon im April in Witten, wenn ich über meine Osterreise 1969 nach Tübingen referiere?

Bis dahin mit herzlichem Gruß,
Ulrich


Re: Wolf-Dietmar und die alten Preußen (m16B)

geschrieben von: Klaus Groß

Datum: 16.02.19 00:37

Hallo Wolf-Dietmar und Michael,

meinen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag, Wolf-Dietmar, habe ich Dir an anderer Stelle schon ausgerichtet. Bleibt mir nur noch, Euch Beiden für diesen famosen Beitrag zu gratulieren: Dir Wolf-Dietmar für die Spitzen-Fotos und Dir, Michael für die fantastische Auswahl!

Gruß
Klaus

Dank an Michael

geschrieben von: Gleis MA 11-12

Datum: 16.02.19 00:57

Moin Michael,

nachdem Wolf-Dietmar bereits im anderen Faden genug Beiträge hat, möchte ich in diesem Faden noch meinen "Senf" dazugeben.

Herzlichen Dank, dass Du immer diese herrlichen Bilder von Wolf-Dietmar präsentierst.

Gruß aus Mannheim
Rolf

Re: Wolf-Dietmar und die alten Preußen (m16B)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 17.02.19 09:16

Moin ihr Beiden,

mannomann, da habt ihr ja mal wieder was vom Stapel gelassen! Ein tolles Potpourri, das WDL damals noch vor die Flinte bekommen hat! Und es bewahrheitet sich mal wieder, dass man auf Schrottplätzen oder Lokfriedhöfen auch ganz manierliche Aufnahmen machen kann...

Dir, Wolf-Dietmar, an dieser Stelle ebenfalls einen noch nachträglichen herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Und wie die T9.1 von Ulrichs Beitrag heute ausschaut, möchte ich euch auch nicht vorenthalten (Starlighthalle Bochum, 17.11.2015):

http://www.eisenbahnhobby.de/Bochum/Z15827_90009_BO-Starlighthalle_17-11-15.jpg


Danke fürs Einstellen,

Martin