DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Straßenbahn in Erstein (Elsaß)

geschrieben von: Seku

Datum: 10.02.19 08:05

Jüngst erhielt ich einen Anruf von einem guten Bekannten. Der wusste dass ich Ansichten mit Bahnen sammle und bot mir diese Karte an. Wir wussten zu diesem Zeitpunkt noch nicht, wo Erstein überhaupt liegt. Die Karte ging 1915 als Feldpost vom Kaiserlichen Reservelazarett in Erstein im Elsaß nach Wunsiedel in Bayern.
https://philaseiten.wavecdn.net/up/20178474/0/4/b6253185_h.jpeg

Die ursprünglich angenommene Schmalspurbahn ist es nicht gewesen. Es ist tatsächlich die Straßenbahn, wie Folgebeiträge beweisen. Danke an die Informanten.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.19 05:37.

Re: Kleinbahn in Erstein (Elsaß)

geschrieben von: X73900

Datum: 10.02.19 08:31

Hallo,

in Erstein gab es zwei Schmalspurbahnen.

Einerseits gab es vom Bahnhof Erstein für wenige Jahre die Strecke nach Ottrott. Die Stadt Erstein selbst wurde von dieser Strecke nicht tangiert.

Andererseits war der Bahnhof Erstein auch an das ursprünglich mit Dampftraktion betriebene Überlandnetz der Straßburger Straßenbahn mit einer Zweigstrecke angeschlossen. Die Zweigstrecke der Straßenbahn führte von der Haltestelle "Erstein Rheinstraße" an der Strecke Straßburg - Marckolsheim entlang der Rheinstraße durch das Stadtzentrum bis zum Bahnhof. Diese Strecke wurde 1886 in Betrieb genommen. Der Straßenbahnverkehr wurde 1955 eingestellt, bis 1960 wurde die Strecke noch als Anschlussgleis der Zuckerfabrik betrieben. Die Postkarte zeigt die Strecke der Straßburger Straßenbahn im Stadtzentrum vor der Elektrifizierung.

Hier noch ein Link mit weiteren Fotos zum Straßenbahnbetrieb in Erstein: [erstein67.free.fr]

Gruß
X73900



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.02.19 08:33.

Re: Kleinbahn in Erstein (Elsaß)

geschrieben von: tram

Datum: 10.02.19 17:24

Noch ein Link:

Strasbourg Tramway Photos des années 1950


Noch Fragen Kienzle?

https://www.nomegatrucks.eu/deu/service/download/no-mega-trucks-logo.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.02.19 17:26.

Re: Kleinbahn in Erstein (Elsaß)

geschrieben von: Rübenbahner

Datum: 10.02.19 17:57

Hallo,
das ist wirklich ein grandioses Bild, das mir als "Insider" bei der oberrehinischen Schmalspurbahnen echte Freude bereitet!
Wie schon X73900 schrieb, ist das kein Bild von der Kleinbahn Ottrott - Erstein, sondern es wurde bei der SSB aufgenommen, gleichwohl in Erstein Ort! Der Ort ist meines Erachtens in der heutigen rue du General de Gaulle, das markante Gebäude hinter der Lok ist heute die Post, und war es vermutlich damals auch schon. Wird hier ein Gleisanschluß zur Post bedient? Auch das Haus links im Bild steht heute noch, das mittlere fehlt.
Leider sind von der Lok nur wenige Details erkennbar, aber es ist eindeutig eine Kastenlok, und ich sehe da die Krauss-Kastenlok (Einzelstück), die diese Strecke regelmäßig bediente, als einzige Möglichkeit.
Gruß Rübenbahner

Re: Kleinbahn in Erstein (Elsaß)

geschrieben von: rosrath1964

Datum: 10.02.19 20:34

Guten Abend,

Zur Zeit wird diese Postkarte angeboten. Die Lok fuhr auf der Strecke Obernai - Ernstein .




mfG aus Mons in Belgien
José
obernai tram à vapeur.jpg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.02.19 20:38.

Re: Kleinbahn in Erstein (Elsaß)

geschrieben von: X73900

Datum: 10.02.19 21:11

Ja, die Postenkarten-Szene in Erstein zeigt die Post, wo die Tram auch gehalten hat.

Der Verein "Association Le Vieil Erstein ùn rund um's Kanton" hat auf seiner Website in bewunderswerter Weise eine große Zahl sehr interessanter historischer Bilder eingestellt.
[www.vieil-erstein.alsace]

Ich erlaube mir mal, von dieser Website drei Bilder aus der "elektrischen Zeit" in Erstein direkt über einen Link einzubinden. Das Aufnahmejahr kenne ich nicht.


https://www.vieil-erstein.alsace/s/cc_images/cache_10003204.jpg

https://www.vieil-erstein.alsace/s/cc_images/cache_10003203.jpg

https://www.vieil-erstein.alsace/s/cc_images/cache_10003208.jpg

Aus diesen Bilder würde ich schließen, dass das links abzweigende Gleis nicht nur ein Stumpfgleis war, sondern es hier wohl eine Ausweichstelle bzw. einen zweigleisigen Abschnitt gab, der durch zwei Parallelstraßen beiderseits der Post führte.

Wer wissen will, wie es dort heute aussieht, hier der Link zu Google Streetview: [goo.gl]

Gruß
X73900

Re: Straßenbahn in Erstein (Elsaß)

geschrieben von: Seku

Datum: 11.02.19 15:14

Danke für all die Informationen. Ich hätte vorher mal in ein Buch sehen sollen, das bei mir im Regal steht.

Erhard Born u. a.: Schmalspur zwischen Vogesen und Schwarzwald. Schwäbisch Gmünd 1972.

Hab mich zu sehr auf Wikipedia verlassen und da fand ich die ursprünglich genannte Kleinbahn.

Re: Straßenbahn in Erstein (Elsaß)

geschrieben von: X73900

Datum: 11.02.19 21:37

Hallo

mal noch eine Anmerkung zur Begrifflichkeit: Ich denke, dass Schmalspurbahn oder Kleinbahn als Bezeichnung auch für die SSB-Strecke in Erstein keineswegs falsch sind. Sowohl die Strecke nach Ottrott wie auch die SSB-Strecke waren ursprünglich dampfbetriebene Kleinbahnen auf Schmalspur.

Während die Strecke nach Ottrott sich nie weiter entwickeln konnte, war die SSB-Strecke mit dem Straßburger Stadtnetz betrieblich verbunden und wurde irgendwann elektrifiziert. Eine Fahrplandichte wie auf einer Innenstadtstrecke wurde aber in Erstein nie erreicht. Letztlich war sie eine elektrische Schmalspurbahn ähnlich der OEG oder der RHB im Rhein-Neckar-Raum.

Gruß
X73900

Re: Kleinbahn in Erstein (Elsaß)

geschrieben von: Türen schließen selbsttätig

Datum: 11.02.19 23:21

X73900 schrieb:
Aus diesen Bilder würde ich schließen, dass das links abzweigende Gleis nicht nur ein Stumpfgleis war, sondern es hier wohl eine Ausweichstelle bzw. einen zweigleisigen Abschnitt gab, der durch zwei Parallelstraßen beiderseits der Post führte.

Es war ein bisschen anders. Erstein wurde einmal auf der Hauptstrecke Straßburg - Markolsheim durch die Linie M bedient, verfügte aber mit der in Erstein / Rheinstraße von dieser Strecke abzweigenden und ca. 5 km langen Verbindung bis zum Reichsbahnhof über eine eigene Straßenbahnlinie E, die nur auf dem Gebiet der Gemeinde unterwegs war. Diese Stichstrecke war der Überrest der einstigen Dampfstraßenbahnstrecke Erstein - Ottrott, die teils aufgegeben, teils von der erst 1930 eröffneten neuen Verbindung Strasbourg - Ottrott übernommen wurde und in dieser aufgegangen war. Das Teilstück Meistratzheim - Erstein Gare SNCF wurde ersatzlos aufgegeben, die verbleibenden ca. 5 km bis Erstein - Route du Rhin elektrifiziert und seither im Pendelverkehr zum Anschluss an die Marckolsheimer Strecke betrieben. Das Bild zeigt den Anschluss zwischen den beiden Linien E (Erstein) und M (Marckolsheim).

Gruss Tss
X73900 schrieb:
Während die Strecke nach Ottrott sich nie weiter entwickeln konnte, war die SSB-Strecke mit dem Straßburger Stadtnetz betrieblich verbunden und wurde irgendwann elektrifiziert. Eine Fahrplandichte wie auf einer Innenstadtstrecke wurde aber in Erstein nie erreicht. Letztlich war sie eine elektrische Schmalspurbahn ähnlich der OEG oder der RHB im Rhein-Neckar-Raum.

Gruß
X73900
Der Vergleich mit der OEG ist ziemlich treffend. Die linksrheinischen und damit nach dem Kriegsende französischen Strecken wurden ab 1922 elektrifiziert oder aufgegeben. Sie wurden mit 800 V Gleichstrom (Straßenbahn Straßburg 600 V) betrieben und über die Gleise der CTS (zu deutschen Zeiten SSB) bis ins Zentrum von Straßburg eingeführt. Dein Eingangssatz ist aber insofern falsch, als die alte Ottrotter Dampfstraßenbahnstrecke zwischen Meistratzheim und Ottrott 1930 sogar gewaltig aufgewertet wieder in Betrieb kam, nämlich als Teilstück einer damals supermodernen Schnellstraßenbahn Strasbourg Marché - Ottrott, neu gebaut zwischen Strasbourg-Lingolsheim (bis dahin Gemeinschaftsbetrieb auf den Straßenbahngleisen) und Meistratzheim über Krautergersheim (ca. 17 km). Das war Überland-schnellstraßenbahn vom Feinsten, seit ihrer Einstellung immer schmerzhaft vermisst. Nicht umsonst werden heute Pläne verfolgt, diese Verbindung nach dem "Karlsruher Modell" wieder zu revitalisieren, normalspurig, aber wieder als Regionalstraßenbahn.

Gruß Tss

Re: Kleinbahn in Erstein (Elsaß)

geschrieben von: Rübenbahner

Datum: 12.02.19 09:14

Hallo,

diese Darstellung der Streckenverhältnisse stimmt so nicht.
Richtig ist, daß Erstein über beide Linien angebunden war.

Diese trafen sich jedoch nicht an der fotografisch festgehaltenen Stelle in Ortsmitte, sondern der physische Abzweig Erstein Rheinstraße befand sich weit östlich des Ortes an der Hauptstraße Strasbourg - Marckolsheim. Das ist heute noch sichtbar, denn die Gaststätte dort gibt heute noch, hat eine schöne Tram als Wandgemälde daran und hört auf den Namen "restaurant du tramway".
Der gezeigte Abzweig ist tatsächlich nur eine Ausweichstelle, die für Zugkreuzungen genutzt wurde. Züge der Linie M machten teilweise eine Stichfahrt nach Erstein. Die Anbindung an die "Hauptstrecke" lag zumindest nach einer mir vorliegenden Landkarte so herum, daß man von Erstein in Richtung Marckolsheim direkt fahren konnte.

Gruß Rübenbahner

Heute

geschrieben von: Seku

Datum: 28.02.19 14:43

So sieht es dort heute aus

https://www.philaseiten.de/up/20178474/4/8/fdfbf13a_h.jpeg