DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
siehe auch
[CH] RhB: Zweiachsige Personenwagen von 1889-1911 (29B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] RhB: Vierachsige Personenwagen mit hölzernem Wagenkasten von 1911-1913 (24B) [www.drehscheibe-online.de]
[CH] RhB: Personenwagen mit schwerem Stahlkasten von 1929-1931 (30B) [www.drehscheibe-online.de]

In der Depression der Dreissigerjahre war die Rhätische Bahn nicht mehr in der Lage, weitere modere Drehgestell-Personenwagen nach dem Vorbild der 25 schweren Stahlkastenwagen von 1929-31 bei der Industrie zu bestellen. Trotzdem sollten die noch rund 100 zweiachsigen Personenwagen aus dem regelmässigen Einsatz über längere Strecken verschwinden. In dieser Situation versuchte sich die HW Landquart im Bau von neuen Personenwagen. 1934-37 entstanden als Arbeitsbeschaffungsmassnahme sieben Wagen mit offenen Plattformen für Personenzüge mit Halt auf allen Stationen, ABC4 601-603 und C4 2241-2244. Der Wagenkasten wurde wieder wie früher aus Holz gebaut und anschliessend verblecht.

Die drei dreiklassigen Wagen besassen je 6 Plätze 1. und 2. Klasse in Seitengangabteilen, dazu 48 Plätze 3. Klasse in 6 Mittelgangabteilen. Ab 1956 hiessen die Wagen AB4 1601-1603, ab 1962 AB 1601-1603. 1972 wurden die Wagen 1602 und 1603 ohne Umbau zu B deklassiert, 1977 wurden alle drei Wagen ausrangiert, die Untergestelle verwendete die RhB für den Bau von Autotransportwagen.

AB 1501 ex ABC4 601 von 1934 in Chur. Er hat am 10.5.72 eine letzte Revision erhalten und dabei als einziger seiner Art die 1. Klasse beibehalten.
http://666kb.com/i/e0l0mzbsempacp9fk.jpg

Den gleichen Wagen habe ich unter schwierigen Lichtverhältnissen vom Perron her fotografiert, mit Blick auf das Erstklassabteil.
http://666kb.com/i/e0l0of40flwp9qsjk.jpg

B 1602 ex ABC4 602 von 1934 zeigt sich mit offener Tür zum Seitengang bei der früheren 1. Klasse. Der grün übermalte gelbe Streifen über den Fenstern ist gut zu erkennen.
http://666kb.com/i/e0l0qmi8uxjcfivpc.jpg

B 1602 von der Sonnenseite. B 1603 ex ABC4 603 von 1935 habe ich nie gesehen.
http://666kb.com/i/e0l0reb1paxe5k4cg.jpg

Die vier von der HW Landquart gebauten Drittklasswagen erhielten 64 Sitzplätze auf Holzbänken. Die Wagen liefen in den letzten Jahren auf den Kurzstrecken um Chur sowie in Güterzügen auf dem ganzen Streckennetz. B 2241 in Chur, mit Blick ins Innere. B 2241 wurde 1979 nach Frankreich verkauft.
http://666kb.com/i/e0l0v8913wzpfaccg.jpg

Im Bereich der Drehscheibe Chur ist B 2242 ex C4 2242 von 1935 abgestellt.
http://666kb.com/i/e0l0xg1111i704etc.jpg

http://666kb.com/i/e0l0xnspptlowutc0.jpg

Am 13.9.77 ist B 2242 zum letzten Mal nach einer Revision aus der HW ausgetreten.
http://666kb.com/i/e0l0yz35sln5saj9c.jpg

B 2242 am Schluss eines Personenzuges aus Scuol in Samedan. B 2242 ging 1981 als B 243 an die Appenzellerbahn.
http://666kb.com/i/e0l0zwbx9d30ilerk.jpg

B 2243 ex C4 2243 von 1935 in St. Moritz.
http://666kb.com/i/e0l12owozct1kp8n4.jpg

B 2243 erhielt seine letzte Revision am 26.7.77. In St. Moritz wartet er auf seinen nächsten Einsatz.
http://666kb.com/i/e0l14d12zggyvggsg.jpg

B 2243 als Güterzugbegleitwagen in Samedan. B 2243 ging 1981 als B 244 an die Appenzellerbahn.
http://666kb.com/i/e0l158hlcm9vxwrgg.jpg

B 2244 ex C4 2244 von 1937 in Samedan. Für mich waren das von den Proportionen her immer die schönsten Personenwagen mit offenen Plattformen der RhB.
http://666kb.com/i/e0l16t3p0a5bjv668.jpg

B 2244 als Reservewagen in St. Moritz. Seine letzte Revision datiert von 19.10.78. B 2244 ging 1981 als B 245 an die Appenzellerbahn.
http://666kb.com/i/e0l19u2fwfy6l5q0w.jpg

1939-49 konnte die RhB wegen Finanzknappheit nur gerade 23 Neubau-Personenwagen verschiedener Bauart bei der Industrie bestellen. Gleichzeitig beklagte die Bahn immer noch einen Überhang von nicht mehr zeitgemässen zweiachsigen Personenwagen. 22 Personenwagen C 2034-2055 von 1903 dienten 1947-51 als Rohmaterial für den Bau der elf Drehgestellpersonenwagen C4 2271-2281 mit offenen Plattformen. Die rund 16,5 m langen Wagen boten 74 Sitzplätze in 10 engen Abteilen. Um die spartanische Toilette in Wagenmitte waren die Abteile unvollständig. Nach der Ausrangierung der letzten Zweiachser liefen die Umbauwagen nur noch in untergeordneten Diensten, als Verstärkungswagen in Personenzügen, in den Schlittelzügen Bergün - Preda und als Begleitwagen in Güterzügen. Eisenbahnfreunde aus ganz Europa haben in solchen Wagen hinter den „Krokodil“-Lokomotiven Ge 6/6 I ganze Ferientage verbracht und sich dabei einfach hervorragend gefühlt.

Die Wagen B 2271-2278 erhielten die Dachrutenkupplung für die elektrische Heizleitung der Arosabahn. Umbauwagen von 1948 in Langwies.
http://666kb.com/i/e0l1ugpunemdthn28.jpg

B 2272 in Samedan, mit Zuglaufschild St. Moritz. Von den Originalwagen konnten wohl nur Teile der Untergestelle und der Holzaufbauten weiterverwendet werden. Im Grunde handelte es sich wohl eher um Neubauten unter Verwendung gebrauchter Teile.
http://666kb.com/i/e0l1u228ihv0rt9fk.jpg

B 2272 von 1947 in Chur. B 2271 und 2272 gingen 1979 als B 13 und 14 an die Appenzeller Bahn.
http://666kb.com/i/e0l1teo1fnoct6ry8.jpg

B 2273 von 1973 als Güterzugbegleitwagen in Küblis (?).
http://666kb.com/i/e0l1x7ol79dccj8xs.jpg

B 2273 in Chur, im Hintergrund die vielzitierte Firma Gestle, welche neue Aufbauten für zahlreiche gedeckte Güterwagen der RhB anfertigte. B 2273 wurde 1979 nach Frankreich verkauft.
http://666kb.com/i/e0l2713g4p2gec1ds.jpg

B 2275 in Thusis. Die Schürzen an den Längsträgern sollten den Umbauwagen ein modernes Erscheinungsbild vermitteln. Geschlossene Plattformen hätten den Passagieren mehr gebracht.
http://666kb.com/i/e0l288ssgb8cesge8.jpg

B 2276 in Landquart.
http://666kb.com/i/e0l28zfm29jfqj3sw.jpg

B 2277 in frischen Farben in Landquart.
http://666kb.com/i/e0l2aqirpb9skh3i8.jpg

B 2278 in Chur.
http://666kb.com/i/e0l2b8aecn3k0pmv4.jpg

B 2279 in Chur. C4 2279-2281 waren Nachzügler von 1951, sie erhielten keine Dachrutenkupplung für die Heizung der Arosabahn.
http://666kb.com/i/e0l2cfjirrmtwxybk.jpg

Die Umbauwagen B 2274-2281 wurden 1983/86 abgebrochen. Ihre Drehgestelle fanden für den Bau der billig gebauten Spitzenverkehrswagen B 2261-2271 Verwendung.

In der Schweiz gab es kaum reine Erstklasswagen mit offenen Plattformen. Deshalb fand ich die drei RhB-Umbauwagen A 1121-1123 von 1949 sehr attraktiv. Sie waren 1949 in der HW Landquart aus Bestandteilen von sechs SIG-Polsterklassewagen von 1903 (B 1007…1019, mit Lücken) aufgebaut worden. In sieben grosszügigen Mittelgangabteilen mit der Teilung 1+2 boten sie 42 Sitzplätze an breiten Senkfenstern. „Zusammengebaute“ Vierachser 2. und 1. Klasse in einem mit Autotransportwagen behängten Personenzug in Bergün.
http://666kb.com/i/e0l2kpkxb0mwd5jpc.jpg

Im alten Dreiklassensystem wurden die Umbauten von 1949 als B4 1121-1123 in Betrieb genommen. Ab 1956 hiessen sie A4, ab 1962 A 1121-1123. A 1121 in Arosa. Die grauen Sitzpolster sind gut zu erkennen.
http://666kb.com/i/e0l2q9vuwrma5oc1s.jpg

http://666kb.com/i/e0l2qkvhs52kggi68.jpg

A 1122 in Arosa.
http://666kb.com/i/e0l2rb38fnheu4phc.jpg

A 1123 in Arosa.
http://666kb.com/i/e0l3tj2tsk25allvk.jpg

http://666kb.com/i/e0l3tattqc6s1z75s.jpg

A 1122 und 1123 im Schnee.
http://666kb.com/i/e0l3ugu1c8pnodhxc.jpg

Die Wagen hängen an der ortsfesten elektrischen Vorheizanlage.
http://666kb.com/i/e0l3vpmaz64r5rtog.jpg

1978 wurden A 1121-1123 ohne Umbau zu B deklassiert. B 1122 als Güterzugbegleitwagen in Samedan.
http://666kb.com/i/e0l3wpw8cqo7imqyo.jpg

Der gleiche Wagen in Bergün, mit Revisionsdatum 30.5.78.
http://666kb.com/i/e0l3xqyxeth9irj7k.jpg

1980 habe ich alle drei Umbauwagen der Polsterklasse für einen Extrazug in der Rheinschlucht bestellt: [www.drehscheibe-online.de]

B 1121-1123 wurden 1985/86 ausrangiert. Ihre Drehgestelle fanden für den Bau der billig gebauten Spitzenverkehrswagen B 2261-2271 Verwendung.

Es folgen die Speisewagen und sie Salonwagen ex MOB.

Grüsse, Werner

mein HiFo-Inhaltsverzeichnis:
[www.drehscheibe-foren.de]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2019:01:24:08:55:50.
Hallo in die Schweiz,

vielen Dank für diese hervorragenden Bildberichte. Als sächsischer Wagenfreund werde ich offen gestanden richtig neidisch über diese hervorragende Foto-Dokumentation!

Falls das jemand vor 1989 auch in Sachsen gemacht haben sollte, dann würde ich mich über eine Kontaktaufnahme mit mir sehr, sehr freuen!

Wir suchen für Bücher derartige Aufnahmen.

Schreibt mit vielen Grüßen aus Dresden

AM