DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Hallo Leute,

im letzten Jahr ergab es sich, dass ich mal wieder dienstlich in Koblenz zu tun hatte und dabei eine Zeitlang auf einem meiner früheren Heimatbahnhöfe, dem Koblenzer Hbf, fotografieren konnte. Dabei machte ich die Bekanntschaft eines jungen Eisenbahnfreundes, schätzungsweise so alt wie ich, als ich seinerzeit mit dem „Lokspähen“ und Fotografieren begann. Der junge Kerl zeigte sich begeistert über die Vielfalt an bunten Loks und Triebwagen, die er auf dem Hbf zu Gesicht bekannt. Als ich dagegen hielt, dass das doch im Prinzip meistens nur Farbvarianten von ein paar wenigen Grundtypen sind und er auf seinem Smartphone die Baureihen ergoogelte, die ich ihm von damals erwähnte, war er doch ein wenig sprachlos.

Über die Feiertage habe ich weiter fleißig Negative aus meiner Anfangszeit gescannt und bin mittlerweile im Jahr 1977 angelangt. Dabei ist mir der Gedanke gekommen, doch mal mit einigen Fotos zusammenzustellen, was damals so alles im Koblenzer Hbf unterwegs war. Bis auf wenige Ausnahmen konnte ich alles, was dort ab Beginn meiner Hobbyaktivitäten im Jahr 1971 so lief mit Fotos belegen und will Euch das Ergebnis nachstehend – nach Baureihen sortiert – mal vorführen.

(1)
https://abload.de/img/ko25pcdz5.jpg

Im Jahr 1971 dampfte es noch kräftig im Koblenzer Hbf. Aber leider bestand meine Fotoausrüstung damals aus einer AGFA Rapid Ic, nicht gerade ein Modell der Oberklasse. Erst ab Anfang 1973 durfte ich gnädigerweise die King Regula meines Vaters mitbenutzen, ab Weihnachten 1973 hatte ich dann mit einer Pentax Spotmatic II endlich eine adäquate Kamera zur Verfügung. Dementsprechend muss ich um Nachsicht für die Qualität der ersten paar Fotos bitten. Starloks im Hbf waren damals zweifellos die Ehranger 001, die planmäßig mit mehreren Zugleistungen von der Moselstrecke erreichten. Man konnte sie bis zum Ende des Winterfahrplans 1971/2 hier beobachten. Hier verlässt 001 199 den Hbf in Richtung Cochem. Leider habe ich keine Aufzeichnungen zum Datum.


(2)
https://abload.de/img/ko26b0f2v.jpg

Mindestens genauso oft sah man die Saarbrücker 023 in Koblenz. Komischerweise habe ich nur ein paar Fotos von dieser Baureihe aufgenommen, von denen die Mehrzahl nicht präsentabel ist. Vorzeigbar ist lediglich dieses der 023 097, die Lz auf dem Weg nach Nassau/Lahn ist um dort einen Kurswagen abzuholen. Ein großes Problem meines damaligen Knipse war die Parallaxenverschiebung des Suchers, die bewirkte, dass viele Motive an den Rand des Negatives gedrängt oder, wie hier der Tender, abgeschnitten wurden.


(3)
https://abload.de/img/ko27koi4z.jpg

Fuffziger gab es natürlich auch in Koblenz, da die Bw Koblenz-Mosel, Mayen und Limburg und Ehrang solche Loks beheimateten. In den Hbf kamen Loks aus Mayen, wie hier die 050 047 und …


(4)
https://abload.de/img/ko28diccf.jpg

… solche aus Koblenz-Mosel, wie hier die 050 954, die im September 1973 einen Nahverkehrszug aus Cochem nach Gleis 9 gebracht hat und nun umsetzt, um dann in ihr Heimat-Bw zu fahren.


(5)
https://abload.de/img/ko29oodsd.jpg

Bevor der nachmittägliche Nahverkehrszug nach Mayen-Ost mit der BR 50 bespannt wurde, hatten Mayener 094 und danach 086 die Bespannung besorgt. Die T 16.1 habe ich zwar noch erleben können, allerdings hatte ich zu dem Zeitpunkt noch gar keine Kamera. Daher muss für diesen Zug die 086 842 herhalten, die ich schätzungsweise im April 1972 aufgenommen habe. Ab dem Sommerfahrplan 1972 ging die Beförderung dann auf die BR 50 über.


(6)
https://abload.de/img/ko0142dyj.jpg

Kommen wir nun zur (damals) modernen Traktion: Da Koblenz an der linken Rheinstrecke und damit an einer der Hauptabfuhrstrecken in Nord-Süd-Richtung liegt, konnte man dort auch stets die neuersten Fahrzeuge aus den Gattungen für den Fernverkehr erleben. Hier waren natürlich in erster Linie die 103er zu nennen. Bis 1979 sah man sie vor den damals nur erstklassigen IC- und TEE-Zügen sowie vor einigen besonders schweren D-Zügen, ab 1979 dann vor allen (nun gemischtklassigen) IC-Zügen. 103 160 konnte ich am 27.12.1976 beobachten.


(7)
https://abload.de/img/ko02qcer7.jpg

Und natürlich sah man auch alle Bauarten der Baureihe 110. Stellvertretend für die ursprüngliche Kastenform zeige ich hier die 110 130, aufgenommen ebenfalls am 27.12.1976. Man konnte 110er von allen damals diese Baureihe beheimatenden Bws mit Ausnahme von München Hbf und Nürnberg Hbf beobachten; kein Wunder, denn auf dem Weg von diesen Bahnhöfen nach Koblenz lagen jeweils Kopfbahnhöfe, in denen die Zuglok gewechselt wurde.


(8)
https://abload.de/img/ko038rdyl.jpg

Am 13.04.1977 entstand das Foto der Bügelfalten- 110 430, die seinerzeit noch über Schürze, aber nicht mehr über Pufferverkleidungen verfügte. 1977 gab es auch noch einige Zugleistungen, die mit Garnituren aus Vorkriegs-Reisezugwagen gebildet wurden oder in deren Garnituren einige der Altbauwagen eingereiht waren.


(9)
https://abload.de/img/ko040edwd.jpg

Die Baureihe 111 kam planmäßig erst ab Ende der 1970er Jahre durch Koblenz. Zeigen möchte ich aber ein Foto aus dem Jahr 1975. Am 04.09.1975 erschien 111 008 mit einem Messwagen der Versuchsanstalt Minden in Koblenz und setzte sich mit diesem vor die planmäßige110 eines südwärts fahrenden Schnellzuges. Das Bild entstand kurz vor der Abfahrt des Zuges aus Gleis 5, aus dem der Schnellzug außerplanmäßig abfuhr.


(10)
https://abload.de/img/ko05gzio4.jpg

Vor hochwertigen Zügen habe ich die Loks der BR 112 in Koblenz nicht mehr erlebt, da hierfür schon die BR 103 zur Verfügung stand. Die zuerst in Frankfurt/M 1 und später im Bw Dortmund Bbf beheimateten Loks kamen aber mit D- und E-Zügen durch Koblenz. Mit einem Schnellzug lief 112 499 am 17.08.1976 auf Gleis 4 ein.


(11)
https://abload.de/img/ko0663efx.jpg

In den 1970er Jahren verkehrte die Mehrzahl der Güterzüge über die rechte Rheinstrecke ohne den Koblenzer Hbf zu durchfahren, weshalb die Baureihe 140 im Hbf ein eher seltener Anblick war. Es gab jedoch einige Züge, die aus Süden nach Koblenz-Lützel verkehrten, sowie Übergaben vom Rbf Oberlahnstein, außerdem vor allem an Sonntagen einige durchgehende Güterzüge auf der linken Rheinstrecke, die natürlich durch den Koblenzer Hbf fahren mussten. Nach der Aufnahme des elektrischen Betriebs auf der Moselstrecke konnte man auch vermehrt Saarbrücker 140 vor Nahverkehrszügen beobachten. Am 13.04.1977 bespannte 140 036 einen Gleis 7 durchfahrenden Güterzug, der vermutlich über die Horchheimer Brücke auf die rechte Rheinstrecke wechselte.


(12)
https://abload.de/img/ko077qia0.jpg

Allgegenwärtig war dagegen während der gesamten 1970er Jahre die von den Bw Mainz und Frankfurt/M 1 gestellte Baureihe 141. Mit diesen Loks waren nahezu alle Nahverkehrszüge auf den beiden Rheinstrecken bespannt. Am 17.08.1976 begegnen sich 141 154 und 141 142 auf den Gleisen 1 und 2.


(13)
https://abload.de/img/ko08heipj.jpg

Die Baureihe 150 war eigentlich ein seltener Gast in Koblenz, und ich bin mir nicht sicher, ob die Leistung der Würzburger [geäbdert: Nürnberge] 150 007 im Mai 1978 planmäßig war oder ob es sich um eine Sonderleistung oder den Einsatz für eine ausgefallene 140 handelte.


(14)
https://abload.de/img/ko095yijz.jpg

Planmäßig waren dagegen einige wenige Züge mit den damals nagelneuen 151 des Bw Hagen-Eck, so wie hier die 151 100, die am 13.04.1977 Gleis 6 in Richtung Norden durchfährt.


(15)
https://abload.de/img/ko102ectm.jpg

Nach Aufnahme des elektrischen Betriebs auf der Moselstrecke kamen häufig Saarbrücker Elloks nach Koblenz. Dabei handelte es sich jedoch meist um die Baureihen 140, 141 und 181.2. Am 04.09.1975 hatte jedoch die 181 002 einem Pilgersonderzug aus Lourdes nach Essen Hbf bis Koblenz bespannt, wo er von einer Osnabrücker 140 übernommen worden war. Ich war gerade rechtzeitig vor Ort, um die Zweisystemlok beim Umsetzen aufzunehmen.


(16)
https://abload.de/img/ko11meezl.jpg

Häufiger, d.h. täglich, sah man die moderneren Schwestern in Form der 181.2 in Koblenz. Neben allen Schnellzügen in und aus Richtung Trier/Luxembourg/Saarbrücken bespannten diese Loks auch einige Eil- und Nahverkehrszüge auf der Moselstrecke sowie ein Eilzugpaar Luxembourg – Frankfurt auf der rechten Rheinstrecke bis Wiesbaden Hbf. 181 223 wurde am 31.03.1977 bei der Abfahrt mit dem letztgenannten Eilzug aufgenommen.


(17)
https://abload.de/img/ko12xxcvt.jpg

Kommen wir zu den Dieselloks. Hier wäre zuerst die BR 212 zu nennen, die auch im Bw Koblenz-Mosel beheimatet war und auf der Lahnstrecke sowie nach Ende der Dampflokzeit auf der Strecke nach Mayen-Ost zum Einsatz kam. Am 27.12.1976 ist 212 113 auf dem Weg zur Abstellgruppe, um ihren Nahverkehrszug nach Mayen-Ost bereitzustellen.


(18)
https://abload.de/img/ko1333fcw.jpg

Das Bw Gießen entsandte täglich eine seiner 213 für den Einsatz auf der Brexbachtalbahn. Die Rückleistung erfolgte mit einem kurz nach 17.00 Uhr verkehrenden Nahverkehrszug, vor dem am 265.09.1976 die 213 340 auf das Vorrücken an den Bahnsteig wartete.


(19)
https://abload.de/img/ko14vqfxx.jpg

Bis zur Elektrifizierung der Moselstrecke war die BR 216 die am häufigsten in Koblenz zu beobachtende Diesellokreihe. Man konnte Loks der Bw Trier, Limburg und Gießen beobachten. Am 27.02.1976 wartete 216 110 im Gleis 8 mit einem Eilzug auf die Abfahrt in Richtung Gießen.


(20)
https://abload.de/img/ko15vfdyd.jpg

Natürlich wurde in Koblenz Hbf seinerzeit auch fleißig rangiert, wofür meist je eine 333 und 260/261 zur Verfügung standen. Die überwiegend im Bereich der Postrampe eingesetzte 333 habe ich seltsamerweise nie fotografiert, wohl aber die im westlichen Teil des Bahnhofs verkehrende V 60. Neben dem Bereitstellen von Reisezügen und dem Umsetzen von Post- und Kurswagen gab es auch besondere Einsätze. So musste 260 282 am 17.08.1976 einen schadhaften Schürzenspeisewagen aus einem in Gleis 3 wartenden Schnellzug aussetzen. Hier wartet sie im Gleis 6 auf die Weiterfahrt, wahrscheinlich zum Wagenwerk nach Koblenz-Lützel.


(21)
https://abload.de/img/ko16pxipp.jpg

Das Bw Koblenz-Mosel beheimatete durchgehend ca. zwölf V 60 beider Typen. Soi wurden im Hbf natürlich auch Loks der schwereren Baureihe 261 eingesetzt. Am 27.12.1976 war dies 261 143, die sich auf Gleis 6 sonnt.


(22)
https://abload.de/img/ko174gc15.jpg

Wie erwähnt wurde eine 333 im Bereich des Postbahnhofs planmäßig eingesetzt. Daneben konnte man recht häufig Kleinloks der Leistungsgruppe II nit allen Arten von Sonderleistungen beobachten. Im Rahmen einer Sonderleistung kam am 05.01.1976 die 323 601 in den Hbf.


(23)
https://abload.de/img/ko18sjcez.jpg

Die von mir mit Abstand am liebsten fotografierten Koblenzer Fahrzeuge waren die vier ET der BR 426/826. Noch lieber hatte ich deren Vorgänger, die BR 485/885, die aber bereits zum Sommerfahrplan 1972 durch die ET 26 aus Regensburg ersetzt worden waren. Daher habe ich die älteren ET lediglich in Oberlahnstein, aber nie im Koblenzer Hbf aufnehmen können. Mehr Bilder gibt es von den ex-Peenemünder ET, so wie hier von 426 004/826 604 am 31.03.1977. Die ET 26 kamen (wie hier abgebildet) auf der Strecke nach Neuwied über Urmitz, nach Neuwied über Koblenz-Ehrenbreitstein, nach Oberlahnstein, zwischen Neuwied und Niederlahnstein sowie ab Dezember 1973 auf der Moselstrecke bis Winningen zum Einsatz.


(24)
https://abload.de/img/ko19iccqn.jpg

Zwar nicht planmäßiger, aber recht häufig (und gern) gesehener Gast in Koblenz war der Gläserne Zug 491 001. Am 13.04.1977 durchfuhr er auf einer Sonderfahrt nach Remagen Gleis 6 des Hbf und begegnete dem 426 002.


(25)
https://abload.de/img/ko20tfiir.jpg

Wenig Erwähnung hat bisher die Lahnstrecke Koblenz – Limburg – Gießen erfahren. Neben einigen wenigen mit 216 bespannten Reisezügen kamen hier hauptsächlich die Limburger Akkutriebwagen der Baureihen 515 und 517 zum Einsatz. Am 27.11.1975 erreicht eine Garnitur mit 515 124 aus Limburg kommend Gleis 5 des Koblenzer Hbf.


(26)
https://abload.de/img/ko21m3eo4.jpg

Unter Eisenbahnfans mehr Beachtung erfuhren die „Limburger Zigarren“ der BR 517. Auf diesem Bild ist 517 002 mit seinem Steuerwagen nach der Abstellung beim Umsetzen auf dem Weg zum Gleis 8, von wo der ETA in Richtung Limburg fahren wird.


(27)
https://abload.de/img/ko22kgdh4.jpg

Im Bereich des Bw Koblenz-Mosel lagen mehrere Fahrleitungsmeistereien, die über TVT der BR 701 verfügten. Diese waren natürlich auch oft im Hbf anzutreffen. Eine interessante Betriebssituation ergab sich am 20.09.1974. 701 160 und 701 087 waren als gekuppeltes Pärchen auf Gleis 4 angekommen. Nach dem Entkuppeln setzte einer der Beiden seine Fahrt in Richtung Boppard fort, der andere in Richtung Niederlahnstein.


(28)
https://abload.de/img/ko23yvcz2.jpg

Wenn auch vom Koblenzer Hbf unmittelbar keine Nebenstrecken abgingen, konnte man doch einzelne Retter der Nebenbahnen erleben. So verkehren 795 auf den Strecken über Bendorf in den Westerwald und in die Eifel nach Mayen-Ost. Auf letztgenannter Linie kam der 795 489 am 27.12.1976 zum Einsatz.


(29)
https://abload.de/img/ko244gdkg.jpg

Eine einzige Leistung für Betzdorfer 798 gab es auf der Lahnstrecke nach Limburg. Diese wurde am 09.02.1974 von 798 513 erbracht, der mit Bei- und Steuerwagen auf Gleis 109 auf den Abfahrauftrag wartet.

Soviel zu den von mir im Laufe der 1970er Jahre in Koblenz dokumentierten Baureihen. Wie erwähnt fehlen mir von den in diesem Zeitraum planmäßig dort verkehrenden Baureihen die 094 und 333. Außerdem gab es natürlich zahlreiche Sonder- und Ersatzleistungen, bis hin zur BR 044 vor dem D 356, die jedoch hier nicht zum Thema passen. Deshalb habe ich Sonderleistungen (mit Ausnahme der 181.0 und 491) außer Acht gelassen.

Ich hoffe, die Bilder haben Euer Interesse gefunden. Und ich hoffe, ich habe ein wenig von dem äußerst interessanten und abwechslungsreichen Betrieb vermitteln können, den man in den 1970er Jahren in Koblenz Hbf erleben konnte.

Grüße aus der Pfalz
Hubert



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.19 18:18.
Schöner und umfassender Bilderbogen! Vielen Dank dafür!

Nürnberger 110er (so lange es sie noch dort gab, also bis Winter 73/74) kamen auch planmäßig nach Koblenz, z.B. mit D 524 (Nürnberg-)Frankfurt (Main) - Köln - Hamburg-Altona.
Münchener 110er hatten mal den D 1523 (oder hieß der damals noch 1323?) am Haken, morgens von Dortmund über Darmstadt-Kranichstein (!) - Würzburg bis München.
Dürfte so 1976 gewesen sein...

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)
Hallo Hubert,

vielen Dank für diese interessanten Aufnahmen. So muß ein 426 ausssehen !!
So habe ich Koblenz leider nicht erlebt.

Grüße vom Niederrhein
Martin

Bahnfahren - Das letzte Abenteuer in Deutschland!
Hallo Hubert,
danke für diesen interessanten Überblick! In der 2. Hälfte der 1970er- und in den 1980er-Jahren habe ich auch gelegentlich dort fotografiert - Koblenz war immer interessant!
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Hallo Hubert,

vielen Dank für die großartigen Bilder aus Koblenz! Beim Betrachten der Bilder kam es mir vor, als wäre es erst gestern gewesen. Der Blick auf das Aufnahmedatum holt mich "auf den Boden der Tatsachen" zurück. Die meisten Szenen sind schon lange unwiderruflich vorbei. Ich habe übrigens der Bahnhof Koblenz erstmalig am 09.02.1967 aus Anlass meiner eignungstechnischen Prüfung für die DB betreten und dabei übrigens Karl-Hans Fischer erstmalig getroffen.


Nochmals Dank und Wochenendgrüße in die Pfalz
Bruno
Hallo Hubert,

so mochte ich die Bundesbahn. Danke für diese schönen Bilder.

Liebe Grüße in die Pfalz

Guido

http://www.guidorademacher.de/Banner.jpg
Moin Hubert,

danke für dieses tolle Baureihenpanorama!
Ich kann noch ein paar Zugnummern ergänzen:
(5) N 4294 (Koblenz - Mayen Ost), es gab nur den einen mit Lok und Wagen.
(6) Interessante Wagen hinter der 103er, ist das der Hellas-Express (D 411)? Sonnenstand könnte passen für 14:15 Uhr.
(7) N 7521 (Koblenz - Frankfurt)
(8) E 3512 (Koblenz - Köln-Deutz)
(10) Ein typischer Schnellzug der 70er, einfach toll! Der Dms natürlich mittendrin, vermutlich hinter einem Kurswagen. Wenn das kein hochwertiger Zug war, dann der leicht verspätete D 1513 (Dortmund - Oberstdorf). Vorne vielleicht der Kurswagen nach Bad Wörishofen?
(12) N 7508 (Bingerbrück - Koblenz)
(16) E 2055
(18) Das wird dann wohl der N 6937 (Koblenz - Limburg) gewesen sein.
(19) Könnte das der Westerländer E 2070 gewesen sein, oder führte der eher m- als yl-Wagen? Sonst E 3755 (Koblenz - Giessen), mit Kurswagen von Dortmund. Oh Mann, und ich sehe grade, dass es auch einen E 357 (Paris - Limburg) gab, aber das wird der nicht gewesen sein.
(23) Damals gab´s noch schöne 426er: Ich denke es ist derselbe Zug wie Bild 24: N 6984 (Koblenz - Neuwied), ab 15:12 Uhr.

Auf den anderen Bildern sind Uhren Fehlanzeige, so dass ich da auch nicht weiter weiß.
Viele Grüße
Heiko

103 160 = HELLAS-EXPRESS 112 498 = D211 nach Klagenfurt

geschrieben von: Mw

Datum: 12.01.19 20:44

der Wedeler schrieb u.a.
Moin Hubert,

danke für dieses tolle Baureihenpanorama!
Ich kann noch ein paar Zugnummern ergänzen:
(5) N 4294 (Koblenz - Mayen Ost), es gab nur den einen mit Lok und Wagen.
(6) Interessante Wagen hinter der 103er, ist das der Hellas-Express (D 411)? Sonnenstand könnte passen für 14:15 Uhr.
(7) N 7521 (Koblenz - Frankfurt)
(8) E 3512 (Koblenz - Köln-Deutz)
(10) Ein typischer Schnellzug der 70er, einfach toll! Der Dms natürlich mittendrin, vermutlich hinter einem Kurswagen. Wenn das kein hochwertiger Zug war, dann der leicht verspätete D 1513 (Dortmund - Oberstdorf). Vorne vielleicht der Kurswagen nach Bad Wörishofen?
(12) N 7508 (Bingerbrück - Koblenz)
(16) E 2055
(18) Das wird dann wohl der N 6937 (Koblenz - Limburg) gewesen sein.
(19) Könnte das der Westerländer E 2070 gewesen sein, oder führte der eher m- als yl-Wagen? Sonst E 3755 (Koblenz - Giessen), mit Kurswagen von Dortmund. Oh Mann, und ich sehe grade, dass es auch einen E 357 (Paris - Limburg) gab, aber das wird der nicht gewesen sein.
(23) Damals gab´s noch schöne 426er: Ich denke es ist derselbe Zug wie Bild 24: N 6984 (Koblenz - Neuwied), ab 15:12 Uhr.

Auf den anderen Bildern sind Uhren Fehlanzeige, so dass ich da auch nicht weiter weiß.
Viele Grüße
Heiko
Hellas-Express kann ich bestätigen: 2 Wagen der Griechischen Eisenbahn vor dem Packwagen, s.hier:

[www.welt-der-modelleisenbahn.com]

Auf Bild 10 rauscht gerade mit knapp 2 Minuten Verspätung der D 211 Dortmund-Klagenfurt herein. Der hatte im Sommer 1976 vor dem Packwagen einen Bm Dortmund-Stuttgart eingereiht:



Gruß
Mw
D411_1976.JPG
D211_So76.JPG


Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.19 20:56.
Palatino schrieb:
Dabei machte ich die Bekanntschaft eines jungen Eisenbahnfreundes, schätzungsweise so alt wie ich, als ich seinerzeit mit dem „Lokspähen“ und Fotografieren begann. Der junge Kerl zeigte sich begeistert über die Vielfalt an bunten Loks und Triebwagen, die er auf dem Hbf zu Gesicht bekannt.
Ich frage mich, wie der "junge Kerl" darauf kommt, der heutige Bahnbetrieb (in Koblenz) sei vielfältig?!? Verglichen mit jedem (!) Jahrzehnt, also egal ob 2000er, 1990er, 1980er, 1970er usw., ist der Bahnbetrieb so eintönig wie noch nie zuvor... - ganz besonders im Nah- und Fernverkehr.

Ich kenne "KKO" vor allem aus den Jahren 2001 bis 2003. Damals fuhr ich von Saarbrücken aus etliche Male zum Koblenzer Hbf (u.a.) und fotografierte dort - genau wie du damals in den 1970ern - so ziemlich alles (Fotowürdige), was mir vor die Flinte kam (zugegebenermaßen waren es anfangs viele Werbeloks...). Und auch in diesen Jahren war der Bahnbetrieb in Koblenz sehr vielfältig.

Durch deinen Tfz-Überblick habe ich nun einen sehenswerten Überblick darüber erhalten, wie es rund 30 Jahre zuvor ausgesehen hat. Ich konnte jedenfalls einige Parallelen bzgl. Loks, Triebwagen, Fotostandorten und Betriebssituationen entdecken - Danke! :)

VG
Klär
Hallo Hubert,

Klasse Bilder. Vielen Dank für's Einstellen.

Mit freundlichen Grüßen aus (zur Zeit) Australien

W - D Upphoff

http://abload.de/img/p1020873-1w0u2d.jpg http://abload.de/img/p1020874-1yuu2o.jpg http://abload.de/img/p1020878-1lpub4.jpg East Croydon Station

Vielen, vielen Dank für die tolle Bilderschau !

geschrieben von: Der Bahns

Datum: 13.01.19 01:01

D 1523 (nicht 1322) in 1976 ist natürlich richtig. Frage: Wie kam die Münchner 110 nach Dortmund ? Mit dem D 1512 Oberstdorf-Dortmund

Es gab noch einen zweiten Münchner 110 Umlauf: Richtung Dortmund D 1522, und am nächsten Tag mit D 513 wieder zurück ( und eben nicht mit D 1523 ! )

Der D 1522 war ein klassischer Urlauber-Tageszug, wie man das so eigentlich nur von Nachtzügen kennt. Zuglauf Berchtesgaden - Dortmund
Von Berchtesgaden bis Rosenheim hielt der Zug 10x - dann München - Augsburg - und dann ohne Halt nach Koblenz, über Treuchtlingen - Würzburg - Aschaffenburg -
- Darmstadt-Kranichstein - Mainz. Weiter Koblenz-Dortmund (üb Essen) - Halte an allen üblichen Hbf. Berchtesgaden ab 8:10 - 19:25 an Dortmund

Die Rückführung der Münchner 110 dann am nächsten Morgen mit dem schnöden D 513:
Dortmund - Essen - Köln - Bonn - Mainz - Mannheim - Heidelberg - Stuttgart - München. Dortmund ab 8:47 - 17:28 an München

Der Clou war: Der 1522 war um ca. 18 Uhr in Köln eigentlich nicht gut fotografierbar. Uns ging es auch hauptsächlich um die Münchner 110.
Daher wurde ziemlich häufig an Sonntagen der D 513 in Köln West abgepasst . . .

Gruß von Wolfgang

Re: Vielen, vielen Dank für die tolle Bilderschau !

geschrieben von: Mw

Datum: 13.01.19 09:20

Der Bahns schrieb:
D 1523 (nicht 1322) in 1976 ist natürlich richtig. Frage: Wie kam die Münchner 110 nach Dortmund ? Mit dem D 1512 Oberstdorf-Dortmund

Es gab noch einen zweiten Münchner 110 Umlauf: Richtung Dortmund D 1522, und am nächsten Tag mit D 513 wieder zurück ( und eben nicht mit D 1523 ! )

Der D 1522 war ein klassischer Urlauber-Tageszug, wie man das so eigentlich nur von Nachtzügen kennt. Zuglauf Berchtesgaden - Dortmund
Von Berchtesgaden bis Rosenheim hielt der Zug 10x - dann München - Augsburg - und dann ohne Halt nach Koblenz, über Treuchtlingen - Würzburg - Aschaffenburg -
- Darmstadt-Kranichstein - Mainz. Weiter Koblenz-Dortmund (üb Essen) - Halte an allen üblichen Hbf. Berchtesgaden ab 8:10 - 19:25 an Dortmund

Die Rückführung der Münchner 110 dann am nächsten Morgen mit dem schnöden D 513:
Dortmund - Essen - Köln - Bonn - Mainz - Mannheim - Heidelberg - Stuttgart - München. Dortmund ab 8:47 - 17:28 an München

Der Clou war: Der 1522 war um ca. 18 Uhr in Köln eigentlich nicht gut fotografierbar. Uns ging es auch hauptsächlich um die Münchner 110.
Daher wurde ziemlich häufig an Sonntagen der D 513 in Köln West abgepasst . . .
Moin Bahns und die anderen,

Danke für die Klarstellung!
Kleine Korrektur:Die Münchener 110 hat den D 513 natürlich nur bis Stuttgart Hbf bespannt, sonst hätte man den 13 Wagen langen Zug dortselbst umsetzen müssen ...

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)
Danke Hubert, schöne Bilder. Der Personenzug 4294 mit 86 842, musste allerdings schon im Jahre 1971 entstanden sein. Im Sommer 1971 waren alle 86er schon umbeheimatet oder abgestellt. Am 13.8.1971 standen 86 809 und 86 201 kalt in Koblenz-Mosel, unterwegs nach dem neuen Heimat, und 86 842 stand ausgemustert in Bw Mayen Ost.

grüsse

Niek
Palatino schrieb:
(23)
… Mehr Bilder gibt es von den ex-Peenemünder ET, so wie hier von 426 004/826 604 am 31.03.1977.
Das ist kein Peenemünder. 426 001 / 826 601 und 004/604 waren Nachkriegsneubauten auf Basis angearbeiteter Gestelle/Wagenkästen für die Berliner S-Bahn-Beiwagen EB 167 212–283 (Bauart 1941), von denen wegen der Zerstörung des Wegmann-Werkes in Kassel 22 Beiwagen nicht mehr gebaut und nach Berlin geliefert werden konnten. Beim Aufbau von vier angearbeiteten Gestellen für die Bundesbahn (ET/ES 182 11 und 12 für die Isartalbahn) bekam man die korbbogenartig gewölbte Front der Berliner ET bzw. Peenemünder ET/ES nicht recht gebacken, weswegen die Wagen fürs Berliner Auge einfach komisch (mißlungen) aussahen. Im Bild deutlich zu sehen ist die völlig umgebaute Front von 426 004 – entstanden beim Umbau zum Wechselspannungstriebwagen.

Palatino schrieb:
(24)
… und begegnete dem 426 002.
Das ist der Peenemünder, der nach dem Krieg in der RBD Nürnberg aufgefunden wurde und zur Bundesbahn kam. Deutlich erkennbar ist die Front des Steuerwagens 826 602 (ex ES 182 01, Pee-Nummer des Stw unbekannt). Dieser Viertelzug 426 002 / 826 602 ist heute im HTM Peenemünde ausgestellt und dort leider in der zum Fahrzeug völlig unpassenden Farbgebung der Werkbahn angepinselt.

Der einst vierte Zug im Bunde, 426 003 / 826 603, wurde aus dem Berliner Stadtbahner-Beiwagenviertelzug ET/EB 165 636 hergestellt (DB ET/ES 182 21). Der vom EB zum ES umgebaute wirkte ebenfalls optisch reichlich verunglückt … (Man hätte die Maße von ET 165 636 abnehmen können. Andererseits auch verständlich, daß in den Nachkriegsjahren Schönheit von nahezu fremden Fahrzeugen keine Rolle spielen brauchte.)

Tante Edit: Front von 826 602



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.19 06:23.
Hallo Hubert,

vielen Dank für die Auffrischung meiner Kindheitserinnerungen. Damals war es die Relation Koblenz - Friedrichsegen. Neuwied - Koblenz (aus der Mitte in Urmitz Rheinbrücke) kam dann erst in den 80ern, ergänzt durch Koblenz - Frankfurt ab 1985.

freut sich

Michael
Hallo aus Köln,

da ergänze ich doch noch etwas zum Thema "Münchner 110 am Rhein": Auch der D 1512 (Oberstdorf-Dortmund) fuhr im Rheintal zumindest Mo-Fr im WiFpl 1974/75 und SoFpl 1975 mit Münchner 110, ca. 18:00 in Koblenz. Ab WiFpl 1975/76 wurde die Bespannung von Dortmunder 110ern übernommen. "SiBi" mit 110 336 vor D 1512 am 04.07.1975:
D_009-1.jpg

Gruß vom trüben Rhein
Bernd
----------
Mehr Bahnbilder aus fünf Jahrzehnten auf meiner Flickr-Eisenbahnseite !!
ein großes 'Danke schön' für diesen herrlichen Beitrag.

zu Bild 18:
wenn ich es richtig in Erinnerung habe, kam die 213 Lz aus Linz, nachdem sie dort die Steilstrecke nach Kalenborn bediente.
Moin,

Mw schrieb:
Auf Bild 10 rauscht gerade mit knapp 2 Minuten Verspätung der D 211 Dortmund-Klagenfurt herein. Der hatte im Sommer 1976 vor dem Packwagen einen Bm Dortmund-Stuttgart eingereiht:
wenn ich die Abteile nachzähle komme ich auf elf, was für einen Bcüm spricht. Ich meine auch, ein Steildach zu erkennen.

Viele Grüße

Christoph

Re: 103 160 = HELLAS-EXPRESS 112 498 = D211 nach Klagenfurt

geschrieben von: Mw

Datum: 13.01.19 22:13

Kann gut möglich sein, daß das an jenem Tag ein Liegewagen war. Für solche - wenn auch "planmäßige" Verstärkungswagen wurde gerne mal genommen was gerade da war. Liegewagen im Tagesverkehr gelten ja als Sitzwagen. Ich bin mehrfach zu diesen Zeiten in Bcm tagsüber z.B. von Köln nach München gefahren. Auffallend ist übrigens das Schild (bzw Zettel) in der vorderen Tür und das "ordnungsgemäßige" Zuglaufschild vor der hinteren Tür.

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.19 22:18.

Sammelantwort

geschrieben von: Palatino

Datum: 14.01.19 06:45

Hallo Leute,

als erstes an Euch ein herzliches Dankeschön fürs Ansehen und die vielen positiven Kommentare, Ergänzungen und Berichtigungen zu meinen Bildern. Ich hätte nie gedacht, dass ein paar banale Alltagsbilder aus den 70ern so ein großes Echo hervorrufen. Aber es freut einen dann doch, und man weiß, dass sich der Aufwand des Bearbeitens und Einstellens der Bilder gelohnt hat.

Dankbar bin ich auch für die Berichtigungen. Ich habe leider erst ab etwa Anfang 1973 notiert, was ich wann und wo fotografiert habe. Beim Verfassen des Textes habe ich mich daher auf mein Gedächtnis verlassen, was aber leider auch nicht perfekt ist. Bei manchen Fotos - z.B. das der 086 842 - habe ich lange überlegt, wann es aufgenommen worden ist, und dann doch auf das falsche Jahr getippt. Das gleiche gilt für meine Aussage, dass Koblenz nicht von Münchner und Nürnberger 110ern angelaufen wurde. Das habe ich früher immer geglaubt, weil ich zu den Tageszeiten, zu denen ich dort fotografiert habe, keine Loks aus diesen Bws gesehen habe und es mir irgendwie auch logisch erschien, da zwischen den Heimat-Bws und der Rheinstrecke Kopfbahnhöfe lagen. Aber wie ich sehe, kennt Ihr Euch mit den Zugläufen der damaligen Zeit bestens aus.

Inzwischen habe ich weiter gescannt und dabei bemerkt, dass für die 70er Jahre noch eine Baureihe fehlt. 1978 bis Anfang der 80er Jahre kam täglich einmal eine Deutzerfelder 184 mit einem Reisezug nach Koblenz. Ich habe Fotos bei der Ankunft aus Richtung Norden und bei der Rückfahrt über die Horchheimer Brücke und Koblenz-Ehrenbreitstein gefunden. An diese Loks hatte ich beim Verfassen des Berichts gar nicht mehr gedacht.

Wenn ich mit dem Scannen noch etwas weiter bin, liegt sicher genug Material für eine Fortsetzung bereit.

Grüße aus der Pfalz
Hubert

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -