DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Servus,

"An der Saale hellem Strande..."

Das Volkslied bezieht sich zwar auf die Sächsische Saale, aber auch im Verlauf der Fränkischen Saale gibt es Burgen stolz und kühn. Eine ist die Trimburg [de.wikipedia.org] oberhalb von Trimberg im mittleren Lauf der Fränkischen Saale. Trimberg teilt sich seinen Bahnhof mit dem benachbarten Elfershausen, gemeinsam kommen die beiden Ortschaften auf knapp 3000 Einwohner. Der Bahnhof Elferhausen-Trimberg liegt an der Bahnstrecke Gemünden - Bad Kissingen bei km 35,2. Eröffnet wurde dieser Streckenabschnitt recht spät, die Deutsche Reichsbahn schloss die Lücke zwischen Hammelburg und Bad Kissingen erst am 15.04.1924. Im Gegensatz zu vielen anderen, recht spät eröffneten Eisenbahnstrecken hat die Fränkische Saalebahn aber bis heute überlebt und wird derzeit von der Erfurter Bahn mit Regio Shuttles bedient. Der Bahnhof Elferhausen-Trimberg ist nach wie vor ein örtlich besetzter Kreuzungsbahnhof. Die Strecke steht jedoch zur Modernisierung an, die Fomsignale sollen verschwinden und bis 2022 soll die Strecke an das ESTW Saaletalbahn angeschlossen werden. Diese Aussichten zogen Sören Heise an, der die Strecke am 13.10.2018 besuchte und den Zustand vor der anstehenden Modernisierung dokumentierte. Bei dieser Tour entstanden auch Sörens Bilder aus Michelaubrück [www.drehscheibe-online.de].
Ich war bereits am 13.04.1992 im Saaletal gewesen und hatte mir die Strecke angeschaut. Was liegt also näher, als ein Joint-venture von Sören Heise und mir, um Euch die Entwicklung der Eisenbahn im Tal der Fränkischen Saale im letzten Viertel-Jahrhundert zu zeigen?



Straßenseite

https://abload.de/img/guh0a-elfershausen-tryrdly.jpg

https://abload.de/img/guh0a-elfershausen-trrlijj.jpg

Der Bahnhof von der Straßenseite am 13.04.1992 und am 13.10.2018. Das Gebäude wurde grundlegend modernisiert, unter anderem verschwanden die Fensterläden.
Im Vordergrund wurde eine neue Zuwegung zum Bahnsteig angelegt und die blau-weiße Beschilderung wurde durch blaue Schilder ersetzt.
Im Hintergrund sieht man auf dem Bild von 1992 die Trimburg, 2018 wird die Burg vom Ortsschild verdeckt.



Blick aus Richtung Bad Kissingen


https://abload.de/img/guh01-elfershausen-trnxddt.jpg

https://abload.de/img/guh01-elfershausen-tr55izj.jpg

Auf dem ersten Blick hat sich nicht so viel verändert: Formsignale, Weichenspannhebel, Telegrafenmasten, Empfangsgebäude - alles noch da.
Doch es gibt jetzt einen Mittelbahnsteig mit neuen Lampen, und der alte Güterschuppen wird zu einem richtigen Haus umgebaut.
Am 13.04.1992 ist eine 211 mit dem N 7085 (Gemünden - Bad Kissingen) zum Stehen gekommen.



Blick aus Richtung Gemünden

https://abload.de/img/guh00a-elfershausen-td0c6k.jpg

https://abload.de/img/guh00a-elfershausen-trbcoe.jpg

Genau der gleiche Fotostandpunkt war für Sören am 13.10.2018 nicht mehr zu erreichen, dem verürzten Mittelbahnsteig sei Dank.
Man erkennt die neue Bahnsteigzuwegung 2018, auch das Signal an Gleis wurde versetzt, um den Übergang zu sichern.

Schaut man auf die eingesetzten Fahrzeuge, dann kann man erkennen, was die Bundesbahn so ineffektiv machte:
1992 war die 211 mit einem Wagen unterwegs. Nach der Ankunft in Bad Kissingen brauchte es Zeit und Personal, um die Lokomotive für die Rückfahrt umzusetzen. Und nach der Rückkehr nach Gemünden erneut. Und danach wieder in Bad Kissingen. So ein RegioShuttle der Erfurter Bahn macht nicht ganz so viel her wie eine rote 211 mit Schnellzugwagen. Aber effizienter ist es schon.



Blick aus Richtung Gemünden


https://abload.de/img/guh00b-elfershausen-tmkil1.jpg

https://abload.de/img/guh00b-elfershausen-tendvc.jpg

Westlich des Bahnhofes befindet sich ein Bahnübergang in der August-Ullrich-Straße. Sowohl Sören als auch ich benutzten ihn als Fotostandpunkt.
Auch hier sieht man, dass das Signal von Gleis 1 versetzt wurde. Dazu der neue Mittelbahnsteig, ansonsten gibt es noch alles, was das Eisenbahn-Nostalgiker-Herz begehrt.



Blick in Richtung Bad Kissingen

https://abload.de/img/guh11-elfershausen-trkmi5x.jpg

https://abload.de/img/guh11-elfershausen-tr5jd85.jpg

Während sich am 13.04.1992 der N 7085 nach Bad Kissingen aus dem Staub machte, fuhr Sören nichts ins Bild, was den Blick auf die Bahnanlagen verstellen könnte.
Die Veränderungen sind typisch für die vergangenen 25 Jahre: Dem Güterverkehr in der Fläche wurde der Garaus gemacht. Auch in Elfershausen-Trimberg entfernte man das Ladegleis. Gleis 1 wurde bei der Gelegenheit erneuert und erhielt neue Betonschwellen.

Soweit die Co-Produktion zwischen Sören Heise und mir aus Elfershausen-Trimberg im Tal der Fränkischen Saale.
Noch kann man dort Nebenbahnstimmung mit besetzten Bahnhöfen und Formsignalen erleben.

Ich bedanke mich bei Sören für die aktuellen Bilder und natürlich bei Euch für Euer Interesse.
Gerne dürfte Ihr weitere Bilder aus Elfershausen-Trimberg beisteuern!

Viele Grüße
Christoph

Hallo Christoph und Sören,
danke für Euren wie immer sehenswerten Vergleich!
Vor knapp 7 Jahren hatte ich auch mal einen Beitrag über diesen Bahnhof geschrieben, den ich hier gerne verlinke: [www.drehscheibe-online.de]
Viele Grüße
Stefan





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.19 20:45.
Als Ergänzung zu diesem schönen Beitrag von mir noch ein Gleisplan sowie die fehlenden Einfahrsignale. Vom Vorsignal aus Richtung Hammelburg habe ich aufgrund der schlechten Zugänglichkeit kein Bild gemacht. Ist jemandem bekannt, welcher Anschluss auf dem Gleisplan verzeichnet ist?


DSC_0685.jpg




KLI_4873.jpg




_DSC3894.jpg





DSC_0571133.jpg


Viele Grüße


Carsten

Alle meine Bildbeiträge auf DSO:

Beitragsverzeichnis



Meine Bilder in der DSO-Galerie

DSO-Galerie





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.19 13:15.

Vorsignal Elfershausen-Trimberg

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 13.01.19 13:42

<<Vom Vorsignal aus Richtung Hammelburg habe ich aufgrund der schlechten Zugänglichkeit kein Bild gemacht.>>

Hallo Carsten,
das Vorsignal steht doch recht komfortabel zugänglich am Straßenrand:

https://abload.de/img/db-212081-00851325skt1.jpg

(Bild vom 13.4.1995 aus meinem oben verlinkten Beitrag)




Viele Grüße
Stefan

Re: Vorsignal Elfershausen-Trimberg

geschrieben von: Philosoph

Datum: 13.01.19 15:06

Hallo Stefan,

hier erstmal das Vorsignal aus Richtung Bad Kissingen:

_DSC3882.jpg

Danke für das Bild aus der anderen Richtung. Das dürfte aber ziemlich historisch sein. Die Brücke existiert nicht mehr und möglicherweise hat man im Zuge des Umbaus auch das Signale versetzt.
Ich hatte jedenfalls gesucht und das Signal als nicht fotografierbar abgehakt. Warum auch immer. Vielleicht statte ich der Strecke irgendwann nochmals einen Besuch ab. Aktuell droht dort ja noch kein Abbau der Formsignale.

Gruß


Carsten

Alle meine Bildbeiträge auf DSO:

Beitragsverzeichnis



Meine Bilder in der DSO-Galerie

DSO-Galerie





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.19 15:43.
Moin,

vielen Dank an Christoph für die gelungene Zusammenarbeit. Schön, dass ich mal wieder etwa dort stand, wo er auch fotografiert hat. ;-)
Und vielen Dank an Stefan für den Link zu seinem Beitrag. Die Fränkische Saalebahn ist definitiv einen Besuch wert. Die Kreuzungsbahnhöfe sind zwar zu mindestens zwei Dritteln modernisiert (nach Gräfendorf habe ich es am Besuchstag nicht mehr geschafft), aber die Haltepunkte sind noch Bundesbahn pur. Das ist ein schöner Kontrast zu den modernen Fahrzeugen.

Viele Grüße
Sören

Philosoph schrieb u.a.
Ist jemandem bekannt, welcher Anschluss auf dem Gleisplan verzeichnet ist?


Viele Grüße
Carsten
Es handelt sich um den Gleisanschluss Gewerbegebiet Saaletal II in der Nähe des Haltepunkts Westheim-Langendorf.
Kartengrundlage: OpenRailwayMap

Gruß
Mw
Gleisanschluss Saaletal II.JPG

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.19 19:51.

Antwort

geschrieben von: ccar

Datum: 13.01.19 23:03

Servus,

auch bei diesem Beitrag habe ich mich über Eure Ergänzungen gefreut.

@ Stefan Motz:
Bei der Erstellung meines Beitrages hatte ich nicht nach anderen Beiträgen zu dem Bahnhof gesucht, ich hätte nicht damit gerechnet, dass sich schon einmal jemand mit diesem kleinen Landbahnhof ausführlicher beschäftigt hätte. Umso besser, dass Du auf Deinen Link aufmerksam gemacht hast. Das Motiv mit Straßenbrücke und Vorsignal ist aber wohl das Motiv, das alle von der Strecke kennen, selbst wenn sie nur auf der A7 vorbeibrettern.

@ Carsten / Philosoph:
Klasse Bilder von (fast) all den Signalen des Bahnhofes, die ich nicht mit auf meinen Bildern habe. Und jedes Mal hast Du wieder einmal auf einen Zug gewartet.
Wenn man bei Google earth schaut, kann ich tatsächlich keine Einfahrsignale aus Richtung Hammelburg mehr finden. Und die tolle Straßenbrücke ist durch einen Neubau ersetzt.

@ Sören Heise:
Ich bin selbst überrascht, wie übereinstimmend wir auch hier die gleichen Fotostandpunkte gewählt haben. Schon dem anderen Joint-venture aus Quakenbrück fiel unser gleicher Blick für´s Motiv auf [www.drehscheibe-online.de].

@ Mw:
Vielen Dank für die Karte mit dem Güteranschluss, auch bei Google earth kann man den gut erkennen. Weißt Du zufällig auch, wann dieser Anschluss eingerichtet wurde?

Viele Grüße
Chrristoph

Re: Vorsignal Elfershausen-Trimberg

geschrieben von: ChristianMUC

Datum: 13.01.19 23:13

Philosoph schrieb:
Hallo Stefan,

hier erstmal das Vorsignal aus Richtung Bad Kissingen:

[attachment]

Danke für das Bild aus der anderen Richtung. Das dürfte aber ziemlich historisch sein. Die Brücke existiert nicht mehr und möglicherweise hat man im Zuge des Umbaus auch das Signale versetzt.
Ich hatte jedenfalls gesucht und das Signal als nicht fotografierbar abgehakt. Warum auch immer. Vielleicht statte ich der Strecke irgendwann nochmals einen Besuch ab. Aktuell droht dort ja noch kein Abbau der Formsignale.

Gruß


Carsten

Hallo Carsten,

Brücke und Signal gibt es noch an diesem Standort. Allerdings hat die Brücke zur Fahrbahnverbreiterung einen Betonaufsatz bekommen, der das ganze doch recht entstellt.

Viele Grüße, Christian
http://www.christianmuc.de/foren/mh-tafel-k.jpg
Mehr oder minder aktuelle Bilder gibt es auf flickr: Fotos | Alben

Vorsignal und Brücke

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 14.01.19 06:39

Hallo zusammen,
hier ein modernes Vergleichsbild (vom 18.10.2013):

https://abload.de/img/eb-vt018-8006940y0kix.jpg




Als ich letztes Jahr auf der Autobahn dort vorbeifuhr, sah es noch so ähnlich aus (so meine Erinnerung).

Viele Grüße
Stefan

Re: Vorsignal und Brücke

geschrieben von: Philosoph

Datum: 14.01.19 08:19

Moin Stefan,

danke für das Bild. Dann habe ich die Stelle komplett falsch verortet. Warum ich dieses Signal damals nicht gefunden habe, ist mir allerdings ein Rätsel.

Motivlich ist es aber allerdings nicht mehr der Hit, zumal auch Lichttechnisch schwierig. Ich beneide dich um deine historische Aufnahme.

Gruß
Carsten

Alle meine Bildbeiträge auf DSO:

Beitragsverzeichnis



Meine Bilder in der DSO-Galerie

DSO-Galerie





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.19 08:20.
Vielen Dank!

Auf Google sieht der Anschluss gar nicht so übel aus. Allerdings dürfte der Anschluss doch auch schon seit mindestens 10 Jahren nicht mehr bedient worden sein?


Carsten

Alle meine Bildbeiträge auf DSO:

Beitragsverzeichnis



Meine Bilder in der DSO-Galerie

DSO-Galerie

Philosoph schrieb:
Vielen Dank!

Auf Google sieht der Anschluss gar nicht so übel aus. Allerdings dürfte der Anschluss doch auch schon seit mindestens 10 Jahren nicht mehr bedient worden sein?


Carsten
Der Anschluss F+B in Westheim kann nur als Sperrfahrt von Hammelburg aus bedient werden, Bedienungen fanden lt. den örtlichen Kollegen so um 2000 bis 2003 herum einige statt. Im Zuge des ESTW wird er 2021 wieder verschwinden.

Viele Grüße, Christian
http://www.christianmuc.de/foren/mh-tafel-k.jpg
Mehr oder minder aktuelle Bilder gibt es auf flickr: Fotos | Alben