DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Eisenbahnkunst und Künstler(m.B.)

geschrieben von: Rally01

Datum: 11.01.19 10:25

Hallo werte Gemeinde,

es gab viele Eisenbahnher die im Dienst fotografiert haben. Aber nur selten machten sie auch Kunstwerke von der Eisenbahn.
Hier im Kreis(früher Fürstentum)Lippe gab es mindestens 2 Künstler, die die Eisenbahn nicht nur fotografierten:
Fangen wir mit Herrn Rosenke an.
Er malte nach Fotos Ölgemälde, von Fotos ab.
Aber schaut selbst:
https://abload.de/img/bahnhofbrake13et6.jpg
Bild 1:Hier der Bahnhof Brake/Lippe nach einem Bild aus den 50er Jahren.

https://abload.de/img/lemgoast36f67.jpg

Bild 2: Auch aus den 50er Jahren ein Blick in den Lokbahnhof Lemgo, der eine Außenstelle vom Bw Hameln war. Dieses Bild hat Herr Rosenke für jeden Planlokführer damals gemalt. Jedesmal eine der in Lemgo stationierten 93.5. Hier sehen wie die 93 965 , die Günter Wohjahn damals planmäßig fuhr.
https://abload.de/img/baureihe01kleincfc84.jpg
Bild 3: eine Schnellzuglok in schneller Fahrt. Dieses Bild habe ich restaurieren lassen und habe es vom Stellwerk Dörentrup Ost vor dem Abriss bewahrt.



So, nun kommen wir zu einer ganz anderen Art der Kunst: Brandmalerei: Hier wird auf eine Holzplatte mit dem Lötkolben gezeichnet.
Das war das Steckenpferd von Hans Küppers, der Jahre lang auf lippischen Stellwerken Dienst verrichtetet und im Dezember mit 85 Jahren leider verstorben ist.
Beide hier gezeigten Künstler waren auch Mitglied im Lippischen Kunstkreis zu Detmold.
https://abload.de/img/box6exn.jpg

Bild 4:Hans seine erste Wirkungsstätte in Lippe in den frühen 60er Jahren das Stellwerk Bo in Barntrup.



https://abload.de/img/barntrup99da3.jpg
Bild 5: Der Bahnhof Barntrup.

https://abload.de/img/baureihe957ecwg.jpg
Bild 6: Hans brannte auch gerne Lokomotiven: Hier die Baureihe 95.....

https://abload.de/img/baureihe50kleinn4c8l.jpg
Bild 7: ....und die Baureihe 50.

Ich hoffe , das auch solche historischen Bilder hier ihren Platz haben und ich auch andere Forenmitglieder animieren kann, noch mehr solcher Eisenbahnkunst zu zeigen.

Grüße aus dem nasskalten Lippe
Ralf

Tante Edit hat noch ein paar Buchstaben geklaut.






1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.19 10:27.

Re: Eisenbahnkunst und Künstler(m.B.)

geschrieben von: A.Philippi

Datum: 11.01.19 16:11

Schöne Werke – schade nur das Du sie so windschief reproduziert hast .

Re: Eisenbahnkunst und Künstler(m.B.)

geschrieben von: Rally01

Datum: 11.01.19 18:15

Hallo,
Du hast ja Recht.
Aber manche Bilder Fotos sind schon Jahre alt und aus verschiedenen Gründen "aus der Hüfte geschossen".
Besonders die beiden oberen Ölgemälde befinden sich nicht mehr meinem Dunstkreis. Daher kann ich da auch keine neuen Fotos mehr von machen.

Ralf


Re: Eisenbahnkunst und Künstler(m.B.)

geschrieben von: 44 115

Datum: 12.01.19 10:37

Gute Initiative,Ralf!
Zitat:"...fotografiert haben. Aber nur selten machten sie auch Kunstwerke ..."Etwas unglücklich formuliert:die Fotografen bringen auch mal Kunstwerke zustande:=)
Hier ein Hocker(täglich benutzt)mit der C 5/6,der grössten in der Schweiz gebauten Dampflok,entspricht leistungsmässig in etwa der deutschen BR 58:

http://666kb.com/i/e0bsj0bgrc63jbncn.jpg

Die Sitzfläche hat-wohl durch trockene Luft-einen Sprung bekommen.Der Künstler ist"nur"Schreiner,kein Eisenbahner.
Beste Grüsse vom Genfersee!
Olaf

Re: Eisenbahnkunst und Künstler(m.B.)

geschrieben von: holyman

Datum: 12.01.19 13:14

Als Fotograf muss man mit den Gegebenheiten leben, die einen an der Strecke erwarten - als passionierter Aquarellmaler, wie ich es bin, bin ich in der glücklichen Lage, die Szenen, die ich vorher aufgenommen und erlebt habe, zu optimieren - oder gänzlich neue Ansichten zu schaffen. Ich zeige euch mal ein Aquarell, dass ich viele Jahre nach einer Tour zu den Harzer Schmalspurbahnen angefertigt habe. Das hier gezeigte Motiv wurde nach einer Unzahl von Fotos und mehreren Videos gefertigt - und hängt bei einem Freund im Arbeitszimmer.

Gruß Markus

https://s15.directupload.net/images/190112/sqmp2dyb.jpg

Re: Eisenbahnkunst und Künstler(m.B.)

geschrieben von: VTG

Datum: 13.01.19 00:47

Toll, man fühlt regelrecht wie man im Schatten steht und auf den Zug blickt.