DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Faltbarer Eisenbahnkran (m3B)

geschrieben von: hu34125

Datum: 11.01.19 09:30

Tach auch,

an der Ladestraße des Bahnhofs Lauenburg (Elbe) stand viele Jahre ein zum Bw Lübeck gehörender „faltbarer“ Kran. Dieser wurde unter der Betriebnummer 30 80 947 0 016-5 geführt und wies eine maximalen Tragkraft von 6000 kg auf. Er war mit elektrischem Antrieb ausgestattet: „Drehstrom 380 V“ steht an der Kranführerkabine. Das Kranführerkabine war neueren Datums, denn mir liegt ein älteres Foto unbekannten Aufnahmedatums vor, in dem noch eine hölzerne Kabine mit Sprossenfenstern zu sehen ist – anstelle des großen Seitenfensters weist sie neun kleine Teilfenster auf.

Zusammengelegter Kran im Bahnhof Lauenburg (Elbe) [30. September 1973]:

https://imageshack.com/a/img923/1146/J7cMSo.jpg


Entfalteter und arbeitsbereiter Kran [21.12.1974]:

https://imageshack.com/a/img921/8881/LycbbE.jpg

https://imageshack.com/a/img921/8209/i2c39D.jpg





Grüße vom UHU



Übrigens: Für die Weiterverwendung dieser Bilder gilt die CreativeCommonsLizenz Namensnennung-NichtKommerziell, Version 3, symbolisiert durch „cc-by-nc“.

------
Fotografiert heute die Vergangenheit von morgen,
denn morgen ist Heute schon Vergangenheit!

Verschiedene Folgen dieses Mottos sind über mein Inhaltsverzeichnis zu finden!

Re: Faltbarer Eisenbahnkran (m3B)

geschrieben von: Christian Protze

Datum: 11.01.19 12:25

Moin moin!
Interessantes Fahrzeug.
Ist irgendetwas darüber bekannt, zu welchem Zweck der Kran in Lauenburg beheimatet war?
Ist das erste Bild tatsächlich erst von 1973?
Am Rahmen steht noch die Ep III Nummer "Hamburg 6659 (?)"
Und da, wo ein Jahr später die EP IV Nummer steht, ist im ersten Bild nur die Vmax angegeben.

Gruß
Christian

Re: Faltbarer Eisenbahnkran (m3B)

geschrieben von: T3R.PV

Datum: 11.01.19 13:20

Christian Protze schrieb:
Moin moin!
Interessantes Fahrzeug.
Ist irgendetwas darüber bekannt, zu welchem Zweck der Kran in Lauenburg beheimatet war?
Ist das erste Bild tatsächlich erst von 1973?
Am Rahmen steht noch die Ep III Nummer "Hamburg 6659 (?)"
Und da, wo ein Jahr später die EP IV Nummer steht, ist im ersten Bild nur die Vmax angegeben.

Gruß
Christian
Das erste Bild scheint auch noch die genannte hölzerne Kabine zu zeigen. Der seitliche Dachüberstand ist viel größer als in Bild zwei und die Rückwand sieht nach Brettern aus.

Alle wollen zurück zur Natur. Aber keiner zu Fuß.

Die echte Seite über die Chemnitzer Straßenbahn: [www.strassenbahn-chemnitz.de]

Re: Faltbarer Eisenbahnkran (m3B)

geschrieben von: WHA

Datum: 11.01.19 13:31

Moin zusammen,

das ist der alte LBE-Kran 21 bzw. 5585. Er wurde spätestens im August 1976 zum Bahnhofswagen 51 109-7.

Viele Grüße
Wolfgang

Re: Faltbarer Eisenbahnkran (m3B)

geschrieben von: hu34125

Datum: 11.01.19 21:50

Tach auch nochmals,

das erste Bild wurde wirklich im Herbst 1973 aufgenommen.
Übrigens weist das "Verzeichnis der freizügigen Kranwagen", gültig ab April 1952, als Antriebsart dieses Kranes noch "Hand" aus.

Grüße vom UHU

------
Fotografiert heute die Vergangenheit von morgen,
denn morgen ist Heute schon Vergangenheit!

Verschiedene Folgen dieses Mottos sind über mein Inhaltsverzeichnis zu finden!

Re: Faltbarer Eisenbahnkran (m3B)

geschrieben von: WHA

Datum: 11.01.19 23:59

Moin,

das ist aber nicht ungewöhnlich. Es gab diverse handangetriebene Krane bei der Bundesbahn, die später mit einem motorischen Antrieb versehen wurden.


Beste Grüße
Wolfgang

Re: Faltbarer Eisenbahnkran (m3B)

geschrieben von: m38902687-1

Datum: 12.01.19 03:02

T3R.PV schrieb:
Christian Protze schrieb:
Ist irgendetwas darüber bekannt, zu welchem Zweck der Kran in Lauenburg beheimatet war?

Eine kleine allgemeine Bemerkung dazu: Für was der Kranen in L. bestimmt war, kann ich nicht sagen. Aber die M-Gruppen der meisten Bw verfügten sehr häufig über ähnliche Kranen dieser Größe und Tragkraft für Reparaturen und Wartungen an anderen maschinellen Anlagen wie Kohle- Wasser- Schlackekranen, Sandtürmen, Hallenkranen, Ladekranen, Waagen, ausheben von Radsenken, Verladen von Werkzeugmaschinen u.ä. Nicht selten wurden derartige Kranen in den Unterhaltungs-Aw mit VW-Industriemotoren motorisiert. Gruß Fritzle.