DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Lang lebe der Ziehharmonikabus (Teil 2 - m20B)

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 29.12.18 16:19

.


Lang lebe der Ziehharmonikabus (Teil 2)




Wie gewohnt zunächst noch der Verweis auf die vorangegangenen Beiträge zu diesem Thema:

Lang lebe der Ziehharmonikabus (Teil 1 - m20B)




Diese Serie ist eigentlich als eine Art Endlosbeitrag angelegt, wird es doch wohl Jahre dauern bis sie zu einem Ende kommen wird. Dass jetzt gleich der zweite Teil folgt, ist eher der Tatsache geschuldet, dass ich zwischen den Jahren keinen anderen Beitrag fertigstellen kann. Ich habe alle mir vorliegenden Informationen zu den Fahrzeugen in die Texte eingearbeitet. Für Ergänzungen und Korrekturen bin ich auf jeden Fall immer dankbar!



Bild 01: Hier sehen wir den Wagen 29, einen Henschel HS 160 USL-G, ex Stadtwerke Trier, am 16. August 1992, wenige Monate
nach seiner Ausmusterung, als Museumsfahrzeug der Arbeitsgemeinschaft Nahverkehr Dortmund e.V., in Essen (Foto: D. Klug):


https://abload.de/img/henschelhs160slessen0roej8.jpg



Ob man es glaubt oder nicht: Bis zum April 1992 war der Wagen 29 der Stadtwerke Trier zusammen mit einem baugleichen Exemplar noch gelegentlich im Linienverkehr zu finden.


Bild 02: Ein eher seltenes Exemplar war dieser M.A.N SG 192 Ü 18 (187-1361-1361) der Fa. Levelink aus Meppen. Auffällig die Trilex-Felge des Nachläufers:

https://abload.de/img/levelinkel-j18osnabru38c8r.jpg


Bild 03:

https://abload.de/img/levelinkel-j18osnabru61cwf.jpg


Bild 04:

https://abload.de/img/levelinkel-j18osnabru8lcoe.jpg


Bild 05: Am 10. September 1994 traf ich am ZOB in Hannover den Wagen 19 der Firma Dau aus Barsinghausen an. Bei dem
M.A.N SG 220 (194-0134-0118) vom Baujahr 1978 handelt es sich um den ehemaligen Wagen 3361 der Stadtwerke Augsburg:


https://abload.de/img/hartmann19hannoverzob6tiw5.jpg


Bild 06: Am selben Tag erwischte ihn B. Schneider von der Fahrerseite:

https://abload.de/img/hartmann19hannoverzobe3fw1.jpg


Bild 07: Ein sehr seltenes Exemplar war dieser M.A.N SG 220 Ü 17,5 mit unterschiedlich gro-
ßen (vH-H) Außenschwingtüren, der hier am 10. September 1994 bei Gehrden unterwegs ist:


https://abload.de/img/dauh-da27gehrden09-940ne7x.jpg


Bild 08: Wenig später konnte ich den Wagen in Gehrden am Klinikum „stellen“:

https://abload.de/img/dauh-da27gehrdenkrankybio9.jpg


Bild 09:

https://abload.de/img/dauh-da27gehrdenkrankwvcmh.jpg


Bild 10: Einst bei der TWE zu Hause: User „Gary Larson“ fotografierte diesen, inzwischen bei einem privaten Busunterneh-
men im Dienst stehenden Daimler-Benz mit Ludewig Karosserie („Aero“), am 23. Januar 1989 in Bielefeld am Kesselbrink:


https://abload.de/img/db-ludewigbielefeldkepvfh9.jpg


Bild 11: Diesen fast nagelneuen Setra SG 219 SL (Bj. 1994) der inzwischen insolventen Firma Hegger-Reisen,
fotografierte ich im Rahmen meiner Krefeld-Besuche am 25. Februar 1995 hinter dem Krefelder Hbf:


https://abload.de/img/heggerkr-cb500krefeldhoi0b.jpg


Bild 12: Im Auftrag der Stadtwerke Krefeld (SWK) ist dieser D-B O 305 G mit Stülb-Front in Krefeld unterwegs. Das Fahrzeug
gehört der Fa. Rath-Reisen aus Viersen. Es soll sich bei dem Wagen um den letzten gebauten D-B O 305/O 305 G handeln:


https://abload.de/img/vie-ea4krefeldhbf02-98ecl0.jpg


Bild 13: Das mangels Nachfolger nur bis 2014 bestehende Busunternehmen Wiechmann-Reisen aus Wissingen bei Osnabrück setz-
te diesen D-B O 305 G im Schülerverkehr ein. Am 03. Dezember 1995 fotografierte ich den Wagen auf dem dortigen Betriebshof:


https://abload.de/img/wiechmannos-js809wiss40cun.jpg


Bild 14: Am 12. April 1995 hatte ich ebenfalls in Wissingen diesen abgemeldeten D-B/Vetter O 305 G der
Fa. Wiechmann mit der Fabriknummer O3057673083, Baujahr 09/77, ex Fa.Schlienz, Kernen, fotografiert:


https://abload.de/img/wiechmanndb-vettero30yxfcb.jpg


Bild 15: Als „RadelBus“ 503 der Moselbahn (MB) fotografierte ich am 08. Oktober 1995 den
D-B/Vetter O 3058010136, Vetter 9867-8010, Bj.07/79 vor dem Bf Bullay-Bad Bertrich:


https://abload.de/img/mb503bullaybfiii10-95q6fba.jpg


Bild 16: Die Fa. Schrage in Wellingholzhausen besaß diesen M.A.N SG 192 Ü 16 (M.A.N 187-1036-1036) mit drei schmalen Au-
ßenschwingtüren, den ich am 18. Januar 1990 in Osnabrück am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) im Bild festhalten konnte:


https://abload.de/img/schrageos-tj870osnabrsjcza.jpg


Bild 17: An selber Stelle erwischte ich am 17. Dezember 1991 diesen wohl baugleichen M.A.N SG 192 Ü 16 der Fa.Beckermann aus Bramsche:

https://abload.de/img/beckermannbramschem.aqdfhj.jpg


Bild 18: Dieser Setra SG 219 SL „Communal“ war am 13. Juni 1988 als Vorführwagen bei den
Stadtwerken Osnabrück im Einsatz. Hier an der Haltestelle Neumarkt in der Johannisstraße:


https://abload.de/img/setraul-m956osnabruec1if8h.jpg


Bild 19: Bei der Fa. Orth in Versmold lief dieser Setra SG 180 SL (Kässbohrer 98838). Interessant die Ausfüh-
rung mit zwei schmalen Außenschwingtüren im Vorder- und einer breiten Außenschwingtür im Nachläufer:


https://abload.de/img/orthsetrasg180slversm42ert.jpg


Bild 20: Und zum Abschluß dieser D-B O 305 G der Merzig-Büschfelder Eisenbahn (MBE) am 09. Januar 1987 auf dem Gelände der MBE in Losheim am See:

https://abload.de/img/mbemzg-eu71losheimbst48evv.jpg



Ich hoffe, dass auch dieser kleine Bilderbogen wieder euren Gefallen gefunden hat. Die Fortsetzung folgt bei Gelegenheit.




Bis neulich – natürlich im HiFo

Rolf Köstner


Dieser Beitrag erscheint auch im Bus-Forum (Busse).


In eigener Sache:

Ich komme derzeit nicht dazu alle PN zeitnah zu beantworten. Immer wieder bekomme ich Anfragen, ob ich nicht alte Beiträge neu bebildern kann. Wenn es in mein Konzept passt gerne. Aber inzwischen habe ich mich dazu entschlossen, alte Beiträge nur noch in Verbindung mit neuen Beiträgen zu reaktivieren, sofern ein Zusammenhang besteht. Leider ist ein anderes Vorgehen aus Zeitgründen nicht mehr möglich. Hin und wieder Ausnahmen bestätigen eher die Regel.




7-mal bearbeitet. Zuletzt am 2019:05:10:17:39:38.
rolf koestner schrieb:
...

[center]Bild 02: Ein eher seltenes Exemplar war dieser M.A.N SG 192 Ü 18 (187-1361-1361) der Fa. Levelink aus Meppen. Auffällig die Trilex-Felge des Aufliegers:

...

Moin Namensvetter,

beim Gelenkbus ist mir nur der Begriff "Nachläufer" bekannt, da er über einen Drehkranz mit dem Vorderwagen verbunden ist. Auflieger sind mit einer Sattelkupplung mit der Zugmaschine verbunden.

Vielleicht wird das Regional auch anders gehandhabt.

Jedenfalls ein interessanter Bericht, den ich genossen habe.

Guten Rutsch wünscht Dir aus Mannheim
Rolf

Re: Lang lebe der Ziehharmonikabus (Teil 2 - m20B)

geschrieben von: Arniboy07

Datum: 29.12.18 18:56

Zu Bild 12:

Der Gelenkwagen VIE-EA 4 gehörte der Firma Rath Reisen GmbH&Co.KG in Viersen Süchteln.

Viele Grüße und guten Rutsch ins Neue Jahr.

Arniboy07
Hallo Rolf,

vielen Dank auch für den zweiten Teil dieser spannenden Reihe!

Irgendwie entbehrt es nicht einer gewissen Ironie, dass ausgerechnet Du - wenn ich es richtig auf dem Schirm habe - nie mit dem Bus zur Schule fahren durftest ;-)...

Viele Grüße und einen guten Rutsch!

Andreas

...Ziehharmonikabus - zu Rath (Viersen) und SWK

geschrieben von: 1208

Datum: 30.12.18 11:34

Guten Morgen,

die Busse der Firma Rath tragen auch heute noch Kennzeichen nach dem Schema VIE-EA xxx. Rath ist weiterhin ein bedeutender Subunternehmer der SWK Krefeld und bedient diverse Linien in Krefeld und im Umland.

[www.rath-reisen.eu]

Die im Bild gezeigte Linie 066 ist allerdings im Gebiet der Stadt Krefeld inzwischen Geschichte. Zum Aufnahmezeitpunkt fuhr die Linie von KR-HBF über KR-Inrath, KR-Hüls, Kempen-St. Hubert, Kempen, Grefrath-Oedt nach Viersen-Süchteln. Zwischen Krefeld und Kempen gab es Parallelverkehr auf Taktlücke mit der Linie 069. Diese fuhr dann ab Kempen weiter über Wachtendonk, W-Wankum, Straelen-Herongen, Straelen nach Geldern. Die 069 war übrigens eines der letzten Einsatzgebiete der Krefelder 1-1/2-Decker, ich glaube sogar dass Du, Rolf, auch schon Bilder von 1-1/2-Deckern auf der 069 gezeigt hast.

Heute ist die 066 auf den Linienweg Süchteln - Kempen eingekürzt. Die 069 pendelt nur noch zwischen Krefeld und Kempen. Den weiteren Linienweg bedient, allerdings mir geänderter Fahrstrecke - z.B. Herongen wird nicht mehr bedient - eine neue Linie 063. Diese fährt inzwischen als Gemeinschaftslinie mit der NIAG Moers heute durchgängig zwischen Kempen und Geldern. Immerhin kann man heute wieder von Kempen bis Geldern durchfahren, in den ersten Jahren nach Änderung des Liniennetzes war in Wachtendonk ein weiterer Umstieg erforderlich. Dort musste man von der SWK-Linie 063 in die NIAG-Linie 63 wechseln.

Im Link zur Firma Rath ist ein Bus der Linie 066 mit Ziel Süchteln und ein Bus der Linie 063 mit Ziel Geldern zu sehen.

Einen "guten Rutsch" und viele Grüße, Uli

Es handelt sich um eine Kopie des Beitrags aus dem Busforum