DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Moin!

Die Links zu den bisher erschienen Teilen:

Sag zum Abschied leise Glück auf! (1. Teil mit 11 Bildern)
Sag zum Abschied leise Glück auf! (2. Teil mit 22 Bildern)

16.07.1997

Weit entfernt von den Kohlegruben gab es im Sommer 1997 die nächste Begegnung mit den Bahnen der RAG. Um sich für die neuen Herausforderungen zu rüsten, hatte man sich zur Beschaffung neuer Loks entschieden. Die sollten geeignet sein, schwere Züge auf Strecken der DB zu ziehen, gleichzeitig aber auch geeignete Arbeitsbedingungen für den Einsatz im Werkbahnnetz und Rangierbetrieb bieten. An technischen Anforderungen waren 80 km/h Höchstgeschwindigkeit, 1.500 kW Dieselmotorleistung, Mittelführerhaus und weniger als 15 Meter Länge, damit die Lok auf die Schiebebühne in Gladbeck passt, zu erfüllen. Der Auftrag für diese Loks ging nach Kiel und das Ergebnis hieß G 1206, ein Loktyp, dessen weitere Geschichte eine eigene Beitragsreihe wert wäre. Der Auftrag umfasste 6 Lokomotiven, die vollständig eingelöste Option weitere 5.

An diesem Tag waren wir eigentlich zu ganz anderen Zielen unterwegs und die hatten nichts mit Bergbau zutun. Aber bei einer kurzen Stippvisite in Kiel am Abzweig Ss kam es zu einer überraschenden Begegnung.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19970716_ne09314.jpg
Die Kohlezüge zum Kraftwerk auf dem Kieler Ostufer wurden von den Kieler Lokbauern gerne für Lastprobefahrten neuer Loktypen genutzt. Dieses unlackierte Teil ist die zukünftige Lok 801 der Ruhrkohle AG, erste Lok des Typs G 1206.

03.04.1998

Das Ruhrgebiet war nun häufiger Ziel von Entdeckungstouren, meist kreuz und quer mit Blicken hier und da. Dabei gab es die ein oder andere Begegnung mit RAG-Loks und an diesem Tag erstmals einen Besuch in der Lokstation Mooskamp in Dortmund. Hier waren einerseits die für den Restbetrieb am Lager Ellinghausen notwendigen Rangierloks heimisch, andererseits wurde der Standort in seinen letzten Jahren als Stützpunkt für den Einsatz der neuen Loks auf DB-Strecken genutzt.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980403_ne10600.jpg
Und eine dieser neuen Loks stand im Schuppen, die erst wenige Monate alte 805.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980403_ne10601.jpg
Noch einmal die 805

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980403_ne10603.jpg
In den Umschlagbetrieben waren diverse Rangiergeräte im Einsatz. Eins davon stand hier im Schuppen. Eine Nummer habe ich damals nicht notiert, aber an Herstellerdaten wurde 80/58 / 1981 überliefert.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980403_ne10605.jpg
Vor dem Schuppen stand eine der hier typischen Krauss-Maffei M 700 C, die 571.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980403_ne10607.jpg
Später entstand noch eher zufällig dieses Bild der am Lager Ellinghausen rangierenden 573. Die Straße unter der Brücke müsste die Ellinghauser Straße sein.

20.07.1998

Im Sommer waren wir wieder in der Gegend unterwegs. Als wir am Hardenberghafen schauten, geschah dies eigentlich in der Hoffnung, dort Loks der Dortmunder Eisenbahn zu finden.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980720_ne11392.jpg
Etwas unerwartet begegneten wir an der Hafenzufahrt der Lok 804 der RAG. Das Gleis ist die Verbindungsstrecke von der Lokstation Mooskamp und dem Lager Ellinghausen zum Bahnhof Obereving.

Später am Tag trafen wir dann am anderen Ende des Reviers auf weitere Loks der RAG.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980720_ne11414.jpg
Lok 432 an einer der Einfahrten des Bergwerks Friedrich-Heinrich/Rheinland in Kamp-Lintfort.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980720_ne11419.jpg
Lok 437 mit einem der Pendelzüge zur Halde Pattberg

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980720_ne11421.jpg
Hier im Westen waren auch die von der Rheinpreußen AG stammenden Henschel DHG 1200 BB heimisch, in diesem Fall die 643.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980720_ne11424.jpg
Und auch hier gab es inzwischen G 1206, die für den Abtransport der Kohle zuständig waren.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980720_ne11426.jpg
Die 801, inzwischen mit Lack und beim Kunden im Einsatz.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980720_ne11428.jpg
Auch Krauss-Maffeis gab es hier, in diesem Fall die mit Kübelwagen rangierende 517.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980720_ne11430.jpg
Und zum Schluss noch einmal die 437 im Bergeverkehr

23.07.1998

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980723_ne11559.jpg
Zum Bergbau gehörten natürlich auch die vielen Grubenbahnen, von denen man naturgemäß wenig sah. An vielen Stellen standen aber derartige Loks als Denkmäler, z. B. die Jung 12044 vor dem Berufskolleg West in Duisburg.

Ein weiteres Ziel war an diesem Tag die Zeche Walsum, deren Betriebsgelände man von einer Straßenbrücke aus einsehen konnte.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980723_ne11560.jpg
Mit der 642 war auch hier eine der Drehgestell-Henschel im Einsatz.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980723_ne11562.jpg
Die Besonderheit hier war die gut einsehbare Platzbahn, mit der Material für den Transport abwärts bereitgestellt wurde. Auf ihr waren zwei moderne Lok aus dem Hause O&K im Einsatz.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980723_ne11565.jpg
Auf der Schmalspur wurde intensiv rangiert.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980723_ne11566.jpg
Und noch ein Bild von dieser interessanten Anlage

25.07.1998

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980725_ne11658.jpg
Durch den Einsatz auf DB-Strecken konnte man den Loks der RAG nun immer häufiger zufällig begegnen, hier der 804 im Essener Hauptbahnhof.

29.07.1998

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980729_ne11724.jpg
Und immer wieder begegneten einem Loks mit Bergbauvergangenheit, hier die viele Jahre bei Mainische Feldbahnen in Schwerte abgestellte 325.

18.09.1998

Eine weitere Begegnung gab es dann noch im September des Jahres. In Moers gab es ein Treffen, das noch viele weitere Aktivitäten prägen sollte. Anschließend haben wir noch nach Kamp-Lintfort geschaut.

http://www.g-meisner.de/dso/hifo/1990-rag/19980918_ne12207.jpg
Auf der Strecke zum Bergwerk begegneten mir mal wieder der 801.

Am Bergwerk selber gab es dann keine wirklich guten Bilder mehr. Und weiter geht es dann im nächsten Jahr bzw. Teil.

Und zum Schluss noch die Links zu den Lebensläufen der gezeigten Loks in der Lok-Datenbank:

325 henschel 30311 / 1961 / DH 240 B
432 Henschel 31187 / 1966 / DHG 500 C
437 Henschel 31176 / 1966 / DHG 500 C
517 Krauss-Maffei 19688 / 1973 / M 700 C
573 Krauss-Maffei 19681 / 1973 / M 700 C
571 Krauss-Maffei 19674 / 1973 / M 700 C
642 Henschel 31180 / 1966 / DHG 1200 BB
643 Henschel 31181 / 1966 / DHG 1200 BB
801 Siemens SFT 1000900 / 1997 / G 1206
804 Siemens SFT 1000903 / 1997 / G 1206
805 Siemens SFT 1000904 / 1997 / G 1206

Viele Grüße
Gunnar

Moin Gunnar,

meine Favoriten: Die Bilder vom Bergwerk West in Kamp-Lintfort ;-))

Dort habe ich stets freundliche Eisenbahner angetroffen, die mir sogar den Zugang zum Lokschuppen und den Bahnanlagen erlaubt hatten!

Und als Walsum noch nicht die O&K-Platzloks hatte, wurde hiermit rangiert:

http://www.eisenbahnhobby.de/walsum/SW482-29_Adamy1_Walsum_19.1.74_S.jpg

(Gmeinder 4373/48 auf Walsum, 19.1.74)


Danke fürs Zeigen,

Martin

Edit spendierte noch ein Datum



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:12:28:11:22:44.
Moin Gunnar!
Vielen Dank für die Erinnerungen an viele gemeinsame Touren ins Ruhrgebiet.
Kaum zu glauben, dass das inzwischen über 20 Jahre her ist.

Gruß
Christian

? zum Rangiergerät

geschrieben von: Stefan Höfel

Datum: 28.12.18 20:53

Moin Gunnar,

vielen Dank, auch im Voraus für die Beantwortung meiner Frage zum vierten Bild.

Was ist ein Rangiergerät?

Die Bilder von den unterschiedlichen Spurweiten gefallen mir sehr gut.

MfG aus L.....
Stefan

Re: ? zum Rangiergerät

geschrieben von: Meise

Datum: 29.12.18 16:55

Stefan Höfel schrieb:
Was ist ein Rangiergerät?


Der Begriff wird gerne für Triebfahrzeuge genutzt, die Wagen nur in einem eingeschränkten Bereich bewegen dürfen und keine Zulassung für den freizügigen Einsatz im gesamten Netz eines Betriebes haben. Genormt oder in den Vorschriften definiert ist er aber nicht. Wenn man den Begriff mal bei Google sucht, dann findet man einige Seiten, wo er genutzt wird, auch von Herstellern.

Gruß
Gunnar