DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

umbau 41 241 von öl auf Kohle informationen gefragt

geschrieben von: Hans 41241

Datum: 04.12.18 21:49

Hallo Leser von Drescheibe online.
Wir sind beschäftigt mit die umbau von den 41 241 von öl auf Kohle und suchen dafür Informationen. Wir sind dabei eine neue Aschekasten zu entwerfen.
Die 41 241 hat mit Neubaukessel nie auf Kohle gelaufen und leider sind alle nog restierende 41er Lokomotiven von die DB serie mit ölfeurung versehen, keine fährt auf Kohle. Haben sie Bilder/Foto's von Lokomotiven von die 41 er reihe auf Kohle? Spezial suchen wir information/ Bilder von den Achsekasten, von die Luft und Ascheklappen, von den Antrieb der Klappen und von die Bedienungselemente in die Kabine womit die luft und asche Klappen bedient werden.

Zeit 2015 ist schon einige muhe reingesteckt, vom Internetz und auch von einige Forum Mitglieder ist Information gesammelt, aber Details fehlen uns leider noch.

Beigefugt sind Foto’s von die Luftklappe an die Seite vom Aschekasten. Die Bilder sind u.a. von den 41 019, 41 037, 41 135 und 41 366, alle DB41 Neubau auf Kohle.

Es scheint dass nur eine Luftklappe pro Seite angebracht war, konnte das stimmen?

Wenn möglich dann empfangen wir gerne bessere Foto’s die unsere Fragen beantworten und die mehr Details Freigeben.
Vielleicht haben wir eure Bilder schon gefunden, aber ist die Auflösung von das Original viel besser wie von die Bilder auf dem Internetz. In dem Fall bitten wir Ihnen uns von Ihres Bild eine Vergrösserung vom Aschkastengebiet zu schicken.
Zeichnungen sind naturlich auch sehr Wilkommen!

Hoffentlich können sie uns helfen.

Mit freundlichen grüssen aus Holland,

Hans van Oorspronk
VSM
http://www.stoomtrein.org/
http://www.stoomtrein.org/actueel/revisie_41241.html
41 019 Bw Flen 27.5.1968 (1).JPG
41019 Bw Flen 27_5 (2).JPG
41019 U-Budde_41 019_ Bw Hmb-Eidelstedt_26-04-68_Aus.jpg
41037 U-Budde_41 037_Bw Lehrte_11-10-68_Aus.jpg
41135 U-Budde_041 135_Bw Rheine_08-09-69_Aus.jpg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.18 03:49.
... wunderschöner Öler, klasse Maschine!

Mein persönlicher Rat:

Lasst die Maschine wie sie ist.

Rückbau von Öl auf Kohle ist eine Bauartänderung und zieht eine Neuabnahme mit offenem Ergebnis nach sich und - andere wären froh, eine Öllok statt eine mit staubiger Kohle zu haben!

Ich behaupte mal, dass der Betrieb mit Öl einfacher & billiger ist, als mit akrikanischer 70er Nusskohle, die je Tonne 440,-€ kostet und die Lok in rund 70% aller neuen (sanierten) Tunnel Hausverbot hat.

Den Öltender aufzuwärmen geht mit Heißluft einfacher und muß im Winter halt einen Tag früher beginnen, man muß sich halt 'nen Tag freinehmen.

Der Feuerschirm muß anders gemauert werden, der Rost und den Lüftungsgittern macht sehr viel Arbeit und Kosten, auf Langläufen werdet Ihr die Asche nirgens los (Sondermüll auf Sonder-Deponie) und lass mal einen Händler 4t dieser importierten Nusskohle anliefern, Ihr wrdet arm!!

Öl gibt es überall - außer z.Zt. auf'm Rhein und rechnet mal den Energiegehalt von Öl und Kohle um...

Rudolf

Lasst sie bloß „auf Öl“!

geschrieben von: 012 055-0

Datum: 05.12.18 17:33

Moin.

Sollten die Jahreszeiten weiterhin im Wetter immer extremer werden, hätte man mit einer ölgefeuerten Lok zudem
auch keine Probleme mit Funkenflug!!!

...es grüßt im 3/4 Takt
https://abload.de/img/012055-0fyug0.jpg
.
Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]


Rückbau auf Kohlefeuerung

geschrieben von: 50 2428

Datum: 05.12.18 18:06

Hallo Rudolf,

Zitat:
"Rückbau von Öl auf Kohle ist eine Bauartänderung und zieht eine Neuabnahme mit offenem Ergebnis nach sich..."

dass mag sein, aber die 01 1075 wurde doch auch "zurückgebaut" und läuft erfolgreich.

Zudem ist hier [www.facebook.com] schon seit langer Zeit der "Rückbau" der 41 073 geplant.
Es gab durch einen Sachverständigen der Eisenbahn Werkstätten Krefeld auch schon eine Untersuchung.
[www.verlagshaus-jaumann.de]

Die 23 058 wurde doch auch wieder "zurückgebaut" von "Biodiesel" auf Kohle.

Ich persönlich glaube, dass wenn einer es schafft, dann unsere niederländischen Freunde. 😊



Hab ich da noch welche vergessen...? 😉

Ich persönlich wünsche -beiden Vereinen- gutes Gelingen 😎

Grüße
Rainer
Also wenn schon, dann sollte auf die Originalpläne der DB für Aschkasten, Rost und Feuerschirm zurückgegriffen werden. Die müßten im Archiv des DB-Museums in Nürnberg zu finden sein.

Wenn es meine Lok wäre, würde ich die Ölfeuerung auch belassen, jedenfalls wenn auch mal die "große Fahrt" erfolgen soll.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.18 18:29.

Re: Rückbau auf Kohlefeuerung

geschrieben von: VictorPM

Datum: 05.12.18 18:46

50 2428 schrieb:
die 01 1075 wurde doch auch "zurückgebaut" und läuft erfolgreich.
Das war 1991, andere Zeiten...

Gruß, Victor

NL
Nurnberg ist ein guter tip!
Umbau ja oder nein ist schon entschieden mit ja, es geht jetzt um das 'wie'.

Re: umbau 41 241 von öl auf Kohle informationen gefragt

geschrieben von: QJ 7002

Datum: 05.12.18 22:58

Viel Erfolg - seit 1971 gibt es keine betriebsfähige Neubaukessel-41 der DB mit Kohlefeuerung mehr, ich würde mich über die "Rückkehr" einer solchen Lok freuen.

Grüße

Martin

Re: umbau 41 241 von öl auf Kohle informationen gefragt

geschrieben von: S&B

Datum: 06.12.18 12:27

Man könnte sich auch darüber freuen, einen solchen Kessel auf ein 03.10 Fahrgestell zu stellen. :-)
Tenderklappen nicht vergessen!
Grüße
Ulrich

Re: Lasst sie bloß „auf Öl“!

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 06.12.18 13:02

Hallo,
die Ölfeuerung hat sicher Vorteile, aber wie lange ist schweres Heizöl noch erhältlich? Wenn dieses in der Schiffahrt verboten wird, dürfte die Produktion unrentabel werden ...
Viele Grüße
Stefan

S&B schrieb:
Man könnte sich auch darüber freuen, einen solchen Kessel auf ein 03.10 Fahrgestell zu stellen. :-)
Tenderklappen nicht vergessen!
Grüße
Ulrich
Durchaus. Wenn es nicht gerade das Fahrgestell der 03 1090 ist.

Grüße
Gerald

Re: umbau 41 241 von öl auf Kohle informationen gefragt

geschrieben von: S&B

Datum: 07.12.18 10:41

Kannst Du bitte den Schornsteinaufsatz abnehmen, a.j.b.?
Grüße
Ulrich

Vergessen!

geschrieben von: Jan Groenendaal

Datum: 07.12.18 12:42

Oh ja, den war ich vergessen ab zu nehmen :)

(Hab leider die Software nicht mehr) :(



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.18 12:43.
Keine Sorge Gerald - dafür wird 03 1015 aus Polen geholt ;-)

Gruß
Horst

Re: umbau 41 241 von öl auf Kohle informationen gefragt

geschrieben von: Hans 41241

Datum: Gestern, 11:58:45

Zum thema. Einer hat mir die Luftklappen vom DR 41 Reko empfohlen weil die besser funktionieren.

Anscheinend hat keiner Foto's vom DB41 Aschkasten plus Luftklappen ?