DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

? zu P8-Wannentendern

geschrieben von: Fliegender Kölner

Datum: 04.12.18 16:57

Hallo!
Ich komme schon wieder mit 'ner Frage, in der Hoffnung, kein großes Fass aufzumachen:
Es geht um die Wannentender der Bundesbahn-38.10 mit abgeschrägtem Kohlenkasten.
Wenn ich das richtig recherchiert habe, wurden dafür, zumindest in erster Linie, Wannentender des Typs K2´2´T30 (hier ganz oben zusehen) verwendet. Unschwer auf der Zeichnung zu erkennen ist, dass der Boden des Kohlenkastens nach hinten hin auf Höhe der Wannen-Oberseite in die Waagerechte übergeht.
Ich meine mich aber erinnern zu können, dass der Boden bei dem Wannentender der 38 1772, welche inzwischen in Hanau steht, die Schräge bis zur Kohlenkasten-Rückwand fortgeführt hat, wie auf dieser Zeichnung der 44er-Wanne zu sehen. Ich bin mir aber nicht mehr sicher. Leider habe ich den Kohlenkasten der 38 1772-Wanne nur in der Gegenrichtung fotografiert.
Folgend nun meine naheliegende Frage: Waren die Wannentender (zumindest in der Regel) bis zur Kohlenkasten-Rückwand abgeschrägt oder oder "knickten sie auf Wannenoberseiten-Höhe ab"?

Weiterhin hoffe ich, das Forum mit meinen vielen Fragen nicht zuüberanspruchen. Zu meiner Verteidigung: ich habe bereits ein paar Stunden in meinen Büchern, bei Tante Gugel und mit Videos guckern verbracht, ohne etwas finden zu können.

Gruß
Jörg

Re: ? zu P8-Wannentendern

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 04.12.18 17:03

Der absolute Wannentender-Experte ist leider schon vor einigen Jahren verstorben, er war in diesem Forum sehr akitiv und auch entsprechend kompetent. Sein Name war Michael Ziegler, er agierte allerdings auch unter anderen Namen. Ob Du hiervon noch manche Berichte wieder "ans Tageslicht" befördern kannst mußt Du bitte selbst versuchen.

Mit freundlichem Gruß

Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr durch Anklicken des Bildes hier:
http://s14.directupload.net/images/user/140226/jikgddpg.jpg
Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier anklicken!

[OT] Forentechnik: Textlinkgestaltung

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 04.12.18 18:08

Helmut Philipp schrieb:
Der absolute Wannentender-Experte ist leider schon vor einigen Jahren verstorben, er war in diesem Forum sehr akitiv und auch entsprechend kompetent. Sein Name war Michael Ziegler, er agierte allerdings auch unter anderen Namen. Ob Du hiervon noch … Berichte wieder „ans Tageslicht“ befördern kannst, musst Du bitte selbst versuchen.
Na ja, zumindest einen davon, nämlich seinen Antwortpost „Mal im Klartext“ vom 15.11.09 innerhalb Michaels Faden „Wannentender zur Baureihe 52““ vom 14.11.09) hat er ja bereits verlinkt … ;-)




Nachfolgend noch ein allgemein gültiger Forentechniktipp (nicht nur @ Jörg („Fliegender Kölner“): Textlinks geben sich in der alten Ansicht nur schlecht - bzw. unter dem Firefox gar nicht(!) zu erkennen!

Aus Helmuts Antwort schließe ich, dass letzteres auch hier der Fall war, also dass ihm Deine beiden Links dewegen also gar nicht aufgefallen sind: ▼

Textlinks in alter Ansicht nicht erkennbar.JPG

▲ unnötige Ratespiele; hier am Beispiel des IE: wo befinden sich die Links?



Nicht nur aus diesem Grunde jedoch empfehle ich daher, als Text für den Textlink nicht auf solch lustige Wörter wie „hier“, „dort“, „da“, „Klick“ oder ähnlich kreative Sachen zu bauen, sondern den Text des Textlinks stets möglichst informativ zu gestalten [www.drehscheibe-online.de] …





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.18 17:05.

Re: [?] zu (P8-)Wannentendern

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 04.12.18 21:50

Fliegender Kölner schrieb:
Ich meine mich aber erinnern zu können, dass der Boden bei dem Wannentender der 38 1772, welche inzwischen in Hanau steht, die Schräge bis zur Kohlenkasten-Rückwand fortgeführt [wird …]
Hallo Jörg,

wenn es konkret um den aktuellen Wannentender der 38 1772 geht, dann müsste man die Antwort auf Deine Frage sicher leicht herausbekommen können.

Nach Zeichnungslage jedenfalls ist es in der Tat so, wie es einst von Michael (†) skizziert wurde, vgl. [www.dlok.de] oder [dlok.dgeg.de].



Gruß

Walter
__________________
Nachfolgend ein HiFo-Langlink auf einen weiteren Wannentenderfaden, beinhaltend drei weitere Wannentenderlinks: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,5830626,5830626,sv=0#msg-5830626



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.12.18 22:00.