DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

[KI] Die Kieler Strassenbahn am 2.7.1982.

geschrieben von: Harald Müller

Datum: 03.12.18 18:08

Mein letzter Bericht über die Kieler Strassenbahn vom Juni/Juli beinhaltet einen
Besuch am 2. Juli 1982 im Betriebshof Gaarden.

Bild 1+2:
Das Verwaltungsgebäude der ehemaligen Kieler Verkehrs AG bzw. Versorgung
und Verkehr Kiel GmbH…
https://farm5.staticflickr.com/4856/45022972735_8b098d1286_b.jpg


… und an der Gebäudefront das Relief mit Abbildungen der Pferdebahn, elektrische
Strassenbahn, Stadtwappen, Bus und Fördeschiffahrt (von links nach rechts gesehen).
https://farm5.staticflickr.com/4868/45935094801_f720e3d0c7_b.jpg


Bild 3:
arbeitslose Strassenbahnschranken für den Baustelleneinsatz …
https://farm5.staticflickr.com/4899/45022988015_6120e0f96b_b.jpg


Bild 4:
Blick von der Einfahrt zur Wagenhalle der Strassenbahn …
https://farm5.staticflickr.com/4883/45885729752_fa6856898b_b.jpg


Bild 5: Wasch- und Revisionshalle…
https://farm5.staticflickr.com/4897/45885722722_6c5e7c0f48_b.jpg


Bild 6:
Saugwagen 353 in der Wagenhalle – schön zu sehen die Speichenräder…
dahinter teilweise sichtbar ein ausgemusterter Bus – Wagen 123.
https://farm5.staticflickr.com/4834/30996248067_6903d905a3_b.jpg


Bild 7:
In der Wagenhalle: links Triebwagen 247, Asmus-Bremer-Umschlag-Bahn Triebwagen 198
in der Mitte und davor Kurvenschmierwagen 354… rechts wieder ausgemusterte Busse.
https://farm5.staticflickr.com/4868/45935060061_d6bbb608e7_b.jpg


Bild 8+9:
Triebwagen 244 nach seinem Unfall am 8. Juni 1982. Damals fuhr er an der Endstation
Fähre Holtenau auf einen abfahrbereiten Zug auf, beschädigte den Beiwagen 78 so stark,
das er ausgemustert wurde (Totalschaden). Der Triebwagen zu Beiwagen 78 bzw. der am
Triebwagen 244 gekuppelten Wagen 250 waren nicht so stark beschädigt. Sie wurden
wieder aufgearbeitet, ebenso wie Triebwagen 244. – in eigener Werkstatt.
https://farm5.staticflickr.com/4812/45885651032_e715ec3b8d_b.jpg


…. hier sieht man die Stelle, wo der gekuppelte Triebwagen 250 in den 244
hineingedrückt wurde…
https://farm5.staticflickr.com/4892/45885642412_d448bd8895_b.jpg


Bild 10+11: Der beschädigte Beiwagen 78, der als Totalschaden später verschrottet wurde.
https://farm5.staticflickr.com/4869/45935021601_43c11a57a0_b.jpg


https://farm5.staticflickr.com/4818/45935016481_cc11e02d71_b.jpg



Bild 12:
Ex Lübecker Triebwagen 196 (Lübeck 242) in der Wagenhalle. Er wurde für
Sonderfahrten und Rangierarbeiten genutzt.
https://farm5.staticflickr.com/4807/45935046011_5a2f4ddd38_b.jpg


Bild 13:
Salzbeiwagen 363
Er wurde 1899 als Sprengwagen mit Schneeräumeinrichtungen und zum
Salzstreuen von der AEG angeschafft. Er wird hier von Sandwagen 352 gezogen.
https://farm5.staticflickr.com/4817/44118989840_5ba7e09b05_b.jpg


Bild 14:
Noch eine schöne Aufnahme der Schattenschrift am Beiwagen 67…
https://farm5.staticflickr.com/4905/45935012901_6bb8c2dd31_b.jpg


Bild 15:
Sehr beengt konnte ich noch den Unfall-Triebwagen 275 entdecken. Er hatte am
8. Juli 1980 einen schweren Unfall auf der Gablenzbrücke. Ein Schulbus stiess frontal
mit ihm zusammen. Der Triebwagen wurde als Totalschaden abgeschrieben und
im Jahr 1983 verschrottet.
https://farm5.staticflickr.com/4851/45211041744_463b0f2c2b_b.jpg


Bild 16:
Triebwagen 241, 246 und 268 in der Wagenhalle…
https://farm5.staticflickr.com/4852/45022926155_7f5a9eddd3_b.jpg


und zum Abschluss noch zwei Aufnahmen vom Turmwagen 373…

Bild 17+18:
https://farm5.staticflickr.com/4832/32063842288_f689518a2b_b.jpg


https://farm5.staticflickr.com/4843/45211032784_7d5c7b3cf7_b.jpg


Soweit meine Aufnahmen vom Besuch des Betriebshofes – Viel Spass – Gruss Harald.

Die gezeigten Fotos stammen von mir und das Urheberrecht liegt falls nicht anders gekennzeichnet bei mir.
Anmerkungen und Korrekturen zu meinem Beitrag sind willkommen und sogar gewünscht.

Eine Übersicht meiner Beiträge in den Foren findet man hier: [www.drehscheibe-online.de]

Harald Müller

Re: [KI] Die Kieler Strassenbahn am 2.7.1982.

geschrieben von: Kieler Zug

Datum: 03.12.18 19:39

Hallo Harald,

dein Fundus an Bildern von der Kieler Straßenbahn scheint ja unerschöpflich zu sein.
Du hast viele interessante Details fotografiert z.B. die Fassade vom Verwaltungsgebäue oder die Straßenbahnschranken.
Unfallbilder vom TW 244 und BW 78 hatte ich bisher auch noch nicht gesehen.
Hast Du eigentlich damals auch Gleisreste oder andere sichtbare Reste von in den 50er/60er Jahren stillgelegten Linien fotografiert (1,2,3 und7)?
Kürzlich hattest Du ja Bilder von der Straße Hohenrade (Betriebshof Wik) gezeigt. Z.B. bei der Haltestelle Holstenbrücke direkt im Bereich des
Zebrastreifens konnte man bis 1984 Reste einer 90° Kreuzung der 1953 stillgelegten Strecke durch die Holstenstraße sehen. Ich habe leider damals
noch nicht fotografiert, erinnern kann ich mich daran aber bis heute. Auf Seite 29 im Buch von Jörg Talanow (Kiel so wie es war, Teil 3) kann man die Situation sehen.

Grüße vom Kieler Zug

Re: [KI] Die Kieler Strassenbahn am 2.7.1982.

geschrieben von: El Barto

Datum: 03.12.18 20:18

Moin Harald,

wieder herrliche Bilder. Vielen Dank für´s zeigen.

Zitat:
… und an der Gebäudefront das Relief mit Abbildungen der Pferdebahn, elektrische
Strassenbahn, Stadtwappen, Bus und Fördeschiffahrt
sind die bis heute erhalten geblieben ?

Zitat:
Der Triebwagen zu Beiwagen 78 bzw. der am
Triebwagen 244 gekuppelten Wagen 250 waren nicht so stark beschädigt. Sie wurden
wieder aufgearbeitet, ebenso wie Triebwagen 244. – in eigener Werkstatt.
beim Wiederaufbau verzichtete man ja auf die Steckdosen an der Front, so sah der Wagen in seinen letzten Einsatzjahren von vorne aus wie ein typischer Kieler Gelenkwagen.

Gruß
Patrick

Re: [KI] Die Kieler Strassenbahn am 2.7.1982.

geschrieben von: vierachser

Datum: 03.12.18 23:21

Hallo Harald,
auch hier wieder einige Anmerkungen und Ergänzungen:

zu Bild 1+2:
der Schriftzug VVK ist heute nicht mehr zu finden. Damals bildete die VVK die Holding für die Stadtwerke Kiel AG
und die Kieler Verkehrs-AG
Aber die Reliefs sind auch heute noch erhalten.
Als besonders empfand ich immer den sogenannte „Strampelmax“, den Eigenbautriebwagen (Serie 231-237).
Mit diesem Triebwagentyp begann in Kiel der schaffnerlose Betrieb. Und das bereits zu beginn der 1950er Jahre.
Der Betriebshof soll jetzt in den kommenden Jahren komplett umgebaut, und der neuen Zeit (E-Busse, Aufladung
der Batterien etc.) angepasst werden. Ich hoffe, das dabei diese Reliefs nicht zum Opfer fallen.


zu Bild 7:
beim Blick in die Wagenhalle fällt auf, das der Tw198 ohne „seinen“ Bw 62 abgestellt steht. Das könnte damit
zusammenhängen, das der Bw 62 im Dezember des Jahres seine HU erhielt. Evtl. hatte man den Bw schon in
der Hauptwerkstatt und arbeitet an der HU sowie es die Zeit erlaubte. Gebraucht hat man ihn ja erst wieder im Februar 1983.


zu Bild 8 -11:
Der Auffahrunfall am Kanal war noch recht frisch, man gerade 1 Monat her. Der Zug Tw 244-250 fuhr auf den
stehenden Bw 78 mit Tw 263 auf. Die Wucht war so stark, das die Kupplung des Zuges 244-250 brach und auch
der Tw 250 dadurch beschädigt wurde. Der Fahrer berichtete später davon, das er sich verschaltet hätte. Statt
zu bremsen hat er aufgeschaltet. Verletzte gab es zum Glück keine. Aufgrund der Tatsache, das auch der Tw 275
seit 2 Jahren nicht mehr einsatzfähig war, hatte man zahlenmäßig einen Uerdinger Bw über, und so entschloss
man sich den Bw 78 nicht wieder aufzubauen. Tw 244 kehrte am 30.03.1983 wieder in den Dienst zurück.


zu Bild 13:
da hast Du wohl schon das neue Buch von Andre Hellmuth zur Kieler Straßenbahn (Band 1 1881-1931) gelesen?
Diese Details zum Salzwagen kamen erst bei der Restaurierung des Wagens zu Tage.
Was hälst Du eigentlich von dem Buch, ich meine es gibt nichts besseres...


zu Bild 14:
Bw 67 gehörte zu den wenigen noch vorhandenen nicht umgebauten Uerdinger Bw und hatte daher noch die
Beschriftung, wie sie in den 1950/60er Jahren üblich war. Bw 65 sah auch so aus.


zu Bild 15:
Tw 275 stand in dieser Zeit nur noch als Ersatzteilspender zur Verfügung, wie hier sehr gut an den schon
entnommenen Teilen sichtbar ist. Am 23.11. 1983 wurde Tw 275 dann verschrottet. Danach folgte Bw 78 (01.12.1983)
Zum Glück ist dem Tw 275 ja ein kleines Denkmal in Form eines H0-Modells gesetzt worden und auf so mancher
Modellstraßenbahstadt fährt er noch heute...


zu Bild 16:
hinter Tw 268 sehen wir den Bw 81

Gruß vom vierachser

Re: [KI] Die Kieler Strassenbahn am 2.7.1982.

geschrieben von: Harald Müller

Datum: 04.12.18 07:46

Hallo vierachser,
auch hier meinen ganz besonderen Dank an Deine Adresse. Ich denke, es
kommt noch etwas Arbeit auf Dich zu, da ich mit den Kieler Bildern noch
nicht zu ende bin. Aber es wird farbig.

Mit dem Buch von André Hellmuth hast Du richtig getroffen. Es ist wirklich
sein Geld wert - auch wenn man die Zeit nicht persönlich miterlebt hat.
Aber wie Du schon richtig bemerkst, ohne die Vergangenheit, versteht man
manchmal die Gegenwart nicht. So auch die Geschichte des 363.....

Gruss Harald

Die gezeigten Fotos stammen von mir und das Urheberrecht liegt falls nicht anders gekennzeichnet bei mir.
Anmerkungen und Korrekturen zu meinem Beitrag sind willkommen und sogar gewünscht.

Eine Übersicht meiner Beiträge in den Foren findet man hier: [www.drehscheibe-online.de]

Harald Müller

Re: [KI] Die Kieler Strassenbahn am 2.7.1982.

geschrieben von: vierachser

Datum: 04.12.18 08:42

Harald Müller schrieb:
Hallo vierachser,
auch hier meinen ganz besonderen Dank an Deine Adresse. Ich denke, es
kommt noch etwas Arbeit auf Dich zu, da ich mit den Kieler Bildern noch
nicht zu ende bin. Aber es wird farbig.

Mit dem Buch von André Hellmuth hast Du richtig getroffen. Es ist wirklich
sein Geld wert - auch wenn man die Zeit nicht persönlich miterlebt hat.
Aber wie Du schon richtig bemerkst, ohne die Vergangenheit, versteht man
manchmal die Gegenwart nicht. So auch die Geschichte des 363.....

Gruss Harald
Hallo Harald,
auf solche Art von Arbeit freue ich mich gerne...

Zum Kieler Buch gibt es übrigens auch eine gute Buschbesprechung von Axel Reuter:

[www.drehscheibe-online.de]

Gruß vom vierachser



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:12:04:08:43:04.

Super! Danke fürs Zeigen hier! :-) (o.w.T)

geschrieben von: sflori

Datum: 04.12.18 13:11

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Hallo Harald,

Dein Beitrag über Deinen Besuch im Betriebshof Gaarden erinnert mich daran, daß ich 5 Jahre zuvor dort auch einige Aufnahmen gemacht habe.
Leider habe ich mich damals nicht um die Anlagen und die Straßenfahrzeuge gekümmert.
Zum Glück warst Du da vorausschauender!

Hier der Link zu meinem Beitrag über meinen Besuch in Gaarden am 4.7.1978:

[www.drehscheibe-online.de]

Gruß
Detlef