DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Achristo's Foto-Historama: Historische Beiträge mit Fotos und Texten aus der Welt der Privatbahnen, Werksbahnen, Feldbahnen, städtischen Verkehrsbetrieben und der DB.

Neulich hatte ich ein Rätsel mit dem Titel "Lichtraumprofil? Ist mir doch egal!" eingestellt, das nach einer Weile auch gelöst wurde. Die richtige Antwort lautete "Klöckner, Aschaffenburg". [www.drehscheibe-online.de]

LÜ-Fahrten fanden also nicht nur auf der bekannten Strecke über Miltenberg nach Aschaffenburg zwecks Umgehung des Heigenbrückener Tunnels statt, sondern auch im Hafen Aschaffenburg.

Die Firma Klöckner Rohstoffhandel betrieb im Hanauer Hafen eine Niederlassung. Schrott, u.a. auch Autos, wurden angeliefert, dort teilweise sortiert und anschließend mit den eigenen Werksloks an das Hafenbecken gefahren und hier in Schiffe umgeladen. Auf dem Wasserweg gelangte der Schrott dann zu seiner Verwertung (vielleicht nach Osnabrück, wo Klöckner ein Stahlwerk betrieb – kann ein Leser das eventuell bestätigen?).

Innerhalb des Werksgeländes gab es eine Schiebebühne, mittels derer Güterwagen die Parallelgleise wechseln konnten. Um die Wagen zu rangieren und zusätzlich zum Wagen auf die Bühne zu passen, war eine ganz kurze O&K-Lok mit der Betriebsnummer 5 vorhanden.

Mitte der 1990er Jahre wurde die Niederlasung in Aschaffenburg aufgegeben, die Fläche im Hafen wird jetzt anderweitig genutzt.

Lokliste:

1 B-dh Deutz 57995/1965, Typ KK140B

gel. 18.07.1966 an Klöckner Rohstoffhandel GmbH, Mannheim (248)/ Klöckner Rohstoffhandel GmbH, Aschaffenburg (1), 81vh, 93vh/ ca. 2000 nach Essen verkauft

5 B-dm O&K 26118/1960, Typ MV2a
gel. 30.11.1960 an Rohstoff-Verwertung GmbH, Aschaffenburg (L5)/ Klöckner Rohstoffhandel GmbH, Aschaffenburg-Hafen (5), 82vh, 93vh/ Corus Stoom IJmuiden, IJmuiden/NL (5), 98vh/ 2014 an Hoogovens Stoom IJmuiden, Ijmuiden/NL (5)

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?017,file=219591

Hier nochmal das Rätselbild vom Historama am 13. November 2018. Es zeigt die Situation in Aschaffenburg am 11. Mai 1982.

18721 Aschaffenburg 22021990.jpg

Lok 1, Deutz 57995/1966, rangiert am 22. Februar 1990 mit normal gefüllten Wagen im Aschaffenburger Hafen.

18722 Aschaffenburg 22021990.jpg

Blick auf das Betriebsgelände des Klöckner Rohstoffhandels in Aschaffenburg mit Hafenatmosphäre, 22. Februar 1990.

18725 Aschaffenburg 22021990.jpg

Foto der Deutz-Lok 1, 22. Februar 1990.

6190 Aschaffenburg 11051982.jpg

Und hier noch ein Foto der kurzen O&K-Lok 5, die zusammen mit einem Wagen auf die Schiebebühne im Werk passte, 11. Mai 1982.

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Hallo,

der Wagen auf Bild 2 (angeschnitten auch auf 3 + 4) sieht aber auch interessant aus.

findet

Michael

Ein Foto von mir dazu

geschrieben von: Bullok

Datum: 27.11.18 22:50

Hallo,

vielen Dank für die sehr interessanten Aufnahmen aus Aschaffenburg.

Ich selbst war im August 1990 dort vor Ort und mir gelang nur ein Schnappschuß von der Straßenseite auf das Areal.
Aug 90,RB Klöckner Rohstoffhandel Hafen Aschaffenburg.jpg

Hier hat gerade ein Liebherr-Bagger Buntmetall in einen E-Wagen verladen. Die O&K-Lok wartet dagegen auf der Schiebebühne.

Leider habe ich nicht mehr Fotos von dem sehr außergewöhnlichen Betriebsareal gemacht. Naja, es waren eben sparsame Zeiten.


Schöne Grüße

Bullok



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:11:28:07:06:23.

Re: Ein Foto von mir dazu

geschrieben von: Nietenreko

Datum: 28.11.18 13:58

Meines Erachtens ist das aber auf dem Nachbargrundstück entstanden. Die Burgdorfer Entzinnungswerke haben direkt neben Klöckner ihr Unwesen getrieben, und die hatten diese Schiebebühnen mit den Portalen.

Hinweis: Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten.

Re: Ein Foto von mir dazu

geschrieben von: Bullok

Datum: 28.11.18 17:26

Hallo,

ehrlich gesagt weiss ich nicht, ob das von mir festgehaltene Areal wirklich zu Klöckner oder dem Entzinnungswerk gehörte. Auf der Lok auf der Schiebebühne prangt jedenfalls das Klöckner-Logo.
Ob der Liebherr-Bagger eine Aufschrift hatte, die zu dem einen oder anderen Betrieb einen Bezug gehabt hätte, ist mir leider auch nicht in Erinnerung geblieben.

Grüsse

Bullok