DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo HiFo,

die vier kleinen Bilder, die ich heute zeigen möchte, sind nur jeweils ca. 9 x 6 cm groß. Sie sind alle undatiert und unbeschriftet. Ich gehe aber mal aufgrund der Größe davon aus, dass sie eher aus den 30er Jahren stammen - oder vielleicht auch viel später.

Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr etwas zur Identifizierung beitragen könntet. Ansonsten wünsche ich einfach nur "Viel Freude an den Bildern!" - Und los geht's!


1. Bild - Eine Henschel-Bn2t

Das Fabrikschild ist leider nicht eindeutig lesbar. Ich würde mal aus dem Pixel-Geschwurbel eine Fabriknummer 725x herauslesen. Nur in dem Bereich gab es keine zweiachsigen Schmalspurloks. Das Baujahr dürfte 190x heißen. Nun ja, das hilft nicht wirklich.
Aber vielleicht erkennt ja jemand das Eigentümer-Zeichen am Führerhaus:

https://abload.de/img/xxxxx_unb_2-kopief3cyx.jpg


https://abload.de/img/xxxxx_unb_2_detail-koxuiai.jpg




2. Bild - Eine Krauss-Bn2t

Und wieder passt es nicht zusammen - oder ich habe Tomaten auf den Augen. Ich tippe auf eine normalspurige Bn2t von Krauss in Linz. Das Fabrikschild scheint deutlich zu sein. Ich lese "5286", wobei ich mich gerne am Ende auf andere "runde" Ziffern einlasse, also auch "5296" oder "5298" oder ähnlich. Nur leider gibt die Fabrikliste dafür nichts passendes her, sondern fast ausschließlich Schmalspurloks mit 600 oder 700 mm. Im Hintergrund steht übrigens irgendetwas "Großes" im Lokschuppen.
Bei dem Bild kann ich mir auch erheblich jüngeres Aufnahmedatum vorstellen, aber wer weiß...

https://abload.de/img/img2016334-kopiehciz4.jpg


https://abload.de/img/img2016334-kopie-kopinlcjb.jpg




3. Bild - Noch eine Henschel-Bn2t

Die Lok sieht ja noch richtig neu aus! - Und wir haben Spuren!
- 1. Spur: Das Fotopapier trägt auf der Rückseite einen Stempel "Machenheimer, Bismarckring" und das große, große Internet wirft doch tatsächlich noch heute eine "Drogerie Machenheimer" am Bismarckring 1 in Wiesbaden aus.
- 2. Spur: Den mittigen Henschelstern tragen erst die Loks aus den 1930er Jahren, also dürfte es sich bei dem Fabrikationsjahr um 1937 handeln. Zu dem Zeitpunkt war der Fabriknummerbereich 236xx. Das würde passen! Aber ist es eine
23616: Riesa Bn2t 600 neu R. Dolberg, Berlin oder die
23676: Riesa Bn2t 600 neu Transbau Berlin

Man weiß es nicht...

https://abload.de/img/img2016335-kopiecici9.jpg


https://abload.de/img/img2016335-kopie2siddc.jpg




4. Bild - Ich bin ahnungslos!

Hier haben wir jetzt mal was Größeres. Aber was und wann und wo? Ich habe keine Idee, außer dass die Lok mir etwas jünger und stärker aussieht...

https://abload.de/img/img2016336-kopiegsdev.jpg




Soweit mein kleiner Griff in die Kiste der ungeklärten Fotos. Ich hoffe, es gefällt!

Christian




PS.: An alle später Lesenden: Erfahrungsgemäß antworten die meisten Leser innerhalb der ersten 24 Stunden auf einen Forumsbeitrag. Gelesen wird er aber auch noch Wochen später. Ich freue mich natürlich auch noch nach Tagen, Wochen, Monaten über jede Rückmeldung, Anregung und Kritik!

http://abload.de/img/signatur26pu08.jpgZu meinem HiFo-Inhaltsverzeichnis: Vor 100 Jahren in...

letztes Bild...

geschrieben von: 0815kotter

Datum: 08.11.18 01:07

...ist eindeutig eine BEB Va später ČSD-Baureihe 524


[de.wikipedia.org]

[de.wikipedia.org]

[www.zeleznicnipoklady.cz]

PS.:
Zeitraum auf Grund vom Tarnlicht Anfang 40er.
Ort... wenn man die Lokschuppen im Einsatzgebiet kennen würde (was ich tu) müsste es sich leicht finden lassen.
Die Sturzschalung aus Holz im Giebel, mit einem Fenster dürfte ziemlich einzigartig sein...



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.11.18 01:54.
...und die dahinter im Schuppen stehende "Große" dürfte hochwahrscheinlich
der BBÖ-Reihe 133 zuzuordnen sein (hoch liegender Kessel mit markantem
Absatz zwischen Langkessel-Verkleidung und geringerem Durchmesser der
Rauchkammer, ferner kurzem weit vorne sitzenden Stummelschornstein und
schließlich der markanten, eckig und schräg nach unten verlaufend ausgeführten
Hosenrohrverkleidung).
Die 133 waren zunächst vorrangig bei der Südbahn eingesetzte Loks.

Bei der 184.05 handelt es sich um eine Lok der NÖLB-Reihe 1.

Quelle des ganzen:
Slezak, Josef Otto: Die Lokomotiven der Republik Österreich, Verlag Slezak,
Wien, Austria, 2. Auflage, 1973.

Die 184.05 ist darin als Bild Nr. 212 durch ein Foto von Zell/Griebl aus dem Jahr 1935
genau in der gleichen Eck-Situation der Bebauung der Remisen abgebildet, nur von
der anderen Seite.
Die Lok ist auf der Rückseite ihrer Puffer beraubt, ganz offenbar, um ausschließlich in
diesem Heizhaus andere Loks auf die Drehscheibe zu zerren und wegzubugsieren, und
dabei beim Drehen mit dem Überhang (ohne Puffer bei beengten Verhältnissen dort)
nirgendwo noch etwas einzureißen...

Ach, übrigens, die Fabriknummer lese ich als "5396".

Alles klar?

Beste Grüße
VB995


Edit: u.a. Loknr. 184.06 in 184.05 berichtigt.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.11.18 08:44.
VB995 schrieb:
...und die dahinter im Schuppen stehende "Große" dürfte hochwahrscheinlich
der BBÖ-Reihe 133 zuzuordnen sein (hoch liegender Kessel mit markantem
Absatz zwischen Langkessel-Verkleidung und geringerem Durchmesser der
Rauchkammer, ferner kurzem weit vorne sitzenden Stummelschornstein und
schließlich der markanten, eckig und schräg nach unten verlaufend ausgeführten
Hosenrohrverkleidung).
Die 133 waren zunächst vorrangig bei der Südbahn eingesetzte Loks.

...
Alles klar?

Beste Grüße
VB995
Kleine Korrektur zur Baureihenbezeichnung: SB 570, BBÖ 113, DRB 33, ÖBB 133 (falls es denn wirklich die original-Südbahnlok waren und nicht die BBÖ-Nachbauten).

Gruß
Wolfram
Moin Schienenbus-Beiwagen,

ja, auch ich lese 5396, und auch ich meine, eine 33/133 zu erkennen. Meine Merteliste gibt her:

Krauss D* 5396 1906 LXI al Bn2t 1435 neu NÖLB "1.04" /19xx Eisenbahnmuseum Straßhof [A] "88.01"


Wie geht das mit Deiner Nummer "184.06" einher?

Martin
Moin Christian,

im Bild 3 lese ich "Henschel 23615" - und zwar ziemlich eindeutig. Damit sind wir aber auch noch nicht weiter:

23615 1937 Riesa Bn2t 600 neu R. Dolberg, Berlin

VG,
Martin

Bild 1

geschrieben von: martin welzel

Datum: 08.11.18 08:13

Moin Christian,

bei der Lok im Bild 1 lese ich - ähnlich wie Du - etwas mit 725x oder 726x. Die Merteliste gibt folgendes her:

7264 1905 Bt 900 neu F. Fabian, Leimbach
7265 1905 Bt 600 neu E. Pack, Letmathe /19xx-> Eduard Schütz, Ing.-Büro und Maschinenhandel, Düsseldorf (09.1919vh zum Verkauf)

Das Emblem kann ich leider nicht einordnen.

Bin schon gespannt,

Martin
...wie ich schon geschrieben habe, ist es die Angabe im Slezak,
als Bilderklärungstext.
Aber auch ich habe einen Ablesefehler, der späten Stunde geschuldet.
Im Slezak steht: 184.05 (habe ich berichtigt).

Gruß
VB995

Re: Bild 1

geschrieben von: wolfgang-d. richter

Datum: 08.11.18 08:58

Moin Kollegen,

zumindest die Frage nach dem Signet lässt sich beantworten:

https://abload.de/img/signetssw_pentagond0e0k.jpg

Es könnte sich somit um eine der zahlreichen Baulokomotiven handeln, die seitens der Siemens-Bauunion beschafft wurden (auch wenn die, zumindest zweitweise, ein "B" im großen "S" hatte). Allerdings hilft uns das bei der Zuordnung der Fabriknummer erst einmal nicht weiter; in der mir vorliegenden Henschel-Fabriknummernliste sind auch die Loks vom Typ FABIA (ohne N) nicht komplett als solche gekennzeichnet.

Viele Grüße
Wolfgang-D.

Re: Bild 1

geschrieben von: hfb312

Datum: 08.11.18 12:44

...also das erste Bild zeigt zu 100% eine 600mm Henschel Fabia.

Gruß

Rüdiger
Interessante Fotos, leider habe ich das Rätsel vorhin erst entdeckt.

Bei Bild 1 würde ich auf Henschel 7265 tippen.

Bei Bild 2 lese ich ziemlich eindeutig Krauss Linz 5396. Die wurde an die NÖLB als Lok 104 geliefert.

Beide Nummern habe ich ermittelt, bevor ich die anderen Antworten gelesen hatte. Aber dort gibt es ja eine gewisse Bestätigung der Fabriknummern.

Viele Grüße
Andreas

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]
NÖLB 104 > NÖLB 1.05 > BBÖ 184.01 > ÖBB 088 003, ab 1954 88.01 im Heizhaus Mürzuschlag. Damals als Werklok an die Böhlerwerke verliehen, ab 1954 ÖBB 88.01. (Foto Franz Kraus, Sammlung Pospichal; Aufnahme vermutl. vor 1948)

http://666kb.com/i/dyie4oydbpj23gddp.jpg
Hallo Alle!

Herzlichen Dank für die vielen Ergänzungen, das hilft mir ein riesiges Stück weiter!

D A N K E !

Christian

http://abload.de/img/signatur26pu08.jpgZu meinem HiFo-Inhaltsverzeichnis: Vor 100 Jahren in...