DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Achristo's Foto-Historama: Historische Beiträge mit Fotos und Texten aus der Welt der Privatbahnen, Werksbahnen, Feldbahnen, städtischen Verkehrsbetrieben und der DB.

Der Bahnhof Kirchenlaibach hatte früher erhebliche betriebliche Bedeutung. Hier kreuzen sich die zweigleisige Hauptbahn Nürnberg – Marktredwitz – Eger mit der eingleisigen Hauptbahn Weiden – Bayreuth – Neuenmarkt-Wirsberg. Deshalb gab es hier ein kleines Bahnbetriebswerk, welches bis ca. 1975, zuletzt als Außenstelle des Bw Bayreuth, Dampfloks der Baureihe 50 unterhielt. Diese kamen hauptsächlich auf den beiden eben genannten Strecken zum Einsatz.

Daneben gab es aber auch Loks der Baureihe 064 des Bw Weisen zu sehen, die eine Reihe von Personenzugleistungen erbrachten.

Inzwischen wurde der Rundlokschuppen zu einem Kindergarten umgebaut. Große Teile des Bahnhofs Kichenlaibach, insbesondere die Gütergleise, wurden zurückgebaut. Im Personenverkehr hat Kirchenlaibach, heute Ortsteil von Speicherdorf, als Umsteigebahnhof noch einige Bedeutung.

Heute und in einem folgenden zweiten Teil zeige ich einige Fotos aus Kirchenlaibach.

76-7 064 006 Einf Klaibach von Bayreuth 16081971.jpg

Lok 064 006 hat, aus Richtung Bayreuth kommend, am 16. August 1971 Einfahrt nach Kirchenlaibach.

76-8 064 497 Einf Klaibach von Mredwitz 16081971.jpg

Am 16. August 1971 traf Lok 064 497, aus Richtung Marktredwitz kommend, mit ihrem Personenzug in Kirchenlaibach ein.

76-9 064 270 Einf Klaibach von Weiden 16081971.jpg

Dies ist die Einfahrt nach Kirchenlaibach aus Richtung Weiden, hier mit Lok 064 270 am 16. August 1971.

76-10 50er Ausf Klaibach nach Nürnberg 16081971.jpg

Eine 50er fährt mit ihrem Güterzug aus Kirchenlaibach in Richtung Nürnberg aus, 16. August 1971.

76-11 051 356 Ausf Klaibach nach Bayreuth 16081971.jpg

Lok 051 356 mit ihrem Personenzug am 16. August 1971 bei der Ausfahrt aus Kirchenlaibach in Richtung Bayreuth.
76-12 064 270 Einf Klaibach von Bayreuth 16081971.jpg

Lok 064 270 bei der Einfahrt nach Kirchenlaibach aus Richtung Bayreuth, 16. August 1971.

184-1 001 173 GesE 23408 Klaibach 02061973.jpg

Der Oberfranken-Express, Sonderzug zum BDEF-Verbandstag in Hof, beim Halt in Kirchenlaibach am 2. Juni 1973.

**** Fortsetzung folgt ****

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.11.18 21:08.
Sehr schöne Bilder, Andreas. Da kommt bei mir richtig Wehmut auf.
Ich hab dort leider viel zu selten Streckenaufnahmen gemacht. Man
hat sich halt immer nur im Bw umgeschaut. Die Kirchenlaibacher
Maschinen kamen auf "unserer" Strecke (Neuenmarkt-Wirsberg -
Lichtenfels) des öfteren im Sonderverkehr zum Einsatz, vor allem
Militärzüge hatten sie zu befördern. Vielen Dank und schöne Grüße
vom dampfgerd
Hallo,

wieder einmal tolle Aufnahmen, danke dafür !

Besonders interessant Bilder von gemischten Güterzügen aus jener Zeit.

Kann jemand die Herkunft der ersten vier G-Wagen auf Aufnahme Nr 4 identifizieren? Scheint sich um einen Viehtransport zu handeln (da alle Klappen geöffnet).

Schöne Grüsse

Bullok
achristo schrieb:
Achristo's Foto-Historama: Historische Beiträge mit Fotos und Texten aus der Welt der Privatbahnen, Werksbahnen, Feldbahnen, städtischen Verkehrsbetrieben und der DB.

Der Bahnhof Kirchenlaibach hatte früher erhebliche betriebliche Bedeutung. Hier kreuzen sich die zweigleisige Hauptbahn Nürnberg – Marktredwitz – Eger mit der eingleisigen Hauptbahn Weiden – Bayreuth – Neuenmarkt-Wirsberg. Deshalb gab es hier ein kleines Bahnbetriebswerk, welches bis ca. 1975, zuletzt als Außenstelle des Bw Bayreuth, Dampfloks der Baureihe 50 unterhielt. Diese kamen hauptsächlich auf den beiden eben genannten Strecken zum Einsatz.

Daneben gab es aber auch Loks der Baureihe 064 des Bw Weisen zu sehen, die eine Reihe von Personenzugleistungen erbrachten.

Inzwischen wurde der Rundlokschuppen zu einem Kindergarten umgebaut. Große Teile des Bahnhofs Kichenlaibach, insbesondere die Gütergleise, wurden zurückgebaut. Im Personenverkehr hat Kirchenlaibach, heute Ortsteil von Speicherdorf, als Umsteigebahnhof noch einige Bedeutung.
Sehr schöne Bilder.

Zum Text hätte ich eine Anmerkung. Der Rundlokschuppen-Umbau erscheint mir zweifelhaft. Ich meine, der Rundlokschuppen stand so, dass die Front zur Drehscheibe in nordöstlicher Richtung auf die Gleisanlagen des Bahnhofs zu orientiert war und sich der Wasserturm unmittebar hinter ihm befand. Der Kindergarten liegt ein gutes Stück westlich des Wasserturms und öffnet sich mit seinem Innenrund nach Südosten. Ich meine daher dass der Kindergarten nur die Form eines Rundschuppens aufnimmt, aber ein vollständiger Neubau ist.

Leider habe ich damals nicht fotografiert, glaube aber nicht, dass mich meine Erinnerung derart trügt.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.11.18 05:34.

Rundlokschuppen

geschrieben von: achristo

Datum: 09.11.18 18:46

Hallo Klaus,

es kann natürlich sein, dass es sich bei dem Kindergarten um einen völligen Neubau an anderer Stelle handelt, obwohl er die Form eines Rundlokschuppens hat. Leider gibt es nur noch wenige Bezugspunkte, so wurde auch die Fußgängerüberführung anscheinend an anderer Stelle neu errichtet. Ich kann mich nach so vielen Jahren nicht mehr exakt an die Lage der Gebäude erinnern.

Viele Grüße
Andreas

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Bullok schrieb:

Kann jemand die Herkunft der ersten vier G-Wagen auf Aufnahme Nr 4 identifizieren? Scheint sich um einen Viehtransport zu handeln (da alle Klappen geöffnet).

Viehtransportwagen in Anlehnung an UIC-Gs. Gab es m.W. bei PKP und MAV.

Gruß
Michael, der Tunnelfreak

Re: Rundlokschuppen

geschrieben von: km_erl1963

Datum: 11.11.18 17:05

achristo schrieb:
Hallo Klaus,

es kann natürlich sein, dass es sich bei dem Kindergarten um einen völligen Neubau an anderer Stelle handelt, obwohl er die Form eines Rundlokschuppens hat. Leider gibt es nur noch wenige Bezugspunkte, so wurde auch die Fußgängerüberführung anscheinend an anderer Stelle neu errichtet. Ich kann mich nach so vielen Jahren nicht mehr exakt an die Lage der Gebäude erinnern.

Viele Grüße
Andreas
Hallo Andreas,

ich habe noch etwas nachgeforscht und bin mit der Zeitreise- und Vergleichsfunktion des Bayernatlas fündig geworden. Meine Vermutung über die Lage des Kindergartens und Lokschuppens hat sich bestätigt.

Klaus