DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Reinheim - Groß Bieberauer Eisenbahn

geschrieben von: klaus hartmann

Datum: 08.10.18 22:01

Angeregt durch den Beitrag von Dieter Riehemann möchte ich gerne einige Aufnahmen in und um Reinheim zeigen.

Bild 1 FVE V 62 in Reinheim Juni 1989
02494  FVE  V 62  Juni 1989.jpg


Bild 2 212 219 mit Üg 67763 zwischen Reinheim und Lengfeld August 1989. Die V 36 war damals zur HU in Lengerich und bekam u. a. eine Funkfernsteuerung installiert.
02673  212 219 mit Üg 67763  August 1989.jpg



FVE V 62 in Reinheim auf dem Weg nach Groß Bieberau August 1989
02675  FVE  V 62  August 1989.jpg


OHI V 36 auf einem Uais732 in Reinheim August 1989. Im Hintergrund rechts das heutige Museumsstellwerk Reinheim.
02678  OHI  V 36 auf Uais732  August 1989.jpg



DME V 36 401 mit Üg 1123 in Reinheim, Juli 1992. Vermutlich wegen eines Schadens an der OHI V 36 stellte die DME aus Darmstadt-Kranichstein Ersatz. Zu Beginn der 1990er Jahre fuhren beinahe täglich Schotter-Sonderzüge von (Groß Bieberau) - Reinheim ins damalige DR-Gebiet. Da aufgrund des großen Bedarfs Mangel an Wagen der Bauart "F" herrschte wurde zum Schottertransport alles genommen was oben offen war, in diesem Fall K-Wagen, aber oft auch Eaos.
03743  DME  V 36 401 mit Üg 1123  Juli 1992.jpg

Da dies mein erster Bildbeitrag in HIFO ist, hoffe ich das mein Beitrag rüber kommt und die Fotos für alle Interessierten sichtbar sind.
Fortsetzung folgt demnächst.

Schönen Abend wünscht
Klaus Hartmann

Re: Reinheim - Groß Bieberauer Eisenbahn

geschrieben von: Jörn

Datum: 08.10.18 23:16

klaus hartmann schrieb:
Da dies mein erster Bildbeitrag in HIFO ist, hoffe ich das mein Beitrag rüber kommt und die Fotos für alle Interessierten sichtbar sind.
Fortsetzung folgt demnächst.

Da wünsche ich mir sofort mehr! Ich war ja auch oft vor Ort, aber die V 36 auf dieser Strecke war auch mir neu. Gelegentlich kann ich dann auch mal ein paar "Reinheim-Beiträge" machen...

Danke und Gruß
Jörn.

Re: Reinheim - Groß Bieberauer Eisenbahn

geschrieben von: Schwellenleger

Datum: 09.10.18 04:53

Hallo Klaus,

Du wünscht uns einen schönen Abend - mit diesem sehr interessanten Beitrag sollte das doch wohl bei allen gelingen.. ;-) Dein Einstand ist Dir sicherlich gelungen. Danke für das Zeigen dieser Aufnahmen, offenbar hast Du den Heimvorteil gut zu nutzen gewußt.

Zu der Verladung auf Flachwagen sei kurz angemerkt, daß es auch Bauabläufe gibt, wo der Schotter geeigneter Weise nicht in Fc-Wagen angeliefert werden sollte. Auch heute ist daher die Anlieferung von Schotter auf K- / Res-Wagen vereinzelt noch zu sehen, zumeist erfolgt diese dann aber in heutiger Zeit mit Wagen mit Kippvorrichtungen.

Einen schönen Tag wünscht Dir
der Schwellenleger

Re: Reinheim - Groß Bieberauer Eisenbahn

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 09.10.18 07:54

Eine schöne Ergänzung - dieser Einstand ist gelungen!

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(

Re: Reinheim - Groß Bieberauer Eisenbahn

geschrieben von: hochwald

Datum: 09.10.18 08:05

Aber hallo, alleine die Bilder vom Transport der Kleinen und die V36 zum Schluss sind absolut genial, nur weiter so!

Re: Reinheim - Groß Bieberauer Eisenbahn

geschrieben von: G1600BB

Datum: 09.10.18 08:30

Überrascht haben mich die Bilder der FVE-Lok. Die Strecke der FVE befindet sich in meiner unmittelbaren Umgebung, die Stangen-Loks habe ich jedoch nie zu Gesicht bekommen. Vielen Dank dafür.

Gruß aus dem Norden Bremens

"Ich besinne mich, dass es ihm in der Schule immer so schwer ward, die Commata und Puncta recht zu setzen. Sieht er,(...), wo der Verstand halb aus ist, setzt Er ein Comma; wo er ganz aus ist, ein Punctum, und wo gar keiner ist, kann er setzen was Er will." (Matthias Claudius - 1774)

Hallo Klaus,

ein hervorragender Einstand und ein toller Bildbeitrag. Da muss ich doch direkt wieder an unseren Vormittag bei Dir auf dem Museumsstellwerk in Reinheim denken.

Schöne Grüße in die hessische Heimat
Rüdiger

Re: Reinheim - Groß Bieberauer Eisenbahn

geschrieben von: migru

Datum: 11.10.18 20:11

Hallo Klaus,

vielen Dank für die schönen Bilder. Insbesondere, da ich mich aktuell mal wieder etwas tiefer mit MaK bei Privatbahnen zur Adaption in N beschäftige.

Zu den K/R in der Schotteranlieferung: kann es sein, dass die gezielt bestellt werden, weil die nach Entleerung ein Stück weiter (leichter als ein Fc) mit Altschotter beladen werden können?

LG

Michael

Bauart der Schotterwagen

geschrieben von: klaus hartmann

Datum: 11.10.18 22:24

Hallo liebe Mitleser

Freue mich über die positiven Kommentare zu meinem ersten Hifo-Beitrag.

Bei den damals verwendeten Wagen im Schotterverkehr kann sicher die Art der Entladung ein Grund für die genutzte Bauart sein, ebenso die Möglichkeit, die Wagen an der gleichen Baustelle mit Altmaterial zu beladen.
Da damals aber auch Schotter in Eaos-Wagen geladen wurde spricht meine Annahme dafür eben alles zu nehmen was ober offen war. Flachwagen können mit einem Bagger problemlos entladen werden, bei Wagen mit hohen Bordwänden wird das Zielen mit der Baggerschaufel schwieriger.
Egal welche Gründe damals ausschlaggebend waren, interessant war es immer.

Fortsetzung folgt demnächst.

Schönen Abend wünscht
Klaus Hartmann