DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Dampf in Lauda: Lauda-Crailsheim 1972-74

geschrieben von: USswiss

Datum: 07.10.18 20:06

Nachdem wir uns in Lauda umgesehen haben [www.drehscheibe-online.de] und die westliche Hauptstrecke nach Osterburken ausgiebig begutachtet haben [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de], wenden wir uns in diesem Beitrag der südlichen Strecke nach Crailsheim zu. Obwohl nur eingleisig, die landschaftliche Schoenheit und die lange Steigung nach Schrozberg hinauf lohnten immer einen Besuch, wenn auch das Taubertal im Winter bei unseren Besuchen immer mit einer dunklen Wolkenschicht bedeckt war. Auch nach der Elektrifizierung der Hauptstrecke war hier kein Fahrdraht zu finden, ein zusätzlicher Grund!

Zu Beginn, zwei Bilder in eigener Sache. Ich kann mich beim besten willen nicht mehr an diesen Bahnof erinnern (edit: es ist Hoffenheim bei Sinsheim, danke Charly für den Hinweis!) , vielleicht kann da eine HiFoer helfen? Ausfahrt der 023 031 um Ostern 1972, vermutlich in südlicher Richtung (Bild1):


https://farm6.staticflickr.com/5759/21959083766_a0fd5451a0_b.jpg

Auf freier Strecke, der Kilometerstein gibt 7.3km an, aber wo zwischen Satteldorf und Wallhausen? (Bild 2):

https://farm6.staticflickr.com/5829/21362524004_287df4419a_b.jpg


Wie schon üblich habe ich einige Szenen in einem vertonten Vido eingestellt [www.youtube.com].

Doch zurück zu den Fotos, hier beschleunigt die 023 061 ihren Personenzug aus dem Bahnof Bad Mergentheim in Richtung Lauda, die ehemalige württembergisch-badische Grenze wird überschritten (Bild 3):

https://farm1.staticflickr.com/582/21975260512_6ef114bd18_b.jpg



Eine 23er mit ihrem kurzen Nahverkehrszug nach Crailsheim überquert die Tauberbrücke, ja der Himmel ist wie üblich bedeckt (Bild 4):

https://farm1.staticflickr.com/720/21987240175_dcd1dca241_b.jpg



Auch ein Zug in der Gegenrichtung darf nicht fehlen (Bild 5):

https://farm6.staticflickr.com/5635/21799298500_8818e083ee_b.jpg




Eine 50er mit einer 23er als Leervorpann auf der Tauberbrücke (Bild 6):

https://farm6.staticflickr.com/5660/21987435015_ff00442d3d_b.jpg



Immer noch unter bedecketem Himmel, diesmal ein bischen längerer Zug vom gleichen Ort (Bild 7):

https://farm1.staticflickr.com/569/21366280803_163abda224_b.jpg



Die 023 061 verlässt Markelsheim in Richtung Lauda (Bild 8):

https://farm6.staticflickr.com/5722/21799579748_d28bd4a9e8_b.jpg



Bei ausnahmsweise sonnigem Wetter verlässt die 023 023 Markelsheim(?) in Richtung Süden, Oster 1974 (Bild 9):

https://farm1.staticflickr.com/743/21799453298_40c79c1086_b.jpg



Bei Laudenbach begegnet uns die 052 406 als Vorspann mit einer anderen 50er und einem kurzen Miitärzug in Laudenbach(?) Bilder 10 und 11:

https://farm1.staticflickr.com/673/21799428188_02a81aa16a_b.jpg


https://farm6.staticflickr.com/5755/21799155690_c7cbbd89c0_b.jpg



Die 023 067 hat eben den Niederstetter Tunnel verlassen und arbeitet sich die lange Steigung gegen Schrozberg hoch. Ein heftiger Talwind zersaust die Dampffahne und verdeckt schnell den Blick auf das Schloss (Bilder 12 und 13):

https://farm6.staticflickr.com/5618/21987225515_0dc5f535ba_b.jpg



https://farm1.staticflickr.com/569/21961041216_5feb8d5623_b.jpg



And einem anderen Tag begenet uns einige hundert Meter weiter oben die 023 012 mit der gleichen Zugsleistung (Bild 14):

https://farm6.staticflickr.com/5791/21364455724_8881d2de24_b.jpg

Für Ergänzungen un Korrekturen, wie immer, dankbar!

Thomas Eckhardt
Hurricane Utah USA
[www.flickr.com]
Meine Beitragsliste: [www.drehscheibe-online.de]




5-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.10.18 17:18.

Re: Dampf in Lauda: Lauda-Crailsheim 1972-74

geschrieben von: 55 4630

Datum: 07.10.18 22:16

Hallo Thomas

Durchweg sehr schöne Bilder, vielen Dank. Bild 1 zeigt die Ausfahrt von Rot am See in südliche Richtung.

Viele Grüße

Wolf-Dietmar

Starke Fotos! (o.w.T)

geschrieben von: Klaus Groß

Datum: 08.10.18 00:15

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: Dampf in Lauda: Lauda-Crailsheim 1972-74

geschrieben von: charly_k

Datum: 08.10.18 23:10

Danke für diesen wunderbaren Beitrag. Die BR 23 war einfach eine tolle Lok mit super Sound und machte überall eine gute Figur. Zu Bild 1 wage ich zu sagen (und hoffe, du schlägst mich nicht), dass du im Bf Hoffenheim fotografiert hast. Der Zug fuhr in Richtung Neckargemünd. Habe ein paar meiner Fotos aus 2007 an besagter Stelle gesichtet und habe hohe Übereinstimmung mit deiner Aufnahnme entdeckt.
Kann es sein, dass du damals an verschiedenen Strecken unterwegs warst?
Freue mich über ein Feedback.

Gruß aus Nordbaden
Charly K

Rot am See...?

geschrieben von: DR01

Datum: 08.10.18 23:18

Rot am See ist das bestimmt nicht...


Gruß...Wolfgang

Rot am See Südausfahrt ...

geschrieben von: Dg53752

Datum: 09.10.18 19:39

... sieht ähnlich aus, passt aber nicht.

http://www.dg53752.de/141-4-1_50_622_Rot_am_See_870103_filtered.jpg


Klasse Fotos! Für die Raritäten S3/6, T14.1, Baureihe 24 etc. waren wir Spätgeborenen einfach zu spät geboren. Was uns noch zu dokumentieren blieb: Die unvergleichlichen Stimmungen um den Dampfbetrieb. Das ist Dir wieder mal glänzend gelungen. Besonders zu loben: Bilder 5 und 11 bis 13.

Grüße
Hans-Jörg "Dg53752"

Bildschirm richtig eingestellt? Von schwach bis weich alles zu erkennen?
http://www.dg53752.de/misc/Graukeil.jpg

Re: Rot am See...?

geschrieben von: USswiss

Datum: 09.10.18 19:45

Stimme zu, dass Bild 1 nicht Root am See ist, dieser Bahnhof liegt in einer S-Kurve, Root am See nicht. Hoffenheim wurde von Charly, erwähnt. Die S-Kurve und auch der Bahnübergang scheint zu stimmen, die Wohnhäuser am rechten Bildrand kann ich auf Google nicht zuordnen . Kamen zu dieser Zeit (1972-74) auf dieser Strecke 23er zum Einsatz? Im EK "Dampfgeführte Resiezüge" bin ich nicht fündig geworden, offensichtlich hatten die 23er ein ziemlich grosses Einsatzgebiet.

Mein Bruder macht ebenfalls von Gebüschen versteckt einige Fotos, mal sehen obe er noch einige andere Blickwinkel hat.

Thomas Eckhardt
Hurricane Utah USA
[www.flickr.com]
Meine Beitragsliste: [www.drehscheibe-online.de]




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.10.18 03:02.

Re: Rot am See Südausfahrt ...

geschrieben von: 55 4630

Datum: 09.10.18 22:24

Hallo nochmals von mir

Ich sehe ein, Rot am See ist es nicht. Die entsprechende Vermutung hatte ich aus Besuchen sowohl zur Dampfzeit 1970 als auch zur Nach-Dampfzeit 1978 geäußert, ohne mir allerdings meine damaligen Bilder aus Rot am See nochmals angesehen zu haben. Hoffenheim kenne ich als Bahnhof nicht, kann aber bestätigen, dass zur fraglichen Zeit auch noch 23er eingesetzt worden waren. Ich selbst war im Februar 1973 in der Gegend unterwegs und habe in Sinsheim (selbe Strecke wie Hoffenheim) noch 23er aufgenommen.

Viele Grüße und gute Nacht

Wolf-Dietmar

Re: Rot am See...?

geschrieben von: charly_k

Datum: 10.10.18 12:06

USswiss schrieb:
Stimme zu, dass Bild 1 nicht Root am See ist, dieser Bahnhof liegt in einer S-Kurve, Root am See nicht. Hoffenheim wurde von Charly, erwähnt. Die S-Kurve und auch der Bahnübergang scheint zu stimmen, die Wohnhäuser am rechten Bildrand kann ich auf Google nicht zuordnen . Kamen zu dieser Zeit (1972-74) auf dieser Strecke 23er zum Einsatz? Im EK "Dampfgeführte Resiezüge" bin ich nicht fündig geworden, offensichtlich hatten die 23er ein ziemlich grosses Einsatzgebiet.

Mein Bruder macht ebenfalls von Gebüschen versteckt einige Fotos, mal sehen obe er noch einige andere Blickwinkel hat.
Habe selbst kurz mal ins google reingeschaut: Die Wohnhäuser am rechten Bildrand kann ich auf Google in der "oberen Schießmauerstraße" zuordnen.
Klar ist, dass die 23er auf der Strecke von HD über SNH nach HN und Gegenrichtung aktiv waren. Ihr prägnanter Sound wurde, je nach Windverhältnissen, Kilometer weit entfernt beim Ansitz im Jagdrevier Baiertal vernommen. Was waren das für Zeiten, mich erfreut deine Aufnahme aus Hoffenheim deshalb ganz vesonders.

Gruß aus Nordbaden
Charly K

Re: Rot am See...?

geschrieben von: USswiss

Datum: 11.10.18 17:25

Danke Charly für die Aufloesung dieses Rätsels, Hoffenheim ist es. Aufnahme am Ostersamstag 1972. Mein Bruder und ich fuhren da von Rot am See in die Heidelberger Gegend um Aufnhamen der 23er dem Nekar entlang zu machen. Die 23er hatte Dieselvorspann und Oberleitung, da musste kurzfristig eine Alternative her. Ich war am Steuer, mein Bruder hat den EK-Dampffahrplan studiert und kam so auf diese Alternativleistung.

Thomas Eckhardt
Hurricane Utah USA
[www.flickr.com]
Meine Beitragsliste: [www.drehscheibe-online.de]

Re: Rot am See...?

geschrieben von: 55 4630

Datum: 11.10.18 22:10

Hallo Thomas

Darf ich dieser "Auflösung" entnehmen, dass Du von Anfang an wusstest, dass es sich um die Strecke Heidelberg-Heilbronn über Sinsheim handelte? Immerhin weißt Du plötzlich den Tag der Aufnahme, und wie es dazu kam. Als Betrachter, der die ursprüngliche Frage liest, fühlt man sich da nicht ganz ernst genommen, um mal ein mit "vera..." beginnendes Wort nicht zu verwenden. Vor allem nach der Eingangs-Überschrift, dass es um die Strecke von Lauda nach Crailsheim geht, sucht man in der eigenen Erinnerung nach, wo das erste Bild dort aufgenommen sein könnte, und da war Rot am See ja nicht ganz abwegig, wie das Vergleichsbild von Hans-Jörg zeigt . Auf Hoffenheim kommt man da sicherlich nicht, obwohl ich an der Strecke, wie erwähnt, erst 1973 erstmals war.

Sicherlich ist das Ganze nicht geeignet, sich weiterhin um Hilfe zu bemühen. Man kann sich in der Zeit besser anderen Dingen zuwenden.

Viele Grüße

Wolf-Dietmar

Re: Rot am See...?

geschrieben von: USswiss

Datum: 12.10.18 17:51

Wie vom den Antworten ersichtlich, wurde das Rätsel wurde von Charly und nicht von mir geloest. Aufgrund seiner Identifikation , erinnerte ich mich dann and die genaueren Umständen, dass wir eine Nebenstrecke im Nekargebiet besuchten, welche oder welchen Bahnhof hatte ich keine Ahnung mehr, da es nur ein einmaliger Besuch war, 1972 ist ja auch schon ein bischen her.....

Thomas Eckhardt
Hurricane Utah USA
[www.flickr.com]
Meine Beitragsliste: [www.drehscheibe-online.de]

Vergleichsbild

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 13.10.18 13:56

Hallo,

genau, 2007 war das Motiv noch möglich. Beim Plandampf am 30.09.2007 entstand bei mir diese Aufnahme von 023 042-5 bei der Ausfahrt aus Hoffenheim:

http://www.traktionswandel.de/plandampf/bu19.jpg


Zum Vergleich das fragliche Bild:

https://farm6.staticflickr.com/5759/21959083766_a0fd5451a0_b.jpg


Gruß
Rolf





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.10.18 13:57.

Re: Vergleichsbild

geschrieben von: USswiss

Datum: 14.10.18 20:45

Rolf,

besten Dank für das Vergleichsbild!

Thomas Eckhardt
Hurricane Utah USA
[www.flickr.com]
Meine Beitragsliste: [www.drehscheibe-online.de]

Re: Rot am See...?

geschrieben von: Dampffrosch

Datum: 16.10.18 15:43

charly_k schrieb:
Klar ist, dass die 23er auf der Strecke von HD über SNH nach HN und Gegenrichtung aktiv waren. Ihr prägnanter Sound wurde, je nach Windverhältnissen, Kilometer weit entfernt beim Ansitz im Jagdrevier Baiertal vernommen.

Gruß aus Nordbaden
Charly K
Die Ausfahrten aus Bad Wimpfen-Hohenstadt in Richtung Heidelberg sollen es besonders in sich gehabt haben - erster Auspuffschlag soll sich wie ein Kanonenschlag angehoert haben.

Gruss Horst

Re: Rot am See...?

geschrieben von: charly_k

Datum: 18.10.18 23:18

Dampffrosch schrieb:
charly_k schrieb:
Klar ist, dass die 23er auf der Strecke von HD über SNH nach HN und Gegenrichtung aktiv waren. Ihr prägnanter Sound wurde, je nach Windverhältnissen, Kilometer weit entfernt beim Ansitz im Jagdrevier Baiertal vernommen.

Gruß aus Nordbaden
Charly K
Die Ausfahrten aus Bad Wimpfen-Hohenstadt in Richtung Heidelberg sollen es besonders in sich gehabt haben - erster Auspuffschlag soll sich wie ein Kanonenschlag angehoert haben.

Gruss Horst
Und Gott sei Dank hielt sich der Schallschutz damals noch in Grenzen.....✌️
Man konnte den Sound der Loks tw über Minuten verinnerlichen.
Gruss aus Nordbaden Charly K

Re: Rot am See...?

geschrieben von: charly_k

Datum: 18.10.18 23:31

55 4630 schrieb:
Hallo Thomas

Darf ich dieser "Auflösung" entnehmen, dass Du von Anfang an wusstest, dass es sich um die Strecke Heidelberg-Heilbronn über Sinsheim handelte? Immerhin weißt Du plötzlich den Tag der Aufnahme, und wie es dazu kam. Als Betrachter, der die ursprüngliche Frage liest, fühlt man sich da nicht ganz ernst genommen, um mal ein mit "vera..." beginnendes Wort nicht zu verwenden. Vor allem nach der Eingangs-Überschrift, dass es um die Strecke von Lauda nach Crailsheim geht, sucht man in der eigenen Erinnerung nach, wo das erste Bild dort aufgenommen sein könnte, und da war Rot am See ja nicht ganz abwegig, wie das Vergleichsbild von Hans-Jörg zeigt . Auf Hoffenheim kommt man da sicherlich nicht, obwohl ich an der Strecke, wie erwähnt, erst 1973 erstmals war.

Sicherlich ist das Ganze nicht geeignet, sich weiterhin um Hilfe zu bemühen. Man kann sich in der Zeit besser anderen Dingen zuwenden.

Viele Grüße

Wolf-Dietmar
Hallo W-D,
geh nicht so hart ins Gericht.....
Nicht alles wird, entgegen unserer politischen Zunft, mit Absicht und Bedacht gemacht.
Ich hatte in meinen guten Zeiten auch zahlreiche Fototouren unternommen, bei den bereits bei der Zufahrt zum Platz der Begierde, an Orten „zufälligerweise“ fotografiert, an die zumindest ich mich nicht immer ohne größere Recherche erinnern konnte bzw. kann.
Freuen wir uns also auch zukünftig über vergleichbare, nicht wiederholbare Schätzchen.
Gruss aus Nordbaden
Charly K

Re: Vergleichsbild

geschrieben von: charly_k

Datum: Gestern, 00:12:23

Rolf Schulze schrieb:
Hallo,

genau, 2007 war das Motiv noch möglich. Beim Plandampf am 30.09.2007 entstand bei mir diese Aufnahme von 023 042-5 bei der Ausfahrt aus Hoffenheim:

[www.traktionswandel.de]


Zum Vergleich das fragliche Bild:

[farm6.staticflickr.com]

Gruß
Rolf
Hallo Rolf,
danke für deine wunderbare Aufnahme der 23 042. Ich habe gerade bei mir im Archiv gekramt und erlaube mir ebenfalls eine Aufnahme vom 30.9.07 beizusteuern; Da müssen wir uns doch fast gesehen haben. Hier kommt die Märklin 3021 in "GROSS". Auch wenn es keine Dampflok ist, für mich nicht weniger betörend. Gott sei Dank konnte ich diesen Loktyp in 2018 auf der Panoramabahn und der Schwarzwaldbahn erhaschen.... Aber das ist eine andere Geschichte. Deshalb jetzt noch mal HOFFE at its best; heute gibt es hier 425 bis 2020
Gruß aus Nordbaden
Charly K

DSC00908_4268_charly_kissel_c_.JPG

Re: Rot am See...?

geschrieben von: charly_k

Datum: Gestern, 00:22:44

Hab einen richtigen Narren an deiner Aufnahme gefressen.
Hab das Foto deiner 23 031etwas abgeändert. Hoffe, du bist nicht sauer deshalb. Mir war es damals leider nicht vergönnt in Hoffe (d)eine BR 23 oder eine P8 abzulichten.

Gruß aus Nordbaden
Charly K
21959083766_a0fd5451a0_b_3h1k_.jpg