DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Großenhain: fehlende OL wegen Russen-Flugplatz!?

geschrieben von: Rossweiner

Datum: 04.10.18 09:31

Hallo in die Runde,
die SZ berichtet heute unter der Überschrift "Der Bunker als Schaufenster" über einen Hobbyhistoriker aus Großenhain, der auf dem dortigen ehemaligen russischen Militärflugplatz zwei Bunker erworben und als Museum hergerichtet hat. In dem Artikel heißt es u.a.

Zitat
Die stärkste Geschichte, die Reichel ausgegraben hat, betrifft den Zugverkehr. Die Eisenbahnlinie Dresden – Cottbus verläuft südlich vom Flugplatz. Der Streckenabschnitt dort wurde 1987/88 elektrifiziert. Experten hatten aber Bedenken. So dicht am Flugplatz? Was ist, wenn sich eine Maschine im Landeanflug bei schlechter Sicht im Fahrleitungsdraht verfängt? Die Lösung klingt sehr russisch: Auf einer Länge von 660 Metern wurde die Fahrleitung einfach weggelassen. Der Zug musste mit Schwung sehen, wie er über die antriebslose Strecke kommt. Die Zugführer erhielten vom sowjetischen Flughafen-Personal die Freigabe zur Durchfahrt, in beiden Richtungen, von Großenhain Cottbuser Bahnhof aus und von Lampertswalde aus. Man kann davon ausgehen, dass sie vorher ins Schwitzen gerieten. Doch passiert ist – trotz der ständigen Flugzeuglandungen nur drei Meter über den Gleisen - glücklicherweise nie etwas.

(c) [www.sz-online.de]


Davon habe ich noch nie etwas gehört und mich interessiert, wie diese "Freigaben" in der Praxis durchgeführt wurden? Gab es auf den Stellwerken russisches Zusatzpersonal oder wurde das technisch abgewickelt - wenn ja, wie?

Gruß, Torsten
Hallo!

Ich meine mal gelesen zu haben, dass es Signale gab, die vom Flugplatz aus gestellt werden konnten. Goggle kann da bestimmt helfen.

Andre

der münchner - nur echt mit dem "n" ;-)

Ich erinnere mich dunkel an einen Post im Flugzeugforum, der auch besagte, dass die Signale von den Russen gestellt wurden. Ergebnis war, dass wohl einmal ein Zug in der Einflugschneise liegenblieb..

Re: Großenhain: fehlende OL wegen Russen-Flugplatz!?

geschrieben von: MDFalco

Datum: 04.10.18 11:02

Hier ist etwas Dokumentation dazu zu finden:
1) [www.klauserbeck.de]
2) [www.klauserbeck.de]

Gruß M.D.Falco
Hallo Mike,

ganz herzlichen Dank für diesen einmaligen Bildbeitrag . In meinem ganzen Leben habe ich noch niemals so etwas kurioses gesehen. Höchst interessant.

Mit freundlichen Grüßen aus Großbritannien

W - D Upphoff

http://abload.de/img/p1020873-1w0u2d.jpg http://abload.de/img/p1020874-1yuu2o.jpg http://abload.de/img/p1020878-1lpub4.jpg East Croydon Station

Vielen Dank...

geschrieben von: Rossweiner

Datum: 04.10.18 13:38

...für die Aufklärung. Der Videobeitrag (vermutlich ER) ist ja auch "herzallerliebst", die Musik geht direkt ins Gehirn und will gar nicht wieder raus :-)

Gruß, Torsten

Beweisfoto mit Flugzeug

geschrieben von: Rossweiner

Datum: 04.10.18 13:48

Im Internet findet man tatsächlich auch ein Beweisbild, wieso das Thema Oberleitung dort solche Folgen hatte:

[www.skybird-ev.de]

Gruß, Torsten

In Leer gibt’s das abgemildert auch

geschrieben von: 012 055-0

Datum: 04.10.18 16:49

Moin.

Aber ohne Oberleitung und nur bei einem Anschlussgleis. Aber immerhin...!
Zustimmung zur Fahrt nur ohne Flugbetrieb.

...es grüßt im 3/4 Takt
https://abload.de/img/012055-0fyug0.jpg
.
Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]


MDFalco:
Die dort erwähnte Versiegelung der Havarietaste wurde in Abstimmung zwischen DR und GSSD nachträglich vorgesehen, um vor Rumspielereien abzuschrecken. Jede neue Turmbesatzung meinte, die Taste mal ausprobieren zu müssen, mit den dort geschilderten Folgen. (Wohlgemerkt: Die Deckungssignale waren ausschließlich dann auf Halt zu werfen, wenn ein Unfall mit Flugzeug [bzw. Wrack] auf dem Gleis zumindest zu befürchten war.)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.10.18 21:00.

Re: Vielen Dank auch Dir!

geschrieben von: Streckenrangierbezirk

Datum: 04.10.18 22:08

Rossweiner schrieb:
...für die Aufklärung. Der Videobeitrag (vermutlich ER) ist ja auch "herzallerliebst", die Musik geht direkt ins Gehirn und will gar nicht wieder raus :-)

Irgendwie erwartet man bei der Musik, dass gleich das Sandmännchen aus der Lok schaut... ;-)

Ich danke DIR für die spannende Frage und Mike Straschewski für den Link zu dem interessanten Video. Wieder was dazugelernt!


Grüße vom SRB

Re: Großenhain: fehlende OL wegen Russen-Flugplatz!?

geschrieben von: V180 168

Datum: 05.10.18 07:08

Ich bin dort sehr oft gefahren. Erst mit118 und nach der Elektrifiizierung mit 243. Auf beiden Seiten des Flugplatzes standen Deckungssignale die durch vom Flugplatz aus auf Halt gestellt werden konnten. Das habe ich aber von 1982 bis 1994 nicht ein einziges Mal erlebt , da leuchtete immer das Kennlicht, auch bei Flugbetrieb. Einmal habe ich mich, noch mit 118 nur noch fallen lassen als die MIG landete, unsere Russischen "Freunde" waren da echt abgebrüht. Es gibt auch Geschichten, das da schon mal beim Durchstarten die Lok/Wagen durch den Nachbrenner verkohlt wurden. Die 660 m Bügel ab waren aber kein Problem, es ist zwar auf beiden Seiten eine Starke Steigung, aber die Bügelabstrecke liegt in der Waagerechten.
Ich hoffe geholfen zu haben, schönes Wochenende Euch Allen, Henry.


RAF Flughafen Ballykelly, Nordirland.
Strecke Londonderry - Coleraine

https://abload.de/img/20181005ballykelly3aecc.jpg





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.10.18 00:24.

Immerhin startet zum Schluss eine AN-22...

geschrieben von: Thomas Wedekind

Datum: 06.10.18 02:32

...von den dicken Brummern sind auch nur noch eine Handvoll betriebsfähig; im Video sind gleich mehrere.

Gruß Thomas

Re: Immerhin startet zum Schluss eine AN-22...

geschrieben von: DuKabina?!

Datum: 08.10.18 15:30

Moin allerseits,

nicht nur die zum Schluss startende AN - 22 ist ein Hingucker auch die ein paar Minuten zu vor im Bild gewesene IL - 76, ebenfalls startend, ist nicht zu verachten.

Mir war dieses fahrleitungsfreie Streckenstück bekannt, dennoch ist das Filmchen sehr interessant. Daher danke fürs Verlinken.

Grüße
Jens

... We are not there yet, we have lost our soul, the course has been set, we're digging our own hole, we're going backwards, armed with new technology, going backwards, to a caveman mentality ...
Music and Lyrics Martin L. Gore (Depeche Mode; Album "Spirit" von 2017, Song "Going backwards"); dem ist leider nichts hinzuzufügen