DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Achristo's Foto-Historama: Historische Beiträge mit Fotos und Texten aus der Welt der Privatbahnen, Werksbahnen, Feldbahnen, städtischen Verkehrsbetrieben und der DB.

Im Jahre 1973 unternahmen wir eine Klassenfahrt nach Prag. Dabei entstanden einige Fotos von der Prager Straßenbahn. Diese möchte ich heute und in einem demnächst erscheinenden zweiten Teil zeigen.

Damals waren auf der Prager Straßenbahn noch zahlreiche Altbauwagen im Einsatz, daneben wurden TATRA-Wagen verwendet. Merkwürdigerweise waren auf den ältesten Triebwagen die modernsten Stromabnehmer montiert.

Link zu Teil 2 [www.drehscheibe-online.de] mit weiteren Fotos

406 Prag Platz der Republik 29091973.jpg

Zunächst ein Foto aus Pilsen, welches auf der Hinfahrt durch die Scheibe unseres Reisebusses entstand: Straßenbahn und Obus auf der Kreuzung Pražská/U Prazdroje/Tyrsova/Sirková, 29. September 1973.

407 Prag 30091973.jpg

Prag: Altbau-Tw 2210 und ein Mitteleinstiegs-Bw auf SL 9, 30. September 1973.

408 Prag Wenzelsplatz 30091973.jpg

Situation auf dem Wenzelsplatz, 30. September 1973.

409 Prag Wenzelsplatz 30091973.jpg

Ebenfalls auf dem Wenzelsplatz war in der Gegenrichtung Tw 2138 mit zwei Beiwagen zu sehen, 30. September 1973.

411 Prag an Svermüv-Brücke 01101973.jpg

Zwei damals moderne TATRAs T3 in Doppeltraktion waren am 1. Oktober 1973 nahe der Sermüv-Brücke auf SL 12 unterwegs.

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=213160

Den Wenzelsplatz kreuzte am 1. Oktober 1973 der TATRA-Tw und ein sehr interessanter Pkw, Hersteller ebenfalls TATRA.

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=213161

In der Gegenrichtung war ein Altbau-Zug unterwegs, 1. Oktober 1973.

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=213162

Abendlicher Blick auf die Sermüv-Brücke in Richtung Stadt, 1. Oktober 1973

**** Fortsetzung folgt ****

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.09.18 21:39.
Danke für die Bilder.
Tw 2210 vom Bild 2 ist quasi ein alter Bekannter, er existiert immer noch und macht munter Touri-Rundfahrten.

Grüße
Karlheinz
im Bild 6 begegnen sich 2 Tatra!
Der PKW ist ein Tatra 603

schöne Serie, danke
Das ist einfach nur eine schöne Bilderserie. Danke für's Zeigen.
Danke, Andreas, für den schönen Bilderbogen - nicht nur aus Prag, denn das erste Bild ist aus Pilsen. Neben dem nahezu fabrikneuen T3 Nr. 174 (in Dienst gestellt am 1.2.1972) ist hier mit den Trolleybussen Škoda 9Tr ein Fahrzeugtyp zu sehen, den es in Prag nie gegeben hat - ganz abgesehen davon, daß der dortige Trolleybusbetrieb bereits am 16.10.1972 eingestellt worden war.


Merkwürdigerweise waren auf den ältesten Triebwagen die modernsten Stromabnehmer montiert.

Das hatte den einfachen Grund, daß beim in den 60er Jahren vollzogenen Übergang von Stange auf Schere die neuen Stromabnehmer nicht recht auf die schmalen Laternendächer der Vorkriegswagen passten. So entwarf man denn in Prag diese modern anmutende Variante mit schmalerer Basis. Viel sensationeller als die alten Wagen finde ich übrigens auf Deinen Fotos die T3 mit diesem Stromabnehmertyp - diese Kombination habe ich bisher zumindest bewußt noch nie gesehen.

Gruß
Klv
Klv schrieb:
Danke, Andreas, für den schönen Bilderbogen - nicht nur aus Prag, denn das erste Bild ist aus Pilsen. Neben dem nahezu fabrikneuen T3 Nr. 174 (in Dienst gestellt am 1.2.1972) ist hier mit den Trolleybussen Škoda 9Tr ein Fahrzeugtyp zu sehen, den es in Prag nie gegeben hat - ganz abgesehen davon, daß der dortige Trolleybusbetrieb bereits am 16.10.1972 eingestellt worden war.

Danke für den Hinweis mit Pilsen. Ich hatte mich schon etwas gewundert, aber in meinen alten Aufzeichnungen, die ich damals recht gewissenhaft geführt hatte, stand "Prag". Das Foto muss dann durch die Scheibe unseres Busses entstanden sein, da wir auf der Hinfahrt in Pilsen keinen Halt eingelegt hatten.

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]

Anmerkung zum Pilsen-Foto

geschrieben von: laminatka

Datum: 14.09.18 09:00

Guten Morgen,
zuerst: Herzlichen Dank für die unglaublich interessanten und schönen Fotos!
Zu Bild 1: Pilsen ist gut, es ist aber nicht der Platz der Republik: Das Gebäude im Hintergrund sollte die Vila ředitele pivovaru sein. Es steht noch genauso wie der Bau, dessen Dach rechts darüber zu sehen ist. Ansonsten ist der Platz nicht mehr wiederzuerkennen: Es ist die Kreuzung Pražská/U Prazdroje/Tyrsova/Sirková....Openstreetmap
Ahoj
Christian



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.09.18 09:24.
Klv schrieb:
... Viel sensationeller als die alten Wagen finde ich übrigens auf Deinen Fotos die T3 mit diesem Stromabnehmertyp - diese Kombination habe ich bisher zumindest bewußt noch nie gesehen.

Gruß
Klv


Hallo,

selbst der T4D-Musterwagen, Baujahr 1967 Tw2000 in Dresden trug anfangs mit einem derartigen Stromabnehmer.

MfG.

Blaulicht
Moinsen,

ich möchte Danke sagen für den Beitrag. Da ich seit 1978 durch Bekannte meiner Eltern in Praha ein regelmäßiger Herbstferiendauergast sein durfte,
kenne ich diese wunderschöne Stadt. Leider naja ich war damals 6 und später hab ich auch nie Fotos gemacht ( wie auch hatte keine eigene Knippse ). Aber es ist einfach nur Klasse mit der 22 nach Kobylisy hoch zu fahren oder das Gewussel in der Stadt, wo es Kreuzungen zwischen Straba und O-Buss gab. Praha - da steckt so viel Errinnerung drin - darum ein herzliches Dankeschön!
Der Oschatzer Saarsachse

IVK - Fan
Moin Andreas,

sehr interessant (ich kenne Prag nur aus jüngerer Zeit). Aber welche Brücke meinst Du mit Sermüv-Brücke? Auf der Karte von Google kann ich diese nicht lokalisieren!

Meinst Du eventuell die Švermův most (tschechisch ist eine komische Sprache)? Das wäre dann heute die Štefánikův most, auf der immer noch Straßenbahnen verkehren!

Moinsen,

ich denke schon das er diese Brücke meint - siehe meinen Auszug vom Stadtplan von 1964.
Der Oschatzer Saarsachse
001.jpg

IVK - Fan
Saarsachse schrieb:
Moinsen,

ich denke schon das er diese Brücke meint - siehe meinen Auszug vom Stadtplan von 1964.
Der Oschatzer Saarsachse

Ja genau, diese Brücke ist es. Im Teil 2 wird es ein Foto davon geben, das von der Stadt her aufgenommen wurde.

Gruß Andreas

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Andreas, Danke für diese Zeitreise. Ich war im Oktober diesen Jahres mit meinen Eltern und Freunden in Prag - just als der Jom-Kippur-Krieg ausbrach!

An die urigen Trams kann ich mich noch sehr gut entsinnen, leider habe ich keine Bilder angefertigt.

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(
Lieber Kollega,
Ich sah die schöne alte Fotos aus Praha und war ich sehr begeistert. Ja, ich war damals nur 9 Jahre alt, aber den Strassenbahnbetrieb damals habe ich in Errinerung.
Švermův most hat heute Name Stefanikbrücke.
Die Strassenbahnen über Wenzelplatz (Museum - Můstek) fahren sei dem 13.12.1980 nicht mehr.
30.9.1973 ist interessante Datum - der letzte Tag mit Bw Plecháč. Seit dem 1.10.1973 waren auf den Linien 6 und 3 die Züge Tw + Bw Krasin im Einsatz.
Wageneinsatz 1973:
1 - 2xT3
2 - 1xT3
3 - Tw + 2 Bw Plecháč, seit dem 1.10.1973 Tw + Bw Krasin, seit dem 17.12.1973 dann 2xT3
4 - 1xT1
5 - 2xT3
6 - Tw + Bw Plecháč. seit dem 1.10.1973 Tw + Bw Krasin
7 - Tw solo
8 - 2xT3
9 - Tw + Bw Krasin
10 - 1xT3, seit dem 1.10.1973 auch 1xT1
11 - 2xT3
12 - 1xT1, 1xT3, seit dem 23.7.1973 2xT3
13 - 2xT3
14 - 1xT1
15 - 2xT3
16 - 1xT1, 1xT3, beim Wagenmangel auch Tw solo, seit dem 1.10.1973 2xT3
17 - 2xT3
18 - Tw + Bw Krasin
19 - 2xT3
20 - 1xT3, seit dem 14.5.1973 2xT3
21 - 2xT3
22 - 2xT3
23 - Tw + Bw Krasin
24 - 1xT3, seit dem 23.7.1973 - 1xT1, 1xT3
25 - 2xT3
26 - Tw + Bw Krasin, 1.7.1973 - 30.9.1973 eingestellt, seit dem 1.10.1973 2xT3
27 - 1xT1
28 - kein Betrieb
29 - 2xT3
30 - 2xT3
31 - 1xT3
32 - 1xT1
Nachts verkehrten Linien 1, 5, 9, 11, 14, 17, 18, 19, 22. Alle Nachtszüge waren als 1xT3 im Einsatz; Nachts Fr- Sa und Sa-So auf den Linien 1, 9, 11, 17, 19 und 22 die Züge 2xT3.
Es war damals die interessante Zeit.
Wagen 2210 ist als Museumswagen weiter erhältlich.
Liebe Grüsse František Zahnᚠalias KT8D5RN2P
Was mir dazu einfällt, wie war es zu Zeiten des eisernen Vorhangs möglich eine Klassenfahrt nach Prag zu organisieren?

Wie war die Stimmung der Eltern dazu ihre Kinder ins "Paradies der Werktätigen" zu schicken, man bedenke der Prager Frühling lag gerade Mal fünf Jahre zurück.

Danke für die schönen Bilder.😃
Samba Tw 303 schrieb:
Was mir dazu einfällt, wie war es zu Zeiten des eisernen Vorhangs möglich eine Klassenfahrt nach Prag zu organisieren?

Wie war die Stimmung der Eltern dazu ihre Kinder ins "Paradies der Werktätigen" zu schicken, man bedenke der Prager Frühling lag gerade Mal fünf Jahre zurück.

Danke für die schönen Bilder.😃
Das war gar nicht so schwierig und lief unter der Überschrift "Politische Bildung". An unserem Gymnasium war kurz zuvor gerade das Kurssystem eingeführt worden und entsprechend gab es auch auf der Abschlussfahrt vor dem Abi mehrere verschiedene Reisen im Angebot. Die Fahrt nach Prag war preislich ganz in Ordnung und wir übernachteten im Gewerkschaftshaus in Prag. Die Stadt war auch schon damals ein Touristenmagnet und man war sicher froh über westliche Deviseneinnahmen. Unser Busfahrer war mit einer Tschechin verheiratet, so dass wir auch über diesen Weg zu einem prima Kurs Geld tauschen konnten, ohne Gefahr zu laufen, dass wir dabei an einen Spitzel geraten . Übrigens gab es im Gewerkschaftshaus zum Abendessen Bier ("Pivo"), so viel man wollte.

Viele Grüße
Andreas

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]